COMPACT als Fels in der roten Brandung: Wir verteidigen die Meinungsfreiheit auf der Buchmesse Leipzig

28

Von 12. bis 15. März ist COMPACT wieder mit einem Mega-Stand auf der großen Bücherschau präsent – und mit drei Veranstaltungen!

Von 12. bis 15. März ist es wieder soweit: COMPACT verteidigt in Leipzig, der Hochburg der Antifa-Schläger, die Meinungsfreiheit – auf der Buchmesse. Über 100.000 Besucher werden erwartet. Die lokale Antifa gehört zu den gewalttätigsten im Land: Erst am vergangenen Wochenende haben Hunderte Schwarzvermummte wieder randaliert und über ein Dutzend Polizisten verletzt. Selbst Verfassungsschutz-Chef Haldenwang, der oberste AfD-Jäger, sprach in der Folge  vom besorgniserregenden Anstieg des militanten Linksextremismus…

In den vergangenen Jahren hatte  diese gewaltbereite Szene immer wieder verlangt, oppositionelle Verlage  vom Kreis der Aussteller auszuschließen. Der stetige Druck, untersetzt mit Randale auf der Buchmesse selbst, hat mittlerweile Erfolg gezeigt: Viele rechte Verlage wie „Junge Freiheit“ oder Antaios/Sezzession waren schon letztes Mal nicht mehr gekommen. In diesem Jahr ist nur noch COMPACT übrig, wir sind der einzige oppositionelle Verlag auf der Leipziger Buchmesse, der sich der Gleichschaltung entgegenstemmt.

Dabei kleckern wir nicht, wir klotzen: Unser großer Messestand wird von einem vier Meter hohen COMPACT-Turm überragt, der weithin sichtbar ist. COMPACT ist der Fels in der Brandung, und der Messeturm ist gleichzeitig der Leuchtturm auf dem Felsen. Für die Sicherheit unseres Standes ist gesorgt: Die Security der Messeleitung und unsere Leute arbeiteten in den vergangenen Jahren  gut zusammen, Störer hatten nie den Hauch einer Chance.

Wie in den vergangenen Jahren finden Sie unseren Stand  in Halle 3, G602.

Und das ist unser Programm:

12. März bis 15. März, jeweils 9.00 bis 18.00 Uhr: Besuchen Sie uns in Halle 3, Stand G602. Sie treffen Chefredakteur Jürgen Elsässer, TV-Chef Martin-Müller-Mertens oder Kai Homilius und verschiedene Redakteure, können sich mit allen COMPACT-Produkten  eindecken, Autogramme bekommen und Selfies machen.

Freitag, 13. März, 16.30 Uhr bis 17.00 Uhr, CCL Vortragsraum 11: Vorstellung von COMPACT-Geschichte „Dresden 1945. Die Toten, die Täter und die Verharmloser“ durch Co-Autor Gert Bürgel. Ein historisch wichtiges Aufklärungswerk über eines der größten Kriegsverbrechen im 20. Jahrhundert! Die Deutschen haben das Recht und die Pflicht, die Wahrheit zu kennen – und ihrer Toten so würdig zu gedenken, wie es auch andere Völker tun.

Der Autor signiert!

 

 

 

Samstag, 14. März, 17.00 Uhr bis 17.30 Uhr, CCL Vortragsraum 11: Vorstellung des Buches „Feldzug gegen die Nation.Es wird Zeit für modernen Nationalismus“ durch Erfolgsautor Viktor Timtschenko. Für COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer „DAS Sachbuch der aktuellen Saison“: Timtschenko berichtet von allen Fronten des globalen „Feldzuges gegen die Nation“ – insbesondere Deutschland steht unter Dauerfeuer.

Der Autor signiert!

 

 

 

Samstag, 14. März, 17.30 bis 18 Uhr, CCL Vortragsraum 11: „Klima-Hysterie und Öko-Diktatur – Fakten gegen die Apokalypse“. So kompakt und auf den Punkt gebracht wurden die Argumente gegen grünen Wahn und Greta-Panikmache noch nie wie in COMPACT-Spezial „Öko-Diktatur. Die heimliche Agenda der Grünen“. Jürgen Elsässer stellt das Werk vor. Wichtig für alle, die nicht hinnehmen wollen, „wie wir unsere Autos, bezahlbare Energieversorgung und unsere Freiheit verlieren.“

Der Autor signiert!

 

 

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

28 Kommentare

  1. Avatar

    Und wieder so ein Ding, dass vor Gericht keinen Bestand hat.

    MOPO vom 28.01.20, 12:21 Uhr -AUSZUG-

    HAMBURG Hammer-Urteil! Hamburger Gericht verbietet „Autofreie Zone“

    Schwerer Rückschlag für das Vorzeige-Projekt „Ottensen macht Platz“. Das Verwaltungsgericht Hamburg entschied: Die probeweise Einrichtung einer Fußgängerzone ist ein unzulässiger Eingriff in die Rechte der Anlieger. Eine herbe Schlappe für den Bezirk Altona, der die Autoverbot-Schilder für die probeweise eingerichtete Fußgängerzone im Zentrum von Ottensen jetzt wieder abbauen muss!

  2. Avatar

    Es gibt sie noch, die Lichtblicke. Der Klimahype und die Grünen siegen nicht überall.

    Youwatch vom 29. Januar 2020 -AUSZUG-

    Urteil in Hessen: Genehmigung für Wald-Windkraftanlagen rechtswidrig

    Erfolg für Natur- und Artenschützer in Hessen. Im Streit um drei genehmigte Windkraftanlagen in einem Waldgebiet bei Butzbach entschied das Verwaltungsgericht nun: Die Genehmigung für den Windpark ist rechtswidrig. Die mehr als 200 Meter hohen geplanten Schredderanlagen verstoßen gegen europäisches Vogelschutzrichtlinien.

    Lange gab es Streit um die geplanten drei 206 Meter hohen Windkraftanlagen, die ursprünglich von einer Mehrheit aus SPD, CDU und Grüne im Stadtparlament genehmigt worden waren. Als Bürgerprotest laut wurde, gab es ein kurzes Parteien Hick-Hack, dann erlaubte das Regierungspräsidiums Darmstadt den Bau höchstselbst und ließ dafür Ausnahmen beim Tötungsverbot der streng Geschützen Wespen- und Mäusebussarde zu. Das sei rechtswidrig, stellte nun das Verwaltungsgericht fest und gab dem Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) Recht, der gegen die Entscheidung des Landes Hessen geklagt hatte.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Windräder E-Autos E-Roller sind Produkte für den Schrottplatz sie werden sich nie durchsetzen sie werden als riesiger flop enden.

  3. Avatar

    "COMPACT ist der Fels in der Brandung, und der Messeturm ist gleichzeitig der Leuchtturm auf dem Felsen."

    Da kommt mir doch gleich dieses gewaltige Video in den Sinn:

    https://gloria.tv/post/TUZn9rumFzVM368Mw9b9jAwue

    Radi

    • Avatar
      heidi heidegger am

      ey-servus, altes Haus/Bruder @RADI ! *freu und hupf*..Mäusken hätte isch gern gespielt, als äh Bauherr Elsässer mit d. Messeleitung verhandelte: "Er/Sie baue mir einen Turm in gewaltigen Dimensionen, bis zur Hallendecke und darüber hinaus und.." LOL

    • Avatar
      heidi heidegger am

      OT: heidi (feat. Dr. Axel Stoll) sagt zum fast (forums)ubiquitären s/w ElsässerBild mit Filterziggi:

      Elsässers schöner Kopf ist eine Gesichtslandschaft/eine Landkarte [Pause], um uns den Weg zu zeigään! so! *Gesichtslandschaft mit Filterzigarette*..genial..äh ämm *blitzkriegsschnellweg&duck* 🙂 ER ist nun mal äh meine sehr-männliche Muse quasi, denkt euch nix bei, RooobääärtRedford ist ja (auch) ein männl. PinUp (bzw. wurde immer so inszeniert, hah!)

  4. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Dann wieder zur Leipziger Buchmesse genug Sicherheitspersonal mitnehmen denn die Irrenanstalt Connewitz mit ihrer Wärtein Jule Nagel wir bestimmt wieder eine Abordnung hinschicken zur Bücherverbrennung.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Die sagen aber nicht ‚Bücherverbrennung‘ oder sowas … – das klingt nicht schön. Die sagen eher sowas wie: Aktion zur Feststellung der Temperaturstabilität mit rechten Inhalten beschmutzten Papiers.

  5. Avatar
    heidi heidegger am

    ei-der-daus!, wie heisst die süsse (blonde) Maus auf d. ArtikelFoto, häh? (Sie wohnt in Bautzen? aha!/die schönste Jugend ischd gefangen!) Silvana von Mehrin wohl nicht, waswas? Sacher(torte) von Masoch sicher auch nicht, hmm, jedenfalls hat der Kunde rechts im Bild nicht den *Hauch einer Schanngsé* (s o knurrte Flocky glgntl. auch, hihi) Elsässers Aufmerksamkeit so schnell zu dingsen..nur z u vaständlich. Was natürlich gar nicht geht, ist ditt phallisch-insinuierende in Gestalt d. Wolkenkratzers äh Leuchtturms, hehe..

    *meeepmeeeep*

      • Avatar
        heidi heidegger am

        leider..exDotteressa S. Koch-Mehrin, die allerfaulste Ziege im EuropaStall dereinst, hihi.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Du alter geiler Bock haste nich genug Ziegen in dein eigenem Stall,meeepmeeep

      • Avatar
        heidi heidegger am

        ey!, soo alt bin isch nicht, hihi. Fühle mich so jung wie äh Richard Gere in *Atemlos* (läuft gerade auf servusTV..lel)

        Junger Frechdax-watte-biss..Grüßle!

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Du wirst dabei aber bestimmt schneller Atemlos als Richard Gere oder deine Frau sagt geh auf den Hof und Kehre.hahah ichhaumischweg.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        ämm..ned schlecht!, aber Sie sagt(e) da-dann immer, und ich übersetze etzala auf schwäbisch: *Aldrr Daggl, was willsch denn scho-a-wieder? Geh Gassi (mit dem vierbeinigen Hund)!*..ja, in etwa so, geht Disch aber gar nix an, heast?! 😉

    • Avatar
      heidi heidegger am

      OT: nun etwas Aussenpolitik -> Italien kocht! Mrkl (wieder mit Raute..*würg*) und Macron (dieser verflixte Blendääär!) stellten beim Libyen-Gipfel den Comte (franz. Adeltitel s. Graf) äh Conte in die zweite Reihe..könnta gurgeln ditt Video:

      Il retroscena di Giuseppe Conte sulla foto di rito alla Conferenza di Berlino: "Il protocollo tedesco ha sbagliato"

      nun, das könnte wieder zu italien. Abenteuern führen und die Wehrmacht müsste dann äh aushelfen, nein, ich habe mich im Jahrtausend verstiegen quasi, mrkl ich gerade, hihi..

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT(2), aber aktuellst quasi: Eggert kann es besser, aber auch ich meine, dass (Geo)Politik und Fussball eng verwandt sind. Die PLO ist dieses (gelöscht) Mainz05/FassenachtsVerein unn datt und USrael ist die SGE/Ffm..könnt ihr mir hier folgään, häh? -> dank Trump stehts 0:1 momentan (riecht quasi nach Auswärtssieg sozusagen), wobei ein 0:0 langfristig evtl. auch voll okay wäre, oder?

        *ducknwech*

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "OT: nun etwas Aussenpolitik -> Italien kocht!"

        Ohne Objekt bleibt dieser Satz ‚Italien kocht!‘ irgendwie … unvollendet. Sinnvollerweise sollte es also heißen (beispielsweise): Italien kocht … Spagetti! Oder auch: Italien kocht … sein eigenes Süppchen‘. Oder vielleicht: Italien kocht … vor Wut! … da weiß man wenigstens woran man ist!

      • Avatar

        Die höchsten Strompreise, Steuern und jetzt die nächste Attacke auf des Michels Portemonnaie.
        Verteuerung der Lebensmittel, womit gleichzeitig für den Finanzminister höhere Umsatzsteuern sprudeln.
        Da bedarf es keiner Steuerhöhung, die kommt durch die Hintertür.

        Merkel will den Deutschen die Lebensmittel verteuern: Frieren, laufen und jetzt auch hungern fürs Klima
        Youwatch vom 28.01.2020 -AUSZUG-

        Bei den laufenden Lebenshaltungskosten – vor allem Strom, Heizung und Sprit – ist Deutschland bereits europaweit Spitze oder auf dem besten Weg, zu einem der teuersten Länder zu werden. Doch es gibt noch einzelne Elementarbereiche, in denen die Grundversorgung noch erschwinglich ist – was vor allem den sozial- und einkommensschwachen Haushalten zugute kommt. Kanzlerin Angela Merkel ist dies ein Dorn im Auge: Aus ihrer Sicht ist vor allem das Essen hierzulande viel zu günstig. Das soll sich ändern…

      • Avatar
        heidi heidegger am

        genaugenaugenau: nun zum Wetter – Regen, Knorpel und vereinzelt Schneegedöns bei Temperaturen zwischen 4 und 8° – perfektes *Anbadewetter* für uns` Elsässer, hihi.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        @Lila Luxemburg am 29. Januar 2020 09:32

        über

        ..da war ich zuu faul für, okay, hihi

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "..da war ich zuu faul für, okay, hihi"

        Faulheit (Trägheit) ist (glaube ich) eine Todsünde. Manchmal aber auch nicht … 😆

      • Avatar

        Nochmal:
        Eine Gummizelle für Heidegger ist der einzige Platz wo der Vogel hingehört!!!!!
        Möglich schnell ganz schnell!!!!!!!!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        schräger Vogel watte-selber-biss, freches @Stepi Stepanović (wo der Nick doch eigentl. nice ist, achach..) 😕

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel