BRD-Unrecht: Kripo lässt COMPACT-Werbung im „Kurier“ zensieren

46

„Türkische Verhältnisse in der deutschen Pressefreiheit“

_von Jürgen Elsässer

COMPACT wendet sich gegen Globalisierung und Neue Weltordnung. Unterstützen Sie uns mit Abschluss eines Abos – hier abschließen

Ein unglaublicher Vorgang aus Thüringen: COMPACT lud am 22. Juni nach Altenburg zur Veranstaltung „Freiheit für Deutschland – stoppt die türkische Kanzlerin“. Zwei Wochen vorher schaltete das mitveranstaltende „Bürgerforum Altenburg“ eine bezahlte Annonce im örtlichen „Kurier“ – das berühmte COMPACT-Titelbild mit Merkel unter dem Türken-Fez.

Was daraufhin geschah, schilderte der „Kurier“ in seiner aktuellen Ausgabe: „Daraufhin bekam die Redaktion des Kurier Besuch von der Altenburger Kriminalpolizei, die im Auftrag der Staatsanwaltschaft gegen Verunglimpfung von hochrangigen Politikern ermittelt werde. Eine derartige Darstellung wie in der Ausgabe vom 11. Juni 2016 (Seite 6) [gemeint: die Anzeige zu COMPACT-Live] sei nicht hinnehmbar (…).“

Ist das nicht wahnsinnig? Wegen des Covers einer zugelassenen und bundesweit mit 80.000 Exemplaren an Kiosken verbreiteten Zeitschrift übt die Kripo Druck auf ein von COMPACT völlig unabhängiges Printmedium aus? Was ist die Rechtsgrundlage dafür?

COMPACT gibt dem Druck nicht nach! In COMPACT kann man lesen, was sich andere nicht zu schreiben trauen! Unterstützen Sie unseren Mut zur Wahrheit durch ein Abonnement von COMPACT-Magazin!

Geschwaerzte-AnzeigeDer Druck wurde so stark, dass die Redaktion des „Kurier“ die zweite Anzeige zur COMPACT-Veranstaltung nur mit einem geschwärzten Merkel-Gesicht brachte. „Türkische Verhältnisse in der deutschen Pressefreiheit?“ fragt der Kurier mit Recht. COMPACT dankt der Redaktion dafür, den Fall öffentlich skandalisiert zu haben!

Der Einschüchterungsversuch hat übrigens nichts gefruchtet. Die COMPACT-Veranstaltung „Freiheit für Deutschland – stoppt die türkische Kanzlerin“ in Altenburg wurde mit 680 Besuchern zur größten, die wir je gemacht haben… Mancher wird wohl aus Trotz und Wut gekommen sei, weil ihm die geschwärzte Anzeige spanisch – nein: türkisch! – vorkam… Hier ist der volle Mitschnitt des 22. Juni in Altenburg, der Reden von Schultze-Rohnhof, Elsässer und Sickmüller.

COMPACT gibt dem Druck nicht nach! In COMPACT kann man lesen, was sich andere nicht zu schreiben trauen! Unterstützen Sie unseren Mut zur Wahrheit durch ein Abonnement von COMPACT-Magazin!


Anzeige

Während Angela Merkel es sich gut gehen lässt …… schon nach der Wahl im Herbst werden wir ALLE in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 schrecklichen Merkel-Lügen! Watergate.tv hat die schockierende Wahrheit jetzt enthüllt. Sie werden nicht glauben, wie einfach es für Politiker ist, Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!

>> Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Geld steht!

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

46 Kommentare

  1. man muss natürlich wissen, dass der 2+4 jede politische Aktivität, de gegen die Alliierten gerichtet ist den Deutschen verboten wurde.

    Es kann nur vom Volk ausgehend etwas passieren. Ich empfehle die Auseinandersetzung mit Gandhi und dem Sturz der britischen Herrschaft in Indien

  2. kleiner bauloewe am

    Gestern wurde das Brandenburger Tor mit der Türkischen Flagge "beleuchtet" – aus "Solidarität" wegen dem Anschlag in Istanbul.
    Dieses Bild wird Erdogan sich rahmen.

    Aber ein Hütchen auf Merkels Kopf mit der türk. Flagge – da muss man natürlich staatsanwaltlich ermitteln lassen. Zum Kotzen.

    http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/06/istanbul-trauer-halbmast-berlin-brandenburg-.html

  3. Karl Brenner am

    Polizei eines kommunistisch regierten Bundeslandes erscheint ohne rechtliche Grundlage bei einer Zeitung?

    Das ist Faschismus im Gewande der neuen Nazis. Der Öko-Nazis und der Sozialfaschisten.

  4. Karl Blomquist am

    Ex-Bundesminister Andreas von Bülow:
    "DIE BILD-ZEITUNG WURDE VON DER CIA GEGRÜNDET"

    "Hamburg 1945. Der Krieg ist vorbei. Die neue Militärregierung herrscht. Kurz zuvor wurde die Hansestadt durch alliierte Bomben förmlich eingeäschert. In der ganzen Stadt steht kein einziges Haus mehr, dass nicht vollständig zerstört oder schwer beschädigt wurde. Papier gibt es keins. In dieser düsteren Umgebung wird in jenen Tagen ein junger Mann bei der alliierten Hamburger Militärregierung vorstellig, beantragt die Erteilung einer Zeitungslizenz und erschafft damit in den darauffolgenden Jahren, faktisch aus dem Nichts, das größte Verlagshaus in Europa. Sein Name: Axel Springer. Doch zu diesem Erfolg hat es der Verleger Axel Springer weder durch eigene Mittel, unternehmerisches Talent , noch durch Schweiß oder harte Arbeit gebracht. Vielmehr war es der amerikanische Auslandsgeheimdienst CIA, der in den Wirren nach dem Zweiten Weltkrieg auf den jungen Springer aufmerksam wurde und dessen Verlag mit 7 Millionen US-Dollar Startkapital ausstattet. Für beide Seiten bis heute ein lohnender Deal. Denn der Springer Verlag machte seinen Namensgeber nicht nur zum Milliardär, sondern sicherte Washington bis heute, die mediale Vormachtstellung in ganz Europa. Besonders in Deutschland wird die veröffentlichte Meinung von US-amerikanischen Interessen bestimmt und auf die Berichterstattung hiesiger Medien entsprechend Einfluss genommen.

    »Die Bild-Zeitung wurde von der CIA gegründet«

    Das ist eine Aussage, die fast einem Donnerhall gleichkommt. Dr. Andreas von Bülow dürfte vielen Lesern noch als ehemaliger Bundesminister für Forschung und Technologie (SPD) bekannt sein. Vor knapp zwei Jahren ließ von Bülow auf dem Alpenparlament-Kongress die Katze aus dem Sack, als er das aussprach, was viele aufgeweckte Menschen in diesem Land schon immer vermutet haben, wonach die Bild-Zeitung damals vom amerikanischen Geheimdienst CIA mit sieben Mio. US-Dollar gegründet wurde. Das Interview fand bisher zu wenig Beachtung, besitzen die Aussagen darin doch eine immense Sprengkraft."
    "Das Ziel: Geistige Kontrolle der Menschen – Zerschlagung nationalstaatlichen Denkens"
    "Zum Regieren brauche ich Bild, Bams und Glotze."

    http://www.anonymousnews.ru/2016/06/26/strohmann-axel-springer-bild-1952-mit-7-millionen-us-dollar-vom-us-geheimdienst-cia-gegruendet/

  5. Natürlich gibt es Meinungsfreiheit…..
    Solange man für die EU ist,
    solange man nicht von der AfD kommt,
    solange man nicht AfD Wählt,
    solange man sich von Pegida und Co. distanziert,
    solange man für die Flüchtlingspolitik ist,
    solange man artig die EM guckt,
    solange man artig konsumiert
    und man uneingeschränkt die Meinung des Hohepriesters der Deutungshoheit, den Retter der Glückseeligkeit und des guten Geschmacks, Herrn Maas, vertritt.
    Alles andere sind "Hasskommentare" und gehören nicht in die Wohlfühlzone der Glücksbärchies der Politik, welche auf einem Einhorn durch den Feenwald reiten. Ist schon nicht schön wenn aus dem dunkeldeutschen Wald böse Trolle kommen und am Tor zum Elfenbeinturm rütteln.
    Maas…. Ein Mann und sein Ministerium kämpfen gegen das Unrecht.

    • Meyer, Bernd am

      Wunderbar formuliert !
      Wir müssen mit unserem Protest in die Öffentlichkeit – 90 % der Bürger schlafen noch !

      PS: Habe ich ausgedruckt !

    • Florian Hohenwarter am

      Erinnert mich an Radio Eriwan!

      "Gibt es in Deutschland Pressefreiheit?"

      "Im Prinzip ja, aber es ist nicht ratsam …"

      An Compact:

      Weiter so, ihr seid auf dem richtigen Weg!

  6. So sieht leider die Polizeiarbeit in Deutschland aus und keiner darf dies öffentlich anprangern. Anordnungen kommen von oben, ausführendes Organ ist die Polizei, die sich für die Maßnahmen dann kritisieren lassen muss. Anstatt sich vor die ausführenden Polizisten zu stellen und zu sagen, dass diese nur auf Anordnung gehandelt haben, schweigen die eigentlich Verantwortlichen und bleiben feige im Hintergrund.
    Daher fordere ich schon lange, dass Politik und Polizei strikt voneinander getrennt werden müssen und Politiker nicht die Möglichkeit haben, die Polizei für ihre Zwecke zu missbrauchen. Die Polizei ist nur den Gesetzen gegenüber verantwortlich und nicht für die Karriere von Politiker.
    Und bevor jetzt gleich wieder auf das Remonstrationsrecht der Beamten hingewiesen wird: Dies existiert nur auf dem Papier. Beamte, die dieses Recht in Anspruch nehmen, haben anschließend mit erheblichen beruflichen Nachteilen zu rechnen. Der Polizeibeamte wird nicht fürs Denken bezahlt, sondern für das Ausführen von Befehlen, hat mir einmal ein Vorgesetzter gesagt.
    Das gleiche Problem gibt es auch mit der Justiz. Politiker wenden sich mit ihren Anliegen an die Staatsanwaltschaft und diese beauftragt mit der Durchführung die Polizei. Die Polizei ist am Ende der Fahnenstange immer der Dumme und muss den Kopf hinhalten.
    So lange Politiker entscheiden, welcher höhere Beamte mit Führungsaufgaben betraut wird, wird sich dieses Problem der Einmischung nie beheben lassen. Nur loyale Beamte, auf die man sich verlassen kann, werden in den Genuss einer solchen Stellenbesetzung kommen.

  7. Werben sie bitte für den EU-Austritt !!!!!!

    Wir zahlen jährlich 250 Milliarden Euro an die EU !

    Prof. Dieter Spethmann

    Deutschland schenkt die Überschüsse, die es im Außenhandel erzielt, der Europäischen Zentralbank (EZB). Die EZB benützt diese Überschüsse, um damit die Defizite von Griechenland, Italien, Frankreich und so weiter zu bezahlen. Wir verschenken jedes Jahr im Abrechnungskreislauf der Zentralbanken fünf bis sechs Prozent unseres Sozialproduktes, Waren gegen Papier. Im Bereich der Geschäftsbanken verschenken wir noch einmal zwei bis drei Prozent. Dazu kommt ein Nettobeitrag an die Europäische Union (EU) in Höhe von einem Prozent des Bruttoinlandsproduktes. Wir verschenken jedes Jahr zehn Prozent unseres BIP. Das sind 250 Milliarden Euro – und das hält keine Volkswirtschaft aus.

    http://www.faz.net/aktuell/finanzen/devisen-rohstoffe/im-gespraech-professor-dieter-spethmann-deutschland-verschenkt-seinen-wohlstand-1537181-p2.html

    Zusätzliche Gelder verschenken wir an Europa durch die Niedrigzinspolitik, Griechenlandrettung usw.

    • Das besetzte Deutschland kann weder aus der EU noch aus der Nato austreten. Außerdem gibt es da noch die Feindstaatklausel in der UN Charta.

      Wir müssen ganz unten anfangen. Zuerst muss diese Feindstaatklausel weg, damit wir international mitreden dürfen. Wir müssen uns mit den Menschen der EU Staaten vernetzen und dafür sorgen, dass dort das nationale Bewußtsein bestehen bleibt und erkannt wird, dass die EU eine Besatzung darstellt und die Nato die dazugehörende Armee.

      Die Briten haben angefangen, jetzt muss es mit den renitenten Staaten weitergehen. Im "Wasrschauer Pakt" regt sich viel Widerstand. Ungarn und Serbien sind treibende Kräfte. Österreich beginnt ebenfalls. Ich weiß von Frankreich, dass dort die Mehrheit auch keine EU will und die Nato unerwünscht ist.

      In Deutschland können wir die Rassisten der Linken, Grünen, Schwarzen und SPD nur durch Gandhis Methode bekämpfen. Die sehr aktive Passivität. Wir müssen dafür sorgen, dass bei jede öffentlichen Wahlveranstaltung sinnvoll gestört wird. Fragen stellen, die den Redner bloßstellen und diese Dinge auf allen Videoportalen veröffentlichen.

      Roth , die keine Ahnung vom GG hat den Krieg nach Europa brachte. Ein Dankbares Opfer, weil sie immer ausrastet und polemisch wird, Gisy und seine Nazi Äißerung, Die Linken und ihr Volkstodbegehren von Löchner.

      Es müssen nur viele Leute Fragen stellen. Etwas Vorbereitung und mit mehreren daraus eine Podiumsdiskussion entfachen Öffentliche politische Veranstaltungen müssen zum Spießrutenlauf werden. Aber immer höflich, immer sachlich und immer mit Beweisen.

      Konsum verweigern, so wenig Geld ausgeben wie irgend möglich. Bietet Tauschhandel oder Arbeit an. Ich leihe die meinen Rasenmäher, dafür fährst du mich zum einkaufen. etc

      Wählen immer überall. aber immer jemand den "die da oben" beschimpfen.

      Das Recht vollkommen ausschöpfen zum Nachteil der selbsternannten Herrenmenschen

      • Hab ich noch vergessen:
        So wie Nigel Farrage die EU immer als das bloßstelle, was sie ist: die UDSSR 2.0
        Er blieb immer sachlich, immer höflich und hat alles belegt. Das Ergebnis gab ihm recht.
        Gandhi hat auch gewonnen. Wir dürfen seinen passiven Widerstand nur nicht Inaktivität verwechseln

  8. heidi heidegger am

    JE bringt’s auf den punkt: "rechtsgrundlage"

    nicht nur dem redakteur des KURIER ist zu raten, stets im Dasein als Seiendes, das sich zu sich selbst und dem Sein verhält äh beisein möglichst vieler ‚eigenen‘ zeugen, den kommissar zu fragen, nach welchen §§ er denn zu handeln/loszulabern gedingst.

    wenn er nen falschen § nennt, kann’s mecker und diszi geben, höchst evtl. vasteht sich.

    in der wirklichkeit aber sagt der kommi ohne sich festzulegen dann auch gerne mal: "das wird jetzt hier keine rechtsbelehrung-auskunft, sondern ne polizeiliche maßnahme und bla"..

    aber: nur nicht bange machen lassen, gell?!

  9. Hier scheint die Staatsanwaltschaft nach Paragraph 90b Abs. 1 und 2 StGB Verfassungs feindlich Verunglimpfung von Verfassungsorgane zu ermitteln. Da Paragraph 90 StGB Verunglimpfung des Bundespräsidenten betrifft. Der Paragraph 90b Abs. 1 bezieht sich auf den Bundeskanzler / in und Abs. 2 bezieht sich auf ein Antragsdeligt, dass heißt nur der Betroffene also der Bundeskanzler / in kann den Antrag auf Strafverfolgung stellen. Der Paragraph 90b Abs.1 bezieht sich auf Paragraph 185 StGB Beleidigung und auf 186 StGB Üble Nachrede. Zum einen Kollidiert der Paragraph 90b Abs 1und 2 mit dem Artikel 5 Abs. 1, 2 und 3 GG Der freien Meinungsäußerung. Wobei sich Artikel 5 Abs.1, Satz 3 Zensurverbot wie auch der gesamte Artikel 5 GG als Grundrecht des "status negativus" unterliegt dieser gewissen Grundrechtsschranken. Die Grundrechtsschranken beziehen sich auf Paragraph 130 StGB "Volksverhetzung", auf Paragraph 90a "Verunglimpfung von Staatssymbolen" und Paragraph 185 StGB "Beleidigung". So wird bei den Grundrechtsschranken des Artikel 5 GG der
    Paragraph 185 StGB erwähnt aber der Paragraph 90b StGB nicht. Im Zusammenhang könnte auch das Urteil des B.VerfG 1BvR 917/09 (1 Kammer des Ersten Senats 28. November 2011 (OLG Stuttgart/AG Hechingen) interessant sein. Vermutlich ist es eine Einschüchterungsversuch der Kripo und der Staatsanwaltschaft? Da die Frage an die Staatsanwaltschaft gestellt werden sollte, wie die juristische Kausalkette von der Grundrechtsschranken des Artikel 5 GG zum Paragraph 90b StGB schlagen möchte? Auch sollte die Staatsanwaltschaft sich die Frage stellen lassen in wie weit die Abwägung zwischen Paragraph 185 StGB als Grundrechtsschranke zum Artikel 5 Abs 1 GG "Pressefreiheit in Wort und Bild und Freie Meinungsäußerung" begründen möchte? Zumal sich der Cover von Compact wie auch der Inhalt des Magazins sich nur auf die journalistische Kritik an der Ausenpulitik der Bundeskanzlerin Frau Merkel gegenüber der
    Türkei bezieht. Es ist gut möglich, dass der Sachverhalt bis zum B.VerfG geht. In wie weit ein Cover in Form von Bildmontage mit einer türkischen Mütze der Schriftsatz: " Merkel im Erdowahn – Die türkische Kanzlerin" als journalistische Freiheit eine Beleidigung der Ehre der Bundeskanzlerin Merkel darstellen sollte? Ist mir schleierhaft, insofern hat die Republik schon schlimmere Bildmontagen der Bundeskanzlerin Frau Merkel gesehen. Die eher als rechtswidrige Angriffe auf die Ehre der Bundeskanzlerin Frau Merkel durch Missachtung angesehen werden könnte, nach Paragraph 185 StGB. Und nach Paragraph 90b StGB Abs. fehlt der Angriff auf die Verfassung und sollte theoretisch an den zwei ersten Grundlagenblöcke durch die Werteabwegung bei der Überprüfung durch
    das B.VerfG scheitern. Es ist zu vermuten, dass Compact Magazin mit sehr guten Rechtsanwälte Justizgeschichte schreiben für die Pressefreiheit und gegen die Zensuren eines Staates. MfG.

    • Ist nicht ganz richtig. Strafantragsberechtig ist zunächst die vermeindlich geschädigte Person. Darüber hinaus ist aber auch grundsätzlich die Staatsanwaltschaft Strafantragsberechtigt. Das Straftaten auf Antrag verfolgt werden, bedeutet nur, dass die Staatsanwaltschaft keine Pflicht hat diesen Fall zu bearbeiten.
      Es ist aber klar das die überarbeitete Staatsanwaltschaft nicht einfach mal so, solche Fälle aufgreift. Hier kommt die Anweisung aus dem jeweiligen Minsterium. Und über die politische Schiene aus dem Bundesministerium der Wahrheit… ähm … Justiz.

      • Hi DINGO nicht ganz richtig, beim Paragraph 185 StGB Beleidigung ist in der Regel nur derjenige Antragsberechtig, der durch die Tat verletzt ist Paragraph 77 StGB. Siehe Strafantragserfordernis gemäß Paragraph 194 Abs 1 StGB. Beim Paragraph 185 StGB Beleidigung ist bei den Tatsbestandsmerkmale die "Ehrverletzung" das tragende Komponent. Die Staatsanwaltschaft kann die subjektive Grenze der Ehrverletzung des vermutlichen Opfers nicht kennen, geschweig ab wann durch den rechtswidrigen Angriff auf die Ehre beim vermutliche Opfer die Grenze zur Ehrverletzung erreicht ist. Eine objektive Betrachtung einer Ehrverletzung reicht nicht aus. Beim Paragraph 90b StGB der an den Paragraph 185 StGB angelehnt und wie schon erwähnt gehört dieser zu den Grundrechtsschranken. Beim Paragraph 90b Abs. 2 StGB "Die Tat wird nur mit Ermächtigung des betroffenen Verfassungsorgans oder Mitglieds verfolgt" ergo ein Antragsdeliglt. Das Bild auf dem Cover des Compact Magazins die Bundeskanzlerin abgebildet und gehört zu den Verfassungsorganen des Bundes. Richtig ist, dass es auch die Verfassungsorgane der Länder gibt. Aber zurück zum den Verfassungsorganen des Bundes wie z.B : "Bundesstatsanwalschaft". Einig sind wir uns darin, dass beim Cover der Compact weder als Verfassungswidrig, noch eine Ehrverletzung darstellen. Zumal bei der sogenanten "Griechenlandhilfe" durch die Bundeskanzlerin Frau Merkel in Griechenland mit Plakaten empfangen wurde, auf der ihr ein Hitlerbart aufgezeichnet wurde und die
        Bundeskanzlerin Frau Merkel eine NS-Uniform montiert war. Diese Darstellung auf den Plakaten war für die meisten Deutschen eine objektive Ehrverletzung gegenüber der Kanzlerin damals. Bei einem Interview wurde die Bundeskanzlerin Frau Merkel diese Plakate nicht als Ehrverletzung angesehen habe. Die Bundeskanzlerin Frau Merkel schüttelte sich leicht und antwortete der Interviewrin: " Das wäre in einer Demokratie in Griechenland normal und gehöre zur freien
        Meinungsäußerung". Diese Plakate in Griechenland schüttelt die Bundeskanzlerin Frau Merkel einfach ab ohne eine subjektive Ehrverletzung zu empfinden. Wir sind uns einig darüber, dass es in der Sache mit dem Cover bei Compact eine Sache des Parteibuches geht, in dem die Posten in den Ministerien durch Politiksoldaten besetzt sind. Die vermutlische ihr Amt parteipolitisch missbrauchen um in die Pressefreiheit
        (Artikel 5 GG) von Magazin Compact einzugreifen oder sogar Compakt zu schaden. Da das Magazin Compact – Mut zur Wahrheit – so garnicht in den politischen korrekness der Parteien passt. Eine der einzigen echten Opusition wie das Magazin Compact ist wie Dorn im Fleich der
        gleichgeschalteten Parteien von CDU, CSU, SPD, FDP, Grüne Bündnis 90 und Linken, genauso wie für deren Parteisoldaten die in den Ministerien sitzen. MfG.

  10. Prof. Dr. Dr. Wolfram V. Reimold am

    Die Meinungsfreiheit in Deutschland wurde schon 2004 durch den damaligen Verteidigungsminister und den damaligen Bundespräsidenten in skandalöser Weise mit Füßen getreten.

    Beweis: Der unwürdige Rauschschmiß (das Wort "Entlassung" ist hier fehl am Platze) des hochverdienten
    Brigade-Generals Reinhard Günzel – damaliger Kommandeur der KSK-Sondereinheit der Bundeswehr

    Zur Erinnerung: General Günzel wurde im Jahre 2004 fristlos aus der Bundeswehr geworfen, weil er dem
    damaligen CDU-Bundestagsabgeordneten Martin Hohmann in einem persönlichen Brief seine Zustimmung zum Inhalt einer Rede Hohmanns mitgeteilt hatte. Martin Hohmann hatte am 3-10-2003 zur Frage deutscher Schuld in der Zeit von 1933 bis 1945 Stellung genommen.
    General Günzels Brief wurde unter Bruch des Briefgeheimnisses durch das ZDF-Magazin "Frontal 21" publiziert und negativ kommentiert, was zur sofortigen und unehrenhaften Amtsenthebung General Günzels geführt hat.
    Das Grundgesetz, das auch die Meinungsfreiheit regelt, wurde von Bundesregierung und Bundespräsident
    gebrochen.

    Dokumentation Im Internet: https://www.youtube.com/watch?v=KEiE6LmYNQk

  11. beobachter am

    Das ist mal wieder typisch für unsere Bundesrepublik, das angeblich demokratische Land…Diese Aktion stellt doch eindeutig einen Eingriff (An griff) auf die allseits so publizierte Pressefreiheit dar!! Und das die Demokratie schon länger ihre Bedeutung nicht mehr als das eigentliche Wort erfüllt, zeigt sich ja nicht hier allein, sondern in vielen anderen Fällen, die werden nur nicht ständig publiziert (in Mainstream-Medien!). Wann wird dies auch vom (wählenden) Bürger erkannt ? Denn es gibt noch so viele "Schlafschafe".

  12. Meinungsfreiheit gibt es in Deutschland nicht. Und in Zukunft wird es noch viel schlimmer werden. Man darf nichts mehr sagen, denn sonst kommt die NAZI Keule. Immer mehr Kopftücher im TV …

    Ich befürchte das es immer schwieriger für die COMPACT wird. Da wir mitten in der Islamisierung sind und korrupte "Politiker" in den etablierten Parteien haben, die sich keinesfalls für das Volk interessieren. Diese sogenannten Volksvertreter gehen systematisch gegen die deutsche Bevölkerung vor und denken nur an die eigene Bereicherung.

    Naja, wir sehen finsteren Zeiten entgegen. Bargeldverbot, RFID Implantate, etc.

  13. Nicht nur eine "türkische" Kanzlerin hat die BRD, nein, große Teile der neueren deutschen Geschichte wurden getürkt. Wer sich die Mühe macht und im Internet mal recherchiert und SELBSTÄNDIG darüber nachdenkt, wird (falls er es noch nicht hatte) ein gewaltiges AHA-Erlebnis haben. Unter einem Wust von Lügen kann man zumindest Teile der Wahrheit finden, sofern man das will. Wer weiss, wie lange uns das Zeitfenster für eine umfassende Information über das Internet noch zur Verfügung steht. Lange kann es nicht mehr gehen.

    • Der YouTube Kanal conrebbi ist super informativ und sachlich. Es ist heute meist eine gute Idee sich mit Autoren auseinander zu setzen, die als rechte Verschwörer gebrandmarkt werden. Einige sind es, aber nicht alle. S

      Die Bücher von
      Gerd Schulte Rhonhoff & Jan von Flocken. Lesen, lernen verbreiten.

      Beispiel: Pirinci, der schon in Felidae von Rückzüchtung und dem glauben an eine Geistermacht schrieb Mal ansehen oder lesen.

      Bücher wie 1984, Brave New World, Animal Farm oder V wie Vendetta verbreiten und erklären. auch wenn einige der Autoren durchaus mit der NWO zu tun hatten.

      Die Inhalte sind relativ klar.

      Die Politik (Reichs) Justizministerium ist heute die Gleiche wie 1933, nur die Farbe hat sich geändert.

      Schon Hitler beherrschte dieses Klaviatur. Er hat in einer Rede erklärt wie die Medien funktionieren und dass Journalisten nur schreiben dürfen, was erwünscht ist, wenn Sie ihren Job behalten wollen. Er erweckte den Anschein, das sei unrecht, hat es aber genauso gemacht. Allein die Aussage von 1933 zeigt mehr als deutlich, dass die Methoden schon immer so waren.

      Hitler sprach von Pressefreiheit, was allgemein bejubelt wurde, hat sie aber gleichzeitig abgeschafft, was nur sehr wenige bemerkten. Kritische Stimmen und vor allem Autoren wurden dann als "Judenbrut" verfogt.

      Merkel sprach vor der Kanzlerschaft davon, dass die Menschen nicht von den Medien beeinflusst werden dürfen. Dass man die Macht der Medien begrenzen muss.
      Merkt Ihr was?

      Heute spricht man von Pressefreiheit, wenn ein niveauloser Schmierfink wie Böhmermann eine Straftat begeht Der Vortrag war eine Beleidigung, mehr nicht. Es ist nicht mehr wert als dummes Kindergeschwätz. Alles Gejaule diente dem Zweck Stimmung zu machen. Man zensiert aber Meldungen, die auf Fakten beruhen und verfolgt die Autoren als Nazis, zumindest als rechtsradikale Hetzer. Selbst Buddhisten wie Heiko Schrang. Vielleicht demnächst den berühmtesten (echten) Flüchtling überhaupt, der sagte, dass Europa nicht muslimisch werden kann. Ich spreche vom Dalai Lama.

      Claudia Roth, Schäuble, Löchner, Dittfurt, Özdemit, Joschka Fischer und alle Blockparteien bewerben offen den Genozid an der deutschen Bevölkerung (Rasse), so wie es die Nazis bei den Juden, Schulen, Lesben, Zigeunern und anderen Minderheiten getan haben. Sie nennen es Humanität. Das ist Schönsprech nach Orwell. !984 lesen. Selbst die Kriege werden so angelegt wie in 1984. Dort gibt es zwei Blöcke und der Krieg ist außerhalb.

      Wir müssen den Leuten klar machen, dass es wieder passiert. Wie 1933 ff

  14. Ich frage mich, womit die Kanzlerin verunglimpft wurde. Sie hat doch nur einen Hut auf.

    Oder ist das Gesicht so abschreckend, das es geschwärzt werden muss?
    Oder ist die türkische Tracht nichts für die Kanzlerin?

    Das ist vollkommen wertneutral, ich möchte die Kanzlerin nicht herabwürdigen. Ich verstehe den Staatsanwalt nur nicht. Fotomontagen sind doch beim Zeitschriften-Cover normal. Mich würde die genaue Begründung interessieren. Verunglimpfen finde ich als Grund etwas dünn.

    • Es geht darum Stimmung zu machen, Compact als Nazi Blatt darzustellen und die Zensur als Schutz aufzubauen. Man hätte auch Mutter Theresa nehmen können oder den Dalai Lama. Das ist egal.

      Es ist nicht die Frage was, sondern wer etwas tut. Hätten Spiegel oder Focus dieses Cover genommen, wäre es Okay,

      Denkt mal an das Cover mit Putin im Bomber:
      Im Spiegel: Warnung vor Putin
      In Compact: Wunsch aud UDSSR 2.0

      Darum geht es,

  15. Harald Scheffler am

    Für Volker Spielmann,

    ich lese jedes mal mit großer Freude Ihren berühmten Schlusssatz: Im Übrigen bin ich dafür, dass der Euro zerstört werden muss! Ja, ja, die guten alten Lateiner!! Grüsse aus Berlin!

    • Volker Spielmann am

      @Harald Scheffler

      Danke schön. Irgendein Ziel muß man ja im Leben haben und meiner Lieblingswährung verhelfe ich doch gerne zur letzten Ölung.

  16. Eine klasse Bildkomposition. (Ein türkisches W(!)erkeln raunt durch Deutschland)
    Ich finde Ihre KOMPACT-Werbung gelungen!

  17. Karl Blomquist am

    Was wir der Lizenzpresse von heute entnehmen können

    "Wie die Linkspartei ihre Wähler an die AfD verliert
    Die Linkspartei verliert viele Wähler an die AfD – und wird sie kaum zurückgewinnen. Weltoffenheit, Toleranz und Nutzung rechtsextremer Codes, diese Kombination funktioniert nicht."
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/sarah-wagenknechts-linkspartei-verliert-waehler-an-afd-14304550.html
    Wenn der Kontraindikator Lizenzpresse sich Gedanken darum macht, die Linke zu stärken, dann können wir dem entnehmen, dass die Linke Scheinopposition ist, und die AFD die echte.

    "Der nette völkische, hassmobbende Nationalist aus Schottland"
    http://blogs.faz.net/deus/2016/06/28/der-nette-voelkische-hassmobbende-nationalist-aus-schottland-3492/
    Wenn die Lizenzpresse, welche die Interessen der USA vertritt, Schottland derart angreift, dann dürfen mit Fug und Recht annehmen, dass ein unabhängiges starkes Schottland eine sehr gute Sache ist.

    Zum Angriff der US-Finanzoligarchie auf Volkswagen
    "Der VW-Großaktionär Niedersachsen hingegen verweigerte dem Konzernvorstand wegen offener Fragen in der Abgas-Affäre eine komplette Entlastung für das vergangene Jahr. … „Niedersachsen möchte im derzeitigen Verfahrensstand nicht auch nur den geringsten Anschein erwecken, sich in der Frage der laufenden Ermittlungsverfahren zu positionieren", teilte eine Sprecherin der Landesregierung in der Nacht zu Donnerstag mit."
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/vw-abgasskandal/aufstand-der-vw-kleinaktionaere-bleibt-ohne-folgen-14303293.html
    Scheinheiliger gehts kaum. Der Angriff der US-Finanzoligarchie auf Volkswagen erfolgt mit Hilfe der BRD-Justiz, der BRD-Politkaste (Niedersachsen-Regierung) und der Lizenzpresse. Selektive Anwendung des Rechts in USA. Oder wurden GM und Ford etwa auch so streng geprüft???
    VW sollte seinen Hauptsitz nach außerhalb der BRD verlegen, um diesen Pressionen zu entgehen.

  18. Andre Gräfe am

    Es wird Zeit, dass der Faschismus unter welchem Deutschland seit der " Befreiung" leidet endlich gestoppt wird. Die Unterdrückung und der kapitalistisch gesteuerte, durch Presse Politikdarsteller sowie Exekutive betriebene Völkermord an dem deutschen Volk muss durch eine echte demokratische Neuordnung gestoppt werden. Verräter müssen wie Verräter behandelt werden

    • Sehr geehrter Herr Gräfe,
      es ist m. E. auffallend, dass Sie mit Extremvokabeln wie "Völkermord" (übrigens eine Frechheit gegenüber den Armeniern und Juden) und die dunkle Drohung gegen "Verräter" eine Gesinnung erkennen lassen, die genau jenem "Faschismus" zu entsprechend scheint, den Sie anklagen.
      Gab es vor 1945 keinen Faschismus, sondern erst nach 1945 ???

      • Nein, historisch betrachtet gab (oder gibt) es den Faschismus seit 1933ff.

        Dazu muss man sich mit den Begriff auseinandersetzen, was ich grundsätzlich empfehle.

        Man sollte mit Begriffen nur dann agieren, wenn sie beherrscht. Was Völkermord angeht so ist das genau definiert. Dabei geht es nicht nur um das Töten bestimmter ethnischer Gruppen, sondern auch um jede Maßnahme zur Reduzierung dieser Gruppe.

        Staatliche Förderung der Sterilisierung, Reduzierung der Unterstützung, einer Gruppe mehr Vorteile zu gewähren als einer anderen, Förderung des Geburtenrückgangs (durch finanzielle oder rhetorische Mittel), Abschaffung diverser Rechte und einiges mehr.

        Im Grunde die Dinge die Roth, Merkel, Löchner und Gysi skandieren

  19. Karl Blomquist am

    „Und seither geht’s bergab”
    Was Österreich zur mächtigsten Marionette der Welt sagt (1)

    http://www.krone.at/Welt/Merkel_erneut_maechtigste_Frau_der_Welt-Forbes-Liste-Story-513819
    „Falls es stimmt, sollte es sich schleunigst ändern, fort mit ihr

    „Wen wundert es? Schließlich trägt sie ja mit ihrer Migrationspolitik zur Destabilisierung Europas bei. Die USA freut sich natürlich über ein geschwächtes Europa, und "Forbes" lobt und bestärkt sie natürlich mit ihrem "Humanismus" fortzufahren. Nur weiter so, Fr.M!!!

    „Weil sie BRAV für die Interessen der USA regiert!

    „Merkel ist eine wirklich eine ausgezeichnete Politikerin – wenn es um die Interessen der USA geht….

    „Schon klar, dass DIE KANZLERIN von denen gelobt und GEFORBED wird, deren Werk sie erfüllt.

    „Mächtigste Frau der Welt? Würde wohl eher sagen, gefährlichste Frau der Welt! Begeistert kann man von deren Flüchtlingspolitik nur sein, wenn man an bürgerkriegsartigen Zuständen in Europa interessiert ist, was in den USA wohl der Fall sein dürfte!

    „Merkel ist nicht die Mächtigste Frau der Welt, sondern die Ohnmächtigste Frau der Welt ! Sie kuscht vor Obama un dieser wiederum steht in der Pflicht der Finanzelite und der Rüstungsindustrie.

    „Na sicher, mit den USA samt Atomwaffenarsenal im Rücken ist man ganz schön mächtig.

    „Mächtig? Ja, mächtig einen an der Waffel…

    „Merkel hat GROSSES vollbracht, deshalb muss sie auf die FORBES-Liste: Deutsche Steuerzahler haften für EU-Schulden und retten das Geld der Wallstreet, Deutschland, Österreich und einige weitere nehmen syrische junge Männer auf, welche jetzt nicht mehr für Assad kämpfen können …, Russlandsanktionen trotz Schäden für die deutsche Wirtschaft, Waffen für die Saudis trotz Jemen-Krieg und CETA TTIP dürfen auch nicht fehlen.

    „die Politiker in Brüssel, die Rot Grünen bei uns oder Merkel in Deutschland etc etc. Sie handeln gegen den Wunsch ihrer Völker und sähen Hass und Zorn. Die Saat wird früher oder später in Krieg aufgehen

    „GEOPOLITIK Merkel erklärt Russland zum Rivalen von Deutschland. Denke hier in Europa wird es bald richtig krachen wenn diese Merkel nicht einer aufhält, sie Provoziert am laufenden Band Russland.
    „sicher tut sie das, aber "im Auftrag".

    „Und damit hat sie weiter den Freibrief ihren Wahn über Europa wüten zu lassen. Denn wer traut sich schon die "mächtigste Frau der Welt" zu bremsen!

    „Dann wird es Zeit ihre Macht radikal zu beschneiden.

    „Eine Schande wie so eine Person zu solch einer Macht erlangen kann.

    „Nun, wie so eine "Wahl" stattfindet, ist ja leicht erklärbar! Sie ist eine Erfüllungsgehilfin! Wenn unsere deutschen Nachbarn sie noch einmal zur BK machen, ist Europa gänzlich den Großkonzernen/Amerikanern untertan!

    “Da wurde mächtig mit dumm vertauscht. Habt ihr da den Erdogan auch gefragt. Der läßt Angela gerade tanzen so wie es ihm beliebt.

    „Wie weit treibt es diese sogenannte Mächtige noch bis es Krieg gibt, wohin soll das ganze führen ???

    „Dann auf nach Amerika mit Ihr

    „Am meisten tut mir Altkanzler Kohl leid. Dass hat er bestimmt nicht gewollt, dass sich seine politische Ziehtochter SO entpuppt.

    „Eher die Frau, die Europa am schnellsten vernichtet.

    „Und wer gibt ihr soviel Macht…?

    „A geh, Forbes ein US-Blatt kürt Merkel zur mächtigsten Frau der Welt. … Leider hat die durchgeknallte Kanzlerin wirklich zuviel Macht, dürfte sich dessen nicht bewusst sein, sonst würde sie Mut und Stärke beweisen, indem sie sich den Schlingen der USA entzieht und nicht das politische Heimchen am Herd darstellt.

    „Ich will hoffen, dass sie das selbst nicht glaubt. Aber Bush und Obama hatten/ haben eine willfährige Vasallin.

    „Das ist ja lächerlich. Ein Lob aus der USA heutzutage wirft sofort Fragen auf und wirkt nicht gerade günstig auf den Ruf der gelobten Person.

    „Ich kann nur hoffen, dass Frau Merkel bei der nächsten Bundestagswahl vom Wähler abmontiert wird ? Dann hat es sich mit der mächtigsten Frau der Welt.
    „Natürlich muss man sie auch loben, damit sie schön an der US Leine bleibt und nicht abtriftet.

    „Die wirklich mächtigsten, weil mit riesigem Abstand reichsten, sind die Eigentümer der privaten FED- Bank in New- York. Sie besitzen … die Lizenz zum Druck des Dollars, den sie dann dem US – Staat zum Zinssatz von 6 Prozent überlassen und dies seit über 100 Jahren

    „mächtig daneben, ja die Mächtigste, bald auf Platz 1 beim gigantischen Scheitern.
    „und sie nutzt ihre macht um sehr viel schaden anzurichten.

    „Forbes ist eines der erfolgreichsten Wirtschaftsmagazine der Welt – Hauptsitz New York. Noch Fragen?

    „Und seither geht’s bergab.”

    • Man kann jedem deutschen Kanzler nur den einzigen Vorwurf machen, das Amt angestrebt und angenommen zu haben.

      "Deutschland ist besetzt und wird es bleiben" (Obama Rammstein 04.2016), Feindstaat der Welt, (UN Charta 1945ff) und nicht souverän. Es gibt keine Chance so lange diese drei Dinge nicht erledigt sind:

      Die Besatzung muss weg (schwierig)
      Die Feindstaatklausel muss weg (möglich mit Russland)
      Die Souveränität muss her (Friedensverträge. Russland hat den wiederholt angeboten)

      Nur die Deutschen können das regeln, nicht die Parlamentsfüllmasse, die genauso offen den Genozid propagieren, wie die Nazis. Die Nazis wollten die Juden loswerden, die Regierenden in Deutschland wollen die Deutschen ausrotten.

      Es gibt jede Menge öffentliche Aussagen dazu von Roth, Dittfurt, Özdemir, Gysi, Löchner, Fischer und anderen.

      Wenn die Regierenden das Volk ignorieren, muss das Volk die Regierenden ignorieren. Gandhi hat mit der Abkehr vom Britisch Empire und der kollektiven Zuwendung zu den indischen Wurzeln die Briten aus dem Haus geätzt. Das ist es, was zu tun ist. Konsum verweigern und die Nichtwähler aktivieren. Die müssen die Parlamente mit anderen Leuten füllen. Dadurch wird Politik zum Risikojob. Regiert wird sowieso aus Washington und wenn es keine zuverlässigen Partner mehr gibt, kann man die USA verjagen. Diesen Gedanken müssen die Europäer lernen.

      Brandt wollte die Kanzlerakte mit den Worten: "Einen solchen Knebelvertrag unterschreibe ich nicht" verweigern. Egon Bahr hat ihn überzeugen können. Eigene Aussage von Egon Bahr.

      "Wir wollen mehr Demokratie wagen" Willy Brandt, der bisher letzte echte Demokrat in Deutschland.

  20. Karl Blomquist am

    Merkwürdig: Klatschhäschen/Bettvorlegerpartei sollen immer noch 30 % haben
    Denn: CDU/CSU wählen heißt: "Nach mir die Sintflut"

    Die CDU, Merkels schwarze Duracell-Klatschhäschenpartei "Invasion und Implosion" (Die Raute macht devot Kotau, ins Chaos stürzen will sie unser Land – der türkische Despot ist schlau, er hat sie in der Hand) ist die SED der BRD, transatlantisch gleichgeschaltet, und trägt daher die von Merkel im Auftrag der USA herbeigerufene mohammedanische Invasion gegen das eigene Land ohne zu murren mit.
    Die weiß-blaue Bettvorlegerpartei (Wo CSU draufsteht, ist Merkel drin: "Wir murren aber ein bisschen zum Schein") macht dasselbe, nur mit etwas Gemurre.

    CDU/CSU wählen heißt: "Nach mir die Sintflut".
    Es gibt aber keine 30 % mit dickem Konto in der Schweiz und Zweit-Villa im Ausland, die sich diese destruktive Einstellung überhaupt leisten können.
    Wie kommen diese 30 % also zustande?

    • Schließe dich http://einprozent.de an und werde Wahlbeobachter. Das hat sensationell gut funktioniert.

  21. Frau ohne Namen am

    Als Bürgerin muss ich mir erklären lassen, dass die Polizei nicht genug Ressourcen habe, um meine Sicherheit in einer Silvesternacht, in der illegale Migranten auf Frauenjagd gehen, zu garantieren. Für die Verfolgung der regierungskritischen Opposition in Parteien, Vereinen, Presse und Bürgerschaft scheinen jedoch immer genug Kapazitäten frei zu sein. Schon merkwürdig.

  22. Karl Blomquist am

    Merkel, CDU und Lizenzpresse sind Kontra-Indikatoren

    Wenn Merkel und die CDU irgendetwas wollen,
    dann ist diese Sache i.d.R. schlecht für uns:
    TTIP, Unterwerfung unter das Imperium des Chaos, mohammedanische Invasion, Beteiligung am Aufmarsch der Angelsachsen gegen Russland, Bankenrettung, Euro usw.

    Wenn Merkel und die CDU irgendetwas nicht wollen,
    dann ist diese Sache i.d.R. gut für uns:
    Enge Freundschaft und Zusammenarbeit mit Russland und China, Grenze schützen, Souveränität, D-Mark usw.

  23. "Genial."
    Ich würde die beiden Ausgaben gegenüberstellen und in das schwarze Loch schreiben:

    "So sieht Pressefreiheit in Deutschland aus."

    • Die Idee ist wirklkich genial! Auf das Cover einer Ausgabe nur die geschwärzte Version mit obiger Inschrift- das weckt werbepsychologisch die Neugier des Kioskbesuchers ! Dieser Skandal gehört ohnehin thematisiert. Erdogan als Ziegenficker usw durchgehen lassen und hier die Kripo im Haus wegen eines Käppis ?

    • Micha Schneider am

      Das nennt sich deutsche Demokratie: Compact ist eines der besten Polit-Magazine, die ich jemals las. Bin gerade dabei, einige geliehene Exemplare durchzulesen. Jeder Text darin ist ein journalistischer wie politisch-entlarvender Hammer!
      Micha Schneider, Musiker, Journalist, Buchautor und Chefredakteur der Saar Revue

      • Nein, nein, Das nennt sich BRD. müsste aber heißen URD (US Republik Deutschland)

    • gute Idee, habe ich gleich mal so in der Art gemacht… sieht hübsch aus… 😀

    • Paul_von_Vreden am

      Aus der geschwärzten Fläche würde ich eine Niqab machen. Und in den Sehschlitz der Niqab würde ich das Foto aus Paris hineinkopieren als unsere Kanzlerin für Meinungsfreiheit demonstriert hat.

      • Zu kompliziert. Einfach Etiketten drucken und draufkleben:

        Zensiert!
        gez Reichsjustizminister
        Heiko Maas

  24. Volker Spielmann am

    Eine Meinungsfreiheit gibt es im deutschen Rumpfstaat durchaus nicht

    Im Rahmen ihrer albernen Selbstständigkeitskomödie erzählen die hiesigen Parteiengecken ja dem Volk immerzu, daß es die Meinungsfreiheit besitzen würde. Doch ist dies ein eitles Gauklerspiel, denn wie eh und je darf das Volk nur sagen, was den Mächtigen gefällt. Wer dagegen deren Lehren und Wahrheiten anzweifelt oder ablehnt, der landet wegen Hetze im Kerker. Als echte Liberale freilich fürchten und hassen auch die hiesigen Parteiengecken die Staatsgewalt und ziehen es daher oftmals vor mißliebige Denker und Stimmen gesellschaftlich ächten zu lassen und deren bürgerliche Existenz zu zerstören. So mußte der Bundesbankvorstand Thilo sein Amt aufgeben, weil er ein kluges Büchlein geschrieben hat, das den Parteiengecken so ganz und gar nicht gefallen hat, zudem wurde er in der Presse verteufelt und seine Vorträge von den Gewalttaten der Antifanten gestört. Daher gab es wohl im alten Preußen – trotz Zensurbehörde – wesentlich mehr Meinungsfreiheit, wie z. B. die Schriften von Kant bezeugen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel