Bad Segeberg ruft „Klimanotstand“ aus – auf Antrag der „Friday for Future“-Kids

35

Im Luftkurort Bad Segeberg, bekannt durch seine Karl May-Festspiele, wurde jetzt der „Klimanotstand“ ausgerufen. Antragsteller war die Friday for Future-Bewegung. Eine FDP-Politikerin erhielt Drohungen per WhatsApp.

Auch in Bad Segeberg gibt es an jedem Wochenende einen „Friday for Future“-Aufmarsch. Und die hat es auch geschafft, dass die Stadtvertretung jetzt den „Klimanotstand“ ausgerufen hat. Die Entscheidung fiel mit 20 Jasagern, drei Enthaltungen und zwei Neinsagern. Zuvor hatten Redner der CDU, SPD, Grünen und BBS das Engegement der wöchentlichen Marktplatz-Demonstranten gelobt. Nur deren regelemäßiges Fernbleiben vom Schulunterricht sorgte für Kontroversen.

Was für Konsequenzen hat der Ausruf des „Klimanotstands“? Laut der Kieler Zeitung beruhigte Jens Lichte (SPD) all jene, die womöglich eine Totalunterwerfung unter das Diktat der Greta-Jugend befürchtet haben: „Es ist nicht so, dass wir nicht mehr Herr unserer Entscheidungen sind“. Sondern: „Ausrufung des Klimanotstands bedeutet für uns alle dann bei allen Entscheidungen die Frage nach der Klimaverträglichkeit.“ Ralf Schaffer (BBS) stimmt mit ein: „Es ist nicht mehr als eine unverbindliche Absichtserklärung, aber auch nicht weniger als ein von uns gegebenes Wort.“ Zwei CDU-Politiker schlugen sogar die Erstellung eines konkreten Maßnahmenkatalogs vor. Das aber wurde abgewiesen. Also nur eine symbolische Beruhigung für die Thunberg-Demonstranten?

Der Grünen-Politiker Dr. Henning Vollert wundert sich, dass Bürgermeister Dieter Schönfeld vor der Ausrufung des Klimanotstands gewarnt hatte. Der Verwaltungschef hatte als Grund genannt, dass ein solches Ettikett Bad Segebergs Ruf als Luftkurort schädigen könne. Mit anderen Worten: Wer kurt schon gerne in einer Gegend, in der „Klimanotstand“ herrscht? Gegen dessen Ausrufung votierte lediglich die FDP und verwies auf die Zuständigkeit der Bundes- und Landesebene. Außerdem dürfe eine Gruppe wie Friday for Future keinen Antrag bei der Stadtvertretung stellen. Der hätte von einer Fraktion kommen müssen.

Anna-Patricia Thomsen (FDP) klagte sogar über Drohungen, die sie via Handy von der Friday for Future-Bewegung erhalten habe: „Ich bekam Androhungen per WhatsApp“. Das bedeute: „Fridays For Future lehnt die Meinungsfreiheit und Demokratie ab. Sie versuchten mich als Stadtvertreterin im Vorfeld durch Drohungen einzuschüchtern und damit die Entscheidung dieses Gremiums zu beeinflussen.“ In einem Screenshot, der der Sueddeutschen Zeitung vorliegt, heiße es: „Wir werden mit Schildern kommen, auf denen ‚Schwachsinn’ oder sowas steht und die hochhalten, wenn wir mit irgendeiner Aussage nicht zufrieden sind“, heißt es darin. Außerdem:  Sollte Thomsen vom Erhalt der Droh-Message erzählen, „könnte das eventuell unangenehm werden.“

Dem Establishment eine schmieren, COMPACT abonnieren (auf das untere Banner klicken)

Über den Autor

Avatar

35 Kommentare

  1. Avatar

    Die Kommune Bad Segeberg braucht Schulschwaenzer mehr als strebsame Schueler ,denn um Arbeitsplaetze muss man sich in Segeberg nicht sorgen …. Bei Moebel Kraft werden immer Moebelschlepper gebraucht ,Hauptsache dumm und stark…

  2. Avatar

    Politikernotstand auszurufen das sollte das Ziel sein des deutschen Volkes.

    Wo haben all die Politiker,die sich damit wichtig machen gebildet ?????? Auch auf der Nahles Liebesroman Akademie ????

    Warum machen diese Schulschwaenzerfaultiere nicht das ganze Jahr Ferien ???? Die Alten zuhause gehen zur Arbeit und organisieren Kohle ,damit die fehlgeborenen Embrionen auf dem faulen Sack liegen koennen …..

  3. Avatar
    Marco Bockelmann am

    Ein Grund mehr die Festspiele zu Boykottieren! Wer auf ein, durch Erwachsene manipuliertes Kind rein fällt und diesen Lobbyisten im Hintergrund Glaubt, ist selber Schuld!

  4. Avatar
    Direkter Demokrat am

    Die Ausrufung eines sogenannten "Klimanotstands" ist linksgrün-versiffte Ideologie und an Blödheit nicht mehr zu überbieten!

    • Avatar
      Irgendwehr am

      Die sollten alle nach Boostedt umgesiedelt werden, dort ist das Klima seltsamer Weise noch in Ordnung. Problem ist wo dem Schwachsinn einmal freie Bahn gelassen wurde. Da wurde irgendwann mal der kleine Finger gereicht, dann ist es der ganze Arm, und damit sind sie auch nicht zufrieden. Beispiele en masse. Fing mit den Schwulen an. Bis in die 60’ger Jahre ging man dafür noch in den Knast, man schaue was für ein Kult heute um diese Laune der Natur getrieben wird. Anderes Beispiel der Genderwahn. Jetzt sollen die Fussballstadien gender-neutrale Toiletten für schwanzlose Männer errichten. Wird spannend wenn aus den Reihen der Ultras die Drittgeschlechtlerklos aufgesucht werden. Diese Schxxxxe hört einfach nicht mehr auf.

  5. Avatar

    Wenn ich das recht verstehe heißt Klimanotstand doch die totale Erwärmung! Also sollte Bad Segeberg das Heizen grundsätzlich einstellen, zumindest in öffentlichen Gebäuden, Schulen etc. zumindest der alte Heiztermin sollte wieder gelten, von wegen heizen im Mai! Und damit keiner behaupten kann, es wäre kalt werden Thermometer auch grundsätzlich verboten und in Zukunft darf es nur welche geben, die bei +20Grad anfangen!
    Auch dürfen Touristen oder Besucher der Segeberger Karl May Festspiele nur umweltfreundlich anreisen: Mit dem Zug, dem Fahrrad, dem Pferd oder zu Fuß! Als exklusive Alternative sei Hundeschlitten und Eselskarren auch erlaubt.
    Mal sehen wie das die Lebensqualität und den Tourismus im Bad Segeberg fördert! Und wehe, es zieht sich einer in der Sommerzeit eine dicke Jacke oder einen Pullover an! Das gibt eine Ordnungsstrafe. Wir haben schließlich Klimaerwärmung!

  6. Avatar
    Rumpelstielz am

    Ich frage mich, was passiert wenn diese Irren Ihr Werk vollenden? Alles läuft auf Strom – keine Tankstellen mit alternativen Energiequellen. Stromausfall bedeutet dann Totalausfall.
    Im Winter geht eh nichts mehr wenn Autos auch mit Strom heizen. Diese Energiewende ist eine Schnapsidee. Kyoto hat die Grünen Spinner veranlasst diese CO2 Geißel auf uns los zu lassen.
    Die Idiotischen Klimaziele müssen weg. Klimaabkommen gekündigt werden UND die Grünen Bekloppten zur Verantwortung gezogen werden.

    (www.fachinfo.eu/steinmeier.pdf). Dieses Schreiben wird hoffentlich verbreitet.

    • Avatar

      Die Frage muss man nicht wissentschaftlich klaeren ……. Deutschland wird ein Land der Neandertaler in Hoehlen mit Bunga Bunga Klimarudelvermehrung.

  7. Avatar

    Wo sind die Deutschen???? Wo sind Millionen von wütenden Bürgern die diesem Irrsinn endlich ein Ende setzen????
    Es wird ein Notstand ausgerufen obwohl es keinen gibt…. das gibt es einmalig nur in Dummland, ehemals Deutschland genannt!
    Ich kann über diesen politischen Unfug nicht mehr lachen…… es ist in diesem Lande doch nichts mehr zu retten….. Junge Junge….

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Die Millionen wütenden Bürger sitzen in den Altbundesländern und Wählen die Grünen.

  8. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    In Segeberg herrscht kein Klimanotstand sondern geistiger Notstand,wer sich von ein paar Schulschwänzenden Kreischgören in die Politik reden lässt,der ist nicht ganz bei Troste.

    • Avatar
      Irgendwehr am

      Jetzt hat dieses minus-size Model zum globalen Streik aufgerufen. Das wächst den Ländern bald über die Ohren, aber OK die wollten es so haben.1986 hat Wolf Mahn das Lied Rosen im Asphalt rausgebracht. Der Mann war ein Prophet. So sieht’s nämlich bald auf Deutschlands Strassen aus. Nur die Fahrradwege werden freigehalten.

      • Avatar
        Katzenvater am

        Sokrates:
        Ach ja, in letzter Zeit mal einen Gothic gesehen, außer vor der inneren klischee-behafteten Spießerbrille?? Gothics sind nicht "schlimmer" als die pubertären Klimadeppen, denn Luzifer kann das Wetter auch ohne Demo-Volk ändern (-;

  9. Avatar
    Irgendwehr am

    Auch hier die Vergewaltigung von Begriffen, die früher mal eine andere Bedeutung hatten. Alles wird über den Haufen geworfen. Wie war das mit dem "Wolf, Wolf" Rufer, der dauernd zum Spass die Warnung ausgerufen hatte? Als er von Wölfen tatsächlich umringt war, glaubte niemand mehr seinen Rufen. Auf Segeberg bezogen heisst das, jedes Jahr wird das Klima auf’s neue überprüft!!! Hallo, wir reden hier vom Klimawandel. Mit was für Idioten sind mittlerweile die Kreisverwaltungen und Landtage durchsetzt? Ich würden vorschlagen, kein Auto mehr wegen des Notstandes in und um Segeberg mehr reinzulassen. Karl May Spiele vorbei, wegen der furzenden Pferde. Die sollen ihre eigene Medizin mal voll auskosten, Vollpfosten.

  10. Avatar

    Ganz einfach: Totales Fahrverbot für alle Autos, LKW und Busse, Züge werden umgeleitet.
    Die Stadt wird gesperrt für jeglichen Tourismus und auch Familienbesuch von auswärts wird nur noch zu Fuss reingelassen. Fahrräder werden auch verboten denn deren Herstellung produziert ja auch Co2.

    Und dann hören sie alle auf zu atmen und gefurzt wird auch nicht mehr.

    Schönen Sonntag.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Vielleicht baut man in Segeberg einen Schrein für die Heilige Greta wo dann die ganzen grünen Weltretter hin pilgern können natürlich nur Klimaneutral ohne zu Atmen, Rülpsen oder Furzen

    • Avatar
      Lothar Richter am

      Pille Palle Kindergarten.Aber warum sollen wir hier in Konstanz die einzigen Volltrottel sein.Das beruhigt mich doch schon etwas.

  11. Avatar

    Das sollen Drohungen sein? Kinderkram. Früher hieß es immer:
    "Zehn Millionen in kleinen Scheinen. Sofort! Keine Polizei! Anbei: Daumen Nummer 1."

    • Avatar
      heidi heidegger am

      *schluck+bibber* Der Großstadtdschungel hat dich äh filmwissenschaftl. etwas verrohen lassen, quasi, ma ²bien Gabi.

      s. Poliziottesco -> Typisch für das Genre sind die Hilflosigkeit und das Desinteresse der staatlichen Organe, die die Haupthelden zu eigenmächtigen Handlungen bis zum Übergang zur Selbstjustiz zwingen. Der Regisseur Enzo G. Castellari konnte durch seine technisch anspruchsvolle Kameraführung in Filmen wie Tote Zeugen singen nicht überzeugen. Darsteller wie Maurizio Merli, Franco Nero, Tomás Milián oder Fabio Testi wurden zu Aushängeschildern des Genres.

      ²(Adjektiv)adverbien sind unveränderlich und werden niemals dekliniert. so!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT: ausserdem will die heidi nen (Panzer)Faden-im Faden uffmachään. Titel: "Panzer IV und seine Abarten" (s. Buchtitel-Motorverlag)..also nur in Dioramen sah ich ditt Doppelgeschütz uff die Kasematte usw.

        Helfts mir da bitte weiter..dankschön.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        hmm, Panzer IV mit 12 Zylinder Maybach-OttoMotor und schlappen 300 PS usw. der T-34 hatte nen 12-Zylinder-Dieselmotor mit 500 PS, hah! Also ich hab ein Bild des Turms mit *Zwillings*geschütz gefunden auf ner japanischen Amazon-Seite:

        1 / 72 WW。II German NEU Bow Foul Arsizioマイクmulti-turretタンク( 2車)ノルウェー1940

        ätsch! -> Modell(bau) *gacker*

      • Avatar
        heidi heidegger am

        genauer: *multi-turret* = 3(!) Türme uffm Panzer IV Fahrgestell ..herrlich!

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Haste wieder deine blecherne Ziege aus dem Stallgeholt und spielst Panzerkommandant hihihi

  12. Avatar
    Katzenvater am

    "Kinder an die Macht", jaulte einst der linke Gröhle-Meyer; man sollte reimend ergänzen "…hat Deutschland um den Schlaf gebracht". Irre hier alles, diese Blagen brauchen einen a…voll. Und die dem Wahnsinn folgenden Ü18-Klimadeppen eine Statistenrolle in Bad Segeberg, z.B. im Film "Unter Geiern". Da freue ich mich richtig aufs neue Compact, in der eine echte, authentische, europäische und kulturell wertvolle Jugend(szene) besprochen wird, nämlich die Gothic’s…

    • Avatar

      Köstlich ihr Witz mit den Gothics.Die sind noch weit schlimmer als die Klimakreischer.

    • Avatar
      Direkter Demokrat am

      War mal Fan von diesem "Musiker". Aber seit er im Londoner Exil lebt und sich natürlich linksgrün äußert, nicht mehr. Er ist ein Schandfleck des Deutschen Volkes, wie soviele (deutsche) Künstler.

  13. Avatar
    DerGallier am

    Treiben etwa Eisschollen, Packeis in Richtung Bad Segeberg oder ist dort eine Dürre ausgebrochen? Hat sich die Sahelzone nach dort verlagert?

    Mein Vorschlag:

    Die ganze Republik grün anstreichen und zur Klimanotstandszone erklären und dann zum Chillen zuhause bleiben.

    Glück auf.

  14. Avatar
    Rudolf Spaniel am

    Hier kommt die neue E-Mobilitaet:
    ESELSKARREN !!
    Hauptsache Futscha, immer Freidachs,

      • Avatar

        Aber das mit dem Esel hat den Nachteil,weil dann die Volksesel unendlichlange Eseltagsdebatten fuehren muessen ueber die E- (Esel) mobilitaet

        Eine Schwarze Loch fuellende Eselsteuer muss wieder her ……… und die Eselzuechter machen wieder den Skandal …gedoppte Esel auf Deutschlands Eselpfaden .

        Ich will nichts gegen die niedlichen Esel gesagt haben ,die koennen wenigstens IA …..,bei manchen gebildeten Politikern ist das schon hohe Artistik der Bildung….

  15. Avatar

    …. „Es ist nicht mehr als eine unverbindliche Absichtserklärung, aber auch nicht weniger als ein von uns gegebenes Wort.“….- Diese Aussage kommt mir irgendwie bekannt vor.
    Ich finde dies ist eine leichtfertige Begriffsdifarmierung und ein verharmlosender Gebrauch des Begriffs (Notstand). denn:

    – Notstand ist der Zustand gegenwärtiger Gefahr (wo ist diese?) für rechtlich geschützte Interessen, dessen Abwendung nur auf Kosten fremder Interessen möglich ist.
    => eigentlich könnte der Bürger einen Notstand gegenüber der derzeitigen Politik ausrufen.

    – aufgrund von Naturkatastrophen, Krieg, Aufruhr oder ähnlichem zu einer unüberschaubaren Lage, so kann der Notstand, auch Ausnahmezustand, ausgerufen werden. Folge, dass die öffentliche Gewalt auf ihre Bindung an Gesetz und Recht verzichten kann, zur Bekämpfung des Notstandes.
    => ist es das was gewollt ist, Bindung an Recht und Gesetz vermeiden?

    • Avatar
      Irgendwehr am

      Begriffe, Rechtfertigungen normalerweise gesetzwidrigen Handelns, alles an den Haaren herbeigezogen. Merkel hat die Büchse der Pandora 2015 geöffnet, nun ufert es aus. Die Streiks während des Schulunterrichts, genau so ein Fall. Die Grün durchsetzten Lehrer dürfen da aber frei entscheiden, jede Schule für sich, ob sie an den Demos teilnehmen. Das heisst nämlich nun offiziell "um Unterricht an einem außerschulischen Lernort." So einfach ist das. Klar, alles unter Einhaltung "politischer Neutralität". Dass die Freitagsdemos von Stiftungen wie der die LINKE nahen Rosa Luxemburg Stiftung finanziert werden, alles politisch neutral. Diese ganze Bewegung ist tief grün bis rot, aber wie gesagt, politisch neutral. Tatsächlich wird Parteipropaganda auf dem Rücken der arglosen Schüler ausgetragen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel