Carola Rackete fordert „zivilen Ungehorsam“ fürs Klima

48

Der Klimagipfel in Madrid stand gänzlich unter dem Stern von Greta Thunberg. Selbst die Meldung, dass sie bei der Heimfahrt keinen Sitzplatz im ICE fand (sondern stehen musste), lieferte bereits Stoff für Mainstream-News. Da durfte Carola Rackete natürlich nicht schweigen.

Nachdem Sie in ihrem Buch „Handeln statt hoffen“ die Abschaffung des Wahlrechts (genauer: den Austausch des Wahlrechts gegen Losverfahren) gefordert hatte, ruft die Ex-Kapitänin der „Sea Watch 3″ im Interview mit der Funke Mediengruppe heute zum zivilen Ungehorsam auf. Okay, warum nicht? Aber weswegen? Nun, ziviler Ungehorsam sei „sehr notwendig“, weil politische Entscheidung fielen, die katastrophale Folgen nach sich zögen.

Rackete bilanziert, „dass wir mit allem, was wir tun, und auch mit allem, was wir nicht tun, natürlich das aktuelle System unterstützen“. Sollte „sich das Erdklima tatsächlich um zwei Grad erwärmen, dann setzen wir physikalische Prozesse in Gang, die wir nicht mehr umkehren können. Ich glaube, das haben in der Dramatik viele noch nicht verstanden.“ Auch Passivität, also Nichthandeln führe in die Katastrophe:
„Ich denke, wir als Bürgerinnen und Bürger unserer Länder müssen einfach verstehen, dass wir mit allem, was wir tun, und auch mit allem, was wir nicht tun, natürlich das aktuelle System unterstützen.“ Das ziehe „krasse Konsequenzen mit sich“.

Als Beispiel nannte sie innereuropäische Klimafluchten: „Der Klimawandel wird auch innerhalb Europas zu Flucht führen, dazu, dass Regionen extrem unter Wasserknappheit leiden werden; es wird mehr Überschwemmungen geben, und die Niederschläge fallen irgendwo, wo sie nicht geplant sind oder zu anderen Zeiten.“ Die jetzige Generation sei die letzte, die diese Tendenz noch aufhalten könne. Eine Redewendung, auf die Rackete wiederholt zurückgreift. Schon Anfang November hielt sie laut WDR eine „Ansprache an die letzte Generation“.

Racketes Appell dürfte auch als Kommentar zum Kompromiss-Resultat des Klimagipfels in Madrid gelten. Dort wurden vor allem die Klimagutscheine diskutiert: Wenn ein Staat das Klimaziel des Pariser Abkommens zur Senkung der Treibhausgas-Emission übererfüllt, darf er Gutschriften verkaufen.

Warum linksgrüne Ideologie in einer Öko-Diktatur endet:

Über den Autor

Avatar

48 Kommentare

  1. Avatar

    Gleichzeitig sollen die Leute durch Negativzinsen gepaart mit Bargldabschaffung dazu gezwungen werden, mehr zu konsumieren! Dabei gehen gerade bei (sinnlosem) Konsum Ressourchen und Energie verloren.

    Auch greift Frau Rackete nicht die ebenso sinnlose und für die Natur katastrophale Menschenvermehrung an. Gerade in Drittländern wird dadurch der Natur der Lebensraum genommen. Und das passiert zwangsläufig, weil die Masse Mensch Platz und Auskommen braucht. Dabei ist es völlig egal, ob z.B. andere Länder Palmöl abnehmen, mit denen sich diese Länder z.B. Schulmedizin kaufen, sodaß noch mehr Menschen noch länger am Leben bleiben und im Zweifelsfall noch mehr Kinder bekommen können, oder andere Produkte auf dem abgeholztem Urwald anbauen.
    Seit etwa 100 Jahren haben die zivilisierten Industrienationen und ihre Völker eingesehen, daß es keinen Sinn macht, viele Kinder zu bekommen und entsprechend gehandelt. Sollen sie nun dafür "belohnt" werden, daß sie den Bevölkerungsüberschuß anderer Völker aufnehmen müssen?
    Aus der Gruppe "Homo" hat offensichtlich nur die Art Sapiens Spaß beim Geschlechtsakt und daher alle Unterarten durch Verdrängung ausgerottet.Im Norden lebende Arten haben offensichtlich auch Gene des Neandertalers und sind – wohl daher – weniger "scharf". Heutige Migranten laufen ihrer Fruchtbarkeit und der dadurch produzierten Enge davon, nicht einem Klimawandel!

  2. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Eine verwahrloste Schabracke mit stinkenden Filzzöpfen,will uns belehren,hat die in ihren Leben schon mal was auf die reihe gebracht, nein null Leistung aber die große Schnauze.

  3. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Rackete ist eine Linksterroristin die im Stile de RAF versucht ihre verbrecherischen Ziele als Schleuserin von Afrikanern durchzusetzen und als Gipfel der Dummhheit springt sie auf den Trip des Klimawahns auf, diese Verbrecherin gehört vor Gericht gestellt und nicht noch auf die Menschen losgelassen zu werden.

    • Avatar

      Leider hat diese Kriminelle Schleuser Rackete ja Narrenfreiheit und kann machen was die will, da die ja als "Heldin" in der BRD von den Antideutschen Parteien und den Bahnhofsklatschenden Willkommens Täddy werfern gefeiert und von diesen auch geschüzt wird.

    • Avatar
      Schulze Schulze am

      Und das Schlimme daran ist das sie genug finanzielle Unterstützung dafür bekommt. Es glaubt doch niemand das dies alles ohne Vergütung passiert!?

  4. Avatar

    All diese teuren Pläne zu Energiewende und Klimaschutz können wir schnell scheitern lassen:
    Einmal jeden Tag, zu bestimmter Uhrzeit (Lässt sich über Internet und soziale Netzwerke vereinbaren) schaltet jeder Bürger in seiner Wohnung für ein paar Minuten alle Geräte ein und alle Lampen an! Mal sehen, wie lange unsere Windkraftanlagen und andere Energieerzeuger und Stromnetze da mitmachen?! Oder fliesst dann automatisch Atomstrom aus dem Ausland?

  5. Avatar

    Es ist eine Verbrecherin. Da aber unser Rechtssystem ausgeschaltet ist, darf sie walten und schalten. Erst eine Armee einschleusen und dann den Staat putschen. Sperrt diese Person weg.

  6. Avatar
    Franz Schroeder am

    Weihnachtsgespräch in einer beliebigen Familie 2030:
    Waren am 3 Advent bei Müllers zum Essen eingeladen, es gab Oma Braten.
    Konnte sie denn gut Kochen?
    Nein aber geschmeckt hat SIE gut.

    Und was gibt’s bei uns am Heilig Abend?

    Vorsicht, sag das Wort nicht so laut, wenn das die Häscher der neuen
    Staatsreligion "grüner Halbmond hören….

    Jetzt zum Essen am 24 Tag des 12.Monats Alter Kalenderrechnung:
    Ich dachte da an den Rest vom Opa. Oder wäre euch Reagenzfleisch lieber oder doch ganz Vegan. Das MHD des Eimers mit Nahrungsergänzungstabletten läuft Ende Monat nämlich ab…..

    Frei erfunden, nein ich war schon mal dort mit meinem Delorian und hab’s erlebt…..

  7. Avatar

    Ohne Worte

    Sputnik com vom 14.12.2019 -AUSZUG-

    Die junge Klimaaktivistin Greta Thunberg hat am Freitag im italienischen Turin vor ihren Anhängern eine Rede gehalten. Mit einer Aussage rief sie aber bei einigen ein Stirnrunzeln hervor.

    Politische Entscheidungsträger versuchten immer noch, vor ihrer Verantwortung davonzulaufen, sagte die 16-Jährige bei ihrem Auftritt. „Wir müssen aber dafür sorgen, dass sie das nicht tun können.“

    Und weiter: „Wir werden dafür sorgen, dass wir sie an die Wand stellen, und sie werden ihre Arbeit tun müssen, um unsere Zukunft zu schützen.“
    Diese Worte sorgten für jede Menge Aufregung: Die Formulierung erinnert nämlich an Hinrichtungen. Einige Nutzer auf Twitter nahmen die junge Aktivistin aber in Schutz: Greta habe es anders gemeint, und zwar, dass Politikern die Möglichkeit genommen werden sollte, sich vor der Verantwortung zu drücken.

    • Avatar

      Beschreibt genau das (Haupt)Problem der heutigen Zeit.

      Wenn selbst brainbugs Redewendungen wie: "an die Wand stellen" vs "mit dem Rücken zur Wand stehen" nicht sauber unterscheiden können, werden die noch etwas Dümmeren spätestens in 3-5 Jahren wieder mit Kakka spielen.

      Auf dem Planeten der Affen ist Caesar das klügste Lebewesen, hier ist es derzeit Greta.

    • Avatar

      Gretl Schwedin, Ithaker Ithaker,sehr verschiedene Muttersprachen. Kann es sein,daß fräulein sich mal vertut,wenn sie Englisch reden muß? Was sie für ihr Alter ziemlich gut kann.

  8. Avatar

    Mit dem Ausgang der England Wahl ist die Weltuebernahme der Grossfinanz ins Trudeln geraten.
    Jetzt muss die Klimajugend wieder herhalten.

  9. Avatar

    „Wir werden dafür sorgen, dass wir sie an die Wand stellen, und sie werden ihre Arbeit tun müssen, um unsere Zukunft zu schützen.“-Greta Thunberg-
    Hätte das ein AfDler gesagt gäbe es Sonderausgaben von allen MSM.
    Die Rackete nehme ich nicht für voll. Wahrscheinlich war sie wieder zugekifft. Man sollte ihr mal beibringen wie man sich wäscht und pflegt, damit die Pickelfresse weggeht.

    • Avatar
      Querdenker der echte am

      Ob da waschen hilft????

      Für Pickel in diesem Alter gibt es mehrere echte Krankheitsfälle.
      Auch selbst verschuldete.
      Eine wäre der Konsum von so "komischen Kristallen".
      Oder fehlender regelmäßiger Sex.

  10. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Hirnlose geistig-minderbmittelte Tusse – no brain no gain 😉

    Was nutzt einem das Klima … wenn man fremdbestimmt, von einem humanoiden Invasions-Tsunami, vernichtet wird ?

    • Avatar

      Die Zukunft
      der deutschen, von Pisa geschwängerten Intelligenz wird derzeit in den grünen hochschulischen Baumhäusern des Hambacher Forstes geboren , wo auch die Wiege des zukünftigen deutschen Bruttosozialproduktes liegt. Viel Vergnügen uns allen…

  11. Avatar
    Heinrich Wilhelm am

    "Zum Zeichen ihrer Emanzipation
    beginnt bei ihr der Bartwuchs schon."
    (Reinhard Mey kannte Rackete offensichtlich…)
    Und noch einer:
    "Thunfisch in Sardinenbüchse"
    (Das war eher von mir zum Greta-Heimgang…. nee, zur Gräten-Bahnfahrt.)
    Tja, es wäre so schön, wenn eines nicht wäre:
    Diese gottverdammte Realität!

  12. Avatar

    Wie geht’s meiner lieben Greta? So verdreht das Gesülze ums Klima daherkommt,es steckt doch ein wahrer Kern darin, das Unbehagen an einer übergeschnappten Zivilisation, welches sich schließlich nach 200 Jahren Fortschrittswahn aus dem Unbewußten heraus Bahn bricht. Zu spät?

    • Avatar

      Dieses (representative?) Klientel, wäre innerhalb 1 Woche zu befrieden. Was denen fehlt ist ne Boygroup (die nur Freitags live spielt).

      Wahrscheinlich ist diese Massenpsychose auch eine Folge von Feministischem-Gender-Matsch-Im-Kopf. Nur noch "ES" oder taffe Mädchen unterwegs. Was fehlt sind Teenieschwärme die sie anhimmeln können a la "ich will ein Kind von dir".

      • Avatar

        Gewiß,aber noch wachsen sie ja und einige volle Körner werden in der Spreu schon drin sein,hoffentlich.

  13. Avatar

    Hm,wenn ihre Generation die letzte wäre,das wäre doch eigentlich ganz gut. Seit der sog. Aufklärung u. der industriellen Revolution wird doch sowieso jede neue Generation immer blöder. Und Rs Generation hat vorher nie gekannte Abgründe erreicht. Werde gleich mal die Heizung aufdrehen.

  14. Avatar

    Außer Sokrates (hat immer Recht) bestehen die Menschen aus einem Gemisch von Irrtum u. Wahrheit in unterschiedlicher Zusammensetzung. Die Rakete hat vollkommen Recht , losen ist besser als wählen,der idiotische Dauerzirkus des ununterbrochenen Wahlkampfes,der die Kandidaten verbraucht,bevor sie überhaupt im Amt sind,fiele weg. Und es gäbe die Klasse der Berufspolitiker nicht mehr,ein Segen wäre das.

    • Avatar

      Wird man eigentlich blödirre wenn man ewig überall die im nach-alternativ Schweinestall Hühnerstall gefickten xxxxxxx und Atompilzteile hört und sieht. Nazi ist wohl out, Mädchenfotze in.

      • Avatar

        @ ANDREAS LUX

        Nazi ist noch nicht ganz out, aber parallel
        dazu könnte es schon im nächsten Jahr einen
        European Vulven Painting Contest geben.
        (Ohne die Briten)
        Man sucht zur Zeit noch nach einem passenden
        Schweinestall.

      • Avatar

        Komischer Zensor heute.Der A.Lux gebraucht da 2 Worte,die nicht hätten durchgehen dürfen. Der Zensor hat wohl R.Pilcher gelesen und ist deshalb etwas abgebrüht.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Auslosen à la Scherbengericht ist schon ziemlich supi, aber noch besser wäre so ein Automat mit Greifzange (auf der Kirmes) für 2EuroEinsatz, wo man Plüschtiere oder feekHändys oder so Zeug halt (nie) zu fassen kriegt..LOHL

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Du stellst wohl jetzt auch Plüschziegen her und Rackete willst du nur noch mit der Greifzange anfassen. zacknweg

      • Avatar
        heidi heidegger am

        mja, so Vodoopüppchen (Greta und Carola und diese Freitagschwänzerin Dingens) und wer gefasst wird muss in‘ Unterricht oder in’s Nonnenkloster, hihi.

    • Avatar

      Für alle die es immer noch nicht wissen, hier gilt das uralte Gesetz des Sokrates:

      § 1, Sokrates hat immer Recht,

      (zwar so gut wie unmöglich, aber)

      § 2, sollte Sokrates tatsächlich nicht recht haben, so tritt automatisch § 1 in Kraft.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Das ist ja auch normal und richtig so, alles andere wäre einfach falsch, hihi. Und das Geheimnis der Rechthaberei ist nicht nur der Dauergenuss bulgarischen Joghurts, sondern vor allem die winterliche Frischzellenkur in Gstaad seit 1967. Elsässer und die heidi kann man da übrigens auch regelmässigst antreffen, aber *psssst*, hihi.

        /watch?v=Zk6toudCjeo

      • Avatar
        0ptimist und Querdenker am

        Hans Adler

        Genau, dieser Schauspieler aus Dessau-Roßlau,"hat nicht nur immer recht", sondern nervt mit seinem Schwachsinn unaufhörlich und in unerträglicher Weise!

        Mein Rat,einfach ignorieren!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        @00ptimist und Querdenker am 16. Dezember 2019 03:29

        mein Rat: am besten gar nicht mal ignorieren, diesen 00WC-Frech Clown, hihi.

      • Avatar

        Die Antwort von Sokrates fällt eindeutig unter § 2. Ich wollte diese zwar ignorieren aber muß einfach noch einmal zum Ausdruck bringen, dass dieses primitive Regelwerk für die Abhandlung seiner hochgeistigen Knüller vortrefflich geeignet ist.

  15. Avatar

    Das Foto beweist und zwingt zu der Erkenntnis, die Frau hat den vollen, stechenden Durchblick. Das Volk hat begriffen oder ist gerade damit beschäftigt, zu versuchen es zu begreifen. Nun aber sollte sie keine Zeit mehr verlieren und weiter nach China, Amiland und Australien dümpeln und auch dort ihre mahnenden Botschaften verkünden, mit ihrem Foto natürlich damit man endlich auch dort begreift oder zumindest versucht zu begreifen. Greta sollte sie mitnehmen, die könnte sich in der Kochkoje noch beim Kartoffelschälen nützlich machen. Immer mächtig Wasser unterm Kiel und Gute Reise.

  16. Avatar
    Beate Schramm am

    Krieg erzeugt auch Flüchtlinge. Da der Vater von Rakete mir Waffen handelt, sollte sie vielleicht mal dort mit ihrem Ungehorsam anfangen.

    • Avatar

      Hm,gäbe es keine Waffen,würden die Menschen sich den Schädel mit Steinen einschlagen. Was sie früher ja auch taten.

    • Avatar

      @ BEATE SCHRAMM

      Macht das Racketel doch schon. (zum Schein)
      Sie handelt demonstrativ nicht mit Waffen,
      sondern quasi mit (zivilen) Menschen.

      Ist aber alles nur Show, eine Tragik-Komödie.

      In Wirklichkeit schafft sie nur ein paar Menschen
      aus dem Schussfeld der Waffen, die der Vater zuvor
      den anderen verkauft hat. (Beides ist einträglich.)

      Die Waffen wurden und werden aber mit dem Geld bezahlt,
      das der deutsche Steuerzahler als Entwicklungshilfe den
      schießwütigen Kriegern Afrikas einst geschenkt hat
      und es fließt durch den Handel wieder zurück ins gelobte
      Deutschland, aber nicht in die Taschen des Steuerzahlers,
      sondern in die Taschen von Racketes Papa.
      Allerdings zahlt der Steuern, wie es sich gehört.

      Und der Mainstream singt Halleluja

      • Avatar

        Wird wohl so ein psycho-Ding sein. Die Liebe des Vaters nicht erhalten und so…

        Wahrscheinlich hat er sie mit Geld erniedrigt. Studium im Ausland finanziert, Eigentumswohnungen, etc….

        Nur Liebe (Anerkennung) gab’s nie, so musste sie sich selbst verwirklichen und ganz alleine eine starke frau werden.

        Nun ist Papa bestimmt total stolz auf sie. 🙂

    • Avatar

      @ Beate Schramm

      Kriegsflüchtlinge war gestern, Klimaflüchtling ist heute. An Beiden – Wunder was – die Europäer schuld. Kommt doch alle nach Deutschland. Kotz.

  17. Avatar

    Warum kleckern, wenn man klotzen kann,
    also ab nach China und dort das Wetter verbessern,
    mit Kraftwerksabschaltung, oder um was geht es genau?

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel