#Chemnitz: SPD-Bürgermeisterin ohne Mitleid mit deutschen Opfern

143

Heute, Montag, 18:30 Uhr – Chemnitz gedenkt seiner Opfer

Es war ein Schlachtfest: Als mutige Männer in Chemnitz in der Nacht zum Sonntag Frauen gegen Übergriffe schützen wollten, wurden sie abgestochen. Auf das erste Opfer, Daniel, wurde über drei Dutzend Mal eingestochen. Er verstarb im Krankenhaus. Mittlerweile soll ein zweiter Frauenbeschützer seinen Verletzungen erlegen sein.

Im Unterschied zu den zahllosen Mordtaten der vergangenen Monate gingen in Chemnitz am nächsten Tag Tausende auf die Straße. Offensichtlich sind die menschlichen Reaktionen in dieser Stadt noch intakt, es gibt noch Mitgefühl, Solidarität, Trauer – und Wut.

Aufruf übernommen von den Initiatoren der Veranstaltung. Quelle: Pro Chemnitz

Von diesem Lob für die Chemnitzer soll die Oberbürgermeisterin ausdrücklich ausgenommen werden. Ihre Stellungnahme gegenüber dem MDR: „Es sollte ein friedliches Stadtfest werden. Wir hatten ja einen besonderen Anlass, den Stadtgeburtstag. Und wenn ich sehe, was sich in den Stunden am Sonntag hier entwickelt hat, dann bin ich entsetzt. Dass es möglich ist, dass sich Leute verabreden, ansammeln und damit ein Stadtfest zum Abbruch bringen, durch die Stadt rennen und Menschen bedrohen – das ist schlimm. Denen, die sich hier angesammelt haben, bewusst auch keine Versammlung angemeldet haben, geht es darum, genau das Stadtfest zu stören, die Situation zu chaotisieren, damit die Menschen noch mehr Angst kriegen und genau das dürfen wir uns nicht gefallen lassen.“

Wie schaffen Sie es, Frau Ludwig, in diesen Sätzen den Anlass der Proteste, das Abschlachten junger Deutscher, mit keinem Wort zu erwähnen? Warum bezeichnen Sie die Proteste als „schlimm“, aber nicht die Morde zuvor?

COMPACT-Spezial 18 | Volksaustausch – Geburtenabsturz und Überfremdung: Hier zu bestellen!

Gegen die Herzlosigkeit und Skrupellosigkeit der Politiker, die mit den Messermännern gegen das eigene Volk paktieren, soll heute in Chemnitz weiter demonstriert werden. Es soll ein friedliches, würdevolles Gedenken werden – in Respekt vor den toten Helden, die ihre Zivilcourage mit dem Leben bezahlt haben. Kommt alle: 18:30 Uhr, Karl-Marx-Denkmal.

Über den Autor

COMPACT-Magazin

143 Kommentare

  1. Diese armselige Krämerin hat vor Jahren einen Rollstuhlfahrer in der Fußgängerzone totgefahren. Dies lief ohne dramatische rechtliche Konsequenzen über die Bühne. Dafür muß sie sich beim Staat (Politkonform) bedanken. Denn sie ist wie viele Politiker abhängig, die ebenfalls eine Leiche im Keller haben.

  2. Ich habe selber erst vor einigen Wochen den Mord an einem

    Mädchen erlebt, nicht angenehm, gar nicht. Einen Monat zuvor

    wurde eine frühere Arbeitskollegin, kannte ich vom sehen her,

    ermordet. Und das Städtchen war bis dahin ruhig, Kinder konnten

    draußen Zelten, es wurde natürlich aufgepasst, PMR Funk etc.

    Was da in Chemnitz geschehen ist, ist der Gipfel von Feigheit

    und Verkommenheit. Da scheinen Verbrecher auf wehrlos am

    Boden liegende Schwerverletzte eingestochen zu haben, bei einer

    solchen Anzahl an Stichen steht keiner mehr. Und die Bürgermeisterin

    rügt solch ein viehisches Vergehen nicht, sondern stellt die berechtigten

    Reaktionen des normal denkenden Volkes an den Pranger. Pfui !

    Ich bin im Messernahkampf trainiert, zwei richtige Treffer und ein Mann ist

    fertig, ohne zu verbluten. Hatte beim Training Mal ein Glock 78 im Bein stecken

    über dem linken Knie, ich konnte eine Woche nicht laufen, und das Ding ist vom

    Muskel abgeprallt ohne ihn zu verletzen, selber auf dem OP Tisch in die Wunde

    geschaut.

    Die deutschen Kaiser drehen sich im Grabe um, einfach nur Pfui !

    Mit besten Empfehlungen, Raubautz 4

  3. Es ist eine Enweder-Oder-Situation. Das Kapital braucht Einwanderung.Die Leiden der Masse sind ihm egal,sie selbst sind nicht betroffen.Entweder ihr trennt Euch vom Kapital,oder es haut Euch in die Pfanne. Ihr habt höchstens noch 10 Jahre,dann ist alles gelaufen.

  4. Die Tatsache, dass Menschen in ihrer Stadt ermordet wurden, stört sie offenbar nicht. Aber dass Menschen erschüttert waren und gegen das Morden demonstriert haben, das stört die Bürgermeisterin.

    Welch bewundernswerter Charakter !!!

    • Die Menschen haben sich still ermorden zu lassen, und nicht dagegen auf die Strasse zu gehen.

      Natürlich könnte man die "Goldstücke" von denen fast jeder ein Messer unter der Jacke trägt leicht entwaffnen, wenn man wollte, aber das würde nach höchstrichterlicher Rechtsprechung gegen die Persönlichkeitsrechte der "Goldstücke" verstoßen.

      Man nimmt lieber in Kauf, dass weitergemordet wird in Deutschland, als die heiligen Persönlichkeitsrechte eines Migranten zu verletzen.

      Haben die vielen durch Migraanten ermordeten Deutschen keine Persönlichkeitsrechte.? Das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit wäre wohl ein deutlich höheres Persönlichkeitsrecht, als einen Migranten nach verbotenen Waffen unter der Jacke zu kontrollieren.

  5. Jeder hasst die Antifa am

    Das Perverse an dieser Medien und Politikerclique ist ja sie verurteilen nicht den Mord sondern diejenigen welche dagegen Protestieren die Ursache und Wirkung wird verdreht von diesen Rotfaschisten.alle die 40 Jahre Kommunismus miterleben mussten,fragen sich jetzt,warum sind wir damals auf die Straße gegangen um jetzt von solchen Linksgrünen Lumpenpack regiert zu werden und eine Retro DDR zu erleben.

  6. BREAKING: Die "Atomwaffen Division" gilt als eine der gefährlichsten Neonazi-Zellen der USA, nun expandiert sie nach Deutschland – SPIEGEL ONLINE

    Bernd Höcke wird sich freuen.

  7. das opfer ist nur so lange deutsch, bis sich sergej lawrow meldet und von "unserem opfer" schwafelt. dann ist es wieder ein russki. hatten wir schon in berlin mit lisa. dann wird compact schwafeln, lawrow beschwöre dankenswerterweise die einheit von deutschtum und russischer seele. kanns kaum erwarten, lol.. facepalm

  8. Besonders widerwärtig ist mal wieder das miese Verhalten der Bullerei in Chemnitz, die zwar gegen deutsche Demonstranten vorgeht, aber nichts, absolut
    gar nichts gegen die verbrecherischen Migranten unternahm,um Mord zu verhindern.

    • @ JENS PIVIT

      Die Polizei ist nicht dazu da, Morde zu verhindern,
      sondern aufzuklären.
      Sie ist im Merkelland manchmal auch dazu da,
      böse Deutsche, die sich nicht mehr meucheln
      lassen wollen, zur Räson zu bringen.

      Und die Journaille ist dazu da, die Verbrechen von
      "schutzsuchenden" Messerstechern zu verniedlichen und
      Verfehlungen von sogenannten Rechten aufzubauschen.

      Und die Linken sind zum Jubilieren hier.

      Das ist so, in einem Narrenland.

  9. Die Medien sind betroffen, und zwar weil sich Widerstand gegen die Messerstecher regt. Die Opfer geraten völlig in den Hintergrund. Was jetzt zählt ist der Schutz der Täter und der zahlreichen Gesinnungsgenossen, die nicht einen Moment zögern würden, auch das Messer zu zücken. Betroffen weil wir es satt haben, auf den nächsten Messerstecher zu warten, ohne auf Schutz durch den Staat hoffen zu dürfen. Die Messerstecher müssen wissen, dass sie nicht nur auf Schutz durch die linken Aktivisten hoffen dürfen, sondern dass wir uns wehren. Schluss mit lustig.

  10. brokendriver am 27. August 2018 14:34

    Die Kirche kann im Dorf bleiben. Die Moschee nicht

    Aber die Volksprediger ,die mithelfen Gottes Volk zu spalten , muessen gehen zum Teufel …….

  11. Was mich eher interessiert, ist die Tatsache, dass sie gewählt wurde.
    Kann mir das jemand erklären?
    Oder wurden die Bürgermeisterwahlen manipuliert?

  12. Die Worte der OB sind unterstützend für Terror durch Gäste der Frau Merkel. Man sollte eine Strafanzeige gegen sie erwirken. Denn ihre Äußerungen schaffen noch mehr Hass. Diese Frau ist der letzte Dreck, ein stinkender Hundeschiss oder auch ein Schiss eines Obdachlosen.

  13. Es kommt ja eigentlich schlimmer: Die beiden Opfer sind ja keine Biodeutschen.
    Der eine kommt aus Kuba der Andere aus Russland!

    Normalerweise, wenn solche Menschrn ermordert werden, gibt es Sondersendungen und Lichterketten!

    Aber weil die Täter ebenfalls Immigrationshintergrund haben, wird das vertuscht und wie üblich Hetze gegen "Rechte" (was auch immer das ist… Nichtkomministen vllt.?) betrieben.

    Durchsichtig. Und billig!

    • MARTIN1
      Sie müssen verstehen, dass die Medien Angst haben.
      Sie haben sich auf was eingelassen, wo sie nicht mehr zurück können.
      1944 hat ein Deutscher Politiker gesagt. Wir können garnicht aufhören, wir haben soviel Dreck am Stecken.
      Die Geschichte wiederholt sich.

  14. Dicke Bertha am

    Stell Dir vor es ist Streit und keiner geht hin!

    Ja, schon wieder gibt es Opfer zu betrauern…


    Es gibt noch keine gesicherte Faktenlage, welche eine eindeutige Parteilichkeit zulässt.

    "Kommt alle: 18:30 Uhr, Karl-Marx-Denkmal."

    Wer gescheit ist, macht etwas anders. Das gilt für Rechte wie für linke Gegendemonstranten. Nach dem John Wayne Prinzip kann man natürlich gewaltbereit auf sein "Recht" bestehen. Aber die Rechten sind wegen der Tat aufgeladen, die Linken wegen Menschjagden. Wenn die nun aufeinander treffen, könnte das Fass überlaufen, mit vielen Verletzten. Tote nicht ausgeschlossen. Diese wären nicht einfach nur Linke oder Rechte, sondern, tatsächlich!!! auch Menschen mit all ihren Fehlbarkeiten. Wem bringt es was, wenn sich Hasskappen gegenseitig Köpfe einhauen? Compact, Jungle World, konkret etc. vielleicht…

    Die Wahrheit liegt wie so oft irgendwo in der Mitte. Die allermeisten Migranten sind klasse. Es sind auch kulturbedingt wenige Gewaltbereite mit verschrobenen Menschenbild darunter. Genauso wenig, wie sich Rechte für Taten von Linken in Geiselhaft nehmen lassen wollen, und umgekehrt. genauso wenig kann man die große Mehrheit der friedfertigen Migranten für solche Taten verantwortlich machen.

    Der Fingerzeig geht Richtung Kanzleramt!

    • @DICKE BERTA: noch ist die "kritische Masse " nicht erreicht-
      aber dann wird sich zeigen dass Dein gehirngewaschenes Menschenbild falsch war. Leider zu spät…

    • Bonnie Müller am

      Es müssen so viele wie möglich heute zur Demo gehen und Gesicht zeigen! Die Regierung muss endlich begreifen, dass sich Tausende gegen ihre Politik wenden, dass sich das Blatt, vor allem in Ostdeutschland, wendet! Merkel muss endlich den Ernst der Lage erkennen, dass sie so gegen den Willen des Volkes nicht weitermachen kann. Ich habe das Gefühl und die Hoffnung, dass die Revolution wieder von den mutigen Sachsen ausgeht. Nur dieses Mal wird es nicht friedlich abgehen. Die Regierung scheint bereit, mit allen Mitteln zurückzuschlagen. Erinnerungen an den 17.6.1953 werden wach….

    • Sachsendreier am

      Die allermeisten Migranten sind klasse? Warum gibt es dann so viel Probleme mit denen? So viel Gewalt in den Vierteln, wo die vermehrt leben, so viel Kriminalität? Wieso kommen die Messerstecher und Gegen-den-Kopf-Treter vorwiegend aus diesem Milieu? Haben Sie konkrete Beispiele, wo es unter Deutschen jemals derart gehäuft sexuelle Vorfälle gab wie zu Silvester 2015 oder früher ähnliche Streitigkeiten mit mehreren Stichverletzten oder Toten? Man kann Tatsachen nicht auf Dauer leugnen. Ich akzeptiere jeden Migranten als meinen Mitbürger, der hier einer verantwortungsvollen Tätigkeit nachgeht oder einer geregelten Beschäftigung und einer geordneten Lebensweise frönt. Doch sehe ich da eher die Minderheit, besonders in den Städten der Altbundesländer. Mittlerweile eifert Leipzig mit seiner Eisenbahnstraße dem Abwärtstrend leider nach, wie natürlich Berlin längst ein Tummelplatz krimineller Neubürger ist.

    • @ Liebe Dicke Berta

      Die allermeisten Deutschen sind klasse.
      Sie hassen keine Fremden, sondern nur
      Sozialschmarotzer, Vergewaltiger und
      Meuchelmörder und sie wissen auch,
      dass nicht alle Fremden Sozialschmarotzer,
      Vergewaltiger und Meuchelmörder sind.

      Und die meisten Deutschen arbeiten auch noch fleißig, damit
      sich die freisten "Gäste" an unseren Tafeln laben können.

      Es ist doch ein wesentlicher Unterschied, ob ein Mensch
      (ein "bunter" Deutscher mit cubanischen Wurzeln) ermordet
      wird, oder ob ein anderer von einem Aufgebrachten einfach
      verscheucht (zu Unrecht) wird, wie ein aggressiver Truthahn.

      Es ist das Recht der Deutschen und aller rechtschaffenden
      Bundesbürger sich über einen mutmaßlichen Meuchelmord
      aufzuregen.

      Wenn Regierung und Lügenmedien das anders sehen, dann
      stimmt etwas in diesem Land nicht mehr.

      Der Fingerzeig geht in Richtung Kanzleramt.

      Im Übrigen gibt es eine gesicherte Faktenlage: Ein Mensch ist tot
      und zwei schwer verletzt.

      Reicht das nicht? – Ich glaube, es reicht.

  15. BLOED: “Rechter Mob nach toedlicher Messer-Attacke inChemnitz – Haftbefehl gegen Syrer (23) und Iraker (22) beantragt – Bundesregierung >>Hetzjagden auf Menschen anderer Herkunft nehmen wir nicht hin<< Ergaenzung von mir:>>Toeten und Vergewaltigen von Deutschen ist ok<<
    Ich bin mal gespannt, wann die Psychopatin aus dem Chemnitzer Rathaus und die Volksverraeter aus dem Bundestag gejagt werden.

    • Ohne die Zivilcourage der Mitbürger wäre die ganze Affäre unter den Teppich gekehrt worden. Wer sich seines Lebens wehrt und/oder seine Mitbürger schützt, gehört zum "rechen Mob."

  16. Jürgen Graf am

    Wir sind hinter der Zeit zurück, in Deutschland schreibt man erst 1984, das Jahr, in dem schwarz zu weiss und weiss zu schwarz umgelogen wird. Mich überkommt bei der Lektüre der Stellungnahme dieser Bürgermeisterin eine ohnmächtige Wut, aber diese Frau ist nur eine von Tausenden nichtsnutziger Gestalten, die von einem perversen System in Führungspositionen gehoben worden sind. Wer krankhaften Hass auf sein Volk und sein Land empfindet, der macht in der Lügenrepublik Deutschland Karriere. Es ist dies jene "Herrschaft der Minderwertigen", vor der ein kluger Autor schon vor Jahrzehnten sprach.

    Wie lange noch?

  17. In finsteren Zeite gibt es doch noch die gelungene Integration – ich muß mich beherrschen und ruhig atmen …

    Mohammed, 8 Jahre alt, hat seinen ersten Schultag.

    Im Klassenraum angekommen, fragt die Lehrerin: „Wie heißt du?“

    „Mohammed“ antwortet Er.

    „Du bist in Irland und von nun an heißt du Mike„,sagt die Lehrerin.

    Nach der Schule geht der Junge nach Hause.

    Seine Mutter fragt ihn: „Wie war dein erster Schultag, Mohammed?“

    Er: „Ich heiße nicht mehr Mohammed, wir sind in Irland und ich heiße ab jetzt Mike!“

    Die Mutter entsetzt: „Schämst du dich für deinen Namen? Willst du deine Eltern verleugnen, deine Herkunft, deine sanfte Religion?!“ Und sie hat ihn dann sehr hart geschlagen.
    Als der Vater ankam erzählte sie ihm die Geschichte und er hat Mohammed auch ordentlich verprügelt.

    Am nächsten Tag, fragt die Lehrerin ihn besorgt: „Was ist mit dir passiert, Mike?“

    Mohammed sagt: „Also kurz nachdem ich Ire wurde, haben mich zwei durchgeknallte Muslime angegriffen!“

  18. Barbara Ludwig ist eine Volksverräterin der gleichen Provenienz wie die Offenburger OB Edith Schreiner.
    Tausende solcher kleinen Trullas machen die große Trulla und Totengräberin Deutschlands in Berlin erst möglich.
    Sollten wir in diesem Lande noch einmal zum Aufräumen kommen, dürfen wir diese Helfersherfer*Innen des Niedergangs nich übersehen.
    Denn der schlimmste Feind ist immer der in den eigenen Reihen.

  19. brokendriver am

    Hat es etwa in Chemnitz Hetzjagden auf Sozialdemokraten oder die SPD-Bürgermeistern gegeben ?

    Ich glaube, in einem CDU-SPD-Regime muss man das sehr scharf verurteilen.

    Das darf man doch gar nicht….

    Auch Hetzjagden auf Merkels Neu-Moslem-Bürger aus Schwarz-Afrika oder dem geliebten Syrien

    darf es hier nicht geben.

    Viele sagen,..das sei "Selbstjustiz"…..stimmt das ???

  20. Jeder hasst die Antifa am

    Wenn man die Berichte der Systemmedien verfolgt bekommt man das Gefühl wieder in der DDR gelandet zu sein der Schwarze Kanal und das neue Deutschlandhätten die Bevölkerung nicht besser belügen können und diese Tussy im roten Rathaus von Karl-Marx-Stadt macht sich nicht etwa sorgen um die Opfer nein sie hat Angst davor das die Bevölkerung sich wehrt und verunglimpft sie gleich als Rechtsextreme und Hooligans dieses Lügensystem ist faschistischer als die Faschisten selbst.

    • Sachsendreier am

      Ja, es ist ein schwarzer Tag für alle Wendedemokraten. Wir stehen ohnmächtig einer identischen Berichterstattung gegenüber, die wir 90 für ewig abgeschafft wähnten. Sicher, die Zeichen haben wir schon lange bemerkt, haben die bei jeder sich uns bietenden Gelegenheit angeprangert. Dafür gab es Häme und Schelte, viele Bürger wähnten uns übereifrig und nannten uns "besorgte Spinner". Heute hat sich unsere Voraussagung bestätigt: Wir sind OFFIZIELL zu Menschen zweiter Klasse geworden. Denn keine Prominenten, keine Politiker, die Medien sowieso nicht, interessieren sich für einen erstochenen Deutschen oder zwei um ihr Leben kämpfende Schwerverletzte. Und auch nicht, ob die Frau und Kinder haben. Oder betroffene Angehörige, trauernde Eltern. Schon gar nicht, ob sie Träume hatten und Pläne…
      Ist denen egal.
      ICH BIN in meinem Innersten ERSCHÜTTERT!

    • Deutsche Beobachtungsstelle am

      @Jeder hasst …:
      Ich sag’s doch immer wieder und wiederhole mich gerne:

      "Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus." Ignazio Silone (1900-1978)

      Schöne Grüße aus Preußen an die Brüder im Geiste

  21. "Ich appelliere an alle anständigen Sachsen: Wehren wir uns dagegen, dass rechte Populisten und Extremisten die Gunst der Stunde nutzen, um gegen Ausländer zu hetzen", sagte Dulig. Die furchtbare Straftat beim Chemnitzer Stadtfest müsse jetzt mit aller Konsequenz und ohne Vorverurteilungen und Mutmaßungen aufgeklärt werden. Seine Gedanken seien bei den Hinterbliebenen des Opfers und den Verletzten."

    Heuchlerischer geht’s nimmer – schämt euch ihr migranten-Politiker. Für euch ist ein toter Deutscher nix wert! Pfui Pfui Pfui.
    Wenn der Tote aus meiner Familie wäre……Gnade Euch GOTT!!!!!

  22. Merkel und ihre Blendregierung ………. Der Honecker mit seinem MfS plante nicht die Vernichtung seines Volkes . Sie bedienen sich zugereister Verbrecher und Moerder ….. Man wird euch vor ein Gericht der Buerger stellen,auch wenn die Amerikaner Besetzer im Dreieck springen .

  23. "Als mutige Männer in Chemnitz in der Nacht zum Sonntag Frauen gegen Übergriffe schützen wollten, wurden sie abgestochen. "

    Hat als Grundlage die BILD Zeitung gebracht und sich gestern schon korrigiert. Es gab keine Übergriffe gegen Frauen.

    "Mittlerweile soll ein zweiter Frauenbeschützer seinen Verletzungen erlegen sein."

    Sowohl der Begriff "Frauenbeschützer" ist falsch als auch die Behauptung das ein zweiter verstorben wäre. Dies ist bisher lediglich ein Gerücht aus dem Netz.

    Es gingen nicht "Tausende" sondern nur ein paar Hundert auf die Straße. Und wer die Videos von diesem pöbelndem Mob sieht dem kann nur schlecht werden.

    • Nachsatz = Ihr Bedauern über die Opfer hat sie als erstes Ausgedrückt, die pöbelnden Hunnen welche durch die verrückten Fußball Hooligans aufgehetzt wurden sind jedoch wesentlich schlimmer.

      • Nachsatz 2 =

        "Der AfD-Bundestagsabgeordnete Markus Frohnmaier hat am Sonntag über Twitter offen zur Selbstjustiz aufgerufen. Er schrieb: „Wenn der Staat die Bürger nicht mehr schützen kann, gehen die Menschen auf die Straße und schützen sich selber. Ganz einfach! Heute ist es Bürgerpflicht, die todbrigendendie (sic!) ‚Messermigration‘ zu stoppen.“

        Na da gibs wohl bald den nächsten vorbestraften AfD Abgeordneten…

      • Deutsche Beobachtungsstelle am

        @Compact:
        Bitte waltet eures Amtes!!
        Sonst wird mir noch schlecht!
        Der Schtäbsfeldwebel geht mir echt auf den Zeiger!

        Grüße aus dem schönen Preußen an alle deutschen Patrioten!

      • Compact (Amtsinhaber) am

        Unser Amt wurde ja bereits beschrieben. Hier ist nix zu walten. Auch wenn der eine den anderen evtl. mal nervt. Forenregeln rulez!

      • HERBERT WEISS am

        @ Deutsche Beobachtungsstelle:

        Eine der inoffiziellen Losungen zum 40. Jahrestag der DDR lautete: "Jeder wird gebraucht und sei es nur als abschreckendes Beispiel!"

        Immerhin beweisen solche Trolle die Notwendigkeit unabhängiger Medien wie Compact u. a.

        Gegen aufkommende Übelkeit hilft ein gepflegter Kräuterschnaps oder etwas Ähnliches.

    • Sie sind noch ganz sauber in der Birne?

      So sauber wie eine linke Zecke nur sein kann. :-\\

  24. Youwatch vom 27. August 2018 -AUSZUG-

    Die Wahrheit über die empörte Chemnitzer Bürgermeisterin: Sie hat einen Rollstuhlfahrer totgefahren

    Die Chemnitzer Oberbürgermeistern Barbara Ludwig spielt nach dem Trauermarsch für das Massaker auf dem Stadtfest die Empörte. Doch wirklich empörend ist, was sie verschweigt: Die SPD-Politikerin hat einen Rollstuhlfahrer totgefahren – und zwar nicht irgendwo, sondern in einer Fußgängerzone.

    Der Unfall ereignete sich bereits 2002, wurde aber bisher totgeschwiegen. Lediglich die Sächsische Zeitung berichtete zwei Jahre später von dem ungeheuerlichen Vorfall – freilich versteckt im letzten Satz. In dem Bericht ging es um die Koalitionsverhandlungen von CDU und SPD auf sächsischer Landesebene. Vermutlich versuche die CDU, mit der Geschichte schmutzige Wäsche zu waschen…. Usw.

    • "Der Unfall ereignete sich bereits 2002, wurde aber bisher totgeschwiegen. "

      Lügner. Was sind sie denn für ein …. ??? Über den Unfall steht es seit Jahren in im Internet, sogar auf ihrer Internetseite, Wikipedia und normale Zeitungen.

      • Deutsche Beobachtungsstelle am

        @Schtäb..leinchen:
        Ver*** dich hier du Troll! Wir können deine schwachsinnigen Provokationen hier nicht gebrauchen. Du bist hier fehl am Platze! Ab mit Dir Spitzel in die Produktion!

        Grüße an alle Patrioten (vor allem an die sächsischen Brüder im Geiste) aus Preußen!

      • @DEUTSCHE BEOBACHTUNGSSTELLE

        Interessant, Fakten sind also "Provokationen" Mit ihnen muß man sich wirklich nicht unterhalten.

  25. "chaotisieren"
    Wenn hier jemand chaotisiert hat, dann die globalfaschistische Bundesregierung,
    die die Messerstecher illegal in das Heilige Deutschland geschleust hat.

    "Angst verbreiten"
    Wenn hier jemand Angst verbreitet hat, dann die globalfaschistischen Oberhäupter,
    die selbst dann noch ihren Hubschrauber aufsteigen ließen,
    wenn nur noch 300 Hanseln friedlich gegen Islamisierung und Überfremdung demonstrierten,
    um sie als Naazis zu stigmatisieren und mit Hilfe der Lumpenpresse Angst zu schüren.

    Bei vielen dieser Demonstrationen mussten die Teilnehmer nach dem Ende noch lange warten,
    bis sich die Schlägerbanden der Merkeljugend (Antifa) irgendwann verzogen hatten.

    Der Regierungsspeichellecker Steffen Seibert:
    „Solche Zusammenrottungen, Hetzjagden auf Menschen anderen Aussehens, anderer Herkunft,
    oder der Versuch, Hass auf den Straßen zu verbreiten, das nehmen wir nicht hin“.
    So so: Hat er das auch nach den rassistischen Ausschreitungen in der Sylvesternacht von Köln gesagt?

    Eine Chemnitzerin erzählte gestern, dass während einer spontanen, stillen Gedenkminute
    ein Fremder an den Trauernden laut lachend vorbeilief und "Scheiß Deutsche" rief.
    Kein Wunder, dass es in den Chemnitzern brodelte.

    • Deutsche Beobachtungsstelle am

      @Aristo:
      Gut analysiert und zugewiesen!
      D’accord!
      Vielleicht ist das endlich die Initialzündung gewesen für ein breiteres Aufbegehren?
      Ich habe den Eindruck, dass es in den östlichen Buländern und insbesondere in Sachsen ganz gewaltig brodelt. Hoffentlich ist das jetzt der Start für’s Auskehren des riesengoßen, dreckigen BRD-Augiasstalles!!!

      Schöne Grüße aus Preußen!

  26. Passt doch dazu. Und vor allem wer so alles vor Ort war.

    Youwatch vom 27.08.2018 -AUSZUG-

    Die „Antilopengang“ ruft dazu auf, 80 Millionen Deutsche abzuschlachten. Mit dieser Band stand am Wochenende Herbert Grönemeyer, der jeden, der gegen die „Seenotrettung“ was sagt, vor Gericht zerren möchte, beim „Jamel rockt den Förster 2018“ – Anti-Rechts-Konzert auf der Bühne. Der ganze linke- bis linksextreme Zauber wird durch das Land Mecklenburg Vorpommern mit Steuergeld unterstützt. Die überregionale Relevanz scheint dieses mal gegeben gewesen zu sein, da die Tagesschau ausführlich über das linke Festival berichtete.

    Kennen Sie die ,,Antilopen Gang’’? Diese ,,Künstler’’ gelten man einem als ,,gesellschaftskritische’’ Hip-Hop-Band und war 2017 für ihr Album ,,Anarchie und Alltag’’ für den unsäglichen und nun abgeschafften Echo-Medienpres nominiert. Auf der Titelliste des benannten Albums findet sich der Song ,,Baggersee’’. So harmlos der Titel auch daher kommt, der Inhalt des selbigen ist es nicht:

    ,,Atombombe auf Deutschland, dann ist Ruhe im Karton
    Komm wir bomben einen Krater und dann fluten wir das Loch
    Atombombe auf Deutschland, dann ist Ruhe im Karton
    Atombombe auf Deutschland, alles Gute kommt von oben’

    Und so weiter…….

    ,,

    • Die könnten ka schon mal den Anfang machen und sich als Deutsche selbst umbringen.

      Tun sie aber nicht. :-\\\

    • Stolzer Linker am

      Ihr betrauert tatsächlich solche Deutsche Idioten, die Jagd machen auf alles was Dunkle Haare und kein Deutsch spricht?
      Man, seid Ihr Peinlich.

      • Deutsche Beobachtungsstelle am

        @Stolzer Linker:
        Hier, friss das du unterwürfiger, selbsthassender Schwachkopf!

        "Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus." Ignazio Silone (1900-1978)

        Grüße aus Preußen an alle Patrioten!

      • @ STOLZER LINKER

        Dein Kommentar ist schon mehr als eine Frechheit.
        Absolut erbärmlich.
        Wahrscheinlich hat ihn Compact nur freigeschaltet,
        damit jeder lesen kann, was "stolze Linke" so denken.

        Die Chemnitzer betrauern einen Deutsch-Cubaner,
        der mit 25 Messerstichen gemeuchelt wurde.
        Das ist Fakt.

        Alles andere kam erst danach.

        Und wahrscheinlich nicht nur ein stolzer Linker,
        d.h. Gehirnprothesenträger bzw, Vollpfosten jubiliert.
        Das ist auch Fakt.

        Glaubt ihr stolzen Idioten wirklich, dass Ihr von
        den "Messerfachkräften" verschont werdet?

        Halleluja

    • "Atombombe(n) auf Deutschland",wenn die letzte Hoffnung erlischt,wäre das die Ultima Ratio,immerhin werden dann ja auch sämtliche Linken,Opportunisten und Infiltranten mit ausgelöscht.

  27. Barbara Ludwig ist gewählte OB, weil die SPD immer für hohe Renten ihrer Wählerschaft gesorgt hat. Aber sie übersah 2002 am Steuer ihres Wagens in einer Fußgängerzone einen Rollstuhlfahrer, der später an den Folgen des Zusammenstoßes starb. Und sie stand 2008 und 2009 wegen des Chemnitzer Stadtumbauprozesses öffentlich in der Kritik. Die Stadt sieht in Google Maps jetzt wirklich schlimm aus. Und sie fährt immer teurere Dienstwagen. Sie muss aufpassen, dass ihr die Opposition da keinen Strick draus dreht!

    • Barbara Ludwig, * 8. Februar 1962 in Karl-Marx-Stadt. Und die Frau kommt auch noch aus der Ostzone. Wie hatten die Politikerin werden können …?!

    • heidi heidegger am

      latest news: in Elsässers(?) badesee ist eine zwei meter anaconda (zum glück keine Boa destruktor äh Boateng) gesichtet wordäään!! achso: und Babs L. muss selbstvaständlich schtärbäään (symbolisch) als OB..logo!

      • heidi heidegger am

        und ich machte spässken mit JE zwecks wg. nilkrokodil und Tarzan-Lex Barker unn datt..die wirklichkeit, baby! -> ist derber als jedes heidi-drehbuch. tia!

      • heidi heidegger am

        hier kommt die *zivilgesellschaft* auditiv-wörtlich in gestalt der dunkelhaarigen teigigen GRÜNENtussi dings auf phoenix: "breites bündnix *quack* ..zivigesellschaft *quack* ..komme selbst aus brandenburch und *quack* in den 90ern..*quackquack*"

    • Es ist hilfreich, Screenshots von der Wikipedia–Seite zu B. Ludwig anzufertigen und abzuspeichern.
      Wie ich soeben feststellte, sind auf dieser Seite vor genau 55 Minuten bereits Änderungen vorgenommen worden.
      Zum Glück vergisst das Netz nichts!

    • Barbara Ludwig ist OB weil sich die SPD, die Gruenen und die Linke zusammengetan haben und somit etwas ueber 60% erreichten. Nur mit den Stimmen der SPD haette es fuer die Tussnelda nicht gereicht. Im Prinzip das gleiche wie bei Merkel die mit einer 0,6% Partei verschwunden waere.

    • Harald Kaufmann am

      Kam diese Frau wegen fahrlässiger Tötung eines Menschen auch vor Gericht? Wie kann man bei so etwas noch Bürgermeisterin werden? Ich stelle nur Fragen.

  28. brokendriver am

    Mitleid kennt die deutsche Sozialdemokratie nicht. Die SPD besteht nur aus Heuchlern. Es soll auch viele Kranke in dieser kleinen Splitterpartei geben.

    Merkels Moslem-Messer-Mörder sind überall in Deutschland.

    Warum schweigt die Polizei solange über die oder den Täter ?

    Soll da etwa wieder einer von Merkels-Moslem-Messer-Mördern geschützt werden ?

    Warum werden Menschen in der Stadt, die gegen CDU-Merkels Moslem-Invasion demonstrieren,

    von der Lügenpresse und dem Lügenfernsehen als "Nazis" diffamiert ?

    Warum tritt die SPD-Bürgermeisterin nicht zurück ?

    Sie ist eine Schande für die Stadt.

    Wir sprechen hier von vorsätzlicher VolksVERletzung mit Todesfolge.

    Wieviele von Merkels Moslem-Messer-Mördern wollen wir noch in unsere deutschen Städte lassen ?

    Im Grunde genommen, haben die hier nichts zu suchen. Sie wollen nur Bürgerkrieg und unsere Frauen.

    Nach dem "Refugee welcome" brauchen wir endlich ein "Refugee go home – you are not welcome"…

    So kann es in Deutschland nicht weitergehen…..ständig Merkels Moslem-Messermörder ???

    Es reicht !

    • Sorry, aber wenn jemand 25 Mal (!) auf einen Menschen einsticht, ist es MORD und keine Verletzung mit Todesfolge!

      • Harald Kaufmann am

        Nun ja, in der Justiz arbeiten Menschen und Menschen können sich irren. Da hat man ganz gewiss fahrlässige Tötung mit Mord verwechselt. Man sagt im Volksmund, Dummheit schützt vor Strafe nicht. Auch die irrende Justiz wird eines Tages ihre gerechte Strafe bekommen, wenn das Volk genug hat und die "Oberen" endlich mal von ihrem hohen Sockel stürzt. Dieses kann aber wohl noch ne Weile dauern. Deutschland ein Rechtsstaat? Nee, seid Merkel nie einer gewesen. Es war keine Wiedervereinigung und kein Beitritt zur BRD, es war die Übernahme der BRD zur DDR. Und nichts anderes. Honecker würde sich kugeln vor Lachen, wenn er denn noch leben würde. Honeckers Rache leistet ganze Arbeit.

    • Stolzer Linker am

      Und was ist mit den Todes Opfern Rechter Gewalt? Ist das Irrelevant, oder was?
      Ihr Faschos sucht doch regelrecht nach solchen News. Sonst hättet Ihr nichts zum Meckern.

      • Absolut richtig Stolzer Linker. Aber so was mag man hier nicht hören (…und versteht es eh nicht) *psssssscht

  29. Fischer's Fritz am

    Mein Beileid und Mitgefühl den Angehörigen des bisherigen Mordopfers.
    Und meine Verachtung gegenüber der Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig für ihre instinkloses, einseitiges politisches Statement.

    • brokendriver am

      Die "oide Pritschn" (alte Pritsche) hat sogar gelogen.

      Diese alte Sozi-Tante hat das Stadtfest nicht aus Pietät abbrrechen lassen,

      sondern weil sie zu blöd war und ist, für Sicherhheit und Ordnung zu garantieren.

      Sozialdemokraten sind und bleiben eben Volksveräter. Zum Glück werden es weniger.

      Nur zugeben wollte sie es am Sonntag nicht, deshalb hat sie gelogen….

      Aber, daß gehört im CDU-SPD-Regime ja zum guten Ton….

      Schickt diese SPD-Tante in die Wüste nach Schwarz-Afrika…..oder Syrien ….

      • Stolzer Linker am

        Du redest wie einer aus dem Dritten Reich. Da waren die Sozialdemokraten auch die "Schande" bzw Volkverräter.

        SIEBEN Rechtschreibfehler habe ich deinem Pamphlet voller Hass.
        Aber Ihr wollt ja immer soooo Deutsch sein, aber beherrscht nicht mal die eigene Rechtschreibung….
        Schreib dich nicht ab, und lerne Schreiben und Lesen 😀

      • Harald Kaufmann am

        Nee, besser wäre zum nächsten Fixstern. Von da käme sie nicht mehr so schnell zurück.

  30. Unbedingt dieses Hammer-Video bis zum Ende ansehen….COMPACT sollte es in einen Artikel
    verlinken.

    https://www.youtube.com/watch?v=vX6g1oVPzXY

    Krasse Bilder unbedingt bis zum Ende ansehen: mehrere Tausend in Chemnitz gegen Umvolkung auf der Straße.

    Heute um 17.00 Uhr geht es weiter in der Innenstadt von Chemnitz – kommt alle und protestiert gegen das Massaker – Asylflut stoppen!

    • Um 17 Uhr ist eine Gegen-Demo. Die eigentliche, wie auch im Beitrag erwähnt, ist ab 18:30 Uhr!

    • Tausende ???? Paar mal Standbild und in minutenschnelle Überflogen ca 300 bis 400….. tztztztz

      • Harald Kaufmann am

        Ich habs nicht mit gezählt. es waren ganz bestimmt 10.000. Aber auch ich kann mich mal irren (Ironie Ende)

      • Deutsche Beobachtungsstelle am

        @Compact:
        Bitte diesen pietätlosen Systemtroll "Schtäb" hier rausschmeißen.
        Die widerliche Flachzange will hier nur provozieren!
        Bei dem ist weit und breit keine Konstruktivität und Differenzierung zu sehen.

        Schöne Grüße aus Preußen an alle Patrioten!

      • Solange die Forenregeln beachtet werden, wird hier niemand gesperrt. Werden diese aber auch nur touchiert, geht’s mitunter ganz flink… 😉

      • @Compact :Die Behauptung muß Ich,gestützt auf eigene Erfahrung,als falsch bezeichnen. Möglicherweise sind Sie auch bei der Auslegung der eigenen Regeln überfordert,im Grenzbereich des "touchierens" passiert das ganz fix.Was halten Sie von IN DUBIO PRO? Schützt vor Selbstherrlichkeit.

  31. Hoffentlich kommen heute deutlich mehr als gestern,bedenkt man die Einwohnerzahl von Chemnitz sind die Reaktionen immer noch beschämend gering. Sieht so aus,als ob in diesem Volk nur noch Fußball- Hooligans Eier in der Hose haben. Selbst Inder,die ja auch nicht wehrhaft sind,hätten stärker reagiert.

    • Inder ?! Chemnitz hat nur nen Ausländeranteil von 8,07 %. Verschwindend gering. Aber okay…..paar 100 Inder dürften da zusammen kommen.

  32. "Ausschreitungen nach tödlichem Streit." – Was ist denn das?

    Mit ihrer "Berichterstattung" und den Kommentaren errichten die linientreuen
    Mainstream Medien, besonders die ÖRR, sich selbst ein Denkmal der Schande.
    Tiefer können die Propagandamedien kaum noch sinken, sollte man meinen.
    Aber es geht bestimmt noch schlimmer.

    Doch das Maß ist voll. Die gesamte Merkel-Bande muss endlich weg.

    • brokendriver am

      In Chemnitz findet ein Bürgerkrieg statt. Das muß man offen und ehrlich sagen.

      Ein Bürgerkrieg zwischen dem Volk in der Stadt und Merkels Moslems.

      Was ist daran nicht zu verstehen ?..normaler Lauf der Welt in einer stolzen Stadt.

      Das CDU-SPD-Regime lügt weiter….

      Am meisten bin ich in die Sprechblasen von ZDF-Seibert verliebt….

      Fehlt nur noch ein Statement von Bundes-Frank (SPD)…

      Dann kommen mir die Tränen………………..

      • Harald Kaufmann am

        Damals war es der klebrige Klaus und heute Seibert. Wo ist Kleber geblieben? Man hört nicht mehr allzuviel von ihm. Ist er in Rente, oder was?

  33. Hunderte Morde, Zig-Tausend Vergewaltigungen! Der Genozid am deutschen Volk ist im vollen Gange. Wann fangen wir eigentlich an es den Chemnitzern gleichzutun. Wenn es in jeder Familie ein Opfer gibt? Wenn es in jeder Stadt No-Go Areas gibt? Wenn die deutschen Mädchen Kopftuch tragen müssen? Oder wenn es, die jetzigen Reproduktionsraten zu grunde gelegt, in 30 Jahren in Deutschland mehr Muslime als Nichtmuslime gibt?

    • FZH
      In 30 Jahren haben wir 10 Miliarden Menschen.
      Was meinen Sie was dann von Deutschland und Europa übrig ist.
      Sie werden aus allen Löchern gekrochen kommen. Angefangen hat es ja schon.
      Der Klimawandel wird sein übriges dazu tun.
      Die Politik hat ihre Flugbereitschaft. Wir nicht.

      • Harald Kaufmann am

        Klimawandel? Nee, ganz bestimmt nicht. Die Klimaindustrie verdient nur mächtig.

  34. In der heutigen Situation gehören Massenveranstaltungen ohne Eintritt abgeschafft!
    Das schon einmal, um die Wiederholung ähnlicher Vorfälle zu vermeiden! Solange die Situation eben so ist, geht das nicht anders; diese Situation wieder abzuschaffen ist eine andere Baustelle. Und die bedarf einer längeren Zeit und Entwicklung.
    Zuerst eimal keine Veranstaltung ohne Eintrittsgeld – und das muß auch hoch genug sein, sodaß keiner das bei Nichtinteresse zu zahlen bereit ist.
    Die Veranstaltung wird dadurch zahlenmäßig kleiner, der Eintritt schreckt Subproletarier ab.

    Die Eintrittsfreiheit wird auch oft bei Veranstaltungen gegeben, die in Wirklichkeit niemanden mehr interessieren und so nur "mitgenommen" werden, weil sie nichts kosten. Sie muß im Sicherheitsinteresse aller weg – auch wenn dann die Tatsache zu Tage tritt, daß solche Veranstaltungen, vor 40 Jahren noch begehrt – heute niemanden mehr wirklich interessieren.

    • Querdenker der echte am

      Die Goldstücke haben ÜBERALL FREIEN Zutritt!! Daher Eintrittsgeld bringt nichts!

    • Harald Kaufmann am

      Dumm nur wenn die Goldstücke auch noch das Eintrittsgeld von den Behörden erstattet bekommen. Was dann?

  35. Da sieht man wieder die vollkommene Tatsachenverdrehung unserer sogenannten Volksvertreter.

    1. Das Fest wurde nicht wegen der spontanen Demonstration der wütenden Bürger abgesagt, sondern schon vorher (angeblich) aus Gründen der Pietät wegen dem Mord (aber wohl eher, aus Angst, daß es noch mehr "Vorfälle" geben könnte, die schon -auch ohne diesen Mord- sehr zahlreich gewesen waren, übrigens auch schon im letzten Jahr).
    2. Den Leuten Vorsatz zu unterstellen, daß sie eine SPONTANE Demonstration bewusst nicht angemeldet haben sollen spricht schon Hohn für das Denkvermögen dieser "Dame".
    3. Den Leuten zu unterstellen, daß sie das Stadtfest stören wollen (das zu diesem Zeitpunkt lange abgesagt war) um Angst zu verbreiten ist schon an Dreistigkeit kaum noch zu überbieten.

    Es wird Zeit, solche Leute aus ALLEN Rathäusern und Ministerien und sonstigen staatlichen Institutionen zu entfernen, bevor sie noch mehr Schaden anrichten können.

  36. Es fehlt nur noch der kleine Funke – das Pulverfass der Nerven der Buerger ist voll .

    So kann es nicht mehr als Normalitaet hingenommen werden .

  37. Erst wenn wir jugoslawische oder albanische Verhältnisse haben, haben es die Dumm-Deutschen (Kälber die selbst zum Metzger gehen) verstanden.

    Unsere armen Kinder – die müssen unser Versagen ausbaden, aber heute sind sie beschäftigt mit der "Rentenungerechtigkeit".

    • brokendriver am

      Die Diktatur des CDU-SPD-Regimes muss ein Ende haben. Mehr Volksfeindlichkeit geht nicht !

  38. Florian Hohenwarter am

    Diese Bürgermeisterin strotzt nur so vor Verachtung auf die Deutschen!!! So sind aber ALLE Sozen! Echte Deutschenhasser! So was kann man nur noch als KRANK bezeichnen!

    • brokendriver am

      Im Pscho-Club der deutschen Sozialdemokratie sind sehr viele Kranke…

      Der Deutschlandhass und der Rassismus gegen Deutsche inerhalb der

      SPD stinkt zum Himmel !

      Man kann das verzeihen. Doch der Hass auf die SPD bleibt und wird größer

      wie die Wahlen zeigen…

  39. Die frecheLüge:
    Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig, SPD, 56, erklärte dem Zwangsgebührenfinanzierten MDR SACHSEN gegenüber:

    „Es sollte ein friedliches Stadtfest werden. Und wenn ich sehe, was sich in den Stunden am Sonntag hier entwickelt hat, dann bin ich entsetzt. Dass es möglich ist, dass sich Leute verabreden, ansammeln und damit ein Stadtfest zum Abbruch bringen, durch die Stadt rennen und Menschen bedrohen – das ist schlimm. Denen, die sich hier angesammelt haben, bewusst auch keine Versammlung angemeldet haben, geht es darum, genau das Stadtfest zu stören, die Situation zu chaotisieren, damit die Menschen noch mehr Angst kriegen und genau das dürfen wir uns nicht gefallen lassen.“

    Wer hat die ins Amt gebracht?

    • Das Regimefunktionärspack lügt, wenn es die Fresse aufmacht. Die Regimepresse logischerweise sowieso. Es ist doch klar, dass das Regime versucht, die Realität hinter Inszenierungen zu verbergen. A. Es wird niemals auf irgendein Problem, einen Fehler oder ein Verbrechen des Regimes eingegangen. B. Es wird abgelenkt auf die Regimekritiker. Ihnen wird vorgeworfen, Hetze zu verbreiten, Dinge zu instrumentalisieren. Sie werden verunglimpft und für irgendetwas verantwortlich gemacht. In diesem Falle für ein Stadtfest, also Vergnügen! Des Bunzelbürgers Fetisch.

      Wer die ins Amt gebracht hat: Unsere Landsleute! Im Osten auf jeden Fall.

      • Wenn das Regimefunktionärspack luft holt machen die das um die nächste Lüge zu formulieren,

    • brokendriver am

      Jagd die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig, SPD, 56,

      aus dem Amt……

      Chemnitz braucht keine Lügerin als Stadtoberhaupt.

    • Querdenker der echte am

      Wer es nicht glaubt- noch ist die Pressekonferenz mit "DER" bei Ytube zu sehen!!

  40. Jürgen Faller am

    Es ist offensichtlich, dass wir Deutsche von unseren eigenen Politikern nur noch als Menschen zweiter Klasse wahrgenommen werden. Ich erinnere in diesem Kontext nur mal an den getöteten Arzt aus Offenburg, der von einem gewaltbereiten Syrer ohne bis dato ersichtlichen Grund vor den Augen seiner 10-jährigen Tochter brutal niedergestochen wurde. Den Mainstream-Medien (Tagesschau und ZGF) war das noch nicht mal EINE Meldung wert. Man stelle sich einmal vor, was geschehen wäre, wenn ein Deutscher (vielleicht noch aus dem "rechten Milieu") einen türkischen Arzt niedergestochen hätte. Das wäre der TOP-Aufmacher aller gleichgeschalteter Mainstream-Medien gewesen. "Deutscher Neo-Nazi ersticht ausländischen Arzt" wäre die TOP-Überschrift gewesen und das gesamte linke Volk hätte sich geifernd daran aufgegeilt. Aber so war der Arzt ja "nur" ein Deutscher und der Syrer hat nach gängigen linken Meinungen ja nur einen "normalen" Mord begangen.
    Wenn unsere Politiker und Mainstream-Medien nicht bald aufhören, hier einen anti-deutschen Rassismus zu betreiben, wird das irgendwann schlimm enden, denn nicht jeder Deutscher hat das Potenzial, sich selbst zu vergewaltigen und einem anti-deutscher Masochismus zu frönen. Für linksgrüne Elemente mit ihrem Leitmotiv "Deutschland verrecke" mag dies zutreffen, aber zum Glück gibt es noch andere Deutsche als diese Spinner.

      • Ob Syrer oder Somalier, hauptsache ein Amerikaner. (Frei nach Andi Möller.)

        Worauf es ankommt ist, dass viele derjenigen, die zu uns kommen um von uns aufgenommen zu werden (denen wir also Schutz vor was auch immer gewähren sollen), über ein immenses Aggressions- und Gewaltpotential verfügen und somit eine Gefahr für uns alle darstellen.

  41. Sonnenfahrer Mike am

    Genauso ist es, kein Wort des Bedauerns des fanatisch anti-deutschen, anti-europäischen,
    schwarz-rot-rot-grünen Multi-Kulti-Gender-Massenüberfremdungs-Establishment und ihrer
    Staatsmedien für unsere deutschen Kinder, Frauen und Männer, die Opfer ihres Multi-Kulti-Wahn
    und ihrer hochkriminellen, hochaggressiven Goldstücke geworden sind, aber ein riesen Geschrei
    wenn wir, die Deutschen, auf die Straße gehen, um um unsere deutschen Opfer zu trauern, um
    gegen diese immer weiter um sich greifende, immer weiter ausufernde, hochkriminelle und
    hochaggressive Ausländerkriminalität, der wir tagtäglich von den schwarz-rot-rot-grünen Verantwortungsträgern schutzlos ausgeliefert werden zu demonstrieren oder um uns
    einfach gegenseitig zu schützen und Mut zu machen. Und ich frage Euch alle: Ist die Polizei da,
    wenn diese Invasoren in großen Gruppen durch unsere Städte ziehen, unsere deutschen Kinder
    und Frauen sexuell belästigen und vergewaltigen, Deutsche Bürger bedrängen, bestehlen,
    ausrauben oder verprügeln? Nein, und da wird auch kein Stadtfest extra abgesagt, aber wehe,
    wir gehen auf die Straße, dann wird die geballte Staatsmacht gegen uns in Gang gesetzt.

  42. Jürg Rückert am

    Die fremdenfeindliche Randale in Chemnitz zeigt uns wieder, von welcher Bedeutung der Kampf gegen Rechts ist!
    Deshalb plant das KuMi in dem neuen, bedrohten Bundesland verpflichtende Hassstunden gegen Nazi ab der Mittelstufe Kindergarten. Die Lehrkörper müssen durch Testungen schwache Elternhäuser ermitteln und melden. Diese werden dann in speziellen Hasswochen hart trainiert.
    Den knapp 100-jährige SS-Juri, der jetzt im August feierlich an die BRD übertragen wurde (wichtigste und längste Meldung im Frühstücksfernsehen), wird dann nackt mumifiziert, in Quarz eingegossen und hinter Panzerglasscheiben ausgestellt. Wie die Pilger um die Kaaba kreisen, so umrunden ihn dann die Deutschen. Statt frommer Gebete fliegen aber Steine und Flüche. Wir sehen, die Regierung hat den Ernst der Lage begriffen und handelt entschlossen!

  43. Jürg Rückert am

    Frau Oberbürgermeisterin: Trotz der Morde sollte das Stadtfest also harmonisch zu Ende gehen, das Verbrechen geräuschlos entsorgt werden? Irre!
    Was meint die örtliche Pastorin? Kann sie sich eine Meinung leisten oder heult sie freiwillig mit den wahren Wölfen?
    Die "Lampe von Assisi" ist eines unserer zahllosen Irrlichter. Elmsfeuer in der ganzen Republik?
    Wann rettet uns Gott vor solchen Hirten?

  44. Dies habe ich gehört; es sind derzeit aber nur Gerüchte, ich habe den Wahrheitsgehalt nicht prüfen können, scheint aber so zu passen, da zahlreich über Augenzeugen so berichtet:

    Beide Deutsche, die jeweils mit etwa 45 (!) Messerstichen von etwa 6 mutmaßlichen Asylbewerbern (nach Augenzeugen mit syrischem Aussehen!) abgeschlachtet wurden wie Vieh, sollen der rechten Fussball-Ultra-Szene von Chemnitz angehört haben.

    Ein dritter Deutsch-Russe wurde ebenfalls mit unzähligen Messerstichen malträtiert – es steht zu befürchten dass er auch noch stirbt.

    Eine junge Deutsche sollte gegen drei Uhr nachts wohl von dem halben Dutzend mutmaßlichen Asylanten vergewaltigt werden, die drei Ultras wollten dies verhindern und wurden dafür ermordet.

    Gestern schon mehrere Tausend in Chemnitz auf den Straßen. Sprechchöre werden laut…."Ausländer raus!", "Dies ist unsere Stadt!". Polizei geht mit Knüppeln und Pfefferspray auf pro-deutsche Demonstranten vor.

    Heute ab dem Nachmittag alle nach Chemnitz!!!!!!

    Ist Compact heute auch in Chemnitz?

    • "es sind derzeit aber nur Gerüchte, i"

      Jepp, bewusst bluttriefende Gerüchte. Somit wartet der normal denkend fähige Deutsche erst mal ab.
      Aber sie schön erst ma alles verbreiten… nicht ? 😉

      • DerSchnitter_Maxx am

        Schtäb@ geh ma buddeln … umerzogener, klugscheißender, Gehirnprothesenträger !

    • Polizei geht mit Knüppeln und Pfefferspray auf pro-deutsche.

      Die Polizei spritzt Rentner die Augen aus.

      Die Polizei schießt an der Mauer.

      Die Polizei verhaftet Kommunisten in der BRD.

      Gleichzeitig Anti-Kommunisten in der DDR.

      Die Polizei hat 6 Mio. Juden zum Vergasen abgeholt usw.

      Wer in dem BRD-Regiem eine Uniform mit Waffe anlegt hat bei mir als Mensch versagt.

      Die wollen einen sichern Job haben, oft weil es intellektuell zu mehr nicht reicht!

  45. Frau Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD), auch Sie und Ihre Partei haben BLUT an Ihren HÄNDEN; Sie sind verantwortlich für einen TOTEN CHEMNITZER!!! Haben Sie schon kondoliert bei der Familie oder sind Sie noch entsetzt über eine Demo von aufgebrachten Chemnitzern, welche sich das nicht mehr länger bieten lassen wollen?!?!?

  46. DerSchnitter_Maxx am

    Die Chemnitzer sollten den Rücktritt dieser antideutschen Gestalt, mit Nachdruck und ohne Unterlass, fordern !

  47. Die Morde allein sind schon schlimm genug, aber was die sogenannte
    Bürgermeisterin (SPD) von sich gegeben hat, ist viel schlimmer.
    (Damit will ich die Bluttaten nicht relativieren.)

    Diese Frau gehört aus dem Amt gejagt und wegen, bösartiger Unterstellung
    (die Demonstranten wollten nur das friedliche Fest stören), Volksverhetzung
    und Verhöhnung der Opfer angeklagt und verurteilt.

    Deutschland wird mutmaßlich nicht nur von Idioten, sondern auch von Zynikern
    und Verbrechern verwaltet und paralysiert.

    (Nicht nur) Merkel muss weg, aber schnell!

  48. Rumpelstielz am

    Der Schlafmichel wird es nicht merkeln, dem Blödfunk wird es gelingen, im Auftrag der Verräterparteien, den Tathergang zu verschleiern. Die Opfer werden zu Rechtsradikalen transformiert und die Mörder-Migranten waren im Notwehrrecht.

    Die Menschen sind so einfältig und hängen so sehr vom Eindruck des Augenblickes ab, daß einer, der sie täuschen will, stets jemanden findet, der sich täuschen läßt. Niccoló Machiavelli

    Es reicht aus wenn auch nur ein Teil der Deutschen diesem Regime vertraut egal wie verlogen es ist.

    • Rumpelstielz am

      Ach ja, was ich vergaß ich bin der Meinung, dass der öffentlich rechtliche GEZ Lügen-Funk zerschlagen werden muss. Auch wegen der belästigenden Hintergrundduselmusik in jeder Sch.. Sendung – als ob die einen noch verhöhnen wollen.
      Dazu pseudowissenschaftlicher Schrott mit dem die Leute vollgelullt werden.
      Lügenfunk und Lügenpresse halt die Fr… Übrig bleiben darf ein ÖR Sender der von Städten und Gemeinden
      finanziert werden kann – abhängig von der Grundsteuer – so max 2€/ Haushalt und Monat.
      Das Fernsehen ist längst ein Staatsfunk geworden. Die Mächtigen dieser Welt hassen das Internet, weil es den Menschen ermöglicht echte Nachrichten zu verbreiten und wichtige Informationen zu teilen.

      Man muss das Wahre immer wiederholen, damit Lügen nicht zur Gewohnheit werden.

  49. Andre Dresden am

    Wäre ein Migrant Mordopfer gewesen, könnte man sich vor Demos für "Toleranz" und gegen "Hass" nicht retten. Aber es war ja nur ein Deutscher/Nazi…

    • Wäre ein Migrant Mordopfer gewesen, gäbe es Sondersendungen und stündlich empörte Stellungsnahmen auf allen Radiosendern.

  50. Jeder hasst die Antifa am

    Diese im Chemnitzer Rathaus gehört vor ein Gericht gestellt wegen Tatsachen Verdrehung und Volksverhetzung hier wird Ursache und Wirkung verwechselt die Täter werden zu Opfern gemacht und die sich dagegen wehrende Bevölkerung werden zu Rechtsextremen und Hooligans abgestempelt es ist Wiederlich und zum Kotzen wie diese Volksverräter im Chemnitzer Rathaus mit der deutschen Bevölkerung umgehen.Da hilft nur eins auf die Strasse und bei Wahlen diesen Parteien keine Stimme

  51. Und die Vopos knüppeln das Volk nieder, wie man auf Blog Halle Leaks nachlesen kann:
    "Skandal: Polizei knüppelt Deutsche zusammen, die sich nicht mehr abstechen lassen wollen"

    • Beleidigen Sie die Vopos nicht. Die haben ein Regime gegen Oppositionelle aus dem Dt. Volk geschützt! Aber sie haben keine Völkermörder geschützt, die das eigene Volk ermorden wollen.
      Die Vopos waren Kommunisten, aber nicht antideutsch. Die BRD-Schergen sind Bunte UND Antideutsche, Feinde ihres eigenen Volkes. Ein gewaltiger Unterschied.

      • @ MARC THOMAS

        Bravo! Und wer den kleinen, aber wesentlichen und gewaltigen
        Unterschied nicht begreift, sollte lieber das Maul halten.

        Übrigens waren die meisten Vopos nur geistig unbedarfte Bürger,
        die ihren Job machten, um ihre Familie zu ernähren.
        Kommunisten waren die Führer und selbst die ließen 89 nicht auf
        das deutsche Volk schießen.

      • Denken Sie noch mal ins reine. Die Vopos haben Satrapen der Russen geschützt,gegen Deutsche.Satrapen,die das eine Deutsche Volk morden wollten,indem sie fast 20% davon heraus rissen,einen Pseudostaat von Moskaus Gnaden errichteten und ihre Gefangenen gegen die 80 % aufzuhetzen versuchten,vergeblich( Kommunisten sind immer antideutsch,weil sie gegen jede Nation sind ("Proleten aller Länder vereinigt Euch".Für "Patrioten" wie Sie sehe Ich keinen Bedarf.

      • @ Sokrates

        Die DDR führte einen Kampf auf ideologischer Ebene gegen ideologische Feinde.
        Beiläufig hat sie 17 Mio. Deutsche 40 Jahre vor Verseuchung durch den Westen bewahrt. Ohne sie gäbe es heute kein PEGIDA und keine AfD.
        Kommunisten sind Feinde von Patria und Nation, Sozialisten übrigens nicht unbedingt. Die DDR setzte auf Preussen. Allerdings sind BEIDE nicht automatisch Feinde des Volkstums der Völker. Die DDR war letzteres nicht.

        Die BRD führt auf völkischer Ebene einen Krieg gegen das Dt. Volkstum mit dem Ziel des Völkermordes. Und bekämpft Oppositionelle, weil sie sich für dieses Volkstum einsetzen.
        Das ist ein Riesenunterschied.

        Es geht mir nicht darum, die Kommunisten zu beschönigen, sondern die besondere Qualität der Vernichtung der heutigen Machthaber in Berlin und Brüssel herauszuarbeiten. Selbige ist einzigartig.

        Ich bin kein Patriot. Dazu muß erst einmal das Dt. Vaterland wieder hergestellt werden. Und zwar nicht auf der Basis der Adenauerrepublik. Ich bin ebenfalls kein Nationalist. Mich interessiert ausschließlich der Erhalt der Dt. Volksethnie als Grundlage der Kulturschöpfung. Und die Sicherung des Lebensraumes derselben.

        Mit Vulgopatrioten kann unsereins nichts anfangen.

      • @ Sokrates am 27. August 2018 11:27
        ja ja ist nichtmal die Halbe Wahrheit

        "Soros" Marionette sagte einst
        „Lieber das halbe Deutschland ganz als das ganze Deutschland halb“ …

      • @Andor: "Geistig unbedarfte Bürger".Richtig,wie die meisten Polizisten auf der Straße,überall.Soll das eine Entschuldigung sein? Höchstens für Jemand,der selbst nicht sehr weit entfernt vom "unbedarften "Bürger ist.

  52. Die hat selbst Dreck bzw. einen Mord am Stecken!
    Die hat 2002 einen Rollstuhlfahrer mit ihrem Wagen umgebracht!
    Umgebracht? Ja, und zwar in der Fußgängerzone!
    Bei ihrer Strafe damals wurde von der korrupten Justiz diese auf 90 Tagessätze heruntergedrückt.
    Dieser Staat wird von Verbrechern geführt.
    Die nächsten Demos in Chemnitz müssen diese Mörderin ins Visier nehmen!

    • Schwierigkeiten,Mord von Fahrlässiger Tötung zu unterscheiden,lesen sie mal Im Strafgesetzbuch.Bei allem berechtigten Hass muß man die Kirche im Dorf lassen.

      • Im Gesetz buch mag es so stehen. Aber wenn das Opfer tot ist war es perfekter.
        Mildernde Umstände ja da sorgen schon die
        Verteidiger dafür. Wer die bezahlt weiß niemand.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel