Ausbeutung des deutschen Volkes: Jetzt wollen „die“, dass wir bis 70 arbeiten – oder jedes Jahr 500.000 Zuwanderer reinholen.

41

„Wir brauchen Rente mit 70 – oder 500.000 Zuwanderer im Jahr“, lautete eine Schlagzeile gestern auf Welt-Online. Der Artikel bezog sich auf das Frühjahrsgutachtenm der führenden Wirtschaftsinstitute der Bundesrepublik. Diese warfen der Regierung vor, dass ihre Rentenpläne – moderate Erhöhungen der Bezüge für Senioren und Bedürftige – nicht finanzierbar seien. „Diese Maßnahmen werden zusammen bis zum Jahr 2050 eine Erhöhung des Beitragssatzes der Gesetzlichen Rentenversicherung um 2,5 Prozentpunkte (oder eine äquivalente Steuererhöhung, um den Bundeszuschuss zu steigern) erfordern“, schreiben die Ökonomen. Die einzige Alternative dazu sei die Erhöhung des Renteneintrittsalters auf 70 Jahre oder „500.000 erwerbstätige Zuwanderer pro Jahr“.

Man merkt den Trick nicht gleich: „erwerbstätige Zuwanderer“ ist so etwas wie ein schwarzer Schimmel. Die Masse der Zuwanderer arbeitet nämlich nicht, sondern bezieht Hartz-IV oder Asylzuschuss in gleicher Höhe. Um 500.000 „erwerbstätige“ Zuwanderer zu bekommen, müssten wir insgesamt fünf Millionen ins Land lassen – jeder Zehnte der soigenannten fachkräfte findet vielleicht einen Job.

*** Das deutsche Volk wird nach Strich und Faden betrogen und belogen. COMPACT kämpft für Sie! Bitte unterstützen Sie unseren Kampf!***

Die Zuwanderung, meine Herren Ökonomen und Welt-Redakteure, bedeutet nicht nur einen Volksaustausch, ohne dass das Volk zugestimmt hätte. Sie bringt auch ökonomisch, also zum Beispiel für die Stabilisierung des Rentensystems, null und nichts, da die Zuwanderer dem Staat auf der Tasche liegen und per Saldo nur kosten. Selbst bei einer gelungenen Integration der Zuwanderer in den Arbeitsmarkt innerhalb von sechs Jahren „belaufen sich die Zusatzkosten langfristig auf 900 Milliarden Euro“, schätzt der Freiburger Wirtschaftswissenschaftler Bernd Raffelhüschen, einer der Klügeren seiner Zunft. Wenn der Staat diese 900 Milliarden für das eigene Volk verwenden würde, bräuchten wir uns keine Sorgen um das Rentensystem machen.

Über den Autor

Avatar

41 Kommentare

  1. Avatar

    Mit den Worten der Wirtschaftsinstitute heisst das also- millionenfacher Zuzug von Sozialschmarotzern sichern die Rente? Ich sehe das eher so: wenn wir jedes Jahr 50000 Mal den Jackpot an Flüchtilanten vergeben, müssten wir, die schon länger hier leben, bis 140 arbeiten, um in den Genuss von Rente zu kommen. Kann natürlich auch sein, dass Migranten in Deutschland nicht altern, und niemals sowas wie Alterssicherung beziehen werden.
    Vielleicht liegt es aber nur daran, dass die Wirtschaft früher am und durch Krieg richtig Geld bekommen (nicht verdient) hat, und durch die nun bei uns jahrzehntelange Kriegsabstinenz diese Geldquelle versiegt ist. Den Ersatz liefern stattdessen die Asylanten, die die Quellen wieder zum Sprudeln bringen. Denn da sind wir uns wohl einig- was dieses hier stattfindende Abenteuer kostet, das ist gewaltig und wandert geradewegs in die Klauen der Wirtschaft.

  2. Avatar
    Rumpelstielz am

    Ausbeutung des deutschen Volkes: Jetzt wollen „die“, dass wir bis 70 arbeiten – oder jedes Jahr 500.000 Zuwanderer reinholen.

    Hab ich mich doch tatsächlich vertan…Jetzt wollen „die“, dass wir bis 70 arbeiten – obwohl wir jedes Jahr 500.000 Zuwanderer reinholen.

    Wie dumm von mir –

    das ist Vernichtung durch Arbeit. Wir brauchen keine mangelintelligenten Ethnien, die weder lesen noch schreiben können. Wir brauchen Automatisierung und damit verbundene Reduzierung der Arbeitsplätze. Diese Goldstücke müssen durch Reduktion der Hilfe von selbst animiert werden UNSER Land freiwillig zu verlassen.
    Was hier läuft, ist faktisch Völkermord, den sogar Maden wie Yüksel bemerken. Diese gewollte Invasion von nicht arbeitsfähigen (weil meist unfähigen) Wirtschaftsmigranten ist ein fremdgelenkter subversiver Staatsterror gegen Uns, das Volk oder Teile davon. Subversiver Terror wurde in der DDR entwickelt. Liebe IM Erika da hast Du doch mitgeholfen – keine Angst?

  3. Avatar
    Oma Hildegard am

    Wir müssen uns jetzt kurzfristig etwas einfallen lassen, womit wir unser Land wieder unter Kontrolle kriegen. Sonst ist es vorbei!

  4. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Ab sofort für die länger hier lebenden Rente mit 80, für wiederrechtlich einegereiste Goldstücke aller Altersklassen sofortigen Rentenbezug Schuften bis zum Tode damit die Invasoren aus aller Welt hier gut und gerne leben können.

  5. Avatar
    Friedrich von Steubendorf am

    Komisch nur, dass das alternde Japan und das japanische Volk keine Rente ab 70 einführen und auch keinerlei und zwar GAR KEINE Einwanderung dulden und zulassen. Wenn das japanische Volk jemanden, der kein Japaner ist, einwandern lässt, dann nur auf Zeit, also durch ein befristetes Visum und nur solange, wie der Arbeitsmigrant dem japanischen Volk nicht auf der Tasche liegt und/oder auf den nerv geht.

    In Japan leben weniger als 1 Prozent Ausländer und die sind zum größten Teil Asiaten, aber 0,00 Moslems.

    Schon allein der Vergleich zu Lage im ebenfalls stark überalterten Japan (das direkt vergleichbar ist) zeigt, dass wir von den Altparteien und dem verbrecherischen Merkel-Regime einfach nur belogen und betrogen werden. Dem verbrecherischen Merkel-Hochverratsregime geht es um ganz andere Dinge!

    • Avatar

      Das Problem ist doch, dass andere Staaten dieses Thema sehr viel nüchterner angehen.
      Hier in Deutschland haben wir eine andere Situation. Wir wurden als "Schuldige" geboren und als "Schuldige" erzogen. Ja unsere ganze Gesellschaft trägt einen Schuldkomplex mit sich.
      Das es in diesem Land deshalb auch sogenannte "Deutschlandabschaffer" gibt verwundert nicht. Diese Menschen erinnern an eine, von ihrem Ehemann verprügelte Frau, welche im Anschluss die Schuld (für die Prügel) bei sich selbst sucht.
      Man hat es in Deutschland mit der Schuldfrage halt übertrieben. So richtig und wichtig ein Bewusststein für die Schuld in der Vergangenheit war und ist, hat man es aber vernachlässigt auch die guten Seiten Deutschlands zu vermitteln. Das Ergebnis sieht man insbesondere bei den Grünen. Bei denen ist die "Schuld" so tief verwurzelt, dass deren Aussagen und Taten die logische Folge daraus sind.

  6. Avatar
    Marques del Puerto am

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    das Wort Fachkräfte ist in den heutigen Zeiten dehnbar wie Opa sein Schlüppagummi von der Feinrippunterhose ! Als ich heute im Radio hörte das die in Berlin Zentrum einen Blindgänger entschärfen wollen, klatsche ich euphorisch in die Hände und dachte sofort an Heiko Maas oder Andrea Nahles könnten die nur meinen.
    Dummerweise handelte es sich wohl doch nur um eine Weltkriegsbombe und meine gute Laune war dahin trotz Sonnenschein.
    Als ich dann heute Nachmittag noch Halle Neustadt besuchte und das Gefühl hatte mich verfahren zu haben und ausversehen in Berlin Neukölln gelandet zu sein, dachte ich mir so in der Rush Hour-Zeit, aha, das sind also unsere neuen Fachkräfte, sowas wie eine Wirtschaftsmacht. Na denn, Kopftuchgebärmaschinen mit 5 Kinder an der Leine und Kugel vorne weg. Dieser Anblick ist gewöhnungsbedürftig gerade so im Osten das gebe ich zu. Wobei Osten stimmt nicht, es handelt sich um den Mitteldeutschen Raum. Nun bin ich recht oft in Leipzig oder auch Halle, Merseborch, Zeitz, Weißenfels , Wittenberg, Dessau , Machteborch, usw. und wenn ich mir in den letzten 2 Jahren die massiven Veränderungen ansehe, bekomme ich immer mehr das beklemmende erdrückende Gefühl vom Volksaustausch.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      Es handelt sich auch hier um einen schleichenden Prozess der für viele scheinbar unsichtbar ist.
      Und Donnerstags wenn unsere Tafelrunde ansteht und wir ausrechnen das ein 50 Jähriger heute, mit seiner Rente in der Zukunft kaum noch 2 Rollen Schei***hauspapier davon kaufen kann, da weiß man doch wohin die Reise geht. Viele Rentner arbeiten jetzt schon viel länger wie sie eigentlich müssten, haben oft einen kleinen Nebenjob noch dazu um überhaupt noch halbwegs über die Runden zu kommen.
      Eines steht fest, alt werden wir in Zukunft echt Sch***e werden und wenn man bedenkt das man bis zum Tod arbeiten gehen muss damit unsere Neubürger gut leben können, dann geht einem doch die Schrotflinte unterm Mantel schon auf….

      Mit besten Grüssen
      Ihr Marques

  7. Avatar
    Harald Kaufmann am

    Geht der Staat auch mal an die Beamtenpensionen dran?

    Da hört und liest man nichts davon. Die können sehr viel früher in den Ruhestand und bekommen eine Menge mehr an Geld, wie der "poplige" Rentner, der sein Leben lang kriechen und buckeln musst und oftmals schon mit 50 körperlich kaputt ist.

    Eine riesengroße Schweinerei, diese Klassengesellschaft.

    Leben wir noch im Zeitalter des Feudalismus? Schröpft endlich mal die Pensionäre, da ist noch jede Menge zu holen.

    • Avatar
      AfD-Wählerin am

      Ich kann echt dieses Beamtenbashing nicht mehr hören!
      Das ist ja genauso schlimm hier wie beim Lokus!

      Mein Mann ist Zollbeamter hat vor seiner "Beamtenkarriere" 10 Jahre in der Fabrik gearbeitet. Er kann (vielleicht) mit 67,8 Jahren in Pension gehen, aber die "erarbeitete Rente" der 10 Jahre vorher wird ihm von der "üppigen" Pension abgezogen! (Er muss übrigens seine Pension VOLL versteuern, dazu noch 400 Euro Krankenversicherung!) Vielen Dank für Ihren Neid. (Jeder, der hier neidvoll auf Beamte blickt, hätte ja selber einen Aufnahmetest machen können und Beamter werden können! Nur – das wollten die wenigsten: Viel weniger Kohle als in der freien Wirtschaft, man wird im ganzen Bundesgebiet versetzt, hat kein Streikrecht usw.)

      • Avatar
        Friedrich von Steubendorf am

        Wer "Beamtenbashing" betreibt, hat das Wesen und den Sinn und Zweck des (preußischen) deutschen Beamtentums nicht verstanden. Was HK da schreibt, ist kleinkarierter Unsinn. Die vergleichsweise höhere Pension eines Beamten wird durch ein vergleichsweise geringeres Gehalt ("Bezüge") während der Erwerbstätigkeit "erkauft". Diesen Zusammenhang werden die kleinkarierten Neider nie kapieren.

        P.S.: Ich bin kein Beamter.

  8. Avatar

    Doch, doch. Die Deutschen haben diesem derzeitig ablaufenden Volksaustausch zugestimmt. Am 24. September 2017 haben 87 Prozent gesagt, dass sie das alles total knorke finden.
    Hier bei uns gibt’s so viele reiche Deutsche, die können ruhig mal was abgeben von ihrem Reichtum, haben sich Viele wahrscheinlich dabei gedacht. Also man weiss zwar nicht so genau wer diese vielen, reichen Deutschen sein sollen und wo die wohnen, aber das sind ja nur so Nebensächlichkeiten.
    Und genauso wählt man dann auch lieber die Partei, welche die nächste Rentenerhöhung verspricht und mehr Kindergeld und mehr Netto vom Brutto usw… Und nach mir die Sintflut.
    Ist ja auch nicht so als hätten (unsere) Politiker je gelogen oder betrogen oder waren komplett unfähig. Nein, ganz bestimmt nicht! … Oder? … Ach egal, nachdenken macht nur Kopfschmerzen und Geld wächst ja bekanntlich sowieso auf Bäumen, irgendwo.

  9. Avatar
    Jürg Rückert am

    Die Deutschen lassen sich gern vor falsche Alternativen stellen.
    Grundsätzlich gilt: Die, die da kommen, werden den alten deutschen Säcken keinen einzigen Euro Rente bezahlen! Der Staat zerfällt in Stammesstrukturen. Wer die besten Krieger hat kriegt genug zu essen.
    Die Altdeutschen werden arbeiten müssen bis zum Umfallen. Wir werden noch um "Dignitas" wimmern!

    Die brutale Unverschämtheit der Aussage der Ökonomen ist eine Folge der mietlinghaften Politik deutscher Regierungen.

  10. Avatar

    An der "Behandlung" von Babys und Senioren kann letztendlich die Niedertracht eines angeblich reichen Landes ableiten!
    Kinder (deutsche…) und Alte (die haben unser Land aufgebaut), nicht die Türken….
    werden mies behandelt !!!
    Jetzt freut man sich plötzlich , weil Geburten wieder zunehmen – der Grund sind Migranten aus Afrika und der Arabischen Welt !
    Ein Drittklässler kann bei weiterer Armutsmigration (junge Männer ohne Bildung 18-35)
    ausrechnen, wie unser "Land" in 20 Jahren aussehen wird….nur, es will uns keiner vorrechnen, die Panik wäre nicht zu bremsen….ahhh….man will lieber die Co 2 Scheisse uns aufschwatzen – wir sind kein Treibhaus, sondern ein Tollhaus ! Das deutsche Volk wird verarscht – wählt die Unfähigen ab !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  11. Avatar

    Wir erinnern uns auch gern an die Katharina Neuschäfer vom … “ Freundeskreis Asyl “
    Zitat:
    "Die Menschen, ob sie aus Afghanistan, Syrien, oder Eritrea kommen sind total ehrgeizig, daß gibt es bei den Deutschen hier geborenen Menschen kaum, eine solche Wucht von “ ich will hier vorwärtskommen “

    Nun haben wir die Fachkräfte am Hals, bzw. deren Messer im Hals.

    • Avatar
      Deutsche Beobachtungsstelle am

      @Paul:
      Na hoffentlich hat Frau K. Neuschäfer mal ein Goldstück-Messer am Hals gespürt ;-)!
      Wie irre und selbstzerstörerisch können doch Sehrgutmenschen sein!

      Grüße aus Preußen!

  12. Avatar
    Michael Höntschel am

    Mal von der kleinen Erpressung abgesehen, die Sklaven in den USA, die man damals wohl "Nigger" nannte, mußten auch bis zu ihrem Tod schuften. Wir sind deren Nachfolger. Der Eine oder Andere hat dies nur noch nicht "verinnerlicht".

  13. Avatar

    In dem Land in dem wir gut und gerne leben hat die irre Blutraute Zustände erzeugt wie in einem herunter gekommenen Dritte Welt Land.
    Dank der irren Kanzlerin wird Deutschland zielstrebig ein rotgrünes Shithole-Land, wo sich islamische Herrenmenschen einfach nehmen können nach was ihnen gerade ist!

  14. Avatar

    Ach, ihr "Welt"-Phantasten, sind wir kleine dumme Kinderlein, wenn wir in einem Zusammenhang die Rente ab 70 oder die 500000 Zuwanderer betrachten sollen? Wenn ich sowas in einem Satz sehe, denke ich eher, dass wir Deutsche deswegen bis 70 schuften sollen, um 500000 Neubürger jährlich finanzieren zu können! Denn unter denen sind um die Hälfte nicht arbeitsfähige. Ein Teil davon zu alt, ein Teil davon Frauen und Kinder, ein Anteil auch Analphabeten und ein geringer Teil Behinderte. Ein Drittel, also der klägliche Rest, wird vermittelbar sein. Aber auch erst nach etlichen Jahren und der Großteil davon im Niedriglohnsektor. Das ist meine persönliche Ansicht dazu, wer anderer Meinung ist, bitte… Ansonsten habe ich nur Gelächter übrig für solche Journalisten, die derartige Schlagzeilen den (dussligen) Käufern ihrer Gazetten zumuten. MfG

  15. Avatar
    heidi heidegger am

    ey, ichichich arbeite gerne bis achtzich, wanns "die" 5mio türken äh dingens-levantiner dafür ausschaffen. ja-gut, das war etzala auch 130-stylie-grenzwertich von mir, das zu sagääään, aber ich hoffe, daß wenichstens GABI-ehrenfrau (obwohl sie mit Bob&Kalli tschättet unn datt, ohne mir vorher watt-zu-sagäään) mir beisteht irgendwie. aber madame mag ja eigentlich (haha! / anm. hh) kein unterschicht-youtube. pah!-mirdochegal!..

    [ Kopfnuss Kalli und Bob.TV – Ärger im Paradies ]

    • Avatar
      heidi heidegger am

      jaja-ich nerve euch sehr evtl., aber ist das meine schuld, daß sat1 mainstream wurde, häh? (*sadomaso äraund sse klock* und: überredete hausfrauen-sex zu dritt-/frauentausch unn datt) nein. der wahre underground=ohne geld (zit. Lou Reed *RIP*) läuft auf utube..tia!! und die kommentare unter dem obigen video sind eh urarg. hier:

      1: Bröckelt da etwa die gutbürgerliche Fassade im Leistungsträger Haushalt ? Wie wird die Aachner High Society drauf reagieren ?

      2: Dies erfahren Sie in der nächsten Folge von Pepnuss Schrotti’s Pipapo The Penner-Show.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT: liebe @DBS: [Deutsche Beobachtungsstelle am 20. April 2018 11:20@Heidi: Von mir mal Klartext zum "Compact-Pirincci":
        Also (sprach Zarathustra) ich hab wieder flach gelegen bei der Lektüre und hab endlos Endorphine ausgeschüttet! ]

        s o schaut’s aus (mimimir ging es zuletzt so vor puh! 40? jahren bei dem film *bierkampf* von dem bayernanaarchokünstler Achternbusch) und darauf kommt’s an (dann also machte AP alles richtich!). denn: beim baden-im-see, heckeschneiden=arbeit am holz-am stein-am wort=musikmachen-literaturmachen usw. usw. es muss rocken!..viel besser sagt(e) es RGoetz (einst): "lieber eine (konsequente /anm. hh) schnulze, dass es kracht, als *gut gemeint*"..tia!!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT: ich will aber von euch gar-nix hören (ausser von SA und von GABI ->*schnurrrr*, denn ich halte mich an’s prog: der Alte sagte was von *frühlingsgefühle*-der alte Hölderlin-kenner..ämm, und also dann erstmal: GRÜSSE GEHEN RAUS (nochmals) an Jonas Glaser und dann aber: GABI&Sayaka ?! seids ihr *decent* oder bereits auch nackich wie ich, häh? + zacknweg !!

        [ Baby Let’s Play House (Elvis Presley Tribute/cover by SayakaAlessandra) ]

  16. Avatar

    xxx
    Kein Anstand keine Moral die scheißen auf den Humanismus.
    Ein Albert Schweitzer würde Kotzen sähe er die BRD.
    Empfehle YouTube Christoph Hörstel, der spricht Klartext.

    Mit besten Empfehlungen, Raubautz 4

    P.S. Die Zeit läuft ab, der Countdown ist noch nicht da aber er
    kommt, unausweichlich !

  17. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Je mehr Zuwanderer um so Höher das Renteneintrittsalter der deutschen Malocher, einer muss ja deren Lebensunterhalt erbringen damit es sich für die in Deutschland gut und gerne lebt.Frau Merkel hat für das deutsche Volk nichts übrig als politische Scheißhausparolen ,sie verramscht Deutschland an die EU Bürokraten und die Asylantenlobby

  18. Avatar
    Fridolin Semmelweiss am

    Bislang normale Kassenleistungen beim Arzt werden sukzessive aus dem Pflichtleistungskatalog gestrichen.

    Die Kassen beginnen wegen der nicht durch Beitragszahlungen gedeckten Kostenwelle,
    beim Beitragszahler zu sparen.

    Es geht also los – der Steuer- und Sozialversicherungszahler wird für die Politik der offenen Grenzen zur Kasse gebeten.

  19. Avatar

    Ob jemand bis 70 Jahre arbeiten kann, hängt a vom Beruf und b von dessen Gesundheitszustand ab. Insofern sind also solche Pauschalsätze völliger Blödsinn. Kann einer nicht mehr, geht zum Arzt, stellt der was fest, schreibt er ihn krank. Nach gewisser Zeit entlässt ihn der Arbeitgeber. Hockter beim Jobcenter. Aus die Maus mit den Wunschvorstellungen. Die gewünschten Hereinwunkenen, meist Muslime, schlecht ausgebildet oder Blackys, dito, bevölkerrn die Jobcenter und sonst gar nix. Wie kommen die Überbezahlten auf die Idee, auf solche Art und Weise wären Beiträge an Steuern und Sozialabgaben hereinzuholen., Das sind dumme Gedanken von Attentäter – Hereinwinkern.

  20. Avatar
    Heiko Stadler, Steuerzahler aus Bayern am

    Die "führenden" Ideologieinstitute vergessen, dass pro Jahr 220.000 überwiegend hoochqualifizierte Deutsche das Land, in dem Merkels Musels gut und gerne messern, verlassen. Da besteht Handlungsbedarf. Außerdem kommt kein wirklich hochqualifizierter Ostasiate (die gibts wirklich!) auf die Idee, in Merkels Titanic einzuwandern.

  21. Avatar
    Karl Blomquist am

    Es geht um Ausplünderung: Rente mit 70
    UND
    um Destabilisierung: gesteuerte Migrationsströme

    Die gesteuerte Migrationsströme sind bereits der erste Kriegsakt im geplanten Krieg der USA gegen Russland und China. Verteidigungs-Staatssekretär Willy Wimmer:
    "Vor jedem Konflikt werden die Migrationsströme geplant. Ich brauche erst gar nicht an einen konventionellen oder nuklearen Konflikt zu denken. Wir werden schon flachgelegt, wenn wir diese Migrationsströme bekommen."

  22. Avatar
    Heiko Stadler, Steuerzahler aus Bayern am

    Im Umkehrschluss heißt das, Rente um fünf Jahre senken und jedes Jahr 500.000 Bereicherer in ihre Heimat entlassen. Das wäre eine echte Win-Win-Situation.

    • Avatar

      Genau so und nicht anders, guter Gedanke !

      Mit besten Empfehlungen, Raubautz 4

  23. Avatar

    Dieses Thema interessiert keinen ………., dass sind dann Kollateralschaeden,die das deutsche Volk zu akzeptieren hat .
    Die haben jetzt ausserdem in den oeffentlichen Medien das Problem,das die verrueckte Nahles gegen eine vernuenftige Genossin das Rennen um die Herrschaft verlieren koennte.

    ja arbeiten bis 70 ….das haelt Leib und Seele zusammen , das Volk will das doch so,deshalb wurde GROKO gewaehlt -statt die morschen Knochen zu schonen im Alter …..

    Ich habe einen Hinweis….dieser Ekelkuenstler der die Skelette zur Schau stellt , kann ein paar Skelette mit Chips versehen zur Verstaerkung der vor Freude hopsenden 70 Jaehrigen und diese im Arbeitsprozess zur Seite stellen…. ,vielleicht kann man dann die Rente auf 75 verschieben.

    Ich werde einen Bestattungsservice aufmachen neben der Pfoertnerbude jeder Firma….. und grossflaechige Werbung aufstellen…. Heute Sonderangebot bis 12 Uhr ….. Kiste und Vaterlaendischer Durchhalteorden gesichert . Trauerfeier mit Merkeldouble und kleines CD Orchester – Auferstanden aus den Kisten und der Arbeit zugewandt….

    • Avatar

      Klapprig , klapprig trallalala – aber zur Arbeit bin ich mit 80 noch da…

      • Avatar
        Harald Kaufmann am

        @+60 OSSI,

        Bravo, vom Volk der Dichter und Denker ist doch noch ein kleiner Rest übrig geblieben.

        Kommentar: Sehr gut.

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      Ich schlage vor das Rentenalter auf 99 Lenze zu erhöhen. Dann kann kein Rentner mehr die Rente für seinen Lebensunterhalt missbrauchen.

  24. Avatar

    Das Problem, insbesondere der Renten, hängt damit zusammen, dass immer mehr Geldvermögen in sekundären Kapitalanlagen steckt, wobei die Rentenkassen hingegen kaum Erhöhungen erfahren haben. Die "Ausrede" das immer weniger Menschen in die Rente einzahlen und immer mehr Menschen aus dieser Rente beziehen, ist zwar nicht gänzlich falsch, aber eben auch nur ein Teil der Wahrheit. Die Hauptursache ist die Kapitalbündelung bei einigen Einzelpersonen, welche durch die Fehlstellung im Geldsystem selbst, also der Zins- und Devidendenumverteilung, begründet wird. Deswegen stellt sich für mich schon die Frage einer "Vermögensrückverteilung". Die Aussage, dass es sich bei Vermögenssteuern und Erbschaftssteuern grundsätzlich um "Enteignung" handeln würde, teile ich nicht. Insoweit es sich nähmlich um leistungslose Vermögenszuwächse handelt (und das betrifft ja die ganz großen Vermögenszuwächse), kann man nicht von einer "Enteignung" sprechen, wenn man diese besteuert oder andersweitig abzieht. Ich sehe es aber auch nicht wie die Linke. Eine undifferenzierte Vermögensabgabe bestraft nähmlich auch die Einkommen, welche aus echter Leistung entstanden sind. Echte Leistung muss sich natürlich grundsätzlich weiterhin auszahlen.

  25. Avatar

    Es ist einfach nur unfassbar,was hier im Land abgeht.Das hätte ich als Ostdeutscher 1989 niemals gedacht.dass mal so etwas kommt.Aber die Wende 89 ist Teil dieses Plans der jetzt zuende geführt wird.

    • Avatar
      Deutsche Beobachtungsstelle am

      @Volker Dio:
      Genauso wie Du fühle und sehe ich das auch!
      Manchmal scheine ich nur noch aus Wut und Zorn über die irren, menschenverachtenden Verhältnisse zu bestehen! Diese BRD-Polit- und Lügenpresse-Verbrecher führen hier in unserem Vaterland ein unfassbar perverses Menschenexperiment durch – quasi am offenen Herzen. Wieso sich bei der Masse der Bunzelbürger kein Widerstand zeigt, ist für mich unbegreiflich! Diese Schafe wählen mit Inbrunst ihre eigenen Metzger. Nicht mal bei den Wahlen schalten sie ihre Gehirne ein!

      Desillusionierte Grüße aus Preußen!

      • Avatar

        Hallo Deutsche Beobachtungsstelle, Grüße zurück aus Magdeburg ! Ich finde die heutigen Zustände noch viel schlimmer als in der DDR!

    • Avatar
      Harald Kaufmann am

      Erich Honecker lacht sich 2m unter chilenischer Erde schlapp, über seine verspätete Rache. Und sein Liebchen Margot lacht mit.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel