Die Produzenten der Serie „Babylon Berlin” wollen unser Heft zur Serie verbieten. Vorwand: Copyrightverletzung bei den Standbildern. COMPACT-Online präsentiert eine Auswahl der beanstandeten Fotos – solange wir es noch dürfen.

    Sichern Sie sich Ihr Exemplar von COMPACT-Geschichte: Babylon Berlin” – bevor es zu spät ist. Hier bestellen.

    Natürlich ist es für Produzenten mit festem Platz im Mainstream unheimlich, wenn COMPACT ihr Werk beschreibt. Zumal, wenn wir zeigen, welch subversive Themen in der Kultserie „Babylon Berlin” enthalten sind, dass sie ein TV-Event für Querdenker” ist. Unsere Analyse ist in film- und polithistorischer Hinsicht wasserdicht. Inhaltlich kann man uns nichts. Ergo greift die Produktionsgesellschaft zu einem Vorwand: dem Copyright der Standbilder.

    Selbst die beste Film-Analyse bedarf der Illustration. Sie braucht Fotos, die Erinnerungen an das Gesehene wachrufen. Oder in jenen Lesern, die den beschriebenen Film noch nicht kennen, entsprechende Neugier wecken. Aus diesem Grunde stellen Produzenten und Verleiher regelmäßig Standbilder für Presse- und Buchautoren zur Verfügung. Beide dürfen solche Fotos ohne vorherige Genehmigung kostenfrei verwenden.

    Einzige Bedingung: Der Artikel muss besagten Film beschreiben und der Inhaber des Copyrights muss genannt werden. Beide Voraussetzung hat COMPACT-Geschichte 16: “Babylon Berlin” restlos erfüllt.

    In der Vergangenheit hat COMPACT juristische Schlachten meist gewonnen, wenn um Inhalte ging. Aber  bezüglich Fotos mussten auch wir manchmal einstecken. Einige Illustration wurden auf richterliche Anweisung geschwärzt, bei COMPACT 6/2016: „Raus aus der EU! – Für ein Europa der Vaterländer” sogar das Cover. Grund: Das Model hatte geklagt, dass ihr Foto in einem politischen Zusammenhang präsentiert wurde – obwohl das mit der Agentur nicht abgesprochen war.

    Okay, ein Bild zu schwärzen oder zu verpixeln, das macht nichts. Aber wenn die Produzenten von „Babylon Berlin” mit ihrer Klage durchkommen, müssten wir 40 (!) Standbilder schwärzen. Damit wäre die gesamte Ausgabe erledigt – was wohl der Absicht der Kläger entspricht.

    Eine solche Vernichtung kann täglich beschlossen werden. Sichern Sie sich Ihr Exemplar von „Babylon Berlin” noch heute. Als Appetizer haben wir einige der – uns bald verbotenen? – Fotos zu einer Galerie kompiliert. Viel Spaß beim Schauen:

     

    Tanz und Trance im nächtlichen Berlin. Unter den ekstatisch Tanzenden: Charlotte Ritter
    (Liv Lisa Fries).

    Kommissar Gideon Rath (Volker Bruch) spricht mit dem Metzger im Armenviertel. Der arbeitet im            Nebenjob als Henker.

    Hochspannung: Der umkämpfte Zug aus Russland enthält Giftgas zur Wiederaufrüstung der                      Reichswehr. Und angeblich auch eine Riesenladung Gold.

    Totenstille: Kommissar an der Börse, nach dem großen Knall 1929.

    Neuköllner Blutmai 1929: Aufstand der Unterdrückten.

    Kommissar Rath und seine Gehilfin Charlotte Ritter beratschlagen sich.

    Übrigens: Die vierte Staffel der Kultserie „Babylon Berlin“ steht im Startloch: Kino.de rechnet mit der Ausstrahlung im Spätsommer oder Herbst 2022. Also nur noch wenige Wochen. Erst bei Sky, dann in der ARD. Nutzen Sie diese Spanne: Stellen Sie sich mit COMPACT-Geschichte: „Babylon Berlin“ optimal auf das TV-Event ein. Nutzen Sie diese vielleicht letzte Chance! Bestellen Sie Ihr Exemplar hier

     

    15 Kommentare

    1. Was sind das denn für Bilder? Eine Frau mit Pistole? Kommt die gerade aus dem Quotenverseuchten Tatort? Und natürlich Giftgas – wenn das mal nicht demnächst ein Kriegsgrund wird! Na ja… Wo sieht man sowas? Im Fernsehen?

    2. Faschismus in Italien, Stalinismus in der Sowjetunion, Nazionalsozialismus in Deutschland, Francoismus in Spanien, MacCarthyismus in den USA, Militärdiktaturen in Südamerika, Maoismus in China – um die Mitte des 20. Jahrhunderts versanken viele Völker in der Tyrannei, die vielen Menschen attraktiv erschien und von solchen Sklavenseelen oft bejubelt wurde. Hinzu kamen propagierte Spaltungen in "links" und "rechts", die viele parlamentarisch-demokratische und bürgerlich-demokratische Kräfte banden und verzehrten.

      Es scheint mir unglückseelig, wenn sich Compact so konzentriert nur an der Vorgeschichte und Geschichte des Nationalsozialismus abarbeitet statt das damalige wie heutige globale Tyranneiproblem in breiten Blick zu nehmen.

      Und was Deutschland anbelangt: Es gibt hierzulande viele gute Traditionsimpulse, wie germanischer Freiheits- und Solidaritätsgeist (vgl. Tacitus), Buchdruck, Adam Ries, Leibniz, Reformation, Goethe-Schiller-Humboldt, Hambacher Fest, oder Wissenschaftsblüte im 19. Jahrhundert.

    3. Adolf Leib genannt Muskel Adi an

      Ich bin froh das Spezial- Magazin Babylon zu besitzen. Gut das Compact sowas macht. Diese damalige Berliner Zeit und Verhältnisse ist mittlerweile mit der heutigen Zeit des BRD Regime fast identisch.Damals gab es ständige Notverordnungen durch den Staat, das Volk fror und hungerte. Rechts und Links bekämpften sich gegenseitig und dann wieder doch gemeinsam gegen das System. Die Weimarer Republik wurde von den Sozis, den katholischen Zentrum und der deutschen demokratischen Partei beherrscht. Das Motto im Lande war damals das Gleiche wie heute „Das Volk im Dreck und die Bonzen im Speck“

    4. Wieso "Vorwand" , wo für ? Es geht offensichtlich um die Frage Copyrightverletzung oder nicht .

      COMPACT: Ja, und Copyrightverletzung ist definitiv NICHT gegeben. Aber dazu müsste man lesen und sich informieren. Beides ist Ihnen, wie Ihre anderen Kommentare zeigen, nicht zuzumuten.

      • Schaun mer mal an

        Das entscheiden weder Michel noch Compact, sondern deutsche Richter.

    5. Schnelles Pferd an

      Wäre übrigens urkomisch, wenn Compact-Liebling Volker Bruch plötzliche Nebenkläger wäre.

    6. NOCH NEN köm an

      Vielleicht sollte sich compact zur Abwechslung mal an geltendes Recht halten?! Nur so als Tip

      COMPACT: Vielleicht sollten Sie erst mal lesen und zumindest in Ansätzen logisches Denken lernen, bevor Sie kommentieren. Nur so als Tipp.

      • Stammt von Brecht nicht die Forderung: "wenn Recht zum Unrecht wird – wird Widerstand zur Pflicht"??
        Nur mal so allg. gefragt…..ohne Bezug auf die Filmserie…..

      • Marques del Puerto an

        @Hund ….ääh… NOCH NEN köm,

        noch ein Wort und ich lass Euch auspeitschen öffentlich mit live Übertragung für You-Porn ;-)
        Der Chefredakteur von Compact ist seit 2018 im Adelsstand und Ihr habt nichts von Compact in Frage zu stellen, sondern nur zu sagen, oh ja mein Herr sprecht, dein Knecht hört Euch aufmerksam zu.
        Hund , Im übrigen erwarten wir eine Spende , alleine für die frechen Worte die Ihr Euch erlaubtet auszuschreiben.

        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

      • Dann halte du dich doch an die Realität und nicht nur am Wunschdenken !

        • Professor_zh an

          ,,ans Wunschdenken" – wie können Sie mitten im Ausdruck das Casus wechseln?

    7. Bauer Hein an

      COMPACT: Wenn Sie schon trollen möchten, dann schreiben Sie nicht noch falsche Argumente bei anderen ab. Die <Serie ist primär eine Prodiktion mit dem Pay-Tv-Sender Sky.

      • Wie bei den Stooges an

        Geht’s noch unintelligenter? ÖR sourct jede Menge aus, auch und gerade an die von euch beworbenen Alternativen wie RTL/PRO7/Sat,…
        Und jetzt kommt’s, auch die von Sky arbeiten nicht für lau. Dafür werden jedem Menge GEZ-Gebühren verbraten, das geht dann aber sicher I.O.