Asylanten unter Güterzügen entdeckt – Verdacht auf Krätze – Die meisten dürfen bleiben

65

Im Juli kamen rund 100 Migranten unter Güterzügen versteckt ins Land. Zwölf Afrikaner wurden nun bei einem Transport bei Rosenheim aufgegriffen. Einige haben Hautkrankheiten. COMPACT erfuhr, wie es mit ihnen nun weitergeht.

Die Bundespolizeidirektion München veröffentlicht am Mittwoch folgende Pressemitteilung:

„Die Feststellungen der Bundespolizei bei Güterzugkontrollen reißen nicht ab. Am Mittwochmorgen (9. August) wurden in Raubling erneut Güterzüge kontrolliert. Dabei haben die Beamten auf einem Güterzug insgesamt zwölf Migranten entdeckt.

„Die zwei Frauen, fünf Männer und fünf Jugendlichen hielten sich unter Lkw-Aufliegern des Zuges verborgen. Dort hatten sie sich offenbar schon in Italien versteckt. Laut eigenen Angaben stammen sie ursprünglich aus Nigeria, Somalia und von der Elfenbeinküste. Papiere für die Einreise nach Deutschland hatte keiner der Migranten im Alter von 16 bis 29 Jahren dabei. Die Afrikaner waren sich der Lebensgefahr, in die sie sich mit ihrer illegalen Fahrt begeben hatten, vermutlich nicht bewusst. Sie waren zum Teil unterkühlt. Bei drei Männern besteht zudem der Verdacht auf eine ansteckende Hautkrankheit. (…)“ Hervorhebung von COMPACT

Ein Sprecher der Polizeidirektion sagte COMPACT am Donnerstag, dass bei einem medizinischen Screening bei einigen Reisenden der Verdacht auf Krätze aufgekommen sei.

Wie geht es nun weiter? Sie ahnen es: Die noch Minderjährigen seien inzwischen dem Jugendamt überwiesen worden. Bei den Erwachsenen habe man mittels Dolmetschern versucht festzustellen, inwiefern diese asylbedürftig seien.

Foto: Bundespolizeidirektion München

„Ein Teil der Migranten“ sei daraufhin an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge weitergeleitet worden, so der Beamte. Bei ihnen sei Schutzbedürftigkeit festgestellt worden. Andere würden mit einem Polizeibus nach Österreich zurückgeschickt werden. Sie hätten ausgeplaudert, nur auf der Suche nach einem schöneren Leben in Deutschland zu sein. Beim nächsten Versuch, sind sie vielleicht schlauer…

Zwischen 20 und 30 Bundespolizisten waren am Einsatz beteiligt. Allein im Juli seien bei diesen „Schwerpunkteinsätzen“ mehr als 100 Personen aufgegriffen worden, erfuhr COMPACT. Diese fänden jedoch nur unregelmäßig statt.

Selbsterklärend ist die Berichterstattung der etablierten Medien wieder ganz besonders einfühlsam. Die „Flüchtlinge“ seien „gezeichnet von der anstrengenden Fahrt“ heißt es bei Stern.de. Die Reise könne schließlich „lebensgefährlich werden“.

Sie haben das hirnlose Blabla der Ewiggestrigen auch so satt wie wir? Dann gibt’s nur eins: Jetzt COMPACT abonnieren!

 

Anzeige

Über den Autor

Katja Wolters ist bekennende Lipstick-Feministin, selbstbewusst und betont weiblich zugleich. Die zweifache Mutter und freie Journalistin lebte lange in England. Die Abwesenheit schärfte ihren Blick auf die Heimat. Denkverbote kennt sie nicht, Probleme nennt sie sofort beim Namen. Dafür lieben wir sie.

65 Kommentare

  1. Harald Kaufmann am

    @ Lucki am 12. August 2017 11:27

    "Ne alte Vettel, die von sonst niemendem mehr gepimpert wird,
    setzt ihre Hoffnungen eben auf das Dreckszeug.
    Wohl bekomms."

    Mit Verlaub, Sie sind ein total verkommenes Ar….loch.

  2. Für die Hautkrankheit können sie nichts und ich verurteile sie auch nicht, weil sie sich ein besseres Leben wünschen. Eigentlich dürfte es ihnen in ihrer Heimat nicht schlecht ergehen. Was ist z.B. mit den ganzen Entwicklungsgeldern geschehen? Nicht nur aus Deutschland kommen diese Gelder, es müssen enorme Beträge sein. Statt immer mehr Babys hätten sie besser in Verhütung aufklären sollen, klappt doch bei uns auch. Die christliche Kirche scheint ein Drahtzieher dieser ganzen Entwicklung zu sein. Was sie allerdings davon haben, erschließt sich mir noch nicht.

    • michael das kann ich ihnen beantworten wieder treue schäfchen, in ihren kirchen, die manipuliert werden können, vielleicht schulen sie auch zum imam um

      im übrigen kann ich mich erinnern, dass vor einigen jahren ein obermohsmedanner verkündet hat, er denke gar nicht daran, seinen gläubigen die geburtenkontrolle zu empfehlen, so lange es das christentum nicht tut

  3. brokendriver am

    Millionen Afrikaner werden sich nach der Bundestagswahl in Bewegung setzen,
    um in Muslima-Merkels gelobtes Deutschland zu gelangen.

    Der Wahlsieg von CDU-Angela ist auch der Startschuss für noch mehr

    Millionen Muslime und Afrikaner in Deutschland ….

    Am Rosenheimer Bahnhof können wir schon jetzt Merkels Neubürger
    aus Afrika unter den Güterzügen begrüßen….

    Wir treffen uns zu einer Refugee-Party in Rosenheim….unter den Güterzügen…

    nach dem Wahlsieg von Angela Merkel…

    ich bringe einen Kasten Bier mit und etwas Hal Hal und ein paar Sojasprossen

    (schweinefleisch-frei)

  4. Ach die Armen Armen Mönschen wollen hier alle beim Gleisbau helfen … wenn es in Afrika und in Arabien nicht klappt … hinterm Ural ist noch viel Platz und viel zu tun!
    Wenn die alle interniert würden und dann arbeitend eine Berufsausbildung machen müssten … würde dann nicht Etliches schnell weiter fliehen?

    Belohnung ist das Problem, Australien hat keine Belohnung und darum kann kein Kader & Lakai des Finanzfaschismus von „gezeichnet von der anstrengenden Fahrt“ heulen.

    Bonzen in die Produktion zur „freiwilligen“ Arbeit abgeordnet im Namen des Subotnik!
    Nicht nur Volker Beck & Claudia Roth sollten mit Hacke und Schaufel das Great-Man-Made-River-Projekt wieder aufbauen. Angela Merkel und Heiko Maas die schaffen das in täglichen Doppelschichten von 16 Stunden und am WE noch mindestens eine Zusatzschicht!

    • Harald Kaufmann am

      @Gerd

      "Nicht nur Volker Beck & Claudia Roth sollten mit Hacke und Schaufel das Great-Man-Made-River-Projekt wieder aufbauen. Angela Merkel und Heiko Maas die schaffen das in täglichen Doppelschichten von 16 Stunden und am WE noch mindestens eine Zusatzschicht!"

      Nicht nur diese Personen, dies gilt für alle die im Reichstag straffrei ob ihrer kriminellen Sauereien davon kommen.

  5. Merkel ist offen für mehr Flüchtlinge in der EU

    Artikel heute im focus 11.08.2017, 17:04

    Nicht zu fassen!

    Und wer soll den Familiennachzug bezahlen?

    • Unter anderen Sie.
      Oder haben Sie ihren Job bereits an den rostigen Nagel gehängt ? Nicht den von Merkel abgefressenen.
      Ich schon. Weniger ist manchmal mehr.

    • heidi heidegger am

      watt ein schrottfilm: von deutschem boden darf nie wieder ein ganzschwarzfahrer ausgehen/die mrkl-files. seit 2015 in jedem kino/grindhouse. wie lange läuft ditt noch?

    • Ich hatte mal in einem Beitrag gelesen, wie eine Negerin zu einer deutschen Frau sagte, daß wir uns damit abfinden müßten, daß Afrika zu uns kommt und wir nichts dagegen tun könnten.

      Wie recht die doch hat …

      • Harald Kaufmann am

        Lieber Robin Hood,

        Na, na, na immer mal ganz langsam. Neger darf man doch hier in Deutschland nicht mehr sagen. Die "Grünen" habens wahrscheinlich angestachelt und verboten. Dat geht ja nu gar nisch.

        Sie sind ein rechtsextremer Rassist, wenn man so was sagt. (Ironie aus)

        Nur stelle ich mir immer wieder die Frage, wie sollte denn das nette Kinderlied mit 10 Strophen "Zehn kleine Negerlein" konform verändert werden? Darf es nicht mehr gesungen werden?

        Und unsere Wissenschaftler sprechen ja auch von "negroiden" Menschen um das böse Wort Rasse zu vermeiden.

        Ich schwöre bei allem was mir heilig ist, in meinem Leben habe ich noch nie jemanden etwas zu Leide getan, habe niemanden in die Gaskammer geschickt, niemanden gefoltert und umgebracht und auch niemals einen Krieg mit zig Millionen Opfer angezettelt.

        Eine Kollektivschuld weise ich ab und verwehre mich dagegen.

        Ich bin Jahrgang 1949 und befand mich zu Hitler-Zeiten noch in Papas Hosentasche und war zu dieser Zeit noch nicht einmal geplant.

    • brokendriver am

      Stammesnachzug heißt das, wenn ich mich nicht irre..

      Die muslimische Völkerwanderung nach Deutschland hat

      weltweit längst fahrt wie ein Tsunami aufgenommen.

      Nur leider hat kein deutscher Politiker den Arsch in der Hose

      und sagt dem deutschen Volk, daß diese Invasion nicht mehr

      zu stoppen ist…..

    • Harald Kaufmann am

      @GERD,

      natürlich die Merkel und ihre Paladine und die holt es sich dann vom Steuerzahler wieder. Wer denn sonst?

  6. die schon immer hier sind am

    Die sofortige Rückfahrt bitte aus humanitären Gründe im xxx

  7. AUFSTEHENSTATTWEGDUCKEN am

    Wenn es nicht so dermaßen traurig wäre wie dumm hier die Kommentatoren sind müsste man vor Lachen meist ersticken.

    Da wedelt ein Schreiberling mit der "Vermutung" auf Krätze und die Kommentare schlucken den stinkenden Köder wie nen hungriger Hai.
    Compact hat sich ja schon vieles geleistet aber über diesen Praktikanten-Artikel und vor allem die dummen Kommentare lacht mittlerweile die halbe Welt 😀 😀 😀

    Gratuliere…. Absoluter Brüller 😀

    • Wenn Sie das so sehen, dann ist das fein! Sie dürfen hier alles sagen, was Sie möchten…

      Grüße aus der Redaktion

    • die schon immer hier sind am

      Die Afrikaner haben die Krätze,aber wir haben etwas schlimmeres am Hals,die Grüne Pest´die Deutschland zu vernichten droht.

    • @ Aufstehenstattwegducken
      Mal das Infektionsepidemiologische Jahrbuch 2016 des Robert-Koch-Institutes googeln. Wenn die dort erkannten und eingeschleppten Seuchen hier ausbrechen – dann lacht die halbe Welt garantiert nicht mehr !!! Und "Brüllen" wirst du bei diesen Krankheiten dann nur noch vor Schmerzen, das garantiere ich dir.

      • Harald Kaufmann am

        @die schon immer hier sind,

        da scheint was dran zu sein. Das sehe ich ähnlich.

    • Schöner Kommentar.

      Und Kompliment an die Redaktion, dass sie zumindest ab und zu auch mal kritische Kommentare durch die Zensur lässt. Den Mut habt ihr sonst nicht.

    • Nehmen Sie Kontakt mit der bazrischen Grenzpolizei auf , dort werden noch Gutmenschen Desinfekter gebraucht……

    • Na ist doch schön, wenn wir "Dummköpfe" Ihnen ein bißchen Spaß bereiten …

      Da stehe ich über den Dingen !

  8. Volker Spielmann am

    Lange wird der deutsche Rumpfstaat wohl nicht die Suppenküche und das Armenhaus der Welt sein

    Mögen auch die hiesigen Parteiengecken noch sehr davon träumen, die Scheinflüchtlinge verköstigen und beherbergen zu können, um so den deutschen Rumpfstaat in ein kosmopolitisches Buntland – gleich den VSA – umwandeln zu können, gelingen wird ihnen dies doch nimmermehr: Statt eines Staatsschatzes haben sie mindestens zwei Billionen Mark Schulden und die Steuern können sie auch nicht erheben, weil sonst das Volk sich erhebt und die Unternehmen ins Ausland abwandern. Das liebe Gelddrucken scheidet auch aus, weil die Parteiengecken kein Münzrecht haben und ihnen der Mario von der Spielgeldeurozentralbank EZB sicherlich auch keines leihen wird – die Goldmann-Sachs-Bank ist schließlich nicht die Heilsarmee. Arbeiten lassen können sie die Scheinflüchtlinge auch nicht, weil es schon jetzt mehrere Millionen Arbeitslose gibt und zudem die Mohammedaner nichts ins Schlaraffenland aufgebrochen sind, um dort die Latrinen der Ungläubigen zu reinigen, sondern um deren Häuser und Felder zu erben.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • Florian Geyer am

      4 Billionen Mark, 2,2 Billionen €.
      Ohne Bürgschaften, die unweigerlich platzen werden. Und ohne Kredite, die auch unweigerlich platzen werden.
      Tatsächlich sind es eher 5 bis 6 Billionen.

      • Harald Kaufmann am

        @Florian Geyer,

        genaues weiss keiner. Die Schuldenuhr zeigt über 2 Billionen an.

        Das Andere wird verschwiegen, zum Beispiel Schattenhaushalte und schwarze Kassen.

        Bekannt ist nur die schwarze Null aber mit "schwarzer Null" ist nicht die Tilgung der Staatsschulden gemeint, sondern nur die Zinslast der Staatsschulden die auf Null gesetzt wird und ob dieses alles der Wahrheit entspricht, ist eine ganz andere Frage.

        Die Schuldenuhr allerdings läuft allerdings gnadenlos weiter, mit typisch deutscher Zuverlässigkeit und Präzision.

        Würde ich als Kassierer eines Vereins mit den Geldern der Vereinsmitglieder so verantwortungslos umgehen, wie es die Bundesregierung mit der Bevölkerung tut, wäre ich wahrscheinlich längst von den Vereinsmitgliedern gefedert und geteert sowie gesteinigt worden.

  9. Echt Schei….. solche Seuchen . Aber die Gutmenschen wissen das scheinbar noch nicht,weil alle zur Verschwiegenheit verpflichtet sind.

    Scheinbar laesst Oesterreich die Versifften durchreisen….,kostet ja nichts unter den Waggons.

  10. Thomas Maierle am

    Will hier vielleicht irgend jemand ernsthaft behaupten diese Leute wären "politisch" verfolgt?

    Diese Leute, die lieber ihre Heimatländer verlassen, statt sie aufzubauen und Demokratie und Rechtsstaatlichkeit einzuführen sind für unsere zivilisierten Länder absolut nutzlos. Kein modernes Land kann Millionen von Analphabeten durchfüttern ohne dass der soziale Friede in diesen Ländern gefährdet wird.

    Unsere Eltern und Großeltern haben sich dumm und dämlich geschuftet, um dieses Land zu dem zu machen was es heute ist, eines der reichsten und wohlhabendsten Länder dieser Erde.

    Sollen wir das etwa alles wegwerfen, nur damit keiner mit der Rassismuskeule auf uns einschlägt?

    Wer ohne gültige Papiere nach Deutschland kommt, gehört an der Grenze abgewiesen. So kann man sich das Thema Abschiebungen sparen und rettet zudem noch das Leben der hier lebenden Bürger.

    Wer Leute ohne gültige Papiere einreisen lässt, und damit unser aller Sicherheit gefährdet, gehört hinter Schloss und Riegel, um es mal vorsichtig auszudrücken!

    Leider muss es aber erst noch viel viel schlimmer kommen, bevor auch der letzte gehirngewaschene Deutsche, dem seit Jahrzehnten eingetrichtert wird, er hätte eine Erbschuld, aufgrund der Deutschen Geschichte, aufwacht.

    Im Übrigen kann die Genfer Flüchtlingskonvention nur für Flüchtlinge von Kriegen zwischen zwei verfeindeten Staaten gelten. Wer mit seinen Mitbürgern nicht friedlich leben will (Bürgerkrieg), ist hiervon konsequent auszuschließen!

    • Stimmt nicht ganz so…..Dass sie nutzlos sind,weiss Merkel Schulz und der ganze Karnevalsverein selbst…… Aber die sind nuetzlich ein paar tausende Deutschhottentotten zu erzeugen….
      Mit denen kann man nicht einmal ein Neandertalerland gruenden.

      Mein Gott ein bisschen Kraetze … ,wir brauchen andere Krankheiten wie Lepra zum Beispiel.

      Merkel provoziert die Deutschen auf Teufel komm raus…

      • Belastete Eier aus Holland und anderer Chemie Bio Laender werden sofort zurueckgerufen …… aber diese Seuchenspender aus Afrika duerfen weiter einreisen .

      • Waren Sie schon mal in Düsseldorf ?
        Nein, Deshalb. Das Neandertal ist da ganz in der Nähe.
        Quasi auf Tuchfühlung. Gene Gene Gene Gene Erbanlagen…………..

  11. Karl Blomquist am

    Was wäre wenn …
    die Gallionsfigur der Masseninvasion Merkel noch vor den Wahlen außer Gefecht gesetzt würde?

    Mann könnte nun sagen okay, kein Problem für die Besatzungsmacht, dann wird eben eine andere Handpuppe (der Guttenzwerg, die Leyenpuppe etc.) eingesetzt – oder sogar ein direkt aus den USA eingeflogener Kommissar wie Bremer 2003 im Irak, unter Ausschaltung des Parlamentes. Trotzdem würde das Sand ins Getriebe streuen, der Nachfolger müsste seine Position erst festigen, es könnte sich Widerstand bilden, die Destabilisierung per mohammedanische Masseninvasion könnte ins Stocken geraten. Und die Destabilisierung Europas wiederum führen die USA im Vorfeld ihres geplanten Krieges gegen China und damit Russland durch. Um zu verhindern, dass Deutschland, dessen Territorium als ein Hauptschlachtfeld vorgesehen ist, das also vernichtet werden soll, sich um der Vernichtung zu entgehen auf die Seite Chinas und Russlands schlägt. Und die USA stehen unter erheblichem Druck, weil sie schlicht pleite sind, wie ihre weltweiten Versuche, das Bargeld zu verbieten, zeigen.
    Merkel ist also eine nicht ganz unwichtige Gallionsfigur.
    Oder, anders gefragt:
    Was wäre, wenn die USA selbst Merkel absetzen, beispielsweise weil diese ihrer Aufgabe nicht mehr gewachsen ist? Siehe z.B. neulich in Argentinien, als sie ankündigte, dass in 20 Jahren niemand mehr autonom Auto fahren dürfe, da hat sie sich verplappert, und die Lügenpresse hatte alle Mühe, das wegzuerklären.

  12. Krätze ist eine parasitäre Hautkrankheit. Bei Tieren wird sie auch Räude genannt. Ein einziges räudiges Tier steckt die ganze Herde an.

    Umgangssprachlich bedeutet es aber auch ‚hinterhältiges Verhalten‘ – Krätze ist laut Überlieferung auch gleichbedeutend mit Aussatz. Also eine Erkrankung oder ein Verhalten, dass selbst in biblischen Zeit dazu geführt hat, die Betroffenen erbarmungslos vor die Stadttore zu werfen; also „auszusetzen“.

    Das „Aussetzen“ – das Rauswerfen – wird uns nicht gelingen. Selbst wenn sich 1000 Ertrinkende an einem einzigen Boot festhalten, wird eher der gesamte Kahn unter den Halleluja-Gesängen der Beladenen absaufen. Ablasshandel, modern –

    Aufwachen werden wir, wenn die Sozialkassen leer sind und es nichts mehr zu verteilen gibt. Das große Schlachten hat noch nicht begonnen und wir sind schon jetzt erledigt.

  13. In den Erstaufnahmestellen für MUFL`s werden die "Flüchtlinge" immer mit als erstes zum Tuberkulose-Test geschickt. Da die zu diesem Zeitpunkt aber bereits schon mindestens einige Tage hier sind, können die bis dahin im Fall der Fälle ja schon für einige Ansteckung / Verbreitung gesorgt haben. Krätze-Fälle gibt es da übrigens regelmäßig.

    • Mit Kraetze bewegen sich die Menschen mehr….schubbern und kratzen…. Disco pur…

      Im Bundestag muss eine Seuchenwanne errichtet werden…. ,zum Schutz der Gutmenschen.

  14. Marques del Puerto am

    Sehr geehrte Damen und Herren

    auf dem ganzen Kontinent Afrika laufen die Werbeveranstaltungen für ein besseres Leben ohne Arbeit, lustigen Bahnhofsklatscherinnen die alleine schon beim Anblick vom schwarzen Mann den ersten Orgasmus gratis haben. Da kann der deutsche Mann Lassy vorm Herren sein und den selben Efekt erreicht er nie bei den applaudierende Fans des Multikultiwahns.
    Da muss schon so, n Hochglanzstorch mit Bauch einer Wellblechgarage kommen und laut seine Bedürfnisse nach ficki ficki ausstönen .
    Die Fachkräfte lassen sich nicht aufhalten, egal ob es ein Zaun ist mit Brutus dahinter oder im knallroten Gummiboot nach Spanien.
    Nun mit Gummis haben es die meisten Halbaffen aus Afrika sowieso nicht so. Die meisten denken es handelt sich hierbei um einen defekten Fahrradschlauch der nach Benutzung irgendwie nach Fisch schmeckt.
    Aus diesem Grund lieber gleich wechlassen, was soll das Gelump auch auf der schwarzen Anakonda.
    Viele der Fachkräfte kommen mit Krankheiten an die hier in Europa seit dem späten Mittelalter ausgerottet sind. Also müssen wir uns auch bald nicht wundern wenn die Pest , Krätze und offene Mahuu wieder im Vormarsch sind.
    Die Krankenkassen schlagen schon seit langen die Alarmglocken vorallem die AOK läutet am lautesten.
    Dummerweise will man in Berlin das klingeln vor der Wahl nicht hören.
    Nach dem 24.09. kann man dann die Rahmenbedingungen schaffen um die Beiträge stabil auf 18 % rutschen zu lassen um dann den Irrsinn vom Beitragszahler zu finanzieren.

    Dann haben wir erstmal wieder genug Geld um die nächsten 3 Millionen Seuchenvögel kostenlos zu behandeln.
    Ali und schwarzer Mann nix gut sagt mein Polnischer Kumpel aus Breslau und recht hat Pawel…

    Mit besten Grüssen
    Ihr Marques

    • Die Krankenkassen schlagen schon seit langen die Alarmglocken vorallem die AOK läutet am lautesten …. Logisch …die brauchen mehr Kohle fuer die Chefetagen…

      • Harald Kaufmann am

        @+60 OSS,

        nicht nur die Chefetagen der Krankenkassen, sondern fast die gesamten deutschen Industrie-Bosse und Arbeitgeberverbände möchten sich sehr gern durch "Ausnahme – Aushebelungen" der "Mindestlöhne bereichern.

        Die Gier dieser Aasgeier kennt keine Grenzen. Ob die Muselmanen und Afrikaner es auf Dauer mitmachen, für den Fall dass man ihnen niedere Arbeiten verschafft um Löhne zu drücken, ist eine ganz andere Frage.

        Die Industrie und das Unternehmertum benötigt auch keine Fachkräfte, sondern nur Arbeitssklaven, damit der Profit sich steigern oder zumindest konstant und stabil bleiben kann.

        Und genau dieses wird zu inneren Unruhen bis hin zum Bürgerkrieg führen, wenn sich nicht baldigst etwas ändern wird.

    • Also wenn ich mir die Gutmenschinnen so ansehe, fällt mir eines auf:
      Es sind die gleichen, meist leicht adipös anmutenden älteren ( viel )
      Semester, die in früheren nicht asylschmarotzend versifften Jahren
      sich mal hier und da ein klitzekleines Ferienabentuer in Tunesien oder Marokko
      "gönnten".Die weiblcihen Gegenstücke zu Bangkog-affinen deutschen Senioren.
      Sei ihnen gegönnt. Wenn das deren wichtigster Lebensinhalt im Seniorenalter ist,
      steht mir keine Kritik zu.
      Die Auffälligkeiten sind alledings nicht mehr zu übersehen.
      Also Ali, ran an den Speck. ( im Sinne des Wortes )

      • Harald Kaufmann am

        @Lucki,

        weshalb beschimpfen Sie Senioren- und innen? Ihr dummes Geschmiere erinnert mich an total Bekloppte die keinen Hammer mehr benötigen. Gehen Sie mal zum Doktor, da wird Ihnen geholfen.

  15. Tiefer legen bei Abt und Schwellen erhöhen. Reibung erzeugt Wärme, das Endprodukt ist eben leider immer Ruß oder Asche. Hab isch ne erfunden.

  16. brokendriver am

    Krätze aus Afrika ??? Was ist das…???

    Gib? Aids keine Chance heißt es doch hierzulande immer…..

    Wer bekommt denn nun eine Chance…???

    Afrika macht es möglich….auch in Europa….

    • Bei Krätze schaut die Hand aus wie ein Holzschnitt
      der von Holzwürmern durchlöchert ist. Türklinke
      anfassen reicht schon !

      Mit besten Empfehlungen, Raubautz 4

      • Harald Kaufmann am

        Lieber Raubautz,

        jakutin hat es schon vor vielen Jahren in Deutschland gegeben um die Krätze zu bekämpfen zu einem Zeitpunkt als es Flüchtlingsströme heutigen Ausmasses noch nicht gab. Heute wird es nicht mehr benutzt. Es gibt da andere Mittel um Krätze und Läuse zu bekämpfen, Mittel die nicht so agressiv wirken als das Jakutin.

  17. "Bei drei Männern besteht zudem der Verdacht auf eine ansteckende Hautkrankheit." ~~~

    Hier würde es sich vielleicht mal lohnen näher zu recherchieren – den Zusammenhang mit dem Wiederaufkommen von Krankheiten in Deutschland, die so gut wie ausgerottet waren, und den offenen Grenzen. Seit Merkels Grenzöffnung breitet sich definitiv die Krätze bei uns aus. (Unsere "Qualitätsmedien" berichteten zwar darüber, dass in Deutschland die Krätze sich wieder ausbreitet, aber einen Zusammenhang mit Flüchtlingen und speziell Flüchtlingskindern, die man ja nicht schnell genug auf deutsche Kinder loslassen konnte – wenn ich das mal so formulieren darf -, hat man natürlich nicht gesehen.) Aber nicht nur Merkels Grenzöffnung, sondern mit Schengen wurde Deutschland doch auch mit Prostituierten aus dem Balkan geflutet – und seitdem sind diverse Geschlechtskrankheiten wie Tripper wieder fröhlich im Umlauf.

    • @Marcom
      Krätze ist ja noch behandelbar. Bitte mal nach dem Infektionsepidemiologischen Jahrbuch 2016 des Robert Koch-Institutes googeln. Cholera, Typhus, Denguefieber, TBC haben die verseuchten afrikanischen Sozialschmarotzer als Bio-Waffe mit im "Gepäck". Viele von denen tauchen hier irgendwo unter, werden nie ärztlich untersucht und sind eine tickende Zeitbombe.

    • Alte Eifeler Bauenweisheit:

      Hast du Tripper oder Schanker,
      bist du noch lange nicht ein Kranker.
      Wenn´s hinten raucht
      und vorne zischt,
      mein Freund,
      dann hats auch dich erwischt.

      • Harald Kaufmann am

        @LUCKI,

        diesen Spruch gibt es schon seit sehr vielen jahren in Deutschland. Dieses beschränkt sich nicht nur auf die Eifel, die es erfunden haben wollen.

    • Dazu mus sman jetzt auch sagen, seriöse Bordelle machens nur mit Kondom. Wers ohne macht ist selbst Schuld. Gilt dann auch für Oralverkehr oder ähnliche Praktiken.

  18. brokendriver am

    Diese Afro-Invasion stoppt kein Mensch mehr…

    …schon gar nicht unsere "Gutmenschen" ohne kulturellen Hintergrund….

    Die VolksVERLETZUNG in Europa beginnt jetzt…

  19. Die Jugendlichen werden sicherlich sofort Aufnahme finden, eventuell sogar privat. Habe gestern bei der Hayali diese Piraten-Politikerin gesehen, die drei(!) syrische Jugendliche aufgenommen hat und sie bereits als ihre Söhne ansieht. Dabei fiel mir auf, als ehemaligen Ossi, dass der eine Jugendliche genauso aussah, wie ein Turkemene oder Baschkire. Ich müsste mich sehr irren, aber wir haben ja in der DDR häufig Berichte über diese Völker gesehen. Und da ist die Ähnlichkeit frappierend gewesen, er sah völlig anders aus, als die zwei Syrer. Sicherlich hatten alle unterwegs ihre Papiere verloren… Den Höhepunkt bildete aber die Behauptung der vollschlanken Supermutti, man solle doch endlich den umständlichen Papierkram sein lassen. Weil die Bereitschaft von den Bürgern, die noch ein Zimmer frei haben, mehr als vorhanden ist, sofort ausländische Jugendliche aufzunehmen. Tja, man lernt nie aus… Selbstverständlich will die Dame ihre drei Jungs gern studieren lassen, "weil das Potential vorhanden ist", aber der Staat legt dem Vorhaben noch Steine in den Weg. Wie die Bezahlung geregelt werden soll, ist ihr sicherlich egal. Übrigens nahm nur einer der Jugendlichen umfassend an dem Gespräch teil, ich kann mir denken, warum…

    • Diese sogenannten Pflegekinder bringen ordentlich Kohle, deswegen reißen sich die Gutmenschen auch alle so um deren Aufnahme. Und sonderlich pflegebedürftig sind die i.d.R. auch nicht, da dafür bereits viel zu alt.

      • Ne alte Vettel, die von sonst niemendem mehr gepimpert wird,
        setzt ihre Hoffnungen eben auf das Dreckszeug.
        Wohl bekomms.

  20. Sonnenfahrer Mike am

    Eine Belohnung für illegale Einreisen nach Deutschland oder in ein anderes
    europäische Land darf es nicht geben, sonst kommen immer mehr.
    Daher ist jeder illegal Eingereiste sofort dorthin zurück zu schicken,
    wo er hergekommen ist. Am besten sofort und direkt in seine Heimat oder
    wenn dies, warum auch immer nicht sofort möglich ist, in ein Rückführungslager
    auf afrikanischen oder arabischen Grund und Boden zu Bedingungen, welche
    die illegal Eingereisten dazu veranlassen, selbständig und freiwillig von dort
    zurück in ihre jeweilige Heimat zu kehren.
    Ob ausnahmsweise doch ein aktueller Asylgrund vorliegt, kann und soll in
    den Rückführungslagern auf afrikanischen bzw. arabischen Grund und Boden
    geklärt werden. Wenn ja, dann sollte man den oder die Betroffene in ein
    international finanziertes und von UNO-Blauhelmsoldaten geschütztes
    Flüchtlingslager auf afrikanischen und/oder arabischen Grund und Boden
    bringen, wo die Unterbringung und Verpflegung besser sein sollte, als
    in den Rückführungslagern.
    Und so lange die Rückführung dieser illegal Einreisenden noch nicht von
    der EU geregelt und organisiert ist und durch die EU finanziert wird, sind
    die Illegalen sofort und direkt an die Polizei des Landes zu übergeben,
    aus dem sie gerade gekommen sind, d.h. die deutsche Polzei müsste
    diese Illegalen an die österreichische Polizei übergeben und diese
    wiederum müsste die Illegalen an die italienische bzw. slowenische
    Polizei etc. übergeben oder für eine direkte Verbringung zurück
    nach Afrika sorgen.

    Auf jeden Fall aber, muss das Asyl- und Aufenthaltrecht in ganz Europa
    sofort auf Europäer beschränkt und jede Belohnung für illegale
    Einreisende sofort vermieden werden.

  21. Wieso verstehen Politiker das nicht. Es ist so einfach! Fluchtursachen beseitigen.
    Keine Sozialhilfe für Asylanten, dann kommt keiner mehr. So einfach.

    Die nächst einfache Lösung:
    Alle die ein schlechtes Gewissen haben, dürfen Asylanten bei sich zu Hause aufnehmen. Belasten aber nicht die Allgemeinheit mit ihrem schlechten Gewissen sondern kommen für alle Kosten selbst auf.

    So einfach.

      • Dei Genfer Flüchtlingskonvention muss aufgehoben werden oder so angepasst werden, dass Leute die sich freiwillig in Seenot begeben keinen Anspruch auf Sozialhilfe haben.

      • Gast,
        das Recht gibt es weder in der Genfer Konvention oder der Haager Landkriegsordnung, auch nicht im Völkerrecht sondern nur in kaputtgekifften rot-grünen Schrumpfhirnen a la Christel Bäck.

  22. EinSteuerzahler am

    Es werden ALLE bleiben dürfen, solange diese neoliberale Gutmenschen Regierung an der Macht ist und die werden noch viel mehr holen, um uns auszulöschen. Solange der Deutsche Michel nicht aufwacht, wird es so weitergehen!!! Man sollte ALLE nach Berlin weiterschicken, sollen die doch an ihnen ersticken!!!!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel