Buddha war ein Rechter: Fernöstliche Weisheiten für den Westen

0
Der Buddhismus genießt im Westen vor allem wegen seiner Friedfertigkeit ein hohes Ansehen. Dass er aber Hierarchien als vollkommen normal ansieht und Gleichmacherei verwirft, wusste schon Nietzsche. _ von Manuel Peters Betritt man ein buddhistisches Meditationszentrum in Deutschland, kann man den Eindruck bekommen, versehentlich in einem Kreisbüro der Grünen gelandet zu sein: Oft liegen dort Aufrufe zur Unterstützung sogenannter Geflüchteter neben Flyern von Fridays for Future, man findet allerlei linkslastiges Zeug und natürlich auch Pamphlete,


Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten.
Bitte loggen Sie sich ein, oder holen Sie sich jetzt den Digital-Pass – für Smartphone, Tablet und Desktop

Anmelden
   

Über den Autor

COMPACT-Magazin

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel