ARD-„Tatort“ über AfD und Elsässer

66

Heute Abend im Ersten: Gruselkrimi mit COMPACT-Hintergrund. Popcorn her!

Habe ja schon ewig nicht mehr GEZ-Fernsehen geschaut… Aber heute Abend muss ich wohl doch noch mal ran. „Tatort“, die Serie für die gepflegte politisch-korrekte Indoktrinierung, bringt einen Krimi über die AfD – und ich soll auch dabei sein?

Spiegel Online schreibt: „An Brisanz fehlt es dem Krimi trotzdem nicht, denn er bildet mit dem steten innerparteilichen Kampf die Radikalisierungsdynamiken der AfD ab – und rückt die ideologischen Antreiber dieses gefährlichen Beschleunigungsprozesses in die Handlung. Hinter den Kulissen agiert hier ein Medienstratege, der an Jürgen Elsässer erinnert, Chefredakteur des rechtspopulistischen Magazins COMPACT.“

In der FAZ lese ich heute Näheres dazu: „Ein russischer Strippenzieher darf nicht fehlen. Peter Roman (….), Betreiber einer Art Alt-Right-Website, der Verschwörungstheorien gegen das ‚Establishment‘ verbreitet, bringt eine Prise Politdämonie mit.“ Huhu, Geisterstunde: Elsässer, der russische Strippenzieher mit Dämonieeffekt…

Weiter mit von der Partie: Alice Weidel, Frauke Petry, Bernd Lucke… Man darf gespannt sein. Ein AfD-Politiker wird ermordet. Wetten, dass es ein anderer böser Rechter war? Linksterroristen kommen in der ARD nämlich ebenso selten vor wie Multikultikriminelle.

Überraschung: Die Januar-Ausgabe von COMPACT ist schon im Versand!! Wer jetzt abonniert (oder ein Abo verschenkt), hat das Heft noch vor Weihnachten!

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

66 Kommentare

  1. Avatar
    Direkter Demokrat am

    Der gute alte ARD-Tatort ist zu einer regierungstreuen Propagandashow verkommen. Das sich dafür noch deutsche Schauspieler hergeben ist eine Schande! Aber merkt euch die Namen und boykottiert alle Sendungen und Auftritte dieser "Künstler"! Ich tu’s!

  2. Avatar
    heidi heidegger am

    ja-also der tatort war ja nix. Flocky sieht das aber nicht so oberflächlich: der mochte die ämm autonome killerin. die hatte kurze fingernägel (sehr gut!) und’n goiles tattuu, wie backseatbetty, also die alte vom expräsi Wulff. aber: wieso hatte der scheiss-audi beim kopfschuss kein verbundglas als frontscheibe, häh? wieso war der 9mm-hirnschuss verlogen ästhetisch "sauber" familientauglich inszeniert? wieso flog der range rover vom ämm general bastian nicht richtig in die luft? kein geld, was? jaja, hat alles die doofe Kling aus der ddr kassiert und nicht mal stück busen beim oralen befrieden gezeigt. aha! soso! so geht das nicht! (weiter mit den ungepflegten pol. überkorrekten tatorten). so!

  3. Avatar

    Tja Herr Elsaesser, ich kann nicht viel berichten, denn ich habe den Kaese nach 15 Minuten abgeschaltet. Wie sich erwachsene Schauspieler fuer sowas hergeben, bleibt wohl deren Geheimnis.

  4. Avatar
    LilaLaunebaer am

    Respekt an alle hier,

    32 Kommentare und der Tatort lief noch nicht mal. Aber man hat ja schon eine Kritik darüber gelesen.
    Aber egal, denn jeder hat ja recht auf seine eigene Meinung. Ob nun auf Fakten basierend oder nicht.

  5. Avatar
    Archangela Gabriele am

    Hier mein Beitrag, wie ich ihn gerade auch auf ARD.de gepostet habe. ( Die Vorversion von 02:18 bitte ich, zu löschen. 😉

    Eine bessere Werbung für ihre Arbeit hätte die AfD sich kaum selber ausdenken können. Alle Argumente und Befürchtungen wurden von "Nina Schramm" ohne wirksame Gegenposition vertreten. Das wird seine Wirkung bei den Wählern nicht verfehlen.

    Die Verschwörung der "Rechten" mit den Russen war so unglaubwürdig, dass sie an den Haaren herbeigezogen wirkte.

    Die AntiFa wurde authentisch im richtigen, versyphten Milieu dargestellt.

    Die "linken" der Polizisten wurden wunderbar als machtlose, aufbrausende, intolerante Stümper und Ideologiereiter dargestellt. Aber auch von diesen linken Polizisten kamen (AfD-) Vorwürfe, dass unsere Justiz zu lasch sei.

    War es das, was die ARD herausarbeiten wollte?
    Ich denke, eher ein Lehrstück in Sachen Eigentor.
    Bin mal gespannt, ob die Folge die 30 Tage auf ARD.de online bleibt.

  6. Avatar

    Guten Abend,

    ich fand den NDR Tatort „Dunkle Zeit“ absolut unrealistisch. Ich habe nämliche die Szene vermisst, in der Angela Merkel dem Kommissar persönlich unter der Dusche zum Fahndungserfolg gegen Wladimir Putin und seine blauen Trojaner gratuliert hat.

    Ansonsten stimmte aber alles haargenau und war absolut realistisch. Die Täter waren Deutsche aus dem rechten Milieu oder zumindest Russen mit deutschen Pass, während die Antifa Lichterketten für den toten Parteifunktionär organisierte. Diese angeblich „rechte“ Partei war selbstredend korrupt und die Funktionäre Mörder. Die vermeindlichen Anschläge auf die Partei, wie Körperverletzungen, Farbattacken und Sachbeschädigungen alle selbstinszeniert bis auf die Veruntreuung von EU Steuergeldern.

    Gut, dass hier der NDR aufklärerisch aktiv wurde, um dem Schlafmichel mal die neue politische Oppositionspartei zu erklären. Das Verbreiten von Bundestagsreden hätte da nur gestört.

    Ein wirklich gelungener Umerziehungs-Tatort. Und der Auftragsschreiber des NDR wird sofort befördert, wenn die GroKo steht.

    Viele Grüsse,

    HvH

  7. Avatar
    Sabine Schubert am

    Was mich noch mehr als dieser Tatort ekelt ist die Berichterstattung der Medien. Von FAZ über Süddeutsche bis zur Zeit bejubeln die Hofjournalisten dieses üble, schwer manipulative Machwerk. Ab und an bin ich so naiv und denke, dass die extreme Parteilichkeit der "freien Presse" aufgrund sinkender Verkaufszahlen und Leserbeschwerden endlich aufhört und werde dann durch Tage wie heute eines besseren belehrt. Mittlerweile kann ich jeden verstehen, der ARD+ZDF und 90% der Zeitungen/Zeitschriften als Feinde ansieht. Wer aktiv dazu beiträgt, dass sich meine Lebensumstände erheblich verschlechtern und mich gleichzeitig als Nazi, rechtsradikal oder Rassist diffamiert, bekommt meine Verachtung, meine Gegnerschaft und auch meinen Hass. Ich möchte nicht hassen, weil Hass dem Hassenden nicht gut bekommt, aber immer öfter stelle ich mir die Frage ob Hass nicht sogar notwendig ist um diesen Wahnsinn endlich aufzuhalten bzw. zu beenden.

  8. Avatar

    Schöner Panzer auf ihrem sschreibtisch…Compact wird ja nie müde sein Engagement für den Weltfrieden zu beteuern…und was gibt es für ein schöneres Symbol als martialisches Kriegsgerät?

    Aber dass sie das ard als abgehalfterten alten Spinner mit Millionen auf dem Konto darstellen ist wirklich ungerecht….so viel Geld haben Sie doch gar nicht

    • Avatar
      heidi heidegger am

      frechheit. Elsässers panza ist noch aus dem bosnienkrieg (glaub‘ ich..) und hat nur rückwärtsgänge und überhaupts: wenn Clinton damals eier gehabt hätte und bodentruppen geschickt hätte, hätten die serben die yanks mit dem panza gleich mal vascheucht. so!

  9. Avatar
    Michael Höntschel am

    Wie sagte doch einst ein "Kulturbeauftragter" der DDR:" Lieber leere Kassen als leere Köpfe". Leider können heute die Kassen nicht mehr leer werden, hat man doch rechtzeitig für eine Zwangsabgabe gesorgt.

  10. Avatar
    Raimund Strack am

    Warum soll das eigentlich so verwerflich sein wenn einer einen Panzer auf dem Schreibtisch stehen hat? Als wenn man deswegen jetzt ein Kriegs Hetzer wäre ich mein ich habe die Enterprise auf meinem Schreibtisch stehen bin ich jetzt automatisch bei der Sternenflotte? OK Spaß beiseite ich habe viele Freunde die Panzer sammeln und ihre Geschichte kennen sind trotzdem sehr nette Menschen und würden Konflikten eher aus dem Weg gehen oder ihn mit Worten beilegen .
    PS viele Grüße an die Compact Redaktion lasst auch nicht von den Deutschland hassern unterkriegen .

  11. Avatar

    Ich habe mir den Scheiß gerade angesehen. Der Journalist hatte mit Herrn Elsässer gar nichts gemein. Petri und ihr Deckhengst Pretzell haben die Antifa mit dem Mord beauftragt, um die verschwundenen Gelder aus der Parteikasse ( compact berichtete), zu vertuschen, die der ermordete Ehemann aus Eifersucht auffliegen lassen wollte. Ansonsten wurden alle Phrasen gedroschen, die wir aus allen Lagern seit zwei Jahren kennen. Ergo Antifa und AfD morden gemeinsam unter Aufsicht vom bösen Elsässer. Und wenn sie nicht gestorben sind, werden die Blödheiten demnächst von den Simpsons aufgegriffen. Vielleicht nehmen die dann noch die schwulen Mitarbeiter der AfD Fraktion mit aufs Korn. Was sich da ankündigt, wird ein gefundenes Fressen für jeden investigativen und unabhängigen Journalisten werden.

  12. Avatar
    Hans Hamberger am

    Ich habs überstanden: tatsächlich den Tatort bis zuletzt angesehen. Die erste Hälfte war echt sehenswert. Die Zustände glaubhaft geschildert. Irgendwann hat dann die linke Zensur zugeschlagen. Nicht Martin Schulz habe die EU wie eine Weihnachtsmann ausgenommen, sondern die "Neuen Patrioten" (AfD). Irre. Noch irrer: die"neuen Patrioten" haben den Mord am eigenen Vorsitzenden begangen.
    Schade, hätte ein echt guter Tatort werden können. Aber da nicht sein kann was nicht sein darf, hat die "Political Correctness" (auf Deutsch: Volksverblödung) ganze Arbeit geleistet und den guten Stoff zuletzt restlos ruiniert.

  13. Avatar

    Da die Babylonische BRD-Jugend heutzutage mehr an den Fernseher glaubt
    als an Gott oder an das selbständige Denken,
    besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass die Mehrheit der ‚Tatort‘-Gucker nach dem ‚Tatort‘
    einmal mehr Angst vor Patrioten bekommt und mit Regenbogenbettwäsche ins Bett geht.

  14. Avatar

    Durch mich wird die Quote jedenfalls nicht erhöht werden heute Abend im ÖRF, denn im Compact-TV kann ich jederzeit nach Belieben das Original von Elsässer haben!

  15. Avatar
    Daniel Knight am

    Wer das was da im Tatort zu sehen sein wird noch glaubt, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.

  16. Avatar

    Aber Jürgen das ist doch super. Sie haben es in einem Film geschafft. Zwar nur als Stiefelknecht putins und der afd….aber gut…ich wüsste nicht durch was sie sonst so geleistet hätten

    Also Fernsehen an und gewiesen…viel mehr wird für die Nachwelt wohl nicht übrig bleiben

  17. Avatar

    Erhebt sich die Frage,ob "Kunst" alles dürfen soll. Aber der Krypto-"Elsässer" als "Antreiber" der "Radikalisierungstendenzen der AFD"-also davon kann man doch den echten Elsässer,diesen entschieden antifaschistischen National-Linksliberalen guten Gewissens freisprechen.

  18. Avatar

    "Linksterroristen kommen in der ARD nämlich ebenso selten vor wie Multikultikriminelle."

    "Multikultikriminelle"…tssss…

    In der FAZ heißt es aber:

    "…kommt es vor der Halle zu tumultartigen Szenen, die an die Ausschreitungen beim G-20-Gipfel in Hamburg erinnern. Der „Schwarze Block“ greift die Polizisten an, die den Auftritt der Rechtspopulistin schützen."

    Sei es drum.

    Negative Aufmerksamkeit ist auch Werbung. Der Fokus der gesamten Republik ist mittlerweile auf die AfD gerichtet, man kann sie nicht mehr ignorieren. Die ArD will dies nochmal steigern und wird die AfD zum Bösen verunglimpfen. Dies schadet dieser aber nicht, sondern hilft der Partei. Diese Phase der Propaganda wird mittelfritig -auf der Höhe der Popularität- abgelöst werden, von einer Phase der Akzeptanz, bis schließlich die Einebnung der AfD in den Mainstream, erst subtil dann offen vollzogen wird (wie bei den Kipping-Linken, die sich bei den Themen EU und Migration bereits beim Establishment neoliberalisierend einschleimen).

    Wie die Linke wird die AfD für den verhöhnten "kleinen Mann" unter Verrat allenfalls kleine Zugeständnisse abringen. Die Abwehr asozialer Globalisierung reicht also nicht, wir müssen den Nationalstaat weiter demokratisieren.

    AfD wählen heißt aber:

    We keep the fat cats fat!

  19. Avatar

    Raus aus der EU…aus dieser Merkel-Diktatur..

    Die FDJ-Uckermark-Schönheit hat genug für die Nationen in Europa getan…

    …und zwar für deren Untergang…

    Ihre Neu-Muslime sollte sie millionenfach in Bayern oder der Uckermark parken..aber nicht mehr in freien Nationen in Europa…

  20. Avatar
    Karl Blomquist am

    Die Propaganda geht ins Absurde
    Irgendetwas sehr Gravierendes liegt in der Luft

    Es wird ernst, es geht nun Richtung Abgrund.
    Keiner der noch bei Trost ist, will mit der FDJ-Agitprop-Sekretärin regieren.
    Die Grünen Umerziehungsaufseher schon, aber das widerspricht dem ja nicht.
    Kein Blockparteien-Politiker darf eine Regimebildung ohne die Agitprop-Sekretärin vorschlagen.
    Kein Lügenpresse-Journalist darf auch nur danach fragen.
    Sie haben Angst.
    Die transatlantische Lügenpresse drückt aufs Tempo.
    Macron und die Hochfinanz schreien nach deutschem Geld.
    Man wird die Sparkonten einfrieren und sich bedienen.
    Die USA/NWO lassen Deutschland drohen:
    – Ulrich Battis ("gehört zur Soros-Lobby“, National Journal) im ZDF mit Marionetta Slomka: Vorschlag Notstandsdiktatur nach Art. 81 GG
    – Claudia Roth, NWO/Hochfinanz-Mundstück "ERWARTET" (als Stellvertreterin der Herren?), dass Union und SPD "sehr ernsthaft und sehr zügig miteinander sondieren“ und „dass wir eine stabile Bundesregierung hinbekommen." (Focus)
    Heißt übersetzt:
    „Ihr wählt gefälligst die FDJ-Agitprop-Sekretärin wieder zur Kanzlerin.
    Und zwar bald. Wenn ihr das nicht hinkriegt, ziehen wir andere Saiten auf.“
    Irgendetwas sehr Ernstes ist im Kommen, und zwar bald. Vielleicht ein großer US-Terroranschlag. Und dann die "stabile" Notstands-Diktatur.

    • Avatar

      Ach was soll es? Deutschland hat Hitler überlebt, der Merkel und der AfD blüht das Selbe . CDU und SPD liegen schon auf dem Sterbebett und die FDP gibt es im Grunde nicht mehr, was auch für die Grünen gilt. Und wer sich die Gestalten im hessischen Landesvorstand der AfD genauer betrachtet, weis, dass die nicht über die 5 % Hürde kommen.

  21. Avatar

    Das hat sich Schnitzler im Zonenfernsehen nicht getraut. Dagegen war Angelika Unterlauf von der Aktuellen Kamera direkt noch seriörs.
    Hab heute im Hotel eine Gratis Ausgabe der FAZ zum Frühstück gelesen. Titelseite: Hannes Wader feiert Geburtstag, unten links ganz klein ÖVP und FPÖ bilden Regierung – einzige sachliche Mitteilung dazu: klares Bekenntnis zu Europa. Im Kulturteil: Großer Jubelartikel zu Heinrich Böll. So etwas steht in der TAZ auch.
    Krimi Unterhaltung im Staatsfunk nun AfD Antik Propaganda.
    Der Unterschied zwischen Staatsfunk und TAZ/FAZ liegt darin dass alle für den Staatsfunk Zwangsgebühren bezahlen.

  22. Avatar
    Marques del Puerto am

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    schon vorab beim durchlesen von der Klamotte bei Bild Online schläft man sofort ein. Alleine das Ermittlerteam reicht schon aus um zur Kenntnisnahme zu gelangen wie langweilig der Tatort wird.
    Da dürfte The Voice of Germany die bessere Qual werden.
    Wenn der Tatort wenigstens mit Liefers und Prahl wäre, dann könnte man das Ding als Kabarett für Arme bezeichnen und der böse Rechte zu recht auf dem Edelstahltisch landen . Selbstverständlich umgebracht von einem noch böseren Rechten der wiederum vom noch böseren Zeitungsonkel dazu angestiftet wurde weil der was wusste was er nicht wissen sollte was aber Wladimir Putin ihm jedoch bei einer Pagida Demo in Dräschtn vertellt hat.
    Nee Leute, da schütte ich mich lieber auf dem Weihnachtsmarkt mit Glühwein zu und warte bis ein LKW vorbei kommt.
    Mit besten Grüssen

    • Avatar
      Hans Hamberger am

      Aber passen Sie auf, auf welcher Seite des Merkel-Gedenksteins (Merkel-Lego, Moslem-Schutz-Barriere, Wagenburg, …) sie stehen, wenn der freundliche Allahu-Akbarr-Schlächter von Nebenan mit seinem LKW Fahrübungen macht

  23. Avatar

    an Herrn Elsässer,

    würde mir die Nähe zur Filmfigur ganz genau ansehen.

    Gibt es deutliche Parallelen, dann entweder Klage, oder abschöpfen. Am besten beides….

  24. Avatar

    Da ich mir nicht den Abend versauen werde, tue ich mir diese gequirlte Kacke gar nicht erst an! Diesen ganz Honks geht – völlig zurecht – der Mastdarm auf Grundeis!

  25. Avatar

    Also, Herr Elsässer, ich habe mir eben mal schnell angesehen, was als Handlung in dem heutigen „Tatort“ ausgesagt und darüber hinaus ausgesagt wird.

    Das Thema scheint mir sehr komplex angelegt zu sein. Aber das Kernanliegen ist doch offensichtlich die Kriminalisierung der AfD und ihrer Sympathisanten öffentlichkeitswirksam vorzubereiten mittels des im Tatort angekündigten Handlungsablaufs.

    Nachdem es der „Matrix“ nicht gelungen ist, die AfD öffentlichkeitswirksam lächerlich zu machen und zu diskriminieren, wird als nächste Eskalationsstufe die Kriminalisierung der AfD angekündigt und auch, wie das sich in der nahen Wirklichkeit abspielen könnte. Das fühlt sich fast an wie ein Sujet à la Hollywood und leitet das Denken in Richtung NSU weiter.

    Was nach der Google-Suchanfrage „ARD Tatort“ der Text von „Dunkle Zeit“ dem aufmerksamen Leser selbst in dieser Kürze mitzuteilen hat, zielt genau in die soeben genannte Richtung. Der Text genügt, das zu vermuten.

    Lassen Sie sich nicht überraschen!

    • Avatar

      Mich erinnerte dieser Tatort eher an einen Abschnitt aus dem Buch "Identitär! Geschichte eines Aufbruchs" von Martin Sellner, den ich hier aus dem Kopf versuche inhaltlich zu zitieren: „Die gewaltefreie Konfrontation der politischen Verantwortungsträger mit den Realitäten und deren simple Nennung im Alltag, zwingt die Regierungsparteien dazu immer dreister zu Lügen und sich somit selbst zu entlarven.“

      Grüsse,

      HvH

  26. Avatar
    EX-SPD Mitglied am

    Das müssen die schon 2016 gedreht haben. Und das Drehbuch ist dem nach noch älter.

    Jede Wahl ist immer manipuliert!

    Ohh je, wie entsetzlich! Hinter den Kulissen agiert hier ein böser Medienstratege, mit Pferdefuß, Hörnern und er riecht nach Schwefel!

    In der Hauptrolle ein Donald Trump Imitat.

    Ein russischer Strippenzieher darf nicht fehlen. Petra Romanova macht das als gleichgestellte Quoten-Hexe.

    Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt sind bestimmt die bösen Mörder verkleidet als Krokodil.

    An die ARD: Ihr seid echt grottig! In jeder Beziehung!

    • Avatar
      Andreas Walter am

      Die wissen eben, was auch ihnen blüht, sobald auch das staatsalimentierte Fernsehen vom rauen Wind des Wettbewerbs umweht wird.

      Viele von denen werden es darum noch bereuen, ihre (bequeme) Machtposition jahrzehntelang missbraucht zu haben.

      Nö, besser wird es dadurch auch nicht, aber wenigstens billiger, denn die Werbeetats der Unternehmen sind schon bereits bezahlt, "verstecken" sich in den Produktkosten und damit auch schon in den Endverbraucherpreisen.

  27. Avatar

    Habe, was ich vor Jahren niemals für möglich gehalten hätte, schon etliche Male Sonntagskrimis abschalten müssen wegen völliger Irrrationalität! Da musste man sich den Quas nachgestellt anschauen, den das linke Mainstreamkonsortium uns sonst in den Nachrichten präsentiert oder Talk-Sendungen erörtert. Selbst die Krimiliebhaber müssen jetzt auf den richtigen Weg gebracht werden und auf solch absurde Art den angeblich größten Feind heutiger Demokratie agieren sehen: den rechten Riesen Tur Tur! Übrigens muss man nun auch bei Büchern vorsichtig sein, da sogar gestandene Krimiautoren zur Hure politischer Korrektheit verkommen sind und uns Liebhaber gepflegter Spannung mit realitätsfremden Abläufen die Freude vermasseln. Bei Tatorten gibt es Zuschüsse für spezielle Machwerke. Später liest man von Auszeichnungen der Streifen, die man nicht bis zum Ende verfolgen konnte. Außerdem sind Migranten-Regisseure am Ruder. Die werden kaum Artverwandte als die Hauptagierenden der Drogenszene oder Mädchenhändlerbanden zeigen. Und falls doch, dann ist der Deutsche Kommissar korrupt oder verrückt, ansonsten ein Schwarzer oder Türkischstämmiger. Oder der widerliche Hauttäter Deutscher, nur unter seinen Handlangern waren einige Migranten.

  28. Avatar

    Ach hab grade mal auf dem Propagandasender den Vorschaufilm geschaut (allerdings ohne Ton).
    Ich glaube ich schau mir ihn nicht an, ist eigentlich so schon alles klar, diese pööösen Nazis überall;-)

  29. Avatar
    Andreas Walter am

    Hahaha, und wer ist das jetzt auf dem Bild mit dem Panzer? Der echte Jürgen oder der dämonisierte Doppelgänger? Sehen ja schon zum verwechseln ähnlich aus zumindest im Profil.

    • Avatar

      Das sieht man, es handelt sich um einen "Wirrkopf" und am "ALLAHgeilsten" ist der Panzer auf dem Schreibtisch! Das hat so was von "Fremdschämen" und demonstriert wieder eindrucksvoll, warum die GEZ umgehend abgeschafft werden sollte!

      • Avatar
        Andreas Walter am

        Och, ich trau‘ dem Jürgen durchaus auch einiges an Selbstironie und Humor zu.

        Doch der echte Jürgen raucht glaube ich nicht.

        Wenn er es aber tut soll er wie ich auf’s Dampfen umsteigen.

        Die Geräte haben auch garantiert (noch) keinen GPS-Empfänger und/oder RFID-Chip eingebaut.

    • Avatar

      Das CDU-SPD-System hat Angst. Warum ?

      Mit ihrer VolksVERLETZUNG kommen sie nicht mehr weiter…

      Ihr letztes Aufgebot werden Rechtsanwälte, Gerichte und
      das Bundesverfassungsgericht sein…

      nicht zu vergessen unseren ZDF-RegierungsVERsprecher

      Stefan Seife….

      Doch, ein Blick in die Geschichte zeigt….

      daß hilft dieser CDU-SPD-Parteien-Diktatur auch nicht weiter.

      Die Französische Revolution ab 1789 hat all das hinweg gefegt…

    • Avatar

      Seh ich auch so. Vermutlich das letzte Aufgebot!

      Kenne ich noch aus der DDR-Bildung. Werner Holt, Der Untertan und andere.

      Österreich trifftet ab, Polen, Slowakei, Ungarn und auch England ist hier zu erwähnen.

      Ich freue mir…

  30. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Gebührenfinanziertes Auftragsmachwerk,könnte von der Zentrale für terroristische Hässlichkeit stammen.Verdummungsfernsehen für minderbemittelte Konsumenten für betreutes Denken.

  31. Avatar

    Danke für den Tipp, dann werde ich heute Abend mal den Fernsehabend einer politisch Korrekten versauen und einfach zum Zeitpunkt des Films anrufen.

  32. Avatar
    Hans Hamberger am

    "Linksterroristen kommen in der ARD nämlich ebenso selten vor wie Multikultikriminelle." Aktuell stimmt das. Der Tatort, der "Krimi" für betreutes Links-Denken, war aber mal anders, es gab sogar mal einen Tatort, wo ein Libanesen-Clan mordete, wo dem zuständigen Richter beim Saunabesuch unmissverständlich klargemacht wurde, wie das Urteil auszusehen hat, wo im Gerichtssaal eine Stimmung unserer "Gäste" herrschte, wie einst im Wembleystadion. Wurde vor 1-2 Jahren wiederholt (Skandal!?)
    Ich werde es mir ansehen, zumindest solange ich meinen Brechreiz im Griff habe :-). Ich hoffe, der Elsässer-Darsteller kommt gut rüber. Wurden Sie eigentlich nicht gefragt, ob sie mitspielen wollen?

  33. Avatar

    Ob die ARD die Größe hat ihrem Lieblingsfeind Elsässer dafür Tantieme zu zahlen?
    Mich würde der Hass darüber zerfressen, wenn man mich vor einem Millionen-Publikum zum Bösen unter der Sonne dämonisieren würde.
    Zum Glück ist der liebe Jürgen mit allen Wassern gewaschen und besitzt ein dickes Fell.
    Vielleicht kann er dieser albernen Agitation, gegen seine Person , in dem Tatort noch etwas abgewinnen.
    Ich hoffe auf jeden Fall, dass ihm das neue Unterstützer und Compact neue Leser einbringt.
    Meine persönliche Fleißaufgabe an diesem Sonntag ist es alle Verwandten und Freunde per mail darüber zu informieren wie es möglich ist keine Zwangsgebühr für das Hetz-TV zu entrichten.

  34. Avatar
    STEUER-SÜCHTLING am

    Der Grund weshalb sich die Rundfunkanstalten politisch verhalten liegt auf der Hand;
    es ist der Rundfunkvertrag selbst – der von Politikern unterschrieben wurde;

    wer unterschreibt – hat das Recht zu herrschen;
    und das tun die Politiker ganz gekonnt;

    Trotzdem fehlt es an der Legitimität des allgemeinen Rundfunkhandelns,
    ist das Fernsehen doch ein sehr starkes Massenmedium und sollte lt. Gesetz "frei sein";

    Und dem Rechtsstaat bleibt auch nur festzustellen, dass es Unrechtens ist;
    aber verbieten kann das Bundesverfassungsgericht nicht mal – die wahlrechtliche Ungültigkeit
    einer völlig entkoppelt vom Rechtsstaat agierendne de facto-Regierung;

    also – alle machen weiter so … bis irgendwann der Sprit ausgeht …
    erst dann wird das Hirn der Deutschen wieder anfangen zu arbeiten !

    • Avatar

      Fernsehen in Deutschland ist CDU-SPD-Diktatur….

      Nicht immer auf die USA und Rußland oder die Polen

      schimpfen…..

      Schaut euch mal die CDU-SPD-Parteibücher im Bundesverfassungsgericht und die des Bundespräsidenten an….sorry, der hat nur eines…

      sagen darfste niXX..bist gleich ein Nazi….

      aber irgend wann glaubt diese Form der Stigmatisierung und
      Kriminalisierung des einfachen Volkes keine Sau mehr….

  35. Avatar

    dabei ist alles ganz einfach > Die meisten Menschen in der BRD sind doof / die betrugmedien nutzen das. So funktioniert der Klimabetrug, der Dieselschwindel, der Migrationsschwindel.

  36. Avatar
    ANNA / SACHSEN am

    Sie schlauer Fuchs Elsässer 😀
    Sie sind ja mittlerweile wie der Trump, die Nazi-Paranoia-Presse und Fernseher schreibt permanent und macht Filme über Sie. Goldig! Naja, mittlerweile wissen die auch nicht mehr so richtig, wie sie ihre Dreckspropaganda an die Leute bringen sollen, denn anscheinend funktioniert die Indoktrination nicht so richtig, jetzt kommt Tatort ins Spiel. Das dumme nur, die grünversifften Studenten, Schüler und junge Leute geht "Tatort" am Arsch vorbei, weil sie diese Serie nie schauen. Meine Kinder sagen "diese Serie das ist was für Rentner, für die Leute ab 50" Und gerade diese Altersgruppe ist ja gegen die ganze Asylsch…e, Grün und Links … 😀
    Na dann Prost ihr paranoia-kranken Säcke!!! 😀

  37. Avatar
    Heiko Stadler am

    Wo Argumente fehlen, hilft nur noch Staatspropaganda. 1940 wurden die Zuschauer mit Veit Harlans "Jud Süß" zum Antisemitismus "erzogen". Heute werden die Zuschauer mit dem Tatort wieder einmal zum Hass auf Andere erzogen. Diesmal ist es der "minderwertige weiße Mann". Geschichte wiederholt sich!

    • Avatar

      @HEIKO STADLER

      Damals war das der Hass auf Fremde. Der Linksfaschismus hasst das Eigene. Der britische Philosoph Roger Scruton hat diese mentale Störung erstmals detailliert beschrieben. Es sind insbesondere die westlichen Eliten, die von der Oikophobie angetrieben werden. Thierry Baudet, in den Niederlanden als „konservatives Wunderkind“ genannt, beschreibt dieses beunruhigende Phänomen in seinem Buch "Oikophobie – Der Hass auf das Eigene und seine zerstörerischen Folgen." Ein Plädoyer für die Bewahrung des Eigenen, zu dem der Autor den Nationalstaat als unverzichtbare Größe zählt.

  38. Avatar

    Wenn Sie, Herr Elsaesser, nicht veroeffentlicht haetten, dass Sie frueher Links (ohne Patriotismus) waren, dann waeren Sie kurz nach der Firmengruendung mit Compact so massiv durch den medialen Fleischwolf gedreht worden, dass kein Hund mehr einen Knochen von Ihnen genommen haette. Genau so laeuft es jetzt mit den AfD-Mitglieder. Voll- und Ganzdurchleuchtung. Siehe Frau Weidel und Frau Sayn-Wittgenstein. Da alle Parteispitzen schon beim Verbindungsmann zwischen der BRD GmbH (genannt Bundespraesident) und dem USRAELischen Fuehrungsoffizier antreten mussten aber danach kein Ergebnis kam, gehe ich davon aus, dass der Fuehrungsoffizier zusammen mit den "Geheimdiensten" noch alle Winkel in den Schlafzimmern der AfD-Mitlieder, etwas unter Zeitdruck, durchsuchen muessen um doch noch etwas zu finden um sie im BT entweder umzudrehen oder mundtot zu machen. Bei P+P ist das ja schon gelungen. PS: Ich schaue mir den Tatort auch mal an. Mal sehen….

  39. Avatar
    Heiko Stadler am

    Die Handlung ist schnell erzählt: Das Auto der Parteichefin explodiert. "Rechte" Netzwerke mit einem Jürgen Elsässer-Verschnitt als Anführer entwickeln eine Verschwörungstheorie, nach der ein Schwarzer von den Linken für die Explosion des Autos der Politikerin verantwortlich sein soll. Der Neger steht bis zuletzt unter dringenden Mordverdacht. Kurz vor Ende des Krimis stellt sich heraus, dass der wahre Mörder "Jürgen Elsässer" ist und der liebe gute Neger nur deshalb am Tatort war, weil er die Politikerin warnen und vor dem Tod wollte.

    Liebe Leute, ihr braucht euch diesen realitätsfernen Progaganda-Tatort nicht anzusehen. Der Drehbuchautor hat einen so kurzen Versand, dass man den einfältigen Inhalt des Tatorts schon vor dem Anschauen weiß.

    Oder noch besser: Schaltet 10 Minuten vor dem politisch korrekten Ende ab!

  40. Avatar

    Das ARD-ZDF-Staatsfernsehen darf eh nur senden, was CDU und SPD genehmigen und in der GEZ-Diktatur den billigen Klischees im Merkel-Staat
    entspricht.

    Ich schaue schon seit Jahrzehnten kein ARD-ZDF-Staatsfernsehen.

    Auch heute Abend nicht…

    Das Muster ist eh immer das Gleiche:

    Deutsche Patrioten sind doof und

    die rot-grün-versifften Weltverbesserer

    sind die guten Gutenmenschen,

    die sich gern mal kultur-bereichern lassen von fremden Wesen….

    Elsässer will ich im Original lesen und hören und nicht

    als drittklassige ARD-Parodie…

  41. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Man erkennt eben die verlogene,"politisch -un- korrekte" Vorgehensweise … der Verräter, Verdreher, Täuscher und Lügenbolde, ihre, grottenschlechte, antideutsche, Politik … Anderen in die Latschen zu kippen. Wer darauf noch reinfällt, ist ebenso sehr, nicht mehr ganz dicht und geistesgestört … wie die eigentlichen Verursacher dieser katastrophalen Zustände, welche noch immens zunehmen, sich steigern und verstärken, werden.

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      “Ein marxistisches System erkennt man daran, daß es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert” (Alexander Solschenizyn)

      Jeder, der Gewalt zu seiner Methode gemacht hat, muss zwangsläufig die Lüge zu seinem Prinzip erwählen.“ (Alexander Solschenizyn,

      • Avatar

        Das trifft auf den CDU-SPD-Staat BRD haargenau zu…

        Aber, irgendwann findet jede Diktatur ihr Ende im Gelände….

  42. Avatar

    Warum nennt man eigentlich all die linke Hetzpresse nicht linkspopulistisch? Da gibt es wohl zu viele davon, weshalb diese sich als angeblich "normal" sehen! Da wird auch ganz sicher, wie immer die Gewalt nur von den "Rechten" ausgehen, gegenüber den neuen Heiligen, die man so gerne pauschal als Flüchtlinge bezeichnet, obwohl die Mehrheit dieser Klientel noch nie einen Krieg gesehen, oder gehört hat und auch keine Flucht, sondern eine Reise hinter sich hat.

  43. Avatar
    Edmund, der schon immer hier lebt! am

    Die Propaganda-Steuer (GEZ-Gebühr genannt) muss endlich abgeschafft werden. Ich würde zwar liebend gerne die "Wahrheit" über Jürgen Elsässer erfahren, muss aber leider auf Blutdruck und Magensäure achten.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      die wahrheit über Jürgen "El Sassy" Elsässer verdichtete die heidi doch chon vör ämm füneff? jahren im untergegangenen juergenelsaesser-wördpräss-blog. Flocky übersetzt/räppt also mal wie folgt:
      Ich wünschte, ich wäre JE,
      Er ist ein Mörder mit den Damen
      Er ist jede Sonne, die austrische Mädchen geküßt hat
      Lieblingsart o ’schattig
      Lasziv, vergesslich, in seinem Benzin gebeizt,
      Er wartet darauf, deine Tochter auf der falschen Seite der Tracks zu treffen
      Er ist jede hoch fliegende Business-Frau Idee von groben Handel
      Sogar brainy Feministinnen schliessen sich ein, um versklavt zu werden
      Er schlägt seine Tradesmans Leiter bis zu Ihrem wifes Balustrade
      Er geht auf diese endlose Straße weiter, er kommt immer weiter
      Er steht auf dem Bett mit den leicht knalligen Beinen
      Zweitausend Mädchen nennen ihn in der Nacht, niemand nennt ihn Heinz
      Kein Fleisch und drei veg Vorstädte für diesen Mann, wenn Sie bitte
      Er ist JE, er isst Wurzeln und Blätter.
      Was ist kurz?
      Sie wissen, nur über Subtext
      Hat er mit HLG bei Konkret gearbeitet,
      Oder in seinem Fall wäre das Dschungelwelt?

      • Avatar
        heidi heidegger am

        teil 2:

        Ist seine zerebrale Kortex
        So massiv ist es ein Vortex?
        Oder ist sein Herz so verwundet,
        Es ist alles in Gore-tex verpackt
        Hmm, ich habe dein Interesse verloren
        Um es wieder zu bekommen in den Kontex
        Sein Name ist wohl reimenden Slang
        Für "Totally Unlimited Hot Sex"
        Lets zurück zu warum
        JE ist unser Freund
        Im Gegensatz zu mir braucht er nicht
        Eine Person, in der man sich verstecken kann
        Er braucht nicht meinen Cowboyhut, meine beschissene Wiedererfindung,
        Er hatte nie zu sagen: "Angenommen, eine Wurzel ist die Frage?"
        Mit seinem magnetischen Schritt, ist er schnell zu flockygen Kleinigkeiten wie diese.
        Er ist JE, er isst Wurzeln und Blätter.
        Er ist kein Bertolt Brecht
        Aber die Damen beissen an

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel