Attentat Breitscheidplatz: Vertuschungen der Polizei im Fall Amri

37

Der neueste Heuler: Der Massenmörder war dem Berliner Landeskriminalamt wegen bandenmäßiger Dealerei aufgefallen. 

Die Blutspur des LKW-Dschihadisten Amri war noch nicht trocken, da stellte sich bereits heraus, dass der Attentäter kein unbeschriebenes Blatt war, dass Polizei und Verfassungsschutz ihn beobachtet hatten (COMPACT-Online berichtete). Selbst die Warnung eines V-Mannes wurde nicht ernst genommen. Jetzt tauchte ein Dokument auf, das zeigt: Die Berliner Polizei hätte Amri auch schon wegen Drogenhandel inhaftieren können.

Dieses Dokument ist auf den November 2016 datiert, also einen Monat vor dem Attentat auf dem Weihnachtsmarkt. Es dokumentiert Vorwürfe gegen Amri, bandenmäßige Dealerei mit Betäubungsmitteln zu betreiben. Innensenator Andreas Geisel (SPD) zog das Fazit: Aufgrund dieser Anschuldigungen wäre „eine Verhaftung wohl möglich gewesen“.

Den Verantwortlichen im LKA muss wohl das Ausmaß ihrer Unterlassung gedämmert haben, denn es wurde eine Vertuschung durch Rückdatierung von Aktenvermerken versucht. Geisel versicherte, er habe jetzt Strafantrag gegen das LKA wegen Strafvereitelung und Urkundenfälschung gestellt. Auch Disziplinarmaßnahmen wegen Verschleierung liefen bereits.

Eine solche Aufarbeitung sei man „den Opfern, den Angehörigen und den Überlebenden schuldig“. Deshalb könne man „kein Interesse daran haben, dass irgendetwas verschleiert wird.“ Wenn es Schwachstellen gebe, dann müsse man sie benennen.

COMPACT hat die Versager im Fall Amri stets beim Namen genannt. So in  „Merkels Tote, Jägers Tote. Der Attentäter Anis Amri und der V-Mann“ (in COMPACT 2/2017 – hier bestellen) und in „Terrorhelfer. Anis Amri und der SPD Minister (in COMPACT 3/2017 – hier bestellen).

Unterstützen Sie die investigative  Aufklärungsarbeit von COMPACT durch ein Abo – Hier abschließen

Über den Autor

37 Kommentare

  1. Manfred aus München am

    sauber … vor der Wahl wird uns jetzt wieder ein funktionierender Rechtsstaat präsentiert, der Straftaten verfolgt und auch ahndet.
    Nach der Wahl dann wieder die üblichen Unterlassungen und Skandalurteile.

  2. Wer offensichtliche Tatsachen ignoriert und Akten verschwinden lässt, der sucht seine ware Absicht zu verbergen. Denn 2×2 sind nicht vier sondern sechs oder sieben, und oben ist nicht oben sondern unten. Riecht alles verdächtig nach Geheimdienst.

  3. Michael Höntschel am

    Ich denke der, die oder das hier mit "Amri" bezeichnete war ein Alien. Nur die können ja bekanntlich ihre Gestalt wechseln. Der vom "Tatort" flüchtende sah ja offensichtlich anders aus. Oder verwechsele ich da was? Dies würde ja auch logisch die vielen Identitäten erklären.

  4. brokendriver am

    Eh alles Banane in Merkels Refugee-Kalifat…..

    Schon beachtlich, wieviel VolksVERLETZUNG Ex-Deutschland kritiklos hin nimmt

    wie ein verlorenes Fußball-Spiel in der 3. Liga…..

  5. Volker Spielmann am

    Die VSA scheinen eine gewisse Vorliebe für Falschflaggenunternehmungen zu haben

    Genau genommen begann schon die Geschichte der VSA mit einer Falschfaggenunternehmung: Die nordamerikanischen Wilden verkleideten sich nämlich als Indianer, als sie eine Ladung Tee ihrer englischen Herren und Meister ins Meer kippten. Seitdem gehört das Falschflaggenunternehmen zum festen Bestandteil im Werkzeugkasten der VSA: So explodierte etwa der Kessel eines VS-amerikanischen Kriegsschiffes im Hafen von Havanna und schon hatten die VSA einen Kriegsvorwand gegen das geschwächte Spanien, dem sie Kuba und die Philippinen raubten. Wir Deutschen waren dann mit der Versenkung der Lusitania das nächste Ziel und auch der angebliche Angriff der Vietnamesen im Golf von Tonkin wurde von den VSA nur vorgetäuscht, um mit regulären Truppen in Vietnam eingreifen zu können. Daher ist äußerste Vorsicht geboten, wenn die VSA nun die Russen bezichtigen irgendeine Missetat verübt zu haben, da sie gerade offensichtlich mit Rußland Streit suchen und da gerne etwas nachhelfen diesen auch zu finden…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • @ VOLKER SPIELMANN

      Aber warum denn immer gleich den Euro zerstören wollen, nur weil
      die lieben Amis glauben, dass die bösen Russen irgendwelche Missetaten
      verübt haben und ständig die heilige, westliche Wertegemeinschaft missachten?

  6. Jürg Rückert am

    Die politischen Brandstifter setzen den Feuerwehrhelm auf!

    Wie viele Typen mit dem Fahndungsraster eines Amris haben wir im Lande? 100 000? Wer wird denn je abgeschoben? Berlin schiebt schon gar nicht ab! Die zuständigen Polizisten stehen doch unter Druck der Politik, nicht unangenehm "fremdenfeindlich" aufzufallen!
    Politiker in den Knast!

    Als zuständiger Beamter würde ich nun jeden "Fall Amri" zur Anzeige bringen und die Gerichte damit hoffnungslos überschwemmen. Die Richter müssten dann bei der Politik massiv Klage erheben und die Politik die Hosen runter lassen.

    • @ JÜRG RÜCKERT

      Das würde aber nur funktionieren, wenn wir eine unabhängige Justiz hätten.

    • Tja, so sieht es aus.

      Ich denke die Polizei "will eigentlich", aber entsprechende Dienstvorgesetzte, welche "noch was werden wollen", sitzen in der vermeindlichen Zwickmühle.
      Der erste der dort nähmlich den Zeigefinger hebt, gegenüber dem politisch medialen Kurs, ist der erste "politische Verdächtige".
      Solche gehen dann bei der nächsten Beförderung leer aus,müssen damit rechnen, im Keller zu verschwinden oder andersweitig versetzt zu werden.
      D.h. man folgt also eher dem politischen Kurs und betreibt Selbstzensur im eigenen Bereich. Schließlich will man nicht auch zu den Dienststellen gehören, bei dem die Medien ein vermeindliches "rechtsextremes Netzwerk" verorten, wie aktuell bei der Hexenjagd bei der Bundeswehr.

  7. Die verkaufen uns pisse als Regen!! Nicht erst seit gestern! Auffälliger geht es schon nicht mehr, das hat meiner Meinung nach nichts mit versagen zu tun, sondern wurde bewusst so gewollt und inszeniert! Traurig ist, das der großteil der Bevölkerung auch noch an ein versehen oder an unfähigkeit glaubt…..

  8. Dass Asylbewerber mehrfach registriert sind, und ordentlich abkassieren, ist bekannt. Auch werden viele trotz schwerer Delikte wieder auf freien Fuß gesetzt.
    Der Fall Berlin stinkt aber aus anderen Gründen.
    Das Ziel ist vermutlich die Deutschen mal wieder wütend zu machen. Bin es langsam leid, den Hammel der Weltgeschichte zu spielen. Wenn noch so eine Flut wie 2015 kommt, und sich die Lage verschlechtert, werde ich mich im Ausland bewerben Danke für den Heimatentzug liebe CDU

  9. Hurra! Es ist geschafft.

    Nicht die Merkel ist schuld, sondern ein kleiner, mieser Beamter.
    Die Propagandamedien sind erleichtert.

    Sorry, hier stimmt doch etwas nicht.

    Wäre ich Landeskriminalbeamter mit ungehindertem Zugang zu brisanten Akten,
    die mich belasten könnten, dann würde ich diese vernichten.
    Was nicht existiert, kann man nicht beweisen und nicht gegen mich verwenden.

    Keinesfalls schriebe ich ein zweites Dokument, welches das erste quasi bestätigt
    und mich noch mehr belasten würde.
    Auch würde ich die Dokumente nicht im gleichen Aktenordner abheften, damit
    Wochen später ein Sonderermittler diese finden und gegen mich verwenden kann.

    So dumm kann doch kein Kriminalbeamter sein.

    Wer diese Propaganda-Story glaubt, der glaubt auch, dass die Merkel
    Schaden vom Deutschen Volk abwenden möchte
    und die sogenannte BRD ein souveräner Staat ist.

    • Harald Kaufmann am

      Andor,

      "Wer diese Propaganda-Story glaubt, der glaubt auch, dass die Merkel
      Schaden vom Deutschen Volk abwenden möchte
      und die sogenannte BRD ein souveräner Staat ist."

      Dieses glauben leider immer noch viel zu viele Menschen hier in Deutschland.

      • -@ HARALD KAUFMANN

        Genau das wissen die Initiatoren dieser Propaganda-Show
        (die sind ja nicht dumm, wie hier vielfach behauptet wird)
        und deshalb glauben sie dieses lächerliche Spektakel machen
        zu können.

        Dem potentiellen CDU-Wähler soll damit suggeriert werden, dass die
        liebe Angie etwas gegen den Terror unternehmen lässt.
        Ihre ursächliche Schuld soll aus dem Bewusstsein des Wählervolkes
        getilgt werden.

        Im Übrigen ist das, sicherlich nicht zufällig, eine typisch amerikanische Handlungsweise.
        Die Amis haben schon immer die Probleme, die sie zu beseitigen
        vorgaben, zuvor stets selbst geschaffen,

  10. Berhold Sonnemann am

    Wer von den hunderttausenden seit 2015 aus dem Orient hier eingedrungenen Personen und wer von den hier weilenden Millionen Orientalen zweiter und dritter Generation ist ein "unbeschriebenes Blatt"? Alle diese Leute sehen Tag für Tag, welche Verbrechen der Westen im Orient verübt, spätestens beginnend 1953 mit dem CIA-MI6-Sturz von Mossadegh im Iran. Die Beteiligung der BRD am völkermörderischen Neokolonialismus nimmt zu. Gleichermaßen geht die berechtigte Wut der Orientalen – wer von ihnen hat nicht einen Freund oder Verwandten durch Westkriege verloren oder kennt nicht lebenslang traumatisierte Verwundete – auf die USA, GB und F auch auf das BRD-System und auf Deutsche und Deutschland über. Wer von den direkt und indirekt Geschädigten will sich in diesem westlichen Verbrechersystem "integrieren", das Tag für Tag das Leben orientalischer Landsleute und mohammedanischer Glaubensgeschwister auslöscht und verdirbt? Angesichts der hiesigen Gehirnwäsche-Medien lesen die Türken hier lieber türkische Zeitungen, empfangen lieber türkisches Fernsehen und treffen sich lieber in Moscheen, weil Erdogan ihnen eher aus der Seele spricht, von einer Minderheit zu Westagenten umgedrehter Türken abgesehen. Zur "Dankbarkeit für die Gastfreundschaft" (wie eine naive Merkel meint) gibt es keinen Anlass, am wenigsten für gewaltsam Entheimatete. Hunderttausende und Millionen Orientalen hier sind wütend wegen der Destabilisierung ihrer Heimat, haben naturrechtlichen Grund zur Rache und werden es aussprechen, in leibhaftigen Begegnungen wie auch in der elektronischen Kommunikation. Alle diese mit den Geschädigten Solidarischen kann man nicht lückenlos überwachen. Hätte man Amri noch intensiver in den polizeilichen Blick genommen, wäre ein anderer Vergeltungspartisane durchs BRD-Big-Brother-Netz gegangen.

    Die "Vertuschung" besteht darin, dass BRD-Systemlinge nicht zur Kenntnis nehmen wollen, dass sie selber die primären Terroristen sind. Was mag ein ölkriegsgeschädigter Bürger Afghanistans, Iraks, Libyens und Syriens beim Anblick der hiesigen Verkehrsstaus empfinden, zumal diese aus immer größeren und immer schlimmer spritversoffenen Protzkarren bestehen?

    • @ BERTHOLD SONNEMANN

      Hallo Vergeltungspartisanen-Sympathisant!

      Die ölkriegsgeschädigten Bürger Afghanistans, Iraks, Libyens und Syriens
      wollen natürlich auch solche Protzkarren fahren. Die sind nicht linker als Sie.
      Ansonsten haben sie fast vollkommen recht, aber nur fast.

      Übrigens: Den Deutschen Flüchtlingen und Heimatvertriebenen (anno 1945)
      hatte auch niemand den roten Teppich ausgerollt und Zucker in den
      Allerwertesten gestreut.
      Und trotzdem dachte keiner dieser Weltkriegsgeschädigten daran
      sich als "Vergeltungspartisane" zu betätigen.

  11. Marques del Puerto am

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    hackt eine Krähe der anderen ein Auge aus ? Nein natürlich nicht, ein endlos Schleife um den Bauerntölpeln was zu bieten.
    Ich hoffe doch das keiner hier so naiv ist und glaubt das die Wahrheit hier an, s Tageslicht kommt ?
    Amri hätte schon vor 2 Jahre postwendet nach Hause geschickt werden können wenn man nur gewolt hätte.

    Leider ist es durch die Invasion der Fachkräfte dazu gekommen das solche Kandidaten einfach mal Unterschlupf finden in Multikultestan.
    In der Politik möchte sich das niemand eingestehen bzw. würde es öffentlich nicht so formulieren.

    Die Wahrheit ist, rund 4000 von den Fachkräften die hier hausen sind ausgebildete Attentäter und warten nur auf das Zeichen von Allah.
    Ich kann Ihnen versichern, nicht mal für die Hälfte von den Brüdern ist es möglich eine dauerhafte Überwachung zu gewährleisten. Das liegt am Personalmangel, das liegt natürlich hauptsächlich auch am Geld. Und somit rutscht Amri, Mustafa, Ali, Hakan einfach mal durchs System
    Für mich stellt sich die Frage, müssen wir das Land hier umbauen zu einem reinen Überwachungs und Polizeistaat ?
    Nein müssen wir nicht, wir müssen Grenzen sichern, wie müssen konsequent abschieben und wir dürfen Länder wie Griechenland und Italien mit den Invasionen nicht alleine stehen lassen.
    20 Millionen Schwarze sitzen auf gepackten Koffern in Afrika und hoffen bald anerkannte Witschaftsflüchtlinge zu werden.
    Unsere Politik muss nicht einladent wirken sondern ausladent und mit knallharten Vorgaben für Asylberechtigte.
    Wirtschaftshilfen in 7 stelligen Bereichen für Länder in Afrika machen keinen Sinn, wenn der Empfänger davon Waffen kauft und sein eigenes Volk niedermäht.

    Anis Amri ist nur ein kleiner Fisch gewesen die grossen Brocken kommen noch auf uns zugerollt.
    Ich sage jetzt schon, das wird ein Bombensommer….

    Mit besten Grüssen

    • Harald Kaufmann am

      @Marques del Puerto,

      Da oben in Allahs Paradies, scheint Hochkonjunktur der 72 Jungfrauen zu sein, bei so vielen männlichen Märtyrern.

      Wie machen das eigentlich Allahs 72 Hofdamen?

      Alle Religionen die vom vorderen Orient kommen, entsprechen kollektiven Irrsinn der Menschen.

      Hierzu zähle ich auch das Christentum, das Judentum und als fanatischste und agressivste Religion der Islam.

      Wie irre und bekloppt muss ein Mensch in seiner Birne sein, der sich freiwillig wegen solch einer scheiss Religion in die Luft sprengt?

      • @ HARALD KAUFMANN

        Haben Sie etwas gegen Jungfrauen?
        Sicherlich gibt es im Paradies unzählige davon.

        Jedem Märtyrer stehen 72 zu, aber immer jeweils andere,
        allein schon wegen der Aids-Gefahr.

        Allerdings werden es keine Europäerinnen sein,
        denn diese lassen sich schon vor der rechten Zeit,
        meistens freiwillig, entjungfern.

        Das wissen auch die frommen Moslems.
        Deshalb kommen die doch her. Die meisten sind nicht
        so blöd und sprengen sich selbst in die Luft.

        Es sind immer nur Einzelfälle!

  12. "Strafantrag wegen Strafvereitelung und Urkundenfälschung gestellt."

    "Auch Disziplinarmaßnahmen wegen Verschleierung liefen bereits."

    "Dieses Dokument ist auf den November 2016 datiert, also einen Monat vor dem Attentat auf dem Weihnachtsmarkt. Es dokumentiert Vorwürfe gegen Amri, bandenmäßige Dealerei mit Betäubungsmitteln zu betreiben."

    Wurde da durch die versifften Bullen und Politbonzen der Failed States Berlin und NRW eventuell nicht VERSAGT, sondern beünstigt?
    Gegen ein paar Umschläge und ein paar Freistöße in den Puffs gewisser Clans, für die Amri diese Geschäfte abgewickelt hat?
    Unter ein paar seiner falschen Identitäten, vielleicht? Die dann an andere Clanangehörige weitergereicht wurden, um die BRDDR infiltrieren zu können?
    Und die vielleicht noch da sind?

    Fragen über Fragen!
    Schade, daß der Genosse Innenverbrecher sie nicht stellt.
    Warum eigentlich nicht?

  13. brokendriver am

    Religions- und Kulturkriege sind auch im 21. Jahrhundert unvermeidbar.

    1618 brach der "Dreißigjährige Krieg" aus

    …es war ein Krieg zwischen Katholiken und Evangelisten…

    Der nächste Krieg in Europa ist ein Krieg zwischen Christen und Muslimen.

    • Florian Geyer am

      Zu Anfang
      Tatsächlich war es ein Krieg u die Vorherrschaft in D.
      Teilweise haben sich Lutheraner und ausländische Katholiken zusammengerottet, um sich die besten Stücke aus dem Reichskadaver zu schneiden.
      DAS wird wieder kommen xxxxxxxx

    • Imre Bauer am

      Der Krieg mit gleichzeitiger Landnahme läuft doch schon. Die Gutmensch-Christen wollen den Moslems freiwillig das Feld bzw. ihr Heimatland überlassen. Allen voran das Bodenpersonal Gottes als versiffte Prediger in den Kirchen.

      • @ IMRE BAUER

        Sie Gottloser! Das Fegefeuer ist schon entfacht,
        in welchem Sie ewig schmoren werden!

  14. brokendriver am

    Muslimisch-Islamistische Terror-Tote interessieren doch eh keinen im CDU-Merkel-Kalifat

    • Harald Kaufmann am

      @brokendriver,

      ich sehe wohl ein Merkel-Regime.

      Ein Kalifat Deutschland oder wie Sie zu schreiben pflegen ein CDU-Merkel-Kalifat sehe ich aber noch nicht. Aber was nicht ist kann noch werden.

      Ansonsten vertrete ich die gleiche Meinung wie Sie.

      Den Politiker in der deutschen Glanzregierung interessiert es einen feuchten Dreck, die Muslimisch-Islamistische Terror-Tote die als Opfer in Deutschland leider zu beklagen sind.

  15. Edmund, der schon immer hier lebt! am

    Genau ABWEHRRECKE, es gibt keinen Terrorismus: es gibt nur das TERRORMANAGEMENT der REGIERENDEN und ihrer GEHEIMDIENSTE … und natürlich das BLÖDVOLK, dass den ganzen Scheiß glaubt.

    • Alois Müller am

      Amri war wohl das einzig echte an der ganzen Fake-Aktion (genau solche Typen lassen sich bestens rekrutieren). Mit dieser LKA-Kampagne soll wohl im Nachhinein der fake glaubhaft gemacht werden.

  16. "Die Blutspur war noch nicht trocken…" sehr geil Compact Magazin.
    Welche Blutspur übrigens? Hab keine gesehen….

      • allesneumachtdermai am

        @ BUNNYMAN

        "Die Blutspur des LKW-Dschihadisten Amri war noch nicht trocken, "

        …dami werden halt die niederen Instinkte des Menschen angesprochen. Nutzen Medien ja oft.

    • Harald Kaufmann am

      @Bunnyman,

      Da wo ein dicker LKW in eine Menschenmenge gerast ist, da wird mit absoluter Sicherheit auch Blut zu finden gewesen sein.

      Sie haben wahrscheinlich keine gesehen. leider gibt es aber zahlreiche Menschen die eine Blutspur gesehen haben.

      Ich erinnere mal an die Terroransschläge die es in Deutschland schon gegeben hat.

      Da ist nur weil Sie die Augen verschlossen haben und anscheinend blind sind, natürlich kein Blut geflossen, nicht wahr?

      Oh Herr lass endlich einmal Hirn regnen.

      • Suchen Sie mit einen Namen eines Angehörigen aus dem Internet, nur einen….

  17. Abwehrrecke am

    "Strafantrag wegen Strafvereitelung und Urkundenfälschung gestellt."

    "Auch Disziplinarmaßnahmen wegen Verschleierung liefen bereits."

    Und dem Ganzen gibt man den Namen "Vertuschung", einzig um die
    Begriffe "Totalversagen" oder gar "aktive Förderung" zu vermeiden….,
    dieser Begriff "Vertuschung" lenkt mal wieder im hohen Maße vom
    tatsächlichen Geschehen und den real verantwortlichen Personen
    in Geheimdienst und Politik ab!
    Wer hat Amri einige Tage vor dem Anschlag nach Berlin kutschiert?
    Wer hat ihm seine 14 Identitäten durchgehen lassen?
    Die Fraktion der Schlapphüte lässt hier mal wieder eiskalt täglich
    hart arbeitende Polizisten über die Klinge springen…., selbst wenn
    diese gefälschte und manipulierte Berichte erstellt haben, dann
    sicherlich nur weil sie gemerkt haben welch irres Spiel mit ihnen
    getrieben wird, und sie dummerweise versucht haben da noch
    irgendwie rauszukommen. Aber das ist nur meine Meinung.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel