In Sachsen erlebte die CDU bei der Bundestagswahl ein Debakel, dafür gewinnt die AfD zehn der 16 Direktmandate im Land. Die CDU hat im Freistaat damit endgültig ihre Rolle als Volkspartei an die 2013 gegründete Alternative abgegeben. Unser Top-Thema heute um 20 Uhr in COMPACT.Der Tag. Besuchen Sie unsere neue Medienseite: tv.compact-online.de.

    Einen derartigen politischen Umbruch hat der Freistaat seit 1989 wohl nicht mehr erlebt. Bei der Bundestagswahl musste die AfD bei den Zweitstimmen im Vergleich zu 2017 zwar leichte Verluste einstecken, blieb mit einem Zweitstimmenanteil von 24,6 Prozent aber dennoch ganz klar stärkste Kraft vor der SPD (19,3 Prozent) und der CDU, die mit unfassbar schlechten 17,2 Prozent auf den dritten Platz abrutschte.

    Zehn AfD-Direktmandate alleine in Sachsen

    Die Zahl ihrer Direktmandate in Sachsen konnte die AfD hingegen von drei auf zehn steigern – vom Erzgebirge bis zur Neiße ist das Land jetzt blau eingefärbt. Bester Wahlkampfhelfer der AfD war dabei der CDU-Hassprediger und -Listenführer Marco Wanderwitz, der seit Wochen nichts anderes macht, als die Bürger der früheren DDR als „diktatursozialisierte“ Demokratiefeinde zu beschimpfen.

    Selbst im CDU-Landesvorstand soll der Ost-Beauftragte der Bundesregierung deshalb schon als „Ostbeschimpfungsbeauftragter“ bezeichnet worden sein. Gestern verlor der CDU-Politiker dann schließlich sein Direktmandat im Wahlkreis Chemnitzer Umland – Erzgebirge II an den AfD-Mann Mike Moncsek.

    Marco Wanderwitz (2014). Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)

    Was bedeutet die blaue Welle in Sachsen für die deutsche Politik? Diese und weitere Fragen beantworten wir heute um 20 Uhr tagesaktuell in COMPACT.Der Tag.

    Wichtig für Sie: Aufgrund der zunehmenden Zensur von Big Tech wird die Sendung nicht auf unserem Youtube-Kanal zu sehen sein, sondern exklusiv auf compact-online.de und über unsere neue Medienseite tv.compact-online.de.

    Unser Versprechen: COMPACT-TV bleibt für Sie als Zuschauer weiterhin kostenlos! Umso mehr sind wir auf Unterstützung unserer Leser und Freunde angewiesen. Auch Sie können uns helfen, zur Meinungsfreiheit in diesem Land beizutragen, der Lügenpresse entgegenzuwirken und dem Zensur-Wahn von Big Tech ein Schnippchen zu schlagen.

    Helfen Sie mit, dass COMPACT.Der Tag von Montag bis Freitag auf Sendung gehen kann.

    Mit unserem Medien-Server mit Video-Portal machen wir uns von den großen Big-Tech-Konzernen unabhängig, um Ihnen auch weiterhin unser gesamtes Portfolio (Print, Online und Video) unzensiert und ungefiltert anbieten können. Wenn Sie mithelfen möchten, unsere tägliche Sendung und den Betrieb des Servers auf Dauer zu sichern, können Sie uns hier via Paypal, Kreditkarte, Einmalzahlung oder Dauerauftrag eine Spende zukommen lassen.

     

    13 Kommentare

    1. Es gibt kaum auffällig bereits einen stillen Zuzug von tausenden Patrioten aus Westdeutschland nach Mitteldeutschland. Und es müssen so viele sein, daß sogar der MDR und andere Staatssender inklusive der Bundeszentrale für politische Bildung voller Abscheu drüber berichten. Auch das Netzwerk https://zusammenruecken.io/ hilft hier und verfolgt die Idee klar denkenden Landsleuten und vor allem ihren Kindern eine Heimat unter Landsleuten zu geben. Der weitere Gedanke ist das politische Machtgefüge mittelfristig in einem oder gar zwei östlichen Bundesländern zu verändern. Wie wir vorgestern gesehen haben, ein erster Schritt ist gemacht und so ein Umzug allemal besser, als im Westen die Flinte ganz ins Korn zu werfen. Vielleicht greift der Sender das Thema mal auf und berichtet?

    2. Bin selbst Wessie, möchte aber wohl in Sachsen Asyl beantragen! Geht das, wenn mein Großvater aus Machteburch stammt? Gut, das ist nur Sachsen-Anhalt. Aber würde das trotzdem gehen? Bitte nicht in Leipsch, aber unbedingt am Elbestrand!

      • Marques del Puerto an

        @Satiriker ,
        also ein Kumpel von mir hat in Gaußig nochn Schloss, ich selber hätte in der Nähe von Bautzen noch eine Bretterbude was sich auch Schloss nennt. So zwecks Asyl ….
        40 Jahre DDR Planung machten daraus eine Ruine die ich mir dann zurückkaufen durfte da wir schließlich rechtskräftig enteignet wurden Den Wald möchte der sogenannte Staat natürlich gerne selber behalten.
        Da hatten es die blau Verzogenen im Westen besser , die sind schnell auf die Füsse gefallen und haben nach der sogenannten Wende , also der Zusammenschreibung zweier Teile von Deutschland, die nicht unterschiedlicher sein können, einen Batzen an Finanzausgleich und Wiedergutmachung bekommen.
        Der 1945 und 1949 nochmals Enteignete im Osten, durfte weder Hab und Gut behalten und bekamen es später auch nicht wieder.
        Die zwei Seiten der Mauer waren dafür entscheidend, auf welcher man lebte eben.
        Aber der schnellste Weg um nach Sachsen zu kommen ist recht einfach, auch für einen Wessi.

        • Marques del Puerto an

          Einfach widerspenstig sein, Maulkorb weglassen , Impfgegner bleiben, alles zu hinterfragen was die zukünftige SED plant, mit Arbeitskollegen über den Wahnsinn sprechen, sich nicht den Mund verbieten zu lassen und Compact Abo abschließen.
          Ratzi Batzi wird eine Akte vom VS angelegt wo sogar drin steht welches Klopapier oder Sonntagsbrötchen Sie konsumieren in der richtigen Reihenfolge selbstverständlich. Schließlich frisst …ääh…isst nicht jeder gerne Nutella. Im Osten heißt das im übrigen Nudossi.
          Gelernt ist eben gelernt aus der alten Truppe der Stasi, da werden die kleinsten Details beachtet.
          Wenn Sie das alles brav befolgen, werden bald 2 Wolga M 24 vor der Tür stehen und Sie abholen….äähh… nee quatsch das war früher so.
          Heute stehen meistens 2 BMW vor der Tür und laden Sie höflich ein mitzukommen.
          Nach dem Verhör und zeitgleich Schuldspruch bekommen Sie eine schöne neue Wohnung von 3 x4 Meter in Bautzen Ost zugesprochen.
          Der Wohnungsbaudirektor Olaf Schulze …ääh… Scholz also der zukünftige Staatsratsvorsitzende unterschreibt ihren lebenslangen Mietvertrag als Vermieter noch persönlich.
          Dann wohnen Sie endlich im Osten, also um genau zu sein in Bautzen.

        • Marques del Puerto an

          Empfehlenswert ist der Wasserturm, die Altstadt , die Kneipe zum DEUTSCHEN Haus und Hornig Immobilien.
          ( ich meine ja nur, falls Sie Ausgang haben sollten ) Ja wenn doch nur ja wenn….?!
          Falls Ihnen das alles nicht zusagt , in Anhalt hätte ich da zufälligerweise bei Köthen einen schönen beschaulichen 3 Seitenhof im Angebot für schmale Kasse.
          Also alles was ABI hat ( als Kennzeichen ) ist noch so halbwegs erschwinglich vom Talerbeutel. In den meisten Fällen muss man seine Großmutter dafür nicht verkaufen oder ihr die Goldzähne klauen. ;-)
          Nur mal so als Dipp…ääh… Tipp

          Mit besten Grundstücken…ääh… Grüssen

    3. heidi heidegger an

      OT / ditt CSU ist doch schon wieder am Schmutzeleien machen: "Dobie" Dobrindt in’ Amt fummelt am Fraktionvorsitz?? an Laschi vorbei quasi? oha!

      • heidi heidegger an

        Teil 2

        wobei Dobie sein eigenes Direktmandat an die erste transistente äh Frau verlor in Weilheim/Bayern, hihi, nein war nur heidiSpaß..LOL

      • Marques del Puerto an

        @ Heidemarie von Klunkerborch,

        also wenn die Deppen von der CDU so weida machen, dann massiere ich noch höchstpersönlich den vorerst gestriegelten Baron aus dem Frankenwäldchen ran. ;-)
        Kalle macht dann Bunteskanzler, Heidi- Fiesta …ääh… Finanzen…. Ritter Jürgen- Aussenminister und meine Wenigkeit , Innensenator….Schwerpunkt -Zuckerbrot mit Peitsche.
        So viele Adlige gabs das letzte mal zu Kaiserzeiten in der Regierung.

        So und jetzt die Frage an das Volk, wooooollt ihr uns zurück haben…..;-)

        Mit besten Grüssen

    4. Wenn die Sachsen biodeutsche Auswanderer aus dem Rest-BRDigungsinstitut aufnehmen, wäre das "blaue Wunder" an der Elbe ein Zufluchtsort.

    5. Hans Hamperger an

      "Was bedeutet die blaue Welle in Sachsen für die deutsche Politik? "

      Nichts !^^ Es ist völlig irrelevant. Es war eine Bundestagswahl und dir SPD wird zusammen mit den Grünen und der FDP unter einem Vizekanzler Habeck Deutschland regieren :-)

      • Und warum nicht (mehr) zusammen mit der Partei Die Linke?

        Also abwarten und Tee trinken….

        Es könnte sein, daß Neuwahlen anstehen werden.

      • jeder hasst die Antifa an

        Wenn die nichts bedeuten warum werden sie dann mit allen Undemokratischen mitteln bekämpft,weil die Etablierten die Schxxe Angst vor ihr haben das das blaue Wunder von Sachsen Schule macht und sie ihre Ärsche wieder zum Arbeiten bewegen müssen sie haben den Bunten Tag zu einer abnickenden Wohlfühloase verkommen lassen,die AfD hat den ganzen laden ordentlich aufgemischt und jetzt rotieren sie wie die Brummkreisel. dafür danke AfD