Annie Machon (Ex MI5-Agentin)

0

COMPACT ist stolz, der Leserschaft eine weitere Referentin für die kommende Freiheitskonferenz präsentieren zu können: Annie Machon, eine frühere Agentin des britischen Inlandsgeheimdienstes MI5. Sie stieg 1996 nach 5-jähriger Tätigkeit aus, nachdem sie Wind von Terrorattacken bekommen hatte, die der MI5 aus Schlamperei oder bewusst nicht verhindert hatte. Etwas später erfuhr Machon von einer Verwicklung des MI6 in einen Mordanschlag auf Muammar al Gaddafi – in Kooperation mit al-Qaida. Machon packte aus und wurde in der Folge gejagt. Sie flüchtete auf den Kontinent, wo sie bis heute undercover lebt. Die Publizistin schrieb bereits in COMPACT Ausgabe 7/2014 über Edward Snowden „Sein Mut – und unsere Angst“, und wird auf der COMPACT-Freiheitskonferenz über die Arbeit der angloamerikanischen Geheimdienste, insbesondere der NSA und CIA, in und gegen Deutschland referieren.

Über den Autor

COMPACT

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel