Antifa: Bezahlte Demonstranten, UNO: Migranten nach Europa – Die Woche COMPACT

18

Wo immer Patrioten friedlich demonstrieren, sind aggressive Aufmärsche von Antifa und anderen selbsternannten Demokraten nicht weit. Auch für die Demonstration der AfD am Sonntag in Berlin trommelten sie ihre Anhänger zusammen. Doch kommen die Fußtruppen freiwillig – oder werden sie bezahlt? Die Woche COMPACT lüftet das Geheimnis.

Diese Themen sehen Sie in der heutigen Sendung:

– Gekaufte Demonstranten – Wie der Staat Hetze gegen Patrioten finanziert
– Millionen Migranten – Wie die UNO den Bevölkerungsaustausch vorantreibt
– Wagenknecht gegen Kipping – Die Linke vor dem Asylstreit
– Verschwiegene Verbrechen – So unsicher ist Deutschland wirklich
– Fahrverbote für Diesel – Stecken EU und USA hinter der Kampagne?
– Korea-Gipfel – Washington lässt historisches Treffen platzen

Halten Sie unsere unabhängigen Nachrichten für wichtig? Diese wöchentliche Nachrichtensendung kostet COMPACT eine Menge Geld. Mit einer Spende können Sie dazu beitragen, dass wir auch künftig auf Sendung sind: Via Pay Pal oder per Überweisung an IBAN: DE74 1605 0000 1000 9090 49. Kennwort Compact TV

Wollen Sie mehr von COMPACT TV sehen? Bleiben Sie doch auf dem Laufenden über die Produktionen von COMPACT TV und abonnieren Sie diesen YouTube-Kanal.

Tausende Menschen erwartete die AfD am heutigen Sonntag zu einer Demonstration in Berlin. Doch seit Tagen halten sich böse Gerüchte: Wurden einige der Teilnehmer bezahlt? Zumindest hatte der Landesverband Rheinland-Pfalz Geld für die ersten 30 Demonstranten angeboten. Doch wie sieht es bei den Gegenveranstaltungen aus? Zumindest in der Vergangenheit waren dort bezahlte Störer offenbar Gang und Gebe.

24 Milliarden Euro – diese riesige Summe hortet die Bundesregierung für die Aufnahme weiterer illegaler Einwanderer. Dabei heißt es doch offiziell, die Zahl der neuen Asylbewerber sei massiv zurückgegangen. Tatsächlich planen die Vereinten Nationen derzeit, Migranten im ganz großen Stil nach Europa zu befördern. Berlin will diese Forderungen noch in diesem Jahr übernehmen.

Seit Monaten streitet die Linke über die Flüchtlingspolitik. Immerhin hatte deren früherer Vorsitzender Oskar Lafontaine den Refugee-welcome-Kurs mit für das schwache Wahlergebnis seiner Partei verantwortlich gemacht. Seine Ehefrau, die Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht, sieht es ähnlich. Im Juni kommt die Linke nun in Leipzig zu ihrem Parteitag zusammen. Beobachter erwarten dort einen Schlagabtausch zur Asylpolitik.

Niemals in den vergangenen 30 Jahren war Deutschland so sicher, wie 2017. Das behauptete zumindest Innenminister Horst Seehofer, als er Anfang Mai die Polizeiliche Kriminalstatistik vorstellte. Waren die Warnungen vor mehr Kriminalität als Folge der Asylkrise also doch übertrieben – vielleicht sogar böswillige Propaganda? Nein, meint zumindest ein Experte. Denn die Zahlen würden die tatsächliche Kriminalität gar nicht abbilden. Monatelang wurde gestritten.

Nun führt Hamburg als erste deutsche Stadt ein Fahrverbot für Diesel-Pkws ein. Betroffen sind zwei Straßen mit einer Gesamtlänge von 2,2 Kilometern. Sofort hagelt es Kritik. Während der ADAC von einer Bestrafung der Autofahrer spricht, gehen dem Bund für Umwelt und Naturschutz die Maßnahmen nicht weit genug.

Es wäre der erste Gipfel zwischen Nordkorea und den USA gewesen. Doch am Donnerstag sagte der Raketenmann in Washington die Begegnung mit Kim Jong-un ab. Angeblich wegen ungebührlichen Betragens der Koreaner. Doch wollte Donald Trump das Treffen überhaupt? Daran gibt es ernsthafte Zweifel.

COMPACT ist die publizistische Speerspitze des deutschen Widerstandes. Unser monatlich erscheinendes Magazin ist das scharfe Schwert gegen die Propaganda des Imperiums: Eine Waffe namens Wissen, geschmiedet aus dem Erz wirtschaftlicher und geistiger Unabhängigkeit. Monat für Monat neu, kompetent und souverän.

Starten Sie Ihr Abo mit der aktuellen COMPACT 6/2018. Auf das untere Bild klicken:

Unser Land, unsere Kultur, unsere Zukunft


Über den Autor

COMPACT-TV

18 Kommentare

  1. Michael Höntschel am

    Die Skandale rund ums Bamf zeigen mir deutlich, hier wurden mafiaartige Strukturen geschaffen, einzig zum Zweck den Bevölkerungsaustausch zu beschleunigen. Auch Teile der Ärzteschaft sollen neben Rechtsanwälten daran beteiligt sein. Die Art der "Nichtaufklärung" gepaart mit der Vermeidung persönlicher Haftung, zeigt wie der Hase laufen soll. Ich höre auch nichts von Ausweisung derer, die sich mit unrechten Mitteln ihren Aufenthalt hier erschlichen haben. Aber dies passt ja auch zu den Mehrfachidentitäten, die ja offensichtlich auch nicht geahndet werden. Das hinter all dem ein Plan steckt, bilde ich mir natürlich nur ein, ich Dummerchen.

  2. Im Jahre 2015 forderten Berufsdemonstranten der Rotlackaffen auf einem "Juso"-Kongress die Erhöhung des Stundensoldes auf 45 Euro und "weiterhin" die "permanente Bereitstellung von 48 Bussen" für die kostenlose Anreise zu den hochfinanzgenehmen grenzenlosen Störaktionen. Was kassiert man als rot lackierter Berufsdemonstrant dieses Jahr? Wurden die Reisebusse durch neue bequemere Modelle ersetzt?

  3. Marques del Puerto am

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir wollen keine Cola, wir wollen Katrin mit Berichten aus aller Welt und aus Angola.
    Mit Sicherheit und Sachverstand, führt sie den Compact Nachrichtenstand, Lisa ist gut keine Frage, aber Katrin gehört zur Obergarde.
    Sie berichtet uns Sonntags aus alles Welt und deren Land , wie viele Neger kommen hier ins heilige Land immer wieder Neue, überwinden die EU Grenzen mit gewisser Bauernschläue.
    Merkels Fachkräfte überziehen uns mit Mord und Totschlag , alle schweigen keiner sagt was, nur Compact TV zieht Bilanz und macht dabei keinen Eiertanz.
    Mut zur Wahrheit ist das Motto und für die Leser wie ein Sechser im Lotto. Weniger ist manchmal mehr und die Wahrheit ist doch garnicht so schwer.
    Katrin macht das immer Klasse, ich hoffe das ich sie das nächste mal nicht verpasse. Lisa sei mir nicht böse nicht immer mache ich solch pompöse. Nun höre ich mich gar gerne selber reden bin aus dem Grund auch selten verlegen. Ich denke an euch und will mit euch streben auf hohe Ziele dir wir erreichen, das Polit
    Gesindel was wir weg streichen, auf das wir uns vereinen und Merkel Deutschland verneinen.
    Deutschland ist unser Vaterland, wir dürfen es nicht verraten, das haben wir erkannt.

    Mit besten Grüssen
    Ihr Marques

  4. Aristoteles am

    Nettes Gespräch zwischen Lisa Lehman und Corinna Miazga.
    Genießen wir den Anblick, bevor hier in Europa vielleicht nur noch
    die "ägyptisch-eurasische Mischrasse" herumläuft
    (Coudenhove-Kalergie, Gründer der Paneuropa-Union und Initator des ACUE,
    American Comittee for a United Europe,
    das mit Hilfe der CIA-Vorgängerorgansisation den Vorläufer der EU schuf).

    Zum Gegensatz Sarah Wagenknecht – Ulla Jelpke:
    Würde die Priorität darin bestehen, dem Wohl des Deutschen Volkes zu dienen,
    müsste der Einwanderungsstreit zur Spaltung führen.

    Da Die Linke aber ihre Aufgabe nicht darin sieht, dem Wohl des Deutschen Volkes zu dienen,
    sind die Wagenknecht’schen Ansichten nur Spiegelfechterei,
    denn Die Linke ist einer der Hauptmotoren der Massenüberfremdung,
    Ausdünnung und biologischen Auslöschung des Deutschen Volkes
    (ganz nach dem Grundsatz der "demokratischen Fraktionen, den biologischen Fortbestand des Deutschen Volkes auf’s Schärfste und mit aller Nachhaltigkeit" abzulehnen, Stefanie Drese (SPD)).

    Das EU-Recht bricht somit auch auf Dauer das Grundgesetz.

  5. Frau Lehmann ist ein Wenig stimmschwach und wirkt roboterhaft. Vor allem am Anfang der Moderation redet sie zu schnell – möglicherweise liegt es daran. Ist aber auch nicht einfach als Einsteigerin von Null auf 100 zu kommen. Ist ja erst die 2. oder 3. Moderation. Dranbleiben. Im Wechsel mit Frau Nolte wird das schon werden.

    Heidi mokierte sich ja über die Arbeitskleidung von MMM. Für einen Außeneinsatz bei den Linken halte ich das aber für tolerabel. Gut, ist der neue Mikro-Schutz mit dem Schriftzug COMPACT TV . Das ist gute Werbung und stärkt die Marke und das Selbstbild der COMPACT-Magazin GmbH.

    Übrigens, der Link zum Video fehlt im obigen Bild. Daher muss man zu Youtube wechseln.

    Grüsse

    HvH

  6. Die Gipfelabsage wäre natürlich ein schwerer Schlag für Trumps Glaubwürdigkeit, aber die zwei Straßensperrungen (Max-Brauer-Allee und Stresemannstraße) in Hamburg-Altona sind reinste SPD-Propaganda, damit die Sozen mal wieder ihren Ex-Bürgermeister in die Schlagzeilen kriegen und diesen Präsidenten, der 1923 die KPD-Konkurrenz ausgeschaltet hat, welche im Hamburger Aufstand und der Sowjetrepublik Storman drauf und dran war, die kommunistische Weltrevolution zu verwirklichen.

    Wir bei der Himmelsnetz Stratosphärendienste KGaA werden auf jeden Fall am Termin 12.06.18 (= 666 + 666 = 1332, die numerologisch höchste Juch’e-Glückszahl) festhalten und Chemtrail-Einsätze im Dreischichtbetrieb fliegen, um den Jetstream weiter abzulenken und so das vereinbarte 44-Grad-Ziel für Eurasien zum Auftakt der Fußball WM einzuhalten:
    [ uchicago.edu: New theory finds ‘traffic jams’ in jet stream cause abnormal weather patterns ]

    Für die Frühschicht am Montag suchen wir noch 300 Piloten, Flugzeugmechaniker und Verfahrenstchniker.
    Refugees welcome!

    • heidi heidegger am

      das wird nix werden! Jürgen "Snoopy" Elsässer wird evtl. diese schemmtreel-flugmaschinen schon am boden vernichtään. MHK ist auch schon unterrichtet (und wird alles videotisch abfilmen, quasi), ätsch!

  7. Morchelchen am

    Hoffentlich werden wir von euch erfahren, wie viele Teilnehmer wirklich in Berlin dabei waren für die AfD. Man überschlägt sich beim Staatsfunk wieder mal wieder mit "Erfolgsmeldungen" über eine enorme Gegenbewegung. Tja, die Linken haben natürlich mobil gemacht, dazu noch diese ganzen gutmenschlichen Vereine und Migrantenbeschaffungsorganisationen. Alles wie üblich, wenn sich irgendwo der gesunde Menschenverstand regt und die geschmähten Kritiker Merkels Politik doch mal zum Protest gegen das Schwinden rechtsstaatlicher Verhältnisse versammeln möchten. MfG

    • Die „Gegendemonstranten“ waren sicherlich in der Überzahl. Die brauchten ja nur ihre Sonntagsspaziergang an die Spree verlegen. Die Bionade-Bourgeoisie wohnt doch in Berlin und muss nicht anreisen.

      Die Zahlen sind sicherlich geschönt. Bei der AfD kann man 2-3 Tausend hinzuzählen, während es bei den „Gegendemonstranten“ vielleicht 18-20’000 waren. Das Gute, die 20’000 Menschen haben gesehen, wie stark und schön die AfD Demo war. Das Schwarz-Rot-Goldene Farbenmeer muss traumhaft auf sie gewirkt haben. Das dürfte bei vielen „Gegendemonstranten“ ein Erweckungserlebnis ausgelöst haben. Dass es nämlich auf der anderen Seite der Spree vieler schöner war und man vielleicht besser dort dabei gewesen wäre.

      Viele Grüsse,

      HvH

  8. Die TAZ berichtet:

    „Um eine zügige Auszahlung des Demonstrationsentgeltes zu gewährleisten, ist es unbedingt notwendig, beim Ein- und Aussteigen den Mitgliedsausweis an den dafür vorgesehenen Scanner im Bus zu halten“

    Mutti hat den NSU gemacht und bezahlt im Gegenzug Demonstrationsentgelt gegen die Nazis.

    In einem Organigramm werden die Verbindungen zwischen Verein, Antifa GmbH und Antifa Gewerkschaft auf der einen, sowie Bundesregierung, Parteien und Verbände auf der anderen Seite aufgezeigt. Demnach profitiere die Antifa von direkten finanziellen Zuwendungen durch die Regierung, aber auch dem Parteienkartell aus SPD, CDU und Grünen.

  9. Moltofiller89 am

    > Antifa: Bezahlte Demonstranten

    LOL, dass die baden-württembergische AfD jedem 50 Euro bezahlte, der heute in Berlin für die Partei demonstrierte, blendet die Moderatorin komplett aus. Leute, ihr macht euch zum Affen mit eurer Doppelmoral.

    • Marques del Puerto am

      Stimmt doch garnicht, es gab keine Kohlen nur 2 Brötchen auf die Faust mit abgelaufenen Thunfisch oder Laberkas Brötchen ( also nicht mit der FAZ oder Bild Zeitung belegt sondern echten Leberkäse ) Mit der Zeitung ging nicht wegen Magenverstimmung, dafür war der Thunfisch ja schon gedacht. Weil mit Schei*** ei und Kotzen kann man politische Gegner auch in Schach halten. *g*
      Sie sind doch nur sauer da es nüscht mehr am Afd Stand gab zum futtern für Sie . Und wie willste mitm Fuffi z.B. von Würzburg nach Berlin hin und zurück kommen. Dafür darfst nicht mal aufn Dache mitfahren oder aufn Puffer als Blindgänger ääääh blind-Passenger ???
      Nee nee roter Freund dat passt net was du uns vertellst hier….

      Mit besten Grüssen

      • Marques del Puerto am

        @ TESTTOAST,

        woher wissen Sie schon wieder das ich in Uchtspringe Ausgang hatte am WE?!
        Nach Berlin zur Demo konnte ich nicht, hatte in Stendal den Zug verpasst und keiner schenkte mirn Fuffi fürn Taxi….
        Und Doppelaffen ist ja fast eine Beleidigung Testpilot, wenn Halbaffe da lasse ich mit mir noch reden *g*

        Ps. Compacteros, wo issn mein Gedicht geblieben ? Habe mir solch Mühe gegeben, hinter einer hohen Tanne lag mal der Marques, besoffen volle Kanne und schrieb euch das schöne Gedicht….

        Mit besten Grüssen

    • Michael Höntschel am

      MOLTOFILLER89, da würde ich mich aber beschweren, wenn die patriotischen Kräfte Spesen aus dem Steuertopf bekommen. Keiner hat etwas dagegen, wenn Parteien ihre Sympathisanten aus Mitgliedsbeiträgen unterstützen. Die Mehrheit der Demonstranten pro AfD würden Zuwendungen zurückweisen, sie kommen auf eigene Kosten, werfen noch etwas in die Spendentonne. Das nennt man Überzeugung.

  10. heidi heidegger am

    also inhaltlich ist am video wie stets nix zu beanstanden, aber ein wenig trollig möchte ich sagen dürfen: MMM trägt nicht die von mimimir erbetene arbeitskleidung (COMPACT-shirt) vor der Wagenknecht-Burg und Conny sagte tatsächlich "am ende des tages.." ..*im4eckspring/überschnapp*

    zacknweg

  11. heidi heidegger am

    häh? 800 mio subsaharisten? davon sind 80 mios gleich mal 14 jahre äh tage krankgeschrieben wg. ämm immunsysteminsuffizienzen-malfunktionen/disfunktionen unn datt. wenn die alle hier sind, roden die den schwarzwald und den bayrischen gleich mal mit dazu zwecks blockhüttenbau! nun, GABI und Conny betrifft das zwar nicht unmittelbar (die beiden grazien haben eh nur watt watt watt, lol), aber wo dreht Flocky dann seine outdoor-videos künftig, häh?

    • heidi heidegger am

      OT: hab‘ ich Dich mal wieder erwischt, GABI, mit 481 nummer am ende unn datt. warum hast du bami-goreng äh nazi-goreng dem Kalli liefern lassen damals, häh? also (nicht nur) minute(n) 11:02 und 14:21 sind urarg, weissté!?

      [ China-Imbiss-Yakuza terrorisiert Kopfnuss Kalli ]

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Die große COMPACT-Konferenz am 29.09.2018 im Raum München

Empfehlen Sie diesen Artikel