Grenzschutz jetzt: Wenn die irre Bundesregierung versagt, müssen blaue Länderregierungen Ernst machen.

    Vergangenen Sonntag, Björn Höcke spricht bei der JA in der Widerstandshochburg Cottbus. Ein galliger Witz zur Auflockerung: “Der Mord in Frankfurt war kein Einzelfall, das ist die Folge eines – und das mag jetzt etwas zynisch klingen – menschengemachten Klimawandels”, sagte Höcke am vergangenen Sonntag in der Widerstandshochburg Cottbus. Damit wollte er aber nicht in das Klimalied der Greta-Jugend einstimmen, die derzeit alles und jeden mit der Erderwärmung in Zusammenhang bringt… “Ich spreche vom gesellschaftlichen Klimawandel in diesem Land, das sich vor aller unser Augen seit dem 4. September 2015 abspielt.”

    Deutschland schafft sich ab – kann dieser Politiker die Wende bringen? Björn Höcke: Damit jeder sich jetzt ein eigenes Bild machen kann, haben wir die wichtigsten Reden und Interviews des Thüringer AfD-Chefs in einer COMPACT-Edition zusammengefasst. Hier lesen Sie Höcke UNVERFÄLSCHT und UNKOMMENTIERT. Die COMPACT-Edition enthält keine eigene Wertung unsererseits – damit Sie, liebe Leser, sich selbst ein Urteil bilden können! Jetzt bestellen.

    Tatsächlich sind die allermeisten afrikanischen und orientalischen Killer der letzten Jahre selbsternannte Asylbewerber, die im Falle funktionierender Grenzkontrollen nie nach Deutschland hätten kommen können. Der Frankfurter Kindermörder kam ganz locker über die Schweiz, wo er seit über zehn Jahren Asyl hat. Im Nachgang zu dem Bahnsteigmord hat deshalb Bundesinnenminister Horst Seehofer die Wiedereinführung von Kontrollen an der Grenze zur Eidgenossenschaft in die Diskussion gebracht. Worte, nichts als Worte…

    Die schönen Aufkleber gibt es noch hier. Foto: COMPACT

    Deswegen war es gut und richtig, dass Höcke auf derselben Rede einen provozierenden Vorstoß machte: den “Grenzschutz an den Landesgrenzen”, also durch die Bundesländer. Auch von der sächsischen AfD wird diese Position formuliert. Im Programm zur Landtagswahl am 1. September wird “die Wiedereinführung von Grenzkontrollen an den vorhandenen Grenzübergangsstellen, ebenso eine Überwachung der grünen Grenze'” gefordert. “Dazu ist eine schlagkräftige Gemeinsame-Einsatzgruppe-Grenze’ mit der Bundespolizei zu bilden.” Es wird spannend werden, wenn die AfD in Thüringen, Sachsen und Brandenburg im Herbst stärkste Partei wird – und der CDU dann eine Regierung unter der Bedingung anbietet, dass man gemeinsam die Grenzen der Ost-Bundesländer schützt.

    Einen ähnlichen Vorstoß hatte COMPACT letztes Jahr in Bayern lanciert: Das bayerische Volksbegehren “Ja zum Grenzschutz” warb für die Entsendung von Polizeitruppen des Freistaates an die Übergänge nach Österreich, Tschechien und in die Schweiz. In der verfassungsrechtlichen Begründung schrieb der Staatsrechtler Professor Karl Albrecht Schachtschneider: “Die Bürger müssen sich, wenn es ihr Staat nicht tut, selbst um ihre Sicherheit kümmern. (…) Bayern ist verpflichtet, sich ein Grenzsicherungs-Gesetz zu geben, wenn der Bund diese Aufgabe nicht bewältigt. (…) Eine Zuständigkeit des Bundes ist nur verpflichtend, wenn sie zufriedenstellend wahrgenommen wird. (…) Die Bundesländer müssen im Ausnahmezustand nicht auf eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts warten.”

    Der Staatsrechtler Karl Albrecht Schachtschneider

    Trotz flottem Beginn kam das von COMPACT lancierte Volksbegehren in Bayern nach ein paar Wochen nicht mehr vom Fleck – weil die bayerische AfD die Initiative abblockte. Im Nachhinein wundert man sich nicht darüber: Mittlerweile sieht man ja, was aus dem dortigen Landesverband geworden ist.

    Umso erfreulicher, dass die AfD in Thüringen und Sachsen jetzt ebenfalls über einen eigenen Grenzschutz nachdenkt. Wenn die irre Bundesregierung versagt, müssen blaue Länderregierungen Ernst machen. Grenzschutz jetzt!

     

     

    60 Kommentare

    1. Rumpelstielz am

      Das hätte gravierende Vorteile, die ganzen Klaubanden hätten Flaute.
      Der Satz: Kaum gestolen schon in Polen ist traurige Realität.
      Zudem schulden uns die Polen die Rückgabe der dt Ostgebiete unter polnischer Verwaltung.
      Die Aufrechnung "Ihrer" Reparationsansprüche mit Gegenforderungen. Stichwort Bromberger Blutsonntag.
      Die Herrausgabe der erpressten Forderungen aus dem Katynmassenmord – bis Russland zugab "das in Katyn waren Wir".
      Bis zur Befriedigung unserer Ansprüche sollte das Fass ohne Boden Polen die EU verlassen müssen. Und a Ruh is.

      • Wir sollten die derzeitige EU verlassen, dann hätte nicht nur Polen das Nachsehen !

    2. Wie sieht der Grenzschutz in Thüringen aus? zu den Ländern Hessen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern, Sachsen?

      • Hör doch einfach auf zu glauben, Du würdest damit was pointiertes schreiben.

        Infantiles Gequatsche, mehr ist es nicht !

    3. Lila Luxemburg am

      … a-b-e-r … wenigstens Frau Nolte ist eine Ougenweide! Ich muß mich schon fast mit Gewalt zurückhalten ein FDP-Brüderle-Kompliment zu machen… :lol: ODER … warst DU das etwa … HeIdY? In deinem ‘Brüderle-Kostüm’ – und ‘das arme Schwein’ hats nur ausbaden müssen… ?? :lol: :lol:

    4. Schulze Schulze am

      Ja wir werden bald wieder einen Grenzschutz haben, aber nicht wie von Höcke ins Spiel gebracht! Die deutsche Grenze wird bald von innen her dicht gemacht! Die Zahl der Ärzte, Ingenieure, Facharbeiter und Führungskräften welche Deutschland jedes Jahr verlassen steigt unaufhörlich. Nun wenn diesem Staat die Steuerzahler ausgehen wird man reagieren. Grenzen dicht, von innen. Aber von Außen wird weiterhin alles rein gelassen.

      • Lila Luxemburg am

        "Die Zahl der Ärzte, Ingenieure, Facharbeiter und Führungskräften welche Deutschland jedes Jahr verlassen steigt unaufhörlich."

        So what? Dafür steigt die Zahl der Ärzte, Ingenieure, Facharbeiter und Führungskräfte, die jeden Tag nach Doisselaahn einströmen ebenfalls unaufhörlich. Sind halt ‘nur ‘n bischen schwärzer’ … und, beispielsweise, die Ärzte operieren vielleicht ‘ein bischen anders’ :lol: … aber sonst ist die Bilanz ja ausgeglichen :lol: :lol:

        • Stimmt, Kenne eine Rehaklinik in der nur die Chefärzte noch Deutsche sind.

    5. Schaut man bei globalecho rein, bekommt man folgende Schlagzeile:
      “Kosten für AsylbewerberHessen zahlt 138 Millionen für unbegleitete minderjährige Ausländer”
      Schulden, Schulden, Schulden. Aber dennoch Gruene waehlen. Irrenhaus Hessen.
      Macht im Osten die Grenzen dicht. “ich habe die Absicht eine Mauer zu bauen!”

      • Lila Luxemburg am

        Ja, Hessen … – jedoch: Es gibt auch Lichtblicke! Ich selber residiere im Vogelsbergkreis … und da konnte ich jüngst in der … ich glaube, es war die ‘Oberhessische Zeitung’ lesen, daß der Vogelsbergkreis in Sachen Bevölkerungsentwicklung die ‘Rote Laterne’ trägt. Der Landrat (Görig oder Göring … oder so ähnlich) beruhigt die bereits losschluchzenden Offiziellen (Bürgermeister und ähnliches Gesocks) "Hilfe, wir kriegen zu wenig Asüüühlanten – wir werden alle sterben … heul … grein …", daß ‘dennoch noch nicht alles verloren sei…’

        Nur ich, als der diesbezüglich vermutlich einzigste Mensch im Vogelsbergkreis, hatte einen der wenigen glücklichen Tage in diesem Jahr: Die Asüühls fliehen anscheinend den Vogelsberg! Meiden ihn wie die Pest. Gott, ich danke dir … und: es gibt dich offensichtlich doch!! :lol: :lol:

        • Lila Luxemburg am

          @LiLA- Wahrscheinlich habt Ihr nicht genügend Freibäder <;-))

          Das wirds sein … :cry:

      • @ Manschu..
        "…Macht im Osten die Grenzen dicht. “ich habe die Absicht eine Mauer zu bauen!”…."

        Am besten den fernen Osten dichtmachen, eine Mauer gibt es da ja schon.

    6. Frank N. Stein am

      Neben einem funktionierenden Grenzschutz in jedem Bundesland, das an nichtdeutsches Territorium angrenzt (der ohne jeden Zweifel unabdingbar ist!) sollte endlich auch jeder unbescholtene Deutsche jederzeit und überall eine Schusswaffe tragen dürfen. Besonders gefährlich lebende Berufsgruppen wie z. B. Ärzte und Sanitäter, Richter und Staatsanwälte, aber auch Lehrer und Schulhausmeister sollten zum Tragen einer Waffe sogar dienstrechtlich verpflichtet werden! Auch im Schulsport sollte (allerdings ausschliesslich für die deutschen Schüler) eine Schießausbildung obligatorisch sein.
      Man darf die eigene Sicherheit (und die seiner Nächsten) nicht dem Übervater Staat überlassen. Zumindest nicht alleine.

      • Duis Libero am

        Das Ergebnis solchen Denkens und einer solchen Politik sehen wir ja in den USA. Nein Danke!

        • Lila Luxemburg am

          Sie meinen also, bei liberalerem Waffenrecht … würde der ‘deep state’ auch hier mehr oder weniger regelmäßig Schußwaffenmassaker inszenieren, um damit den ‘sheep state’ auf Linie zu bringen oder auf Linie zu halten??

        • Paul der Echte am

          Oder in der Schweiz, wo jeder Reservist die Automatik im Kleiderschrank hat- Du Tölpel ;-)

        • Frank N. Stein am

          Nein, Sie irren. El Paso, Dayton, … wie auch die unzähligen Verbrechen an Deutschen in Deutschland könnten in Zahl wie auch Auswirkungen ganz wesentlich reduziert – und teilweise auch völlig verhindert – werden, wenn "die RICHTIGEN" die Waffen hätten. Und zwar nicht als Zierobjekt über dem Kamin, sondern schussbereit sobald man das Haus verlässt und in das auf dem Gehweg beginnende Feindesland tritt.
          In den USA heißt es: "Gegen einen Bösen mit einer Knarre hilft nur ein Guter mit einer Knarre". Und wenn es zehn oder zwanzig "Gute" sind, dann um so besser, denn es schützt gegen den Neger mit dem Messer.

        • Lila Luxemburg am

          Ach ja … noch für Sie (ganz allein :lol: ) … ein ‘Schmankerl’ … aus einem Kommentar auf ‘Hartgeld – USA’ zu den Amokläufen in der US-Corporation …

          "[19:00] Leserkommentar-US:
          Ja, es ist schlimm, was da passiert ist! ABER: Gleich gegenüber von El Paso, in Mexico, in Ciudad Juarez, werden MONATLICH mehr als 200 Menschen umgebracht! Fas interessiert keine Sau! Da wird auch nicht von „Cartel Supremacy“ gesprochen! Viele dieser Morde werden mit einer der 38.000 Waffen verübt, die Obama in einer „FBI-Aktion“ an die Kartelle geliefert hat! Einfach nur widerlich!"

          :lol: :lol:

      • Wenn ich mir anschaue, wie viele Menschen ihr Auto bewegen, dann muß ich ganz klar widersprechen. Fahrschulen und jahrelange Fahrpraxis sind noch lange kein Garant für einen sicheren Umgang mit dem Kfz. Würde bei Waffenbesitz im Desaster enden.
        Nicht wegen etwaiger Radikalität, sondern einfach aufgrund mangelhaften Benutzens der Hirnmasse.

    7. heidi heidegger am

      Lenins Hirn wurde einst entnommen und nach Genialität gesucht-durchsucht und so. Bei Merkel wird dereinst man finden: einen stark unsozialistisch-nichtgrenzsichernden *DDR-Gehirnschaden*. Der geht so: ooh, Ungarn war immer soo lieb zu uns im Osten und nun gebe ich was zrugg (qua Richtliniendings) und will *freies Fluten*, um Kohl eins auszuwischen oder ihn zu toppen in 2015 und den Mantel der Gec_chichte (Höcke sprach leider auch schon vor länger mal vom Mantel, den es sprachlich gar nicht gibt, hihi) und quak-quak..

      Die andere Lesart ist, dass M. auf Befehl globaler Eliten handelte und dazu sag ich nix, ausser dass es Neuseelands Fauna (die Fledermaus war das einzige Säugetier dort dereinst) nicht gut bekommen ist, dass da über’s Meer andere Säugetiere kamen und nun sind die zutraulichen Deutschen äh die zutraulichen Kea-Papageien dort am aussterben..achach

      • Ach Heidi, Uljanow das Affengesicht, der Hochgradfreimaurer und Vollstrecker des Bolschewistendrecks der Zionisten, hat sicherlich die gleiche mindere Genialität wie die der Zoneneachtel!

        Meine Frage: Hatte der auch Zitteranfälle?

        • heidi heidegger am

          Nanana! bzw. Mah Nà Mah Nà (auch als Mahna Mahna, Mah na Mah na oder Mah-Nà Mah-Nà nebst diversen anderen Schreibweisen geführt) ist der Titel eines Liedes von …Dipl. Ing. De(n)nis Ingo Schulz (youtube), hihi.

          Nein: gestern(?) stand in der faz.net was von *globalen Eliten* zum ersten Mal im Leben..wie hat JE das nun wieder hingekriegt, häh? -> Da siehste mal, was wir an IHM haben, hah!

        • Lila Luxemburg am

          "… ist der Titel eines Liedes von …Dipl. Ing. De(n)nis Ingo Schulz (youtube), hihi. "

          Heißt der nicht, bzw. MUSS der nicht (heute) heißen: DeniZ Ingo Schulz?? :cry:

        • Lila Luxemburg am

          "Mah Nà Mah Nà (auch als Mahna Mahna, Mah na Mah na oder Mah-Nà Mah-Nà nebst diversen anderen Schreibweisen geführt) ist der Titel eines Liedes von…"

          Sowas … ich dachte immer, das wär aus der Sesamstraße…? – wobei ich das Trio (war glaub ich ein Typ und so zwei Schnecken mit Zöpfen) namentlich jetzt leider nicht mehr erinnere … :cry:

          ABER: Wozu hat man die HeydI? Die wird mich (höchstwahrscheinlich) gleich – maßregelnd – aufklären… :lol:

      • Lila Luxemburg am

        Ja, nun … ich denke, die Kea-Papageien … konnten die Gefahr(en) nicht mal theoretisch erkennen. Und abwehren … hätten sie sie schon gar nicht können. Die Doissen dagegen hätten sehr wohl – und allzumal damals, als sie noch ‘Deutsche’ waren (mental und so …) – erkennen können … wie und wo das enden muß. ABER … sie entschieden eben so … wie sie nun mal entschieden haben. Und wohl auch weiter entscheiden werden… :cry: :cry:

        • heidi heidegger am

          ♪ ♫ Denis Denis – Eimm so in love wiss u -Denis Denis wiss your eyes so blue ♪ ♫ (von BLONDIE – aaadolfs Doggie, hihi)

          [ Dennis Ingo Schulz Mana Mana (bessere Version) ] /watch?v=UGYgZogJX0A

          zum zig-ten Mal..zifix! :-?

          Grüßle!

        • Lila Luxemburg am

          "zum zig-ten Mal..zifix! "

          Mein Gedächtnis ist ein Dieb … äh … Sieb. Zum zig-ten Male … zefix!! :lol: :lol:

          Und das ‘Doggie, das Adolf hieß’ … ist aus ‘Die Entführung der verrückten Mrs. Stone’ (Muffie … das ist A-d-o-l-f! Grrrrrrr. Adolf! Das ist dein Mittagessen!! jaaauuul…).

          Ja, und Debbie Harry hatte, als sie den Song gesungen hat, mit Sicherheit nur Deniz (Yücksel) vor Augen… :lol: :lol: :lol:

    8. Terence Pickens am

      Die AfD sollte den Grenzschutz in spe nicht auf die Behörden abwälzen, sondern sich an den patriotischen Amerikaner Tom Metzger orientieren: Der Genannte, Gründer des WAR ( White Aryan Resistance ), später Grand Dragon des Ku Klux Klan in California, Mitglied der US-Democrats Partei, gründete Ende 1970 private Gruppen, die mit ihren Pick-ups die US Border Patrol bei Streifenfahrten an der mexikanischen Grenze begleiteten, um die illlegalen "wetbacks" zu schnappen.
      Von der AfD gesponserte Privatgrenzschützer würde den gegenwärtigen Polit-Pöbel blamieren und Otto N. aus seinen Polstermöbeln reißen . . . DAS wäre eine patriotische Maßnahme !!

      • Duis Libero am

        DAS wäre eine falsche Methode des Widerstands. Die Selbstermächtigung zu Grenzschutzaktivitäten mit Gewaltanwendung würde den Widerstand zurecht kriminalisieren und damit schwächen. – Der Widerstand ist nur gewaltfrei gegen die Herrschaft des Unrechts durch Mobilisierung der Massen erfolgversprechend. Das Motiv heiligt eben nicht jedes Mittel.

        • Terence Pickens am

          REKTIFIKATION: Kommentar von Duis Libero, 7-8- – 21:52:
          Sie haben das Thema verfehlt !! Sie schwadronieren / phantasieren von "Grenzschutzaktivitäten & Gewaltanwendung" [ an der mexikanischen Grenze zu den USA ], welche ich in meinem Kommentar nicht erwähnte ! Die die US Border Patrol unterstützenden zivilen Bürger bewachen lediglich Grenzabschnitte und nehmen keinerlei hoheitliche Aufgaben wahr. Ihrem psychologischen Profil nach zu urteilen sind Sie einer dieser lethargischen Theoretiker, jedoch kein Macher der Resultate für Deutschland produzieren könnte. Es braucht Schlagzeilen wie: "AfD schützt grüne deutsche Grenzen", respektive "Hoffnung für die deutsche Frau: AfD riegelt grüne Grenzen ab"

        • Yamashita Tomoyuki am

          Da Sie keine Massen mobilisieren werden, werden Sie weder mit noch ohne PHYSISCHE Gewalt Erfolg haben.

          Im Übrigen ist dieses Denken Ihrerseits typisch für die spießbürgerliche etikettierte und domestizierte Klientel des heutigen sog. Widerstands in Wohlfühlzonen. Das alles läuft letztlich im Glauben an den Schwachsinn von Liberaldemokratismus, Pluralismus und Rechtsstaat und die eigene moralisch-ethische Qualität auf den über Jahre ausgesessenen Selbstmord hinaus.
          Während die Bunzelbürgeropposition ständig darauf bedacht ist, nicht anzuecken und kein schlechtes Bild bei den regimegezüchteten Degeneraten abzuliefern, schaffen die anderen Tag für Tag brutale Fakten, denen SIE nichts entgegensetzen können, weil Sie sich schon selbst im Wege stehen.

      • Terence Pickens am

        Hey, Go Russia,
        Weiter im Polstermöbel sitzen bleiben, der Lethargie fröhnen, Migrantensprachen lernen, keine Mettbrötchen mehr essen, denn ein deutsches Würstchen bleibt nun ‘mal ein deutsches Würstchen, von Patritoismus keine Spur . . .

    9. Was ich noch sagen wollt:
      Die freiheitliche demokratische Grundordnung fdGO oder Fata Morgana.
      Die Kabale hat alles fest im Griff.
      Erinnert an: „Es muß demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben.“

      Und zum Links-Schützen wenn der nun genauso "echt" wie Christchurch (also Null)?

      @ Sokrates am 6. August 2019 20:39

      "Das einzige gute an D. Trump ist,daß die Linken sich vor ihm gruseln,ansonsten ist er ein falscher Fuffziger wie die anderen. Bei dr AfD ist das so ähnlich." da müsste mal länger drüber geredet werden.

    10. Jeder hasst die Antifa am

      Grenzsicherung und Abschiebung rettet Leben,jeder der hier überleben will,sollte die Partei Wählen die das durchsetzt.Immer eine Mittelmeerbreite abstand halten.

      • brokendriver am

        sehr klug angemerkt….die Mittelmeerbreite muß sin..

        obwohl: Deutschland und Europa sind nicht mehr zu retten.

        AKK – Afrika Kann Kommen (CDU)

    11. Paul der Echte am

      Ich verstehe die Apartheid-Erfinder aus Südafrika immer besser. XXX

      Bei uns wird jetzt folgendes passieren:
      Staatliche Schwimmbäder werden schließen.
      Wer es sich leisten kann (darunter viele Grünen-Wähler), wird in einem privaten Club mit Schwimmbad Mitglied (einer Art Country Club, wie in den USA) und braucht sich das Türkentum nicht mehr anzutun.

      Wer es sich nicht leisten kann, also die mittlere und untere Mittelschicht und natürlich die Unterschicht, beißt ins Gras.

      Wir werden eine Apartheid der Oberschicht kriegen.

      (Das Gleiche gilt für Privatschulen.)

      Die links-grünen Weltverbesserer wissen wirklich, wie man die Menschheit friedlich zusammenführt!

    12. Schön wär’s. Daran glaub ich aber erst, wenn das erste Internierungslager steht und betrieben wird, in dem automatisch jeder landet, bis sein Aufenthaltsstatus zweifelsfrei geklärt ist.
      Doch das wird ebensowenig stattfinden, wie ein ‘Länder-Grenzschutz’.

    13. brokendriver am

      Die DDR-Grenze fehlt dem wiedervereinigten Deutschland heute.

      Die offene Grenze heute in Deutschland erinnert an einen drittklassigen

      Bordell-Puff, in dem jeder rein und raus kommen kann und ganz nebenbei

      noch Seuchen wie Aids und Ebola verbreiten kann.

      Ohne Paß und ohne Identitätsnachweis (natürlich nicht gefälscht) durfte

      kein Mensch mehr deutschen Boden betreten und sich in unserer Heimat

      mehr als einen Tag lang aufhalten.

      Wir haben seit der 4.-September-Invasion-2015 schon genug Illegale hier…

      und täglich kommen neue dazu.

      • mehr als zur … jeden tag per bahn schiff und flugzeug.

        fage: wie viele deutsche saßen noch nie in einem flugzeug… schämt euch alle.

      • DerSchnitter_Maxx am

        Der Mauerfall war nur ein Teil des Masterplans der üblichen Verdächtigen, welchen wir heute paralysiert, überrumpelt, ausgeliefert und unmächtig gegenüberstehen – Tja, wer nur hinterhältig genug und vorausschauend plant, gut und trickreich agiert … macht die Regeln, bestimmt und beherrscht das krude Spiel … aus dem hinterfotzigen FF ;)

        Computer- und Think-Tank-Planspiele … halt. Die Wahrscheinlichkeits-Matrix der machtgierigen, machtgeilen, nimmersatten, üblichen, Verdächtigen – gut ist daran rein gar nichts, aber absolut das Gegenteil davon !

    14. Heh, Ausnahmezustand geht doch ganz einfach. Bad Segeberg hat ihn wegen des dortigen Klimas ausgerufen. Klöön und viele mehr. Da wird das doch wohl wegen akutem Verfall öffentlicher Sicherheit auf deutschen Strassen möglich sein, die Ausnahmesituation zum Schutze der deutschen Bevölkerung auszurufen?

    15. Bisher gab es immer nur ein Recht,Gesetze zu erlassen. Herr Schachtschneider will , neben anderen geistigen Totgeburten, eine VERPFLICHTUNG dazu entdeckt haben. Na ja,jeder Jurist ist fähig,ein gewünschtes Ergebnis irgendwie zu begründen,auch wenn diese Begründung noch so sehr quietscht und knarrt. Es wird kein Ländergesteuertes Grenzregime an den Grenzen der BRD geben,völlig unrealistisch.

      • Paul der Echte am

        Es sei denn und das wäre überaus wünschenswert,

        Mitteldeutschland koppelt sich vom verdorbenen und nicht mehr rettbaren Westen ab.

        Die Rückwanderung in ihre alte Heimat hat bei vielen Mitteldeutschen schon begonnen.

      • Duis Libero am

        Vorweg: Schachtschneider ist das (!) verfassungsrechtliche Master Mind des patriotischen Widerstands, Zu Recht deutet er auf die normativen Optionen bzw. Verpflichtungen der Bundesländer hin. Was "realistisch"ist, steht auf einem anderen Blatt. – War aus der Perspektive von 1987 die Wiedervereinigung in 1990 "realistisch"?! – Natürlich muss auf Dauer der Bund als nationalstaatliche Organisation die Grenzsicherung sicherstellen. Das weiß Schachtschneider auch. Er weist lediglich auf politische Notwehrinstrumente der Länder hin, die in der Auseinandersetzung sicher nicht schaden, um letztlich auf nationaler Ebene in die Pötte zu kommen.

      • …geistige Totgeburten…oh Mann, erinnert mich an das AT. "Du sollst keine anderen Goetter neben mir haben".

    16. Grenzschutz v.a. zu den westlichen BunTesländern.
      Außerdem Schaffung von Anreizen zur Immigration in den Westen für die Apologeten der Migration.
      Am wichtigsten aber: Emigration der Mitarbeiter des RBB und des MDR aus ihren Redaktionsstuben.

      • brokendriver am

        "Emigration der Mitarbeiter des RBB und des MDR aus ihren Redaktionsstuben."

        Schön wäre es. Doch ihre Ärsche kleben fest in den Satteln der
        Lügenmedien wie RBB und MDR sowie anderen CDU-SPD-Staats-
        funksendern….

    17. Martin Landner am

      Ach, Bayern und Sachsen sollen gleich die Unabhängigkeit anstreben. Die Linksextremen werden ihnen niemals erlauben ihre Grenzen zu sichern, selbst wenn noch hunderte Menschen bei Anschlägen sterben.

      Die richtige Lösung ist es in my humble opinion, den Linken ein Stück Land zu geben & alle IS Leute & illegalen Einwanderer dort hin zu schaffen. Die wenigen ehrlichen Linken können ja bei einem verfassungstreuen Staat mitmachen.

      • Träume sind Schäume. Ähnliche separatistische Bestrebungen hatten wir ja schon 1919-20,wurde nix draus, "Freistaaten"- Spinnerei.

        • Paul der Echte am

          Ich verstehe, dem selbsternannten Philo-soff ist bange, daß er dann vereinsamt unter den Bunzelwestaffen bleiben muß.

      • Walter Kindermann am

        Klar. Klare Antwort, klare Sache.
        Jetzt heißt es, Gas geben und durchziehen.
        Danke an Die Ossis für ihre Wahrheit und ihr
        Durchsetzungsvermögen. Ohne euch, wäre Deutschland schon ein Staat des Islam, des Dschihad = Massenmordes,der perversen Scharia, und alle Deutschen wären Sklaven, ob des Dschihad oder des Kapitalismus !!!

        AfD ist die Wahrheit und wird deshalb als Sieger die Wahl gewinnen !!!

        • Kindermann,kindlich sind ihr Phantasien vom "Islamischen Staat Deutschland".

      • Bayern und insbesondere die CSU sind doch – national gesehen – völlig verkommen und verlogen. Wann hat sich Bayern in der deutschen Geschichte für Deutschland stark gemacht???

        • Das trifft auf alle Blockparteien zu. Jahrzehntelange Inzucht führt zu Degeneration, am auffälligsten messbaren Rückgang der Hirnmasse. Jetzt geht’s immer nur links rum, links rum, immer tiefer….