Altparteien hauen ab! Eklat im Landtag Sachsen-Anhalt! (Video)

72

Abgeordnete von SPD, Linken und Grünen haben am Freitag fluchtartig eine Landtagssitzung verlassen. Der AfD-Abgeordnete Mario Lehmann hatte ihnen eine Überdosis Wahrheit verabreicht.

Freitagmittag überrascht André Poggenburg mit folgender Twitter-Nachricht:

poggenburg twitter

Twitter @PoggenburgAndre

Was war los? AfD-Mann Lehmann hatte in seiner Rede über kriminelle Migranten festgestellt, an den Händen der Parlamentarier der „Altparteien“ klebe Blut.

Mdr.de zitiert Lehmann wie folgt: „Das ist typisch für rot-grünes Berlin. In all diesen Fällen kann man symbolisch sagen, Sie alle von den bremsenden Altparteien, gucken Sie mal auf Ihre Hände, haben politisch, symbolisch Blut daran kleben von den getöten Opfern in Deutschland in den letzten Jahren. Genau so ist das.“ (Update: im obigen Video ab Minute 09:10)

Bang! Das war zuviel für die Multikultis.

mario-lehmann-afd

Lehmann. Foto: afdfraktion-lsa.de

Die Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch (CDU) habe daraufhin die Sitzung abgebrochen. Protest habe die unter Berufung auf ihr Hausrecht abgeschmettert.

Die Grüne Conny Lüdemann nannte Lehmanns Äußerung eine „Schande für unser Parlament“. Der Linke Swen Knöchel wetterte auf Twitter, die Präsidentin habe dabei „versagt“, die „Würde des Hauses“ zu wahren.

Derweil setzte André Poggenburg ebenfalls einen Kommentar hinterher, indem er die Weigerung der Altparteien, an der Diskussion teilzunehmen, anprangert.

poggenburg twitter

Twitter @PoggenburgAndre

compact0218stasiKann der durch die AfD in die Parlamente gewehte frische Wind die Krusten von 12 Merkel-Jahren durchbrechen, bevor sich die Gesinnungsdiktatur weiter verhärtet und das Aussprechen unbequemer Wahrheiten demnächst nicht nur im Netz unter Strafe gestellt wird?

Stasi 2.0 – Die große Säuberung.
Jetzt in COMPACT!

Hier geht’s zum Abo mit Hammer-Wunschprämie…

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

 

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel