Der Osten leuchtet – Was der Westen lernen kann, Samstag 10. August, 20 Uhr in Berlin (Ost)

11

Der Osten leuchtet – Was der Westen lernen kann.
Die AfD vor wichtigen Landtagswahlen

Mit: Doris von Sayn-Wittgenstein, Landesvorsitzende der AfD in Schleswig-Holstein; Dennis Augustin, bisher Co-Vorsitzender der AfD in Mecklenburg-Vorpommern; Christina Baum, MdL in Baden-Württemberg; COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer. 

Die nächste Veranstaltung zu COMPACT-Live findet am Samstag den 10. August um 20 Uhr in Berlin statt. Der genaue Ort wird den angemeldeten Besuchern kurz vorher bekanntgegeben.

Hochspannung vor den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg (1. September) sowie Thüringen (27. Oktober): Die AfD kann überall stärkste Kraft werden – trotz des gewaltigen Verleumdungsdrucks, den Blockparteien und angeschlossene Medien aufbauen. Im Westen aber gingen die Ergebnisse für die AfD bei den EU-Wahlen zurück und waren schwächer als bei der Bundestagswahl 2017. Lag der Grund dafür in der Anbiederung an den politischen Gegner, in fehlender Angriffslust, im abnehmenden „Mut zur Wahrheit“? Haben deshalb hochrangige Funktionäre der West-AfD ein Kesseltreiben gegen den Thüringer Landeschef Björn Höcke begonnen – und das mitten im Wahlkampf?

Es referieren:

Doris von Sayn-Wittgenstein, gerade erst wieder zur Landesvorsitzenden in Schleswig-Holstein gewählt, will den frischen Wind des Ostens auch in den hohen Norden tragen – zum Verdruss des Bundesvorstandes. Nach ihrem begeisternden Auftritt auf der COMPACT-Geschichtskonferenz am 9. Juni freuen wir uns sehr auf ihre Analyse zur Lage der Nation – und der Partei.

Dennis Augustin war bis vor Kurzem Co-Vorsitzender der AfD in Mecklenburg-Vorpommern. Die Mehrheit seiner Vorstandskollegen hat ihm im Juni kurzerhand die Mitgliedschaft entzogen, weil er angeblich vor 30 Jahren (!) Mitglied der NPD war, was Augustin bestreitet. Er wird in diesem Streit die Justiz einschalten.

Christina Baum, Landtagsabgeordnete in Baden-Württemberg. Sie organisierte im November 2018 einen „Stuttgarter Aufruf“ für die Einheit der Partei und gegen die Ausschließeritis, den 1.200 Parteimitglieder unterschrieben.

COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer wird den Abend einleiten.

Anmelden hier:

Über den Autor

Avatar

11 Kommentare

  1. Avatar

    Warum die rote Kuh Schwesig da abgelichtet ist, ist wohl das Geheimnis von Compact

  2. Avatar

    Weshalb COMPACT auf Doris von Sayn-Wittgenstein setzt, versteh, wer will.

    • Avatar

      @ (Fake) Cherusker: Ich will. Was ist gegen die Frau einzuwenden,außer daß sie alt ist und als Frau ohnehin nicht politisch tätig sein sollte. Was beides Compact aber sonst ja auch nicht stört.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Weshalb?-einfach weil ER es kann! Jürgen "PolitRegie-Gott" Elsässer inszeniert wie ER will (aus SEINEM gigantischen Fundus heraus, quasi), wir werden sehen und evtl. staunen. Nun, die Geburt eines Polit(Kunst)werks ischd erstmal voller Schrecken und heidis Aufgabe ischd, den Schrecken wegzunehmen zu erklären zu deuten und Dings, hihi.

      *zacknwegmeeeepmeeep*

  3. Avatar

    Der Ferne Osten schon,dieser nicht. Da ist im SED-Kahlschlag noch eine Menge aufzuforten,in mehr als einer Hinsicht.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Bei Sofaklecks scheint auch noch eine Menge aufzuforten zu sein.

      • Avatar
        Deutsche Beobachtungsstelle am

        Ja, der Sofaklecks geht mir auch langsam auf den Wecker.
        Er legt sich hier mit immer mehr Patrioten an – insbesondere mit atheistischen Ossis – und verbreitet schlechte Stimmung!
        Mag ja sein, dass er hier ein altgedientes Mitglied ist und Narrenfreiheit hat, aber langsam reichts! Er entwickelt sich zum destruktiven Störer.

        Patriotische Grüße aus Preußen!

    • Avatar

      Dies bedeutet nach römisch-katholischer Lehre auch: Das vergewaltigte Kind muss nach seinem Tod grausame niemals endende Qualen erleiden. Demgegenüber sollen die zahllosen römisch-katholischen Priester, die Kinder vergewaltigten, später den Himmel betreten, wenn sie zuvor die Beichte in der kirchlich korrekten Form abgelegt hätten.

      Nennt man das " Aufzuforten " ?

      PS: die Kirche aus dem Staat!

      • Avatar

        AS:6:13! Kommunisten schlafen wohl schlecht. Trump aus dem Weltall.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel