Brüssel: Brutale Polizeigewalt gegen Migrationspakt-Demonstranten

36

Nicht nur in Paris, wo es gestern erneut vor allem auf den Champs-Élysées zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten unter Einsatz von insgesamt rund 69.000 Polizisten mit gepanzerten Fahrzeugen, Tränengas und Wasserwerfern kam, gehen die Staatsmächte mit äußerster Brutalität gegen Demonstranten vor. Auch in Brüssel setzten die sogenannten Ordnungshüter brachiale Mittel gegen Protestler ein: Vor den Gebäuden der EU-Kommission stoppten sie den „Marsch gegen Marakkesch“ der Gegner des Migrationspaktes mit Wasserwerfern und Tränengas.

Die Polizei setzt bei Minusgraden Wasserwerfer gegen die Gegner des Migrationspaktes ein / Foto: Screenshot Video

Hatte die Annahme des Teufelspaktes durch den belgischen Premierminister Charles Michel bereits zum Bruch der Regierungskoalition geführt, so legten jetzt dessen Gegner nach. In Sprechchören skandierten sie „baisez-vous“ (fickt Euch). Doch beließen es die Demonstranten nicht bei diesen Verbalangriffen, sondern zündeten zudem Pyrotechnik auf ihrem Marsch durch die Stadt, in der die EU-Gesellen des Raubtierkapitals, die Handlanger der infamen Globalisierung ihre diktatorischen und gegen die Völker Europas gerichteten Beschlüsse fassen.

*** Damit Sie in der Vorweihnachtszeit an der Wahrheitsfindung nicht sparen müssen, gewähren wir Ihnen bis Sonntag Nacht, 24 Uhr, einen Bonus: Nutzen Sie jetzt im Einkauf bei www.compact-shop.de den Gutscheincode Weihnachtsmann und sparen damit 10 Prozent. Der Gutschein ist gültig bis Sonntagabend,16. Dezember, 24 Uhr, und gilt ab einem Bestellwert von 25 Euro. Den Code Weihnachtsmann einfach in unserem Online-Shop beim Bezahlen an der Kasse anwenden – so sparen Sie bares Geld. ***

Die Antwort der Obrigkeit darauf: Brutale Übergriffe der Polizei und das Kappen der Kanäle für die Übertragungen der Livestreams.

Über den Autor

Iris N. Masson

36 Kommentare

  1. Avatar

    Mein vollstes Verständnis, wenn das Volk zurückschlagen würde. Etwa so: Die Polizisten (Regimeschergen), die sich mit besonderer Brutalität hervorgetan haben, markieren (bzw. die weithin sichtbare Nummer weitergeben) und sich von diesen einen rauspicken und mit vereinten Kräften drauf.
    Ginge auch bei besonders ekligen Richtern. Diese Büttel nennen sich Staatsdiener und dienen doch nur der Diktatur und laut Grunzgesetz geht alle Macht von Volk aus und der Staat ist an Recht und Gesetz gebunden, in der Theorie.

    Wo also einzelne in der Praxis diese Bindung an das Recht aufgeben, müssen sie in den Fokus des Volkszorns, denn als Einzelpersonen sind sie verletzlich. Wenn das Volk die Bestrafung der Gesetzesübertreter unmittelbar ausübt, werden diese Staatsdiener wieder Demut vor dem Souverän lernen, aber vorher nicht! Deswegen muß ihre Angst vor dem Echo des Volkes größer sein als die Angst vor dem Vorgesetzten! Auch wenn man leider nicht alle erwischt, wird ein statuiertes Exempel seine erzieherische Wirkung nicht verfehlen.

    Und aus exakt diesem Grund steht auch keinem Gerichtsangestellten oder Richter ein Mehr an Sicherheit zu als dem gewöhnlichen Volk. Personenschutz für den Verwaltungs-Mittelbau ist unverzüglich einzustellen.

    • Avatar

      Der Souverän muß ihnen Demut einflößen. Diese Bilder von Tränengasgranaten-werfenden Polizisten in Paris sind unerträglich! Desgleichen, daß offenbar Antifa-Terroristen gezielt vom frz. Staat bewaffnet werden, um bürgerliche Gelbwesten zu verprügeln. Und diejenigen bei der Polizei, die für die Schwerverletzten und Krüppel verantwortlich sind, müssen mit Namen und Adresse veröffentlicht werden!

      Immer dran denken: Auch wenn vielleicht 1/3 der Polizei so denkt wie wir, ist ein anderes Drittel ein willenloser Regimescherge und das letzte Drittel sind einfach Psychos, die den Beruf gewählt haben, um wild drauflos zu knüppeln oder um als Wegelagerer Schutzgelder und Wegezölle (Knöllchen) zu erpressen und sich möglicherweise die Raubgüter in die eigene Tasche zu stecken.

  2. Avatar

    Belgien,xxxxxxxxxxxxxxxxxxx Schon bis zur Oberkante von Orientalen besetzt,kommt die Demo reichlich spät. Immerhin sollen bei der Gegen-Demo nur 1000 Figuren gewesen sein (gegen ca. 5000).Verpasste Gelegenheit,denen was auf die Jacke zu geben.

  3. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Niemand soll später sagen … das wieder mal die Deutschen schuld daran waren/sind ! Aber natürlich sind die Deutschen immer an allem schuld … wer in dieser Welt soll-te -denn- sonst schuld sein – nich wahr ?

    • Avatar

      Der Deutsche ist nicht SCHULD!

      Es liegen Generationen zwischen den 17. 18. 19. 20 und dem 21. Jahrhundert.
      Meine Oma hatte es schon versucht, mir als Ihrem Enkel, eine Schuld wegen dem 30jährigem Krieg anzulasten.
      Damals hatte ich es noch nicht verstanden, aber jetzt…Sie hatte Recht.

      Es wird immer wieder Dummköpfe geben, die in einer Form der Geschichtsklitterei anderen eine Schuld zur Veränderung der Sichtweise, besonders in kleinen Köpfen, zu bewirken.
      Damit sind jene kleine bis dato noch unschuldige besser korrigierbar, man kann besser auf diese einwirken.

      Das macht aber diese angeblichen Weltverbesserer zu den größten Feinden einer offenen Denkweise, einer zudem rationalen Denkweise.

      Wir Deutsche werden uns nicht mehr für diesen UNSINN hergeben.
      Wir Deutsche sind nicht weniger wert, als andere Erdenbürger.
      Wenn wir das verstanden haben, und die Köpfe endlich frei sind, dann gelingt es auch wieder mit dem Nachbarn!

      Ja, ich will!

      PS: nehmt die Kirche aus dem Staat!

  4. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Hoffentlich hat der geschnittene Hans nicht Zuviel Blut verloren damit er uns ja erhalten bleibt und wir uns noch lange über seine Kommentare Totlachen können er sollte es mal als Büttenredner versuchen.

  5. Avatar

    entschuldigt wenn ich es doppelt schreibe, aber irgendwie gab es gerade probleme

    Liebes compact team.schön dass ihr über die volksaufstände berichtet…es ist sehr wichtig….vielleicht könntet ihr auch etwas über ungarn veröffentlichen. auch dort kracht es ordentlich auf der straße….leider liest man in den mainstreammedien kaum etwas

    danke und schönen advent

    • Avatar

      Habe einem Kommentar im bekanntermaßen linksradikalen Telepolis-Forum entnommen, daß der übliche Verdächtige Soros über Bande gespielt haben soll, um Orban zu schaden. Und zwar über den Umweg Soros->Außenmini Maas->Deutsche Automobilindustie, globalistische in ihren Werken in Ungarn. Die Autoindustrie treibt ja seit der Fachkräftelüge im Allgemeinen und Zetsches Asylantenboomlüge im Besonderen seit 2015 ein doppeltes Spiel gegen die eigenen Arbeitnehmer. Und in Ungarn wollen sie wohl ihre Verträge brechen.
      Es stand ein Link dabei, den ich nicht kontrolliert habe.
      Aber daß Soros und Maas Viktor Orban schaden wollen und das angezettelt haben ist ja nicht unglaubwürdig!

  6. Avatar
    heidi heidegger am

    Berlin: Brutale Jung-Maoisten Gewalt gegen "sich selbst", quasi. @ari wird ausrastäään! und @Gabi auch. (LOL)

    denn der tagesspiegel (naaja/anm. hh) schreibt: >>.. Es ist die theoretische Frage, ob der Maoismus nach Marxismus und Leninismus die „dritte, höchste und letzte Stufe der Ideologie des Proletariats“ darstellt oder ob man das sogenannte Gonzalodenken – also die Theorie der peruanischen Terrorgruppe „Leuchtender Pfad“ – womöglich als vierte Ideologiestufe ansehen könnte. Auf gar keinen Fall, sagt der Jugendwiderstand, die SoL ist sich in dieser Frage nicht ganz sicher. Bereits zwei Mal haben Mitglieder des Jugendwiderstands SoL-Aktivisten verprügelt, sie sprechen abfällig von „der Sekte aus Hamburg“ und einem „hängengeliebenen Freakhaufen“. Die wiederum kontern mit den Schmähungen „Lumpenbande“, „Rattenbrut“ oder „rechte Liquidatoren“. Eine Beleidigung, auf die beide Gruppen gern zurückgreifen: die jeweils anderen seien gar nicht revolutionär, sondern im Grunde „bürgerlich“. Seit Sommer vergangenen Jahres streiten sie auch darüber, wer von ihnen beim G-20-Gipfel in Hamburg härter gegen die Polizei gekämpft habe.<<

      • Avatar
        heidi heidegger am

        d e r war (fast) gut! wass-mit-d i r-los, häh? wohl im heidi-unterricht ausnahmsweise nicht gepennt unn dat..lel

    • Avatar

      Toll,Heidi H. weiß ALLES, sogar was Pinyin ist und das Schimmel auch schwarz geboren werden können. Aber bitte Kompliziertes nicht noch mehr komplizieren.

  7. Avatar

    Etwa anderes als brutale Polizeigewalt und ruchlose Steuerbescheide hat doch dieses Europa nicht mehr zu beiten.

    Brutale Polizeigewalt ist alternativlos in Europa.

    Wer nicht zahlt kommt alternativlos in einen Käfig.

    Wer was falsches sagt kommt auch in einen Käfig, wie Horst Mahler.

    Der ist nun doppelamputiert weil man ihn im Käfig verrotten läst, alternativlos.

    • Avatar

      Manche gewöhnen sich so an den Knast,daß sie alles tun,um gar nicht mehr herauszukommen.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Etwa anderes als brutale Polizeigewalt und ruchlose Steuerbescheide hat doch dieses Europa nicht mehr zu beiten."

      Und? Reicht das nicht?

  8. Avatar

    wir haben in Deutschland 2018 wieder 166.000 neue Merkel-Moslems in unserer
    Mitte begrüßen dürfen.

    Davon über 30.000 Merkel-Moslem-Kinder.

    Multipliziert diese Zahl mal mit der Zahl 12

    und sagt mir wann Deutsche in ein Reservat abgeschoben werden

    und das CDU-SPD-Regime sich in ein Moslem-Kalifat verwandelt hat ???

  9. Avatar

    Der Migrationspakt. In seinem Windschatten hat die deutsche Regierung lautlos den Gesetzentwurf zu einem sogenannten Einwanderungsgesetz beschlossen. Wenn dieser Gesetzentwurf zum Gesetz wird, dann braucht sich das deutsche Volk keine Sorgen mehr machen über irgendwelche UN-Resolutionen.
    Mit dem deutschen Zuwanderungsgesetz wird es keine Flüchtlinge mehr geben. Die Flüchtlinge werden dann alle ganz legal und ohne Prüfung als Arbeitskräfte nach Deutschland kommen. Jeder der will darf mal. Mit einem E-Mail-"Arbeitsvertrag" vom Schwager des Onkels eines Kumpels in der Tasche, werden sie sich hier festsetzen und den zum Prekariat erniedrigten einheimischen Malochern noch mehr Konkurrenz am Arbeitsmarkt machen. Mit einem einzigen Ziel: sich am Kaufkraftgefälle Deutschland <> Herkunftsland zu bereichern.
    Deutschland hatte schon immer zu wenige produktive Arbeitsplätze in einem zu dicht besiedelten Land.
    Wir haben keine Arbeitsplätze für Zuwanderer übrig. Und mal ganz grundsätzlich: Zuwanderung betrifft den Wesenskern des Volkes, den Wesenskern einer Gesellschaft. Zuwanderung ist ein hoheitliches Thema. Fragen der Zuwanderung müssen stets vom Volke selbst entschieden werden. Zuwanderungsgesetze sind ein unbedingter Fall für Volksabstimmungen.

  10. Avatar

    Tragt alle gelbe Westen. Das setzt ein Zeichen und kann nicht verboten werden-. Wenn doch., haben wir die Ratten aus den Löchern getrieben. Zieht eure Westen an. Liegen im Handschuhfach. Es geht los. Jeder ist gefragt, es geht um alles.

  11. Avatar
    Sachsendreier am

    Ich möchte mal die Gelegenheit nutzen, mich bei Ihnen, Frau Masson, sowie allen anderen COMPACT–Fleißigen und Herrn Elsässer, für das Engagement bedanken. Chapeau!
    Was wären wir Wutbürger denn ohne diese letzte Bastion an mainstreamloser Berichterstattung?
    Ich mag es mir nicht vorstellen… Und außerdem – wo kommen wir überhaupt noch mal zu Wort, können wir bloggen, ohne Zensur befürchten zu müssen?
    DANKE.
    Wünsche den COMPACT-Beschäftigten und hier aktiven Mainstreamgegnern trotz allem inneren Dauerfrust besinnliche Adventstage. MfG aus dem (zur Zeit prächtig) verschneiten und im Lichterglanz erstrahlenden Erzgebirge.

    • Iris N. Masson
      Iris N. Masson am

      Sachsendreier, Sie gehören, zumindest lässt Ihr Pseudonym darauf schließen, zu einem Völkchen, das schon historisch die letzte Bastion (seinerzeit gegen die gewaltsame Christianisierung durch Karl den Großen) war und noch immer ist, Widerstand zu leisten! Danke für Ihre lieben Grüße!

      • Avatar

        Madame,diese (zum Glück geknackte) Bastion,das waren andere Sachsen (Nieder- Sachsen in NW-Deutschland), nicht die Berg-Ötzis mit dem komischen Dialekt aus dem Erz-Gebirge. Ich dachte immer de Franzosen lieben "Charlemagne"Tja ,Undank ist der Welt Lohn.

    • Avatar
      Jürgen Faller am

      Ich möchte mich Sachsendreier anschließen und Fr. Masson und den anderen COMPACT-Redakteuren ganz herzlich für ihren Einsatz für die freie Meinung danken, die in den Mainstream-Medien leider nicht mehr gefragt ist. Ich kann inzwischen nur noch in COMPACT und ganz wenigen Internet-Medien meine Meinung äußern, ohne sofort gesperrt, gelöscht oder sonstwie zensiert zu werden.
      ich hoffe sehr, dass es COMPACT noch sehr lange gibt, denn ihr seid die Leuchtfeuer der Freiheit in einer ansonsten linksversifften Gesinnungsdiktatur, die sich der ehemaligen DDR immer mehr annähert.
      Macht bitte weiter so, dann ist euch meine Gefolgschaft sicher!

  12. Avatar

    Teil 2

    Die BRD hat dafür extra die Rechtslage verbogen, "zur richtigen Zeit, in der richtigen Funktion, am richtigen Ort = schuldig". Bei KZ-Wachen, ohne jeden Nachweis einer einzigen kriminellen Tat, gilt dies als höchst moralisch und rechtlich in Ordnung. Die Juntaschützer der BRD befolgen jeden Tag kriminelle Weisungen, brechen damit das Beamtenrecht und helfen mit beim langsamen Völkermord durch Umvolkung, siehe Definition von Völkermord. Ausreden gibt es nicht für sie, Täter, alle.

    "c) die absichtliche Unterwerfung unter Lebensbedingungen, die auf die völlige oder teilweise physische Zerstörung der Gruppe abzielen"

  13. Avatar

    Teil 1
    OHHHH der Juntaschutz ist doch nicht auf eurer Seite. Wir erinnern uns, 2015 ff. Andauernd war zu lesen, teilweise bis dieses Jahr hinein: "Die Polizei ist doch auf "unserer" Seite und wartet nur auf den richtigen Moment zum Seitenwechsel". Jede Kritik an dieser völlig schwachsinnigen Annahme, wurde abgebügelt. Na dann haben gestern wohl einige Volldeppen gezeigt bekommen, ohne es zu verstehen, versteht sich, auf welcher Seite der Juntaschutz grundsätzlich steht. Wie im ganzen Ostblock 1989 / 1990, bis 5 nach 12 zum System und immer feste drauf auf die Sklav ähhh "das Volk". Ist heute nicht anders, nicht um ein einzelnes Grad anders. Ohne den Juntaschutz könnte die Mafia nicht regieren, nicht das Land immer weiter fluten. Der Juntaschutz verhindert nicht weitere Verbrechen, er ermöglicht jeden Tag die Fortsetzung des Völkermordes an uns. Jeder "Polizist" ist daher nichts anderes als ein Krimineller, ein Feind der Deutschen.

  14. Avatar
    Michael Theren am

    minurne.org/billets/19275

    französische Generale gegen den Migrationspakt

    einen Compact Beitrag sicher wert

  15. Avatar
    Der geschnittene Hans am

    "Die Antwort der Obrigkeit darauf: Brutale Übergriffe der Polizei und das Kappen der Kanäle für die Übertragungen der Livestreams."

    Den Verbrechern der Demo auch noch die Bühne der Medien überlassen ?! Wozu ?!

    • Avatar

      Mit Verlaub, ich habe noch keinen Demonstranten mit einer Schusswaffe gesehen.
      Können Sie uns das Bildmaterial überlassen?
      Bin ganz gespannt darauf.

      Mal vorher abklopfen, wer hat Sie denn hier reingelassen?

      Allerdings stehen dutzende Polizeikräfte mit Anschlag an der Waffe, und lösen in den Videos hunderte Patronen aus. Das Ergebnis?
      Abgerissene Hand, Schleudertraumen, massive Kopfverletzungen, Augenverletzungen usw. klingelt es eventuell auch bei Ihnen?

      Wer diese klaren Aussagen immer noch negiert, dem ist erstens nicht mehr zu helfen, und zweitens, gehört er in die Klappse. Weil… als Realitätsverweigerer ist man sich selbst noch im Wege!

      • Avatar

        @Trump: Muss leider ihre "höfliche aber bestimmte" Bitte ebenso höflich aber bestimmt ablehnen,da Ich hier ja nicht (nur) zu meinem Vergnügen,sondern aus Pflichtgefühl schreibe. Ein Tip: Lesen Sie einfach meine Beiträge nicht mehr,Ich schreibe eigentlich sowieso eher für die höheren Ränge,weniger für Unteroffiziere.

    • Avatar

      Hallo Herr geschnittener Hans, Demonstrieren ist Grundrecht, richtig? Die Demonstrationen in Frankreich spiegeln überdies den Status Quo der dortigen Gesellschaft wieder. Sie halten es für richtig dies einer breiteren Öffentlichkeit mit allen Mitteln vorzuenthalten? Hat man ihnen vielleicht im Hirn rumgeschnitten?

      • Avatar

        "Hat man ihnen vielleicht im Hirn rumgeschnitten?"

        Wer solch Äußerungen tätigt, der ist auch ein Opfer.

        Der arme Kerl hat sein Hirn durch das staatlich verordnete betreute Denken verloren

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel