Im von GEZ-Gebühren zwangsfinanzierten “Neo Magazin Royale” beim ZDF gründete der Mainstream-Komiker Jan Böhmermann eine sogenannte Reconquista Internet. Damit will er das Netz vom politischen Gegner zurückerobern.

    Sein Mittel überrascht wenig: Denunziation. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtete, begann Böhmermann damit, indem er zwei Listen mit Twitter-Accounts veröffentlichte. Auf der ersten Liste findet man 196 Adressen, bei denen es sich um Accounts handeln soll, welche angeblich an zumindest zwei Aktionen patriotischer Bewegungen beteiligt waren.

    Bei der zweiten Liste mit insgesamt 1.270 Positionen soll es sich um Konten von Personen handeln, welche mit “mindestens zehn Accounts des rechten Spektrums” verbunden seien. Laut Böhmermanns Handlungsanleitung kann man diesen mit “Liebe und Vernunft” begegnen oder sie blockieren.

    Mit der “Liebe und Vernunft” war es nicht weit her, als die “Reconquista Internet” heute Morgen in der analogen Welt zuschlug! Um 06:30 Uhr blockierten sechs vermummte Mitstreiter der von Böhmermann ins Leben gerufenen Initiative die Bundeszentrale der AfD.

    Ein Kühlwagen fuhr vor das Gebäude, und innerhalb weniger Minuten luden maskierte Aktivisten vier rund ein Meter große Eisblöcke aus und versperrten damit den Eingangsbereich der Parteizentrale. In jedem Eisblock steckte das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland.

    Das neue COMPACT-Heft prangert den deutschenfeindlichen Rassismus an.

    Gelesen haben die Täter unser Grundgesetz offensichtlich nicht, denn sonst wüssten sie, dass es Versammlungsfreiheit gibt und diese nicht eingeschränkt werden darf. Durch ihre Aktion hindern Böhmermanns Handlanger also Menschen daran, ein im Grundgesetz geschriebenes Recht anzuwenden!

    Dass bei Böhmermanns politischen Aktivitäten nie etwas Vernünftiges herauskommt, weiß COMPACT schon lange. Bereits 2016 gab es einen großen Hype um den wenig talentierten Satiriker. Damals äußerte sich Jürgen Elsässer in der Mai-Ausgabe folgendermaßen über den Medienrummel:

    “Böhmermann hier, Böhmermann da. Morgens, mittags, abends. Ich kann den Typen mit seinem Hipster-Bärtchen nicht mehr sehen.”

    Auch von Böhmermanns Gedicht war er alles andere als begeistert:

    “Du hast einfach wie ein Besoffener rumgepinkelt, politischer Inhalt nahe null, und am Ende hast Du gemerkt, dass Du einen Dobermann angestrullert hast. Und jetzt rennst Du zu Mutti, damit sie Dir hilft. Das Problem: Die hat selbst mehr Schiss als Vaterlandsliebe.”

    Kommentare sind deaktiviert.