Brasiliens Samba-Revolution: Der Rechte Jair Bolsonaro ist Präsident

0

Wenn Frauen, Farbige, Arme und Homosexuelle Jair Bolsonaro tatsächlich für einen Faschisten halten würden, dann wäre er kaum mit satter Mehrheit zum Präsidenten gewählt worden. Die Hysterie im Ausland steht in krassem Widerspruch zur innenpolitischen Lage. Er will mit der Machete durch den Kriminalitätsdschungel gehen – und sollte es ihm gelingen, wird man ihn wohl künftig mit seinem zweiten Vornamen ansprechen: Messias.

Registrieren & weiterlesen ⟶

Ich bin bereits registriert

Über den Autor

COMPACT-Magazin

Empfehlen Sie diesen Artikel