COMPACT-Reise im Herbst: Auf den Spuren des alten Fritz in Schlesien – eine Studienreise (Ausgebucht!)

1

Liebe Interessenten, die Reise ist restlos ausgebucht. Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich!


COMPACT-Reise Herbst 2016
Studienreise: Geschichts- und Kultur-Rundreise Schlesien
Unterwegs vom Riesengebirge ins Glatzer Land und nach Breslau
Termin: 28.09. – 02.10.2016 Anmeldeschluss: 01.08.2016
Reisepreis: 895,- € ab/an Dresden, 920,-€ ab/an Berlin-Schönefeld | COMPACT-Abonnenten erhalten 10% Rabatt auf den Reisepreis, (Leistungsverzeichnis unten)
Die COMPACT-Reise wird von unserem Partnerunternehmen Wild Ost – History-Tours durchgeführt. Reiseleitung: Frank Sauermann, COMPACT Co-Reiseleitung: Dipl. Phil. Peter Feist

Begleiten Sie uns in die historische Region Schlesien. Seit alters her stellte die Region eine Drehscheibe zwischen Ost und West dar und durchlebte eine spannungsreiche Geschichte. Schlesien war im Laufe der Jahrhunderte polnisch, böhmisch, habsburgisch und preußisch. Schließlich wurde es ein Teil des unabhängigen polnischen Staates.
Ihre Reise beginnt im Hirschberger Tal am Fuß des Riesengebirges. Viele prächtige Schlösser des preußischen Adels erstrahlen heute wieder in neuem Glanz. Bedeutende sakrale Bauwerke sind u. a. der Klosterkomplex von Grüssau und die evangelische Friedenskirche in Schweidnitz.
Vom 13. bis ins 18. Jahrhundert gehörte das einst slawische Fürstentum zu Böhmen und zum österreichischen Kaiserreich. Nach erbitterten Kriegen unter Friedrich dem Großen musste Österreich 1742 fast ganz Schlesien und dazu die Grafschaft Glatz an Preußen abtreten. Um sich nun vor Angriffen der Österreicher zu schützen, wurden Festungen wie Silberberg, Glatz und Neisse errichtet.
Nach dem I. Weltkrieg sollte das schlesische Territorium entspr. seiner Bevölkerungsmehrheiten neu aufgeteilt werden. Polen beanspruchte Oberschlesien und erhielt nach den Aufständen von 1921 etwa ein Drittel. 1939 wurde das östliche Oberschlesien an das Deutsche Reich angeschlossen. Galt das Gebiet bis 1945 noch als unerreichbar für alliierte Bomber, so drohte nun Gefahr aus Osten. Im Januar 1945 fiel das hoch industrialisierte Oberschlesien in sowjetische Hände. Die Rote Armee überrollte Niederschlesien. Breslau wurde zur Festung erklärt. Heute ist die damals schwer zerstörte Stadt wieder aufgebaut. Wir zeigen Ihnen die schönsten Sehenswürdigkeiten.
Landschaftlich reizvoll und geschichtlich interessant ist auch die Region rund um Waldenburg und das Eulengebirge. Im II. Weltkrieg entstand dort das „Geheimprojekt Riese“. In diesem Zusammenhang besuchen Sie das Schloss Füstenstein, das zu einem Führerhauptquartier umgebaut werden sollte und den unterirdischen Komplex „Osówka“.

Programm:
1. Tag
– Abfahrt ab Dresden bzw. Berlin
– Schlösser im Hirschberger Tal (Lomnitz, Boberstein, Schildau)
– Klosterkomplex Grüssau (Krzeszów)
– Weberhäuser in Schömberg (Chełmsko Śląskie)
(Übernachtung evtl. im Schloss Fürstenstein; Lunch, Abendbrot)

2. Tag
– Schloss Fürstenstein ((Zamek Książ)
– Friedenskirche in Schweidnitz (Świdnica) – UNESCO-Weltkulturerbe
– „Projekt Riese“ Komplex Säuferhöhen (Osówka)
(Übernachtung evtl. im Schloss Fürstenstein; Frühstück, Lunch, Abendbrot)

3. Tag
– Fotostopp an der Festung Silberberg (Srebrna Góra)
– Festung Glatz (Kłodzko)
– Festung Neisse (Nysa)
– Fahrt nach Breslau (Wrocław)
(Übernachtung in Breslau; Frühstück, Lunch, Abendbrot)

4. Tag
– Stadtbesichtigung Breslau mit:
– Panorama von Racławice
– geführten Spaziergang durch die Altstadt
– Schifffahrt über die Oder zur Jahrhunderthalle
– Japanischer Garten …
(Übernachtung in Breslau; Frühstück, Lunch, Abendbrot)

5. Tag
– Stadtschloss von Breslau (Pałac Królewski)
– Rückfahrt nach Dresden bzw. Berlin mit Stopp am großen Soldatenfriedhof in Groß Nädlitz (Nadolice Wielki)
(Frühstück, Mittagessen)

Leistungen:
– An- und Abreise ab/an Dresden oder Berlin
– alle Transfers in komfortablen Kleinbussen
– Besichtigungen und Führungen mit fachkundige History-Tours und COMPACT Co-Reiseleitung, Eintritte inkl.
– 4 Übernachtungen in Hotels (DZ/EZ, DU/WC)
– Verpflegung entspr. Programm: 4x Frühstück, 5x Mittagessen bzw. Lunch, 4x Abendbrot

Anzeige



Über den Autor

Terminankündigung

1 Kommentar

  1. Die POLIZEI hat keinen Respekt verdient, weil sie
    https://aufgewachter.wordpress.com/2016/01/19/die-polizei-hat-keinen-respekt-verdient-weil-sie/

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel