Anschlag mit biologischer Bombe in Deutschland vereitelt: Festgenommener tunesischer Asylant hatte wohl Massaker vorbereitet

24

Man nehme: Chemikalien zur Giftgewinnung, Rizin, den drittgiftigsten Stoff der Welt, Samen eines Wolfsmilchgewächses, aus denen sich Rizin gewinnen lässt, lasse dieses mixen von einem, der noch nicht so lange hier lebt, unbehelligt in dieses Land einreisen durfte und von Bahnhofsklatschern bejubelt wurde – und fertig ist der Massenmord. Was braucht es mehr?

Im November 2016 nach Deutschland eingereist, bislang unauffällig verhalten, Vater von vier Kindern, polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten: Sief Allah H. befolgte die Strategie und die Bombenbau-Anweisung der Terrormiliz „Islamischer Staat“, um endlich auch Europa mitsamt seiner Kuffar zu vernichten. Denn auf seine ideologische Nähe zum IS verweist seine Selbstdarstellung in sozialen Netzwerken.

Dass gestern Spezialkräfte die Wohnung des Tunesiers in einem Kölner Hochhaus stürmten, dazu bedurfte es wohl erst des Hinweises ausländischer Geheimdienste. Laut Spiegel soll der „Zugereiste“ an einem Sprengsatz gearbeitet haben, woraufhin der Bundesgerichtshof Haftbefehl gegen den 29-Jährigen erließ. Es bestehe der dringende Verdacht des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, der Anfangsverdacht einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat – aber laut Information der Bundesanwaltschaft Karlsruhe kein dringender Tatverdacht, ob er tatsächlich einen Anschlag plante.

Asyl.-Unsere-Toten-

Ui, nee, warum auch? Ist doch abwegig. Er wollte seinen Sprösslingen nur mal demonstrieren, wie man als vollalimentierter Nichtsnutz in Deutschland seinem Dasein doch noch Berechtigung verschafft – nach dem Motto „Jugend forscht“. Von einem Anschlag kann beileibe nicht die Rede sein, interpretiert man hier die Bundesanwaltschaft richtig, wenn sich jemand bei einem Internet-Versandhändler zudem mehrere Stoffe bestellt, die zur Herstellung einer Bombe geeignet sind. Wenn sich jemand Samen einer Pflanze mit dem verheißungsvollen Namen „Wunderbaum“ beschafft, aus denen sich das hochgiftige Rizin gewinnen lässt. Dieses stuft das Robert-Koch-Institut als „potenziellen biologischen Kampfstoff“ ein. Es wirkt bereits in kleinsten Konzentrationen tödlich.

Für die finale Vergiftung eines Menschen genügen bei oraler Aufnahme 0,3 bis 20 Milligramm isoliertes Rizin pro Kilogramm Körpergewicht. Dies entspricht etwa acht Samenkörnern. Bei Kindern kann, abhängig von Alter und Konstitution, bereits ein halbes Samenkorn tödlich wirken; lässt sich also prima in die bei ihnen beliebten „Fruchtzwerge“ injizieren. Wunderbar geeignet, auch weitere Lebensmittel in Supermärkten zu präparieren … 1000 Samenkörner hatte der Tunesier bestellt laut BILD. Einem Anti-Terror-Ermittler zufolge soll es das „größte Gefahrenpotential, das jemals in Europa gefunden wurde“, sein.

Nur keine Panik. Alles läuft nach Plan bei uns: „Wir schaffen das!“, wenn wir nur die Grenzen offenhalten, keinesfalls die Einreisenden kontrollieren, geschweige denn abweisen und weiterhin auf eine europäische Lösung setzen; schließlich hat EU-Recht Vorrang vor nationalem, wie ihre Majestät jetzt wieder betonte. Richten wir unsere Schlagkraft also gegen die „undemokratische und verfassungsfeindliche“ AfD und gegen Putin und die bösen „Rechten“…

Unser Land, unsere Kultur, unsere Zukunft

Egal, wichtiger scheint, dass die Stadt Köln (wie der Kölner Stadtanzeiger betont), seine Kinder nicht unter die Obhut des Jugendamtes stellte, sondern sie nebst der zum Islam konvertierten Mutter „anderweitig“ untergebracht habe, um sie und ihre Nachkommen vor dem zu erwartenden Wirbel zu schützen. Selbstredend bezahlt auch für diese zusätzliche Schutzmaßnahme für Schutzbedürftige der schutzlose deutsche Steuerzahler. Ebenso wie für eine Kanzlerin, die halbwegs vernünftige Vorschläge wie von der CSU zur Abwehr potenzieller Attentäter torpediert. Da dieser behinderte Botaniker nun (vorerst) nicht zum Zuge kam, müssen ihre gewöhnlichen Betroffenheitsfloskeln nach jeweiligem Massaker (vorerst) in ihrer Schublade verstauben.

Und der potenzielle Attentäter dürfte weiterhin Vollverpflegung in diesem Lande genießen, denn eine Abschiebung nach Tunesien kommt nach dem Willen Merkels und dem der Linken kaum infrage. Schließlich ist des Deutschen Urlaubsland gefährlich – wenngleich nur für kriminelle Tunesier. Wie viele solcher Giftmischer außerdem über unsere Republik verteilt sind und auf ihren Einsatzbefehl warten, ist nicht bekannt. Auch nicht, vor welchem Krieg der mutmaßliche Islamist geflüchtet war; es wird der Kampf ums All-inklusive-Buffet gewesen sein, um den besten Platz am Pool…

Über den Autor

24 Kommentare

  1. Marques del Puerto am

    Sehr geehrte Freizeit und Hobby-Terroristen,

    man muss es wirklich mal so sagen, ihr seit wirklich verblödet, nein ist ist sogar schlimmer, ihr seit dumm wie ein Konsumbrot im Spätverkauf ! Jedes kleine Kind weiß doch mittlerweile das sich alles mögliche an Geheimdiensten im schönen Germany rumtummelt und im Prinzip machen kann was sie wollen . ( fast so wie bei euch ) Hatten wir ja schon den Tag interpretiert, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten für jeden der nicht Deutscher ist ist was dabei. Die gute alte NSA steckt hier in jedem Computer und die Brüder übern Teich kennen jede Mail. Den Ihre Server sind größer wie das Kuhkaff aus dem ihr hergekommen seit um in Deutschland ein sorgenfreies vom Steuerzahler durchfinanziertes Leben zu genießen. Die wissen sogar was Merkel Abends im Bett trägt und das Joachim ihr Mann richtig zum Stier wird wenn sie eine Dederon Kittelschürze trägt. ( nur die ) Das unser Geheimdienst auf voller Breitseite pennt nützt euch also nichts.

  2. Marques del Puerto am

    2.Teil.
    Also wenn Ihr Anschläge plant dann nicht über Handy oder PC, Anbauanleitungen für Bomben, Sprengfallen, Biowaffen usw. googeln die finden euch ihr Idioten !
    Früher hatte man für seine Anliegen Brieftauben losgesendet, diese wurden maximal für die Suppe abgeschossen. In eurem Kulturkreis wurden dazu Kamele benutzt und die Post ganz tief hinten versteckt.
    Mit anderen Worten, wenn ihr wollt das eure Anschläge funktionieren würde ich wieder Kamele in Betracht ziehen. Aber Achtung, ein Kamelbulle kann durchaus auch austreten wenn ihr tiefgründig nach der Nachricht grabt. Weil Terroristen die schon blöd sind und dann noch kaputte Knie haben oder ohne Eier sind brauch wirklich niemand auf dieser Welt !

    Mit besten Grüssen
    Ihr Marques

    • Dieser Anschlag der geplant gewesen sein soll…….. ich weiss nicht,mal sagen die Propagandamedien man hat eine Bombe gefunden,dann wieder ….nur das Waschpulver … Was ist nun wirklich an der Sache drann ??? Um solch eine Massenvernichtungswaffe in die richtige Anwendung zu bringen,reicht es nicht aus ,einfach zu googeln. Da bedarf es schon ein bisschen mehr als nur die Hirtenschule fuer Ziegen….Die Dinger mit den Gasflaschen ,was in Amerika beim Marathon produziert wurde, dass bauen schon die Sylvester Action Pyromanen.

      An dieser Sache war wieder ein wenig Show zur besten Sendezeit….gut fuer Deutsche ,dass diese nicht auf den Gedanken kommen , eine Buergerbraeu Nachahmung zu probieren…. Der Ueberwachungsstaat schlaeft nicht-wir wissen wieviel Zucker und wieviel Naegel,Schrauen Bolzen ihr kauft…. Ein Chemieaufklaerungskommando baut im Hausflur ein Labor auf ,um hochgiftige Substanzen zu untersuchen…. Bei dem englischen Halbmord an den Russen,wissen die bis heute nicht ,was Sache ist,aber Deutschland hat immer die Besten ,die sowas sofort bestimmen koennen . Nun gut ,die Eingreiftruppe hat einen Asylanten mitgenommen ,und seine Gebaerstation ….. ,war kein NAZI,Merkelkritiker,kein Reichsbuerger,kein Rassist…. und wahrscheinlich einen Sack Hirse ,der erst aufgeklaert werden muss.

  3. Aristoteles am

    Die Anschläge müssen tatsächlich passieren, damit die Leute merken,
    welches Dys-thanasie-Programm in der BRD durchgezogen wird.

    Doch selbst dann finden viele Bunte es richtig,
    dass man die europäischen Völker opfert
    (Terror, Vergewaltigung, Messermord, Demographiedesaster),
    um die Welt bunter zu machen.

  4. Rumpelstielz am

    Wahrhaft hinterlistig, in Spanien hatten wir vor etwa 20 Jahren Ölpanscher die für technische Zwecke vorgesehenes Pflanzenöl in Verkehr brachten es gab Tote. Es dauerte lange Zeit bis man die Quelle fand. Rhizin ist in den Rhizinussamen vorhanden und wird, wenn das Rhizinus-Öl zur Verbesserung der Ausbeute mit Lösungsmitteln versetzt, extrahiert wird.
    Es sind nur einige nanogramm aber das reichte.
    Merkels Gäste werden immer gefährlicher.

    Sure 9, Vers 123: “O die ihr glaubt, kämpfet wider jene der Ungläubigen, die euch benachbart sind, und laßt sie in euch Härte finden und wisset, daß Allah mit den Gottesfürchtigen ist.“

    deshalb muss der Islam unser Land verlassen.

  5. Die systematische Auslöschung der deutschen Ethnie durch die organisierte
    illegale und legale Masseneinwanderung ist auch eine Art Massaker.

    Könnte es sein, dass sogenannte "Einzeltäter" ins Land gelassen werden,
    um von diesem schleichenden und gewollten Genozid abzulenken?

    Während man sich bemüht Einzeltäter zu fassen, zu verurteilen und dieses
    medienwirksam zu vermarkten, geht die Masseneinwanderung (aus humanitären
    Gründen) ungebremst weiter.

    Und dann können die Verbrecher (aus rechtlichen Gründen) nicht abgeschoben werden
    und erhalten einen kostenlosen Langzeiturlaub in deutschen Luxushaftanstalten, dort
    wo die Rautenfrau eigentlich hingehört.

    Für diese Verbrecherin im Bundeskanzleramt darf es keine Gnade geben,
    wenn sie demnächst vor Gericht steht.

  6. Knölnfreser am

    Es sind angeblich einige versehentlich in ein Messer gelaufen. Sarkasmus lass nach.
    Wenn sich die Deutschen künftig besaufen, müssen sie aufpassen, dass sie nicht vom Giftschrank konsumieren. Dumm genug dazu wären sie, wie man liest.
    Die Hundeköter sind wohl zu dumm zum Laufen UND zum Saufen. Sie vergöttern den türkischen als Ihren Stadtpräsidenten. Wem also soll man da einen Vorwurf machen, Fairkill? Sitzt angeblich im Keller und singt gerade ausgewählte Weihnachtslieder: "Ihr Kinderlein kommet, …"
    Deutsche sind Denker. Sie denken tagein tagaus. Vor lauter denken, verpassen sie das Laufen. Und sind Dichter. Obwohl-, dichter als was?

    Naja, so nebenbei bemerkt: Hat man jemals den Deutschen erklärt, was eine Grenze ist? Offensichtlich nicht.
    Sagt es und schwupps läuft Herr Musel ins Land – haste Worte.

  7. Jeder hasst die Antifa am

    Diese Fachkraft bekommt jetzt bestimmt einen Job bei Bayer als Chemiker er hat ja seinen Nachweis der Qualifikation erbracht und vielleicht beglückwünscht ihn Frau Merkel als leuchtendes Beispiel gelungener Integration.

  8. Edmund der schon länger hier lebt am

    In diesem Artikel kommen der von den USA finanzierte IS, Geschichten "Laut SPIEGEL" und Geschichten "Laut BILD" vor. Ich vermute mal, das der ausländische Geheimdienst die CIA oder der MOSSAD war … eine Fake Story wie die lustigen Geschichten von Osama Bin Laden, Mohammed Atta, diesem Al-Bakr, David Sonboly und Anis Amri. Der Trick ist doch, Muslime massenhaft in Land zu holen und sei dann aller möglichen Verbrechen zu bezichtigen, die sie garnicht begangen haben. So macht man Bürgerkrieg. Es gibt genug unter denen, die morden, messern und vergewaltigen … aber diese Geschichten sind Geheimdienstnummern. Fake News!

  9. DerSchnitter_Maxx am

    Nur (noch) immer eine Frage der Zeit, wenn sie solche … von Terrorzellen geplanten, eingeschleusten und hausgemachten, Terror-Anschläge nicht mehr vereiteln können … !

    • heidi heidegger am

      erstmal GGR! an Dich, @maxxx.."frage der zeit.."? 2020, baby! Flocky!!! (kuck nochmal im prima Casablanca-faden nach, wannsD magst.) LIEBE+grüßle!

  10. brokendriver am

    Muslimische Messer-Mörder-Monster, LKW-Mörder auf dem Weihnachtsmarkt, Islamistische
    Gift-Panscher in Köln…

    alles Import-Schlager von Muslima-Merkel (CDU) seit 2015…

    Ihr islamistischer Feldzug gegen das eigene, deutsche Volk kann sich sehen.

    Seit 1945 ist diese CDU-Figur die größte Gefahr für Leib und Leben in unserer Heimat.

    Sie gefährdet mit ihren muslimischen Invasoren das friedliche Zusammenleben, weil diese

    immer öfter auf Krawall sowie Mord und Torschlag aus sind.

    Angela Merkel (CDU) ist VolksVERletzung in Reinkultur…

  11. Sobald eine internationale Reisewarnung für Deutschland ausgegeben wird (und lange kann das bei diesen Zuständen nicht mehr dauern), wachen jene Bürger auf, denen es dann ans Eingemachte, sprich Geld geht. Es schläft sich dann nicht mehr so wohlig.

  12. Mohamed Atta und seine Kohorte nutze auch Deutschland als Ruheraum.

    Jetzt zur abwechslung mal Rizin, den drittgiftigsten Stoff der Welt.

    Deutschland als Kuschel-Sofa für Terror-Schläfer, bezahlt von Fair-Kill.

    Wenn an dem 11.09.2001 irgend etwas nicht stimmen sollte, dann stecken ja die Deutschen Geheimdienste bis zur Oberkannte Unterlippe mit drinne im Staatsterror.

    Mohamed Atta hat in Hamburg sogar GEZ bezahlt, als Student. Wo kam das ganze Geld wohl her?

    Woher hat der Facharbeiter das Rizin? Von der heurigen Ernte ja wohl noch nicht!

    • "Wenn an dem 11.09.2001 irgend etwas nicht stimmen sollte, …" Irgendwas ist gut, Tipp zum Nachholen fehlender Infos: youtube, dort nach Judy Wood suchen (professionelle Tatortermittlerin) die Türme sind nicht nur nicht mit Flugzeugen abgeschossen worden, die waren regelrecht weg, also der größte Teil des Materials, hier sind Waffen zum Einsatz gekommen, die wir offiziell nicht kennen. Da stecken mehr drin, als wir denken, vielleicht nicht in der Planung, aber im anschließenden Schweigekartell.
      Und zur Frage wegen des Rizins – soweit ich gelesen habe, ging es um normale Samen im Mengen, die du ganz normal einkaufen kannst, weil es hier eine Zierpflanze ist. Und dort, wo Rizinus zur Ölgewinnung angebaut wird, dürfte es überhaupt kein Problem sein, auch größere Mengen zu beschaffen, aber ein paar hundert Samen sind keine größeren Mengen.

  13. Erstens: Tunesien ist ein sicheres Land, ein Tunesier hat keinen Grund, um Asyl zu suchen! Ein Krimieller, der von der Polizei gesucht wird ist kein Dissident oder sonstwie politisch Verfolgter! Also raus mit jedem, der nicht binnen 6 Monaten in der Lage ist, sich selber zu unterhalten, z-B. durch Arbeit!
    Zweitens: Noch in meiner Jugend war es üblich, daß die Frau bei Heirat die Staatsangehörigkeit des Mannes annahm und die Kinder selbstverständlich auch. Das machte die Sache im Fall einer Abschiebung klar und eindeutig. Der Mann nahm nicht etwa nur die Kinder mit, sondern sie auch. Weshalb es sich Mädchen damals 2 mal überlegten, einen Ausländer zu heiraten.
    Selbst mit einem Amerikaner – aus dem damals gelobten Land – konnte man schließlich reinfallen …
    Man darf eben Neuerungen nicht mit Verbesserungen verwechseln.

  14. Der wirre Schwachsinn, der in vielen Kommentaren von *heidi heidegger* verbreitet wird, ist ein echtes Ärgernis. Es zieht die Ernsthaftigkeit dieser Zeitung und der guten Kommentare herunter. Diesen geistigen Müll besser abschalten.

    • Fischer's Friitz am

      @PEDRO
      "…Kommentare von *heidi heidegger* "
      Sie (oder besser er?) muß gute Freunde bei COMPACT haben?

  15. Nee …., der hatte bluehende Landschaften falsch verstanden,wollte der Frau Merkel aus Dankbarkeit einen guten Duenger herstellen fuer die bluehenden Aussichten ….. Da kann man mal sehen,dass man bei uns alles kaufen kann was ein Chemikerherz hoeher schlagen laesst… Merkel hat recht, es gibt unter denen Facharbeiter die morgens der deutschen Olle welche auf die Klappe zimmern,und dann sich der wissenschaftlichen Arbeiten widmen…

    Ein solcher Facharbeiter reicht ………. ,der kann unser Trinkwasser derart verunreinigen ,das wir bei der naechsten Wahl nicht mehr Merkel waehlen koennen als geistiges Oberhaupt der restlichen Trottel …..
    Wer auf Merkel und Politkasper hoert , der ist kein Gutmensch,der ist ein Mittaeter des islamistischen Terrors im Grossen,wie im Kleinen….

  16. heidi heidegger am

    "..Festgenommener tunesischer Asylant hatte wohl Massaker vorbereitet"

    auf fussballdeutsch eine saubere steilvorlage für die heidi mitten in die Kalli-schnittstelle, quasi. ja-weil:

    "(trotz vorbereitung) Asül für Nafri wohl auch kommen kann"

    • heidi heidegger am

      OT: die beiden problemtürkenkicker werden quasi langsam zur affäre DFB-Grindel (der loslaberte so dermassen eine shicé in der pk). gönnt euch! auf weltdotde, der artikel trägt die überschrift *So arbeitet Joachim Löw jetzt am Projekt Özil/Gündogan*

      Stefan "Stinkefinger" Effenberg fordert den Verband auf, Özil und Gündogan auszuschließen. zitat: „Man dreht es sich beim DFB so, wie man es gerade braucht. Ich sehe dementsprechend auch keine klare Linie“

      • heidi heidegger am

        OT: in "eigener" heidisache. -> dieser heidiheidelbergensis ist ein schwein! zwar nicht bösartig dumm irre, aber ein schwein. legt sich ständig an (würde GABI sagen) mit anderen forumsrüden, weil ihm der speer pulsiert und löckt auch noch wider den stachel, weil er mit! JE spässken macht und IHN kitzelt gelegentlich. sofort befördern den mann! aber nicht hinausbefördern, bittschön-flehentlich!

        zacknweg+dankefürszuhörään

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

COMPACT-Abonnement mit Buchprämie "Nie zweimal in denselben Fluss"Button Jetzt abonnieren

Empfehlen Sie diesen Artikel