Blutiger Fußball, Wie weiter in Thüringen: Die Woche COMPACT (Video)

14

Ein falscher Pfiff – und schon wird man ins Krankenhaus geprügelt. Für immer mehr Schiedsrichter in Deutschlands vielfältigen Fußballstadien ist das blutige Realität. Wie sie sich wehren und ob die Politik ihnen hilft, erfahren sie in dieser Ausgabe von Die Woche COMPACT. Das sind unsere Themen:

Feindbild Christen – Wie deutsche Behörden Konvertiten schikanieren
Schläge und Tritte – Die bunte Gewalt im Fußball
Alternative zu Ramelow? – Was will die AFD nach der Thüringen-Wahl?
Urteil gegen Chemnitz-Helden – Wie es für Daniel Zabel weitergeht
Ansturm der Dschihadisten? – Was der Krieg in Nordsyrien für Deutschland bedeutet

Halten Sie unsere unabhängigen Nachrichten für wichtig? Diese Videoproduktionen kosten COMPACT eine Menge Geld. Mit einer Spende können Sie dazu beitragen, dass wir auch künftig auf Sendung sind: Via Pay Pal unter http://bit.ly/2FsKEhQ oder per Überweisung an IBAN: DE74 1605 0000 1000 9090 49. Kennwort Compact TV. Wollen Sie mehr von COMPACT TV sehen? Bleiben Sie doch auf dem Laufenden über die Produktionen von COMPACT TV und abonnieren Sie diesen YouTube-Kanal.

Der Islam gehört ja bekanntlich zu Deutschland – jedenfalls, wenn man der etablierten Politik glauben darf. Aber wie ist es mit dem Christentum? Zumindest ein Teil der Flüchtlinge, die in den letzten Jahren kamen, haben auch ihren Weg zum Kreuz gefunden. Doch offenbar genau für sie ist die viel gepriesene Willkommenskultur anscheinend sehr schnell zu Ende.

Eine dritte Halbzeit gehört für manche Fußballfans ja offenbar zu einem guten Spiel wie Tore und Ecken. Doch mittlerweile eskaliert die Gewalt auch auf dem Rasen. Martin Müller-Mertens steht jetzt vor dem Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark, dem Heimatstadion des zehnfachen DDR-Meisters BFC Dynamo. Martin, sind es die altgedienten Hools, die jetzt für Probleme sorgen?

Schläge und Tritte in den Stadien. Eine Situation, die auch die Politik alarmieren sollte. Doch wie reagiert Berlins rot-rot-grüne Koalition? In der Fragestunde des Abgeordnetenhauses wollte die Opposition am Donnerstag genau das von Innensenator Andreas Geisel wissen. Dessen Antwort war durchaus vielsagend.

Nach den Wahlen in Thüringen stehen die etablierten Parteien vor einem kaum lösbaren Problem. Zumindest in den bislang denkbaren Konstellationen ist eine Regierungsbildung ausgeschlossen. Einziger wirklicher Sieger ist die AfD, doch regieren kann die Alternative auch nicht. Wie geht es für die Truppe um Björn Höcke nun aber weiter? Compact TV hat ihn gefragt.

Vor einem Jahr veröffentlichte Daniel Zabel den Haftbefehl des mutmaßlichen Messerstechers von Chemnitz. Wahrscheinlich verhinderte er dadurch, dass der Fall in der Versenkung verschwand. In dieser Woche wurde Zabel dafür zu elf Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Doch wie geht es jetzt für ihn weiter?

Über zwei Millionen Flüchtlinge kamen seit 2015 nach Deutschland. Die ganz große Welle ist zwar abgeebbt, aber das könnte sich nun wieder ändern. Durch den türkischen Einmarsch in Nordsyrien sind nicht nur Zehntausende Zivilisten auf der Flucht. Auch für unzählige Dschihadisten könnte der Weg nach Europa jetzt frei sein.

Bei uns lesen Sie Fakten und Analysen, die Sie bei den Mainstream-Medien nicht finden. Um keine Ausgabe mehr zu verpassen, am besten ein Abo holen. (Für mehr Infos Klick auf den Link)!

Über den Autor

COMPACT-TV

14 Kommentare

  1. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Religion ist absolut sinn-[frei] und nutzlos … ohne irgendeinen, schöpfenden oder produktiven, Wert – denn … das Gegenteil ist und bleibt die stete Regel ! 😉

    Wenn Religion, je etwas bewirkt haben sollte … dann war es, höchstens … ununterbrochen schädlich, ausnahmslos destruktiv – nebst Inquisition, Hexenverbrennungen, Ablasshandel … Knechtung, Folter, Verfolgung, Unterdrückung … Spaltung, Chaos, Krieg, Mord und Totschlag.

    Man braucht und benötigt keine Religion zum Leben – von daher, sollte man eigentlich genau die … abschaffen. 😉

  2. Avatar
    Gesslers Hut am

    11 Freunde müsst ihr sein.

    Den feigen (deutschen) Gaffern evtl. mal mit unterlassener Hilfeleistung winken?

  3. Avatar
    brokendriver am

    Wie weiter in Thüringen ?

    Antwort: Björn Höcke (AfD) wird Ministerpräsident !

  4. Avatar

    Danke,reicht schon,Mr.Höcke." Wenn die CDU den Juniorpartner macht und mich zum Ministerpräsidenten,DANN STEHEN WIR DAFÜR BEREIT". Die AfD wird Systempartei,vollkommen sicher.

  5. Avatar

    "…unklar ist, wie viele nur deshalb zum Christentum konvertieren,weil sie sich einen Asylgrund verschaffen wollen" . Allerdings,weshalb man unbedingt mit dem Missionieren warten sollte,bis das Asylverfahren rechtskräftig abgeschlossen ist,faule Eier haben wir unter Christen hier genug. Und Deutsch-und Bibelkenntnisse sollten ja wenigstens soweit vorhanden sein,daß die Neulinge nicht in die protestantische Falle tapsen. Feindbild Christen,das trifft nicht nur auf Behörden des erklärtermaßen gottlosen Staates zu,sondern auf die Mehrheit der Deutschen Bevölkerung,wie man sich hier im Forum immer wieder überzeugen kann. Selbst nach den Kommentarregeln ist Gotteslästerung u. Kirchenverunglimpfung durchaus erlaubt und täglich Usus.

    • Avatar
      Gesslers Hut am

      DU, als persönlich Befangener, kannst Blasphemie gar nicht objektiv beurteilen. Steht dir auch gar nicht zu.

      Ich hielte es zudem für diskriminierend, Gläubigen den Zutritt in die Witzewelt zu verwehren. Entweder alle oder keiner.

      • Avatar

        Humbug,natürlich erkenne Ich ein Kamel,wenn Ich eines sehe. Und es steht dem Gessler kein Urteil darüber zu,was mir zusteht oder nicht.

      • Avatar

        Sokrates weiss ja nichts. Er tut nur so und verteidigt seinen Glauben, den er für rein und unantastbar hält. Dr. Nahum Goldmann könnte ihn da belehren. Die Katholiken wissen doch gar nicht, dass es dank Goldmanns Einfluss heute im Vatikan eine aus Katholiken und Juden bestehende Kommission gibt, die … dreimal jährlich tagt, um strittige Passagen in den verschiedenen katholischen Büchern zu tilgen oder zu entschärfen – vom Grundschulkatechismus bis hin zu den Textbüchern, welche an katholischen Universitäten und Seminaren für die Liturgie und insbesondere für den Karfreitagsgottesdienst benutzt werden. Tja..

      • Avatar

        @ R.L.-verpeilt. Wieso wissen kath.Christen es nicht,Sie Schlaumeier? Es ist ja mit den Händen zu greifen,seit über 50 Jahren. Rein und unantasbar war die Kirche bis zum Pontifikat Pius XII.,danach ging es mit Roncalli immer schneller bergab und heute ist die Kirche mehr infiziert als die AfD der ihr Zentralorgan

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      Hatte im heutigen Gottesdienst gehört, ob einer nach der Taufe Verlangender es tatsächlich ehrlich meine, sei seine Sache und nicht die des Taufenden. Dass sich so manche scheinheilige Brüder einschleichen. lässt sich kaum verhindern.

      Doch das war irgendwie das Gute an der damaligen DDR – da hatte kaum jemand einen Vorteil davon.

    • Avatar

      Na Sokidoki, Sie wollen tatsächlich doch noch ein Dasein als bezahlter Lohnsklave fristen? Und dann auch noch als Ministerpräsident, also Wasser predigen und Wein saufen? Das passt doch überhaupt nicht zu der von Ihnen sonst hier ausposaunten, antikapitalistischen Propaganda.

      Was den Glauben angeht: betet zu den Göttern eurer Wahl sodenn ihr welche favorisiert, aber tragt euer sauer verdientes Geld bloß nicht zu deren irdische Schmarotzer.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel