Appell an die Einheit der AfD: Bleibt zusammen! Spaltung nützt nur dem Gegner!

71

Mit der Spaltung der AfD-Fraktion im Stuttgarter Landtag besteht höchste Gefahr für die AfD insgesamt. In dieser krisenhaften Zuspitzung appelliert COMPACT – als überparteiliche Stimme der Volkssouveränität und nicht als Stimme einer Partei – an die verantwortungsbewussten Kräfte in der AfD:

COMPACT wendet sich gegen Globalisierung und Neue Weltordnung und kämpft für Volkssouveränität. Unterstützen Sie uns mit dem Abschluss eines Abos – hier abschließen

COMPACT_7_2016_Abo_Button_Magazin_607x850

1.) Lasst eine Spaltung der Partei nicht zu! Klärt Differenzen intern – nicht unter Druck des politischen Gegners, nicht unter Druck von außen! Schließt keine Personen aus, deren Ausschluss der politische Gegner fordert, sondern stellt Euch gerade hinter solche Angegriffenen, auch wenn sie in der Vergangenheit politische Fehler gemacht haben. Jeder hat das Recht, aus Fehlern zu lernen. Distanzeritis auf Kommando und Spaltung sind der Tod für jede Bewegung, die sich die Freiheit für Deutschland aufs Panier schreibt.

2.) Eine Abgrenzung von Antisemitismus und Rassismus in JEDER Form ist vernünftig und geboten. Zuallererst ist es aber die Aufgabe einer Partei, die Alternative für Deutschland sein will, sich gegen den antideutschen Rassismus zu stellen.

3.) Als wohltuend empfinden wir die aktuelle Stellungnahme von Björn Höcke, der alle Seiten zur Zurückhaltung mahnt. Das von ihm geforderte Kommunikationsmoratorium aller Parteivertreter gegenüber den Medien könnte zumindest den schon einbgetretenen Schaden begrenzen.

4.) Die aktuellen Querelen in der AfD bestärken uns in unserer Position: Das Volk in seiner Vielfalt muss der politische Souverän sein – keinesfalls eine Partei. Eine Partei muss dem Volke dienen, kann nur der Türöffner für die Volkssouveränität sein. COMPACT bleibt die überparteiliche Stimme der Volkssouveränität und wird die AfD nur solange und insofern stützen, wie sie nicht zur Beute partikularer oder persönlicher Interessen wird, sondern der Parole folgt: „Alle Macht dem Volke“.

Jürgen Elsässer, Chefredakteur COMPACT
Kai Homilius, Geschäftsführer COMPACT

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel