17. Juli 2014, 13:25 Uhr. Die Trümmer des Malaysia Airlines-Fluges MH17 schlagen auf einem Feld in der umkämpften Ostukraine auf. 298 Menschen kommen ums Leben. Eine der schwersten Katastrophen in der Geschichte der zivilen Luftfahrt. Umgehend machen westliche Regierung und Medien Russland für den Abschuss verantwortlich. Doch tatsächlich gibt es bis heute keine eindeutigen Beweise, wer für den Absturz der Boeing 777 auf dem Weg von Amsterdam nach Kuala Lumpur verantwortlich ist.

    Führte schlampige Aufklärung oder bewusstes Schweigen der westlichen Untersuchungsteams zum vielsagenden Schweigen zur Ursache des Unglücks? Der Autor Wolfgang Eggert hat die Vorgänge recherchiert und kommt zu sensationellen Erkenntnissen: Im Halbdunkel von Militär, Geheimdiensten und Politik existiert eine MH17-Falle. Bei COMPACT Live hält Eggert seinen nächsten spannenden Vortrag,  der an den zum verschwundenen Malaysia Airlines-Flug MH370 anknüpfen und diesen um Bedeutung und Spannung sogar noch übertreffen wird.

    Zeit: 16. Oktober 2014
    Ort: Viethaus. Leipziger Straße 54, 10117 Berlin
    Beginn: 19 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr)

     

    Kommentare sind deaktiviert.