Altparteien hauen ab! Eklat im Landtag Sachsen-Anhalt! (Video)

72

Abgeordnete von SPD, Linken und Grünen haben am Freitag fluchtartig eine Landtagssitzung verlassen. Der AfD-Abgeordnete Mario Lehmann hatte ihnen eine Überdosis Wahrheit verabreicht.

Freitagmittag überrascht André Poggenburg mit folgender Twitter-Nachricht:

poggenburg twitter

Twitter @PoggenburgAndre

Was war los? AfD-Mann Lehmann hatte in seiner Rede über kriminelle Migranten festgestellt, an den Händen der Parlamentarier der „Altparteien“ klebe Blut.

Mdr.de zitiert Lehmann wie folgt: „Das ist typisch für rot-grünes Berlin. In all diesen Fällen kann man symbolisch sagen, Sie alle von den bremsenden Altparteien, gucken Sie mal auf Ihre Hände, haben politisch, symbolisch Blut daran kleben von den getöten Opfern in Deutschland in den letzten Jahren. Genau so ist das.“ (Update: im obigen Video ab Minute 09:10)

Bang! Das war zuviel für die Multikultis.

mario-lehmann-afd

Lehmann. Foto: afdfraktion-lsa.de

Die Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch (CDU) habe daraufhin die Sitzung abgebrochen. Protest habe die unter Berufung auf ihr Hausrecht abgeschmettert.

Die Grüne Conny Lüdemann nannte Lehmanns Äußerung eine „Schande für unser Parlament“. Der Linke Swen Knöchel wetterte auf Twitter, die Präsidentin habe dabei „versagt“, die „Würde des Hauses“ zu wahren.

Derweil setzte André Poggenburg ebenfalls einen Kommentar hinterher, indem er die Weigerung der Altparteien, an der Diskussion teilzunehmen, anprangert.

poggenburg twitter

Twitter @PoggenburgAndre

compact0218stasiKann der durch die AfD in die Parlamente gewehte frische Wind die Krusten von 12 Merkel-Jahren durchbrechen, bevor sich die Gesinnungsdiktatur weiter verhärtet und das Aussprechen unbequemer Wahrheiten demnächst nicht nur im Netz unter Strafe gestellt wird?

Stasi 2.0 – Die große Säuberung.
Jetzt in COMPACT!

Hier geht’s zum Abo mit Hammer-Wunschprämie…

Über den Autor

Tino Perlick, Jahrgang 1982, studierte Kulturwissenschaften und Soziologie in Deutschland, Polen und den USA. Einem zweijährigen Intermezzo in der wissenschaftlichen Forschung und Lehre folgte 2016 die Anstellung als Redakteur bei COMPACT.

72 Kommentare

  1. Freidimensional am

    Ich gratuliere dem Herrn Lehmann für die offenen Worte, den man natürlich auch als einen wohlverdienten Fußtritt in die Hintern der degenerierten Links/Alt/Parteien auffassen kann.
    Überhaupt, seit die AfD im BT mit Redebeiträgen zu sehen und auf YT auch für jeden Interessierten zugänglich ist, finde ich dort großartige Ansagen im ansonsten todlangweiligen BT.
    Also ich kann den Blauen in allen Parlamenten nur empfehlen, so weiter zu machen, unbeeindruckt von den Zicken der schrecklichen, gesellschaftszersetzenden politisch korrekten Systemparteien (Überforderungssyndrom?) deren Zeit zwar langsam, aber sicher abläuft.

  2. DerSchnitter_Maxx am

    Hackt doch nich soviel auf den kleinen Schonlangesehrvieltrockenesstrohimkopf rum … er findet Zensur klasse und legitim … also zensiert ihn ! Und ganz wichtig: don’t feed the disturbed Straw-Troll with straw anymore …

  3. Christian Schwochert
    Christian Schwochert am

    Bravo AfD! Und Bravo Compact, dass Ihr darüber berichtet habt!
    Ja, an den Händen der etablierten Parteien klebt Blut! Die haben haufenweise Mörder, Vergewaltiger, Kinderschänder, Dealer, Diebe, Räuber, Betrüger und Islamisten in unser Land gelassen! Also sind SPD/CDU/Grüne/Linke/FDP auch mit dafür verantwortlich, was diese Verbrecher anrichten!
    Großer Dank an die AfD, dass Sie diese Schandtaten anprangert!
    Und liebe Leute von Compact: Ich habe in eurem E-Mail-Newsletter gelesen, was der Mainstream euch wieder antun will und kurz darauf gleich eine Solidaritätsmail an Herrn Elsässer geschrieben. Und ich sage es auch euch hier und jetzt nochmal: LASST EUCH NICHT UNTERKRIEGEN! MACHT WEITER SO! EURE LESER STEHEN HINTER EUCH!
    Ihr leistet gute und wichtige Arbeit und die Aktionen des Mainstreams gegen euch beweisen: Die haben Angst! Denn sie merken, dass es ihnen durch eure Arbeit so richtig an den Kragen geht 🙂
    Also: Weiter so. Und Gott segne und beschütze euch bei eurem patriotischen Werk.

  4. Liebe Abgeordnete von der AfD, jetzt wissen Sie wie man Sitzungen des Landtags in Zukunft sprengen kann.

    Man braucht nur im entscheidenden Momnent die Wahrheit aussprechen.
    Eigentlich müsste man nachdem die Volksaustauschparteien den Saal verlassen haben, eine Gesetzentwurf zu Abschaffung der GEZ-Gebühr zur Abstimmung bringen.

    • peer müller am

      es ist die alte staasibande und der neostaatsiclub unter den grünen, roten und auch christen, die uns deutsche von ausländern vernichten lassen. merkel und gauck die alte riege übergibt langsam den linken neos.

    • Wenn die Sitzung abgebrochen wurde, kann man selbstverständlich auch nichts mehr beschließen.

  5. Albert Vorort am

    Warum nicht einfach Tür abschließen? Diese Scheinregierung samt Parlament! Jetzt sieht man wieder, daß Wahrheit weh tut! Und die Wahrheit will keiner gerne hören, also schnell weg!!!

  6. Na wenn die alle abhauen weil sie die nackte Wahrheit nicht vertragen , wäre es doch die Gelegenheit gewesen sich dort an die Macht zu putschen. Hi Hi Hi Hi !!

  7. Vorbild NSDAP. Die sind auch immer aus dem Reichtstag ausgezogen, wenn ihnen was nicht passte

  8. Die meisten Dinge des Lebens, auch die des politischen, haben in der Regel einen völlig klaren und einfachen Hintergrund. Das wird den "Menschen da draußen" – besonders denen, die schon länger hier leben – durch Experten und Spezialisten, die vom Verblödungsapparat leben, mit Hilfe aller verfügbaren Kanäle verkompliziert und undurchschaubar gemacht. Bekannte Deutsche, wenn man z.B. Schiller und Luther … so noch nennen darf (?) bedienten sich z.T. einer sehr klaren Sprache. Ich werde immer fuchsteufelswild, wenn man z.B. den berühmten Stammtisch verteufelt. Hier kommt des Volkes Meinung zum Ausdruck – klar und drastisch, z.T. natürlich auch einseitig. Ich bin froh, daß nunmehr auch in den Parlamenten von einigen deutsch gesprochen wird.

    • peer müller am

      zu spät kastago. da komm wir nicht mehr ´raus. die ausländer übernehmen deutschland und das schon in kurzer zeit. es werden nach 2045 noch 12% reine deutsche in deutschland leben. es gibt da noch eine andere wissentschaftliche berechnung als die, die man uns immer weismacht.

  9. Hans Hermann am

    Es liegt am linken Netzwerk dem Journalisten, Radikale und Professoren angehören die sich gegenseitig in die Posten hiefen.
    Der Schweizer Express hat eine Artikelserie über den Merxismus gemacht, der ist unbedingt lesenswert.
    Ein Zitat Marx: Grösere Esel als die Arbeiter gibt es nicht!

    • peer müller am

      das ist wohl war, das proletariat das sind die dümmsten, die merken nichts. selbst wenn man das belegen kann was man sagt, der prolet wählt immer seinen untergang selbst. er begreift nichts und das weltweit.

  10. Mario Vogtland am

    Gibt es die gesamte Rede irgendwo zu lesen. Compact zitiert ja leider nur den MDR der wiederum den Herrn zitiert. Herr Perlick, etwas mehr Recherche sind wir hier bei Compact schon gewohnt.

    Mfg Mario Vogtland

  11. Andreas Walter am

    Die Drecksäcke auch von der SPD kennen die Wahrheit sehr wohl, oder wie erklärt sich sonst folgender Satz:

    "„Wenn Sie die E-Mails lesen, glauben Sie nicht, dass die Leute in Deutschland aufgewachsen sind“, sagt Tielebörger, der auch örtlicher SPD-Chef [von Kandel] ist."

    "Stadtbürgermeister Günther Tielebörger hat nach eigenen Angaben [nämlich anscheinend per E-Mail] Morddrohungen bekommen, auch Verbandsgemeindebürgermeister Volker Poß (beide SPD) wurde bedroht."

    Bei Ausländern (bei im Ausland Aufgewachsen) würde er sich also nicht darüber wundern, Morddrohungen zu bekommen? Morddrohungen für normal halten? Nicht aber bei Deutschen (in Deutschland Aufgewachsen)?

    Warum lässt auch er dann überhaupt Ausländer nach Deutschland rein?

    Quelle: "BLUTTAT VON KANDEL
    „Sie glauben nicht, dass die Leute in Deutschland aufgewachsen sind“", auf Welt Online de

    Seien sie darum froh, dass es nur Morddrohungen waren, Tielebörger, denn dort wo ihre Ausländer herkommen wären sie schon seit 1 Monat ein toter Mann.

    • Stadtbürgermeister Günther Tielebörger ist eine arme sau, er hängt am tropf der politmafia. ich weiss nicht wo er hin will wenn die wut beim deutschen hoch kocht. wir sachsen stehen schon bereit, noch paar dinger wie cottbus dann brennt die luft. hat denn der linksgrüne abfall schon den novemer ´89 vergessen

  12. Marco Mehlenberg am

    Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher ist die Wahrheit der grősste Feind des Staates.

  13. Guten Tag,

    könnte das COMPACT Magazin mal recherieren, ob der MdL Lehmann mit Frau Lisa Lehmann, der Schriftführerin im AfD Landesvorstand Sachsen-Anhalt und Vorsitzende der Jungen Alternative Sachsen-Anhalt verwandt ist?

    Viele Grüsse,

    HVH

  14. Wenn die Deutschen nicht endlich mal begreifen was mit ihnen seit langer Zeit passiert, sind wir verloren ! Die größte Hochkultur aller Zeiten ist unwiederbringlich ausgelöscht ! Der weiße deutschen Mann wird zuerst ausgerottet, um sich der weissen weiblichen Gene zu bemächtigen !
    Ihr Frauen habt immer darauf bestanden noch viel intelligenter als Männer zu sein ! Also ,daß ist Eure Stunde ! Was erzählt ihr euren Femenistischen , Weiblchen Nachkommen ? Wir waren zu bequem.,träge ,blöd , oder was ?!

    • Unterwerfung ist eine Überlebensstrategie (der Frauen). Algerien, Frankreich, Schweden,.. Oder auch Deutschland ab 45.. und nun auch wieder.
      Islam bedeutet..? Wird ein Schuh draus, hm?

      Moralismus nützt nicht. Das können die Rotgrünininin besser.

    • wer solange verblödet wurde wie unsere deutschen frauen braucht länger um zu begreifen was ihnen durch die linksgrüne kultur angetan wurde.

  15. Das war keine Überdosis Wahrheit, sondern genau die richtige Dosis.

    Der linksgrün versiffte Klüngel hat seinen Offenbarungseid abgelegt.
    Die Feinde der Demokratie und Möchtegern-Deutschland-Abschaffer
    fürchten die Wahrheit mehr als der Teufel das Weihwasser.

    Endlich kehrt der gesunde Menschenverstand und der Mut zur Wahrheit,
    in Gestalt der AfD, in Deutsche Parlamente zurück.

    Für ein Europa der Vaterländer, ohne invasive Arten.

  16. Wenn sich ein tiefsitzendes Unbehagen an der praktizierten Politik ausbreitet, muss man sich die Fragen nach der "Würde des Hauses" gefallen lassen. Denn Aufbruch heißt, sich auf das Eigentliche zu besinnen und auf diejenigen hören, die diese Würde des Hauses wahren wollen. Dazu gehört laut G. Orwell auch die Freiheit, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen. Besonders dann, wenn unter den Herrschaftsbedingungen des neoliberalen Spätkapitalizmus sichtbare Zersetzungszeichen des parlamentarisch-demokratischen Staatswesens auftauchen.
    Helmut Schmidt sagte seinerzeit dazu : "Man kann aus Deutschland mit immerhin einer tausendjährigen Geschichte seit Otto I. nicht nachträglich einen Schmelztiegel machen. Aus Deutschland ein Einwanderungsland zu machen ist absurd."

  17. Wer will die einfachen aber gewichtigen Worte zum
    eigenen Untergang hören.

    Mit besten Empfehlungen, Raubautz 4

  18. Prosit Neujahr! am

    Großartig! Genau das brauchen wir, damit auch der letzte Schnarchkopf „im Land“ aufwacht. Weiter so!

  19. Werden jetzt auch die Lohn und Diäten Auszahlungen an die Spinner, wegen verlassen des Arbeitsplatzes
    im Dienst eingestellt ?

  20. EX-SPD Mitglied am

    Abgeordnete von SPD, Linken und Grünen haben am Freitag fluchtartig eine Landtagssitzung verlassen.

    Ist doch prima!

    Es zwingt die auch keiner zurück zu kommen!

    • und ich habe, in meinen Fieberträumen, gelesen, SIE HABEN DAS LAND VERLASSEN!!!
      schade, das wäre aber für uns gut gewesen!

    • Wenn es dann die Diäten für die nur noch in Form von Nahrungseinschränkungen gibt und nicht mehr in Form von Geld, würde ich das auch sehr befürworten.

  21. Für einen Politiker ist es gefährlich, die Wahrheit zu sagen. Die Leute könnten sich daran gewöhnen, die Wahrheit hören zu wollen.

    George Bernard Shaw

    • das kann ich mir bei diesen lumpen nicht vorstellen, denn sie wissen ja was ihre gerechte strafe sein wird!

  22. Rumpelstielz am

    Überdosis ? ich vermute mal dass die dann Tabletten waren – und noch eine und noch eine..

    Solchen Leuten gibt man solche Medikamente am besten als Einlauf oder Zäpfchen.

    Die werden viel besser vertragen wegen der Übelkeit der Linksversifften.

  23. Einfach Klasse. Die Stimme des Volkes spricht und die Linksfloeten bekommen Schnappatmung. Danke Herr Lehmann.

  24. Ja die Wahrheit schmerzt ……..wenn man nicht mehr in den Spiegel schauen kann ohne das es einem übel wird . Zumindest ein Anfang mal über sich nachzudenken , beim verlassen der Sitzung !!!

  25. Danke Mario Lehmann! Zeig’s diesen Altparteien-Bonzen.
    Denkwürdig auch der Vorschlag der AfD in Sachsen-Anhalt für die Errichtung eines Mahnmals für die deutschen Opfer des alliierten Bombenterrors!
    Es war damit zu rechnen, dass die deutschenhassenden Altparteien diesen Vorschlag ablehnen würden.
    Wie verrucht und verkommen muss man sein.
    Das alles passt zur rassistischen Aussage der ‚demokratischen‘ Parteien CDUSPDLINKEGRÜNE in Mecklenburg-Vorpommern, man lehne den biologischen Erhalt des Deutschen Volkes ab.
    Auch wenn die antideutschen TV- und Radio-Sender diesen antideutschen Rassismus weiter befördern,
    ist es dennoch tapfer und ehrenwert, dass ihnen die AfD weiterhin den Spiegel vorhält.

    • ich hoffe, mit meinen 68 jahren, dass ich es noch erleben werde, wie diese ganze politikerbrut ihrer gerechten strafe zugeführt werden. und wenn ich diese selber vollstrecken muss! hätte absolut keine gewissenbisse!

    • Adrian Schiller am

      Das Mahnmal finde ich eine echt gute Sache. Ich unterstütze das aus vollem Herzen.

    • "Denkwürdig auch der Vorschlag der AfD in Sachsen-Anhalt für die Errichtung eines Mahnmals für die deutschen Opfer des alliierten Bombenterrors!"

      Das gibts doch schon. Und nicht nur ‚eins‘ … sondern gleich Dutzende! Wie bitte?? Ja, das, was heute anstelle der deutschen Städte, die durch das alliierte Terrorbombardement ausgelöscht wurden, dort steht!! Oder glaubt irgendjemand allen Ernstes, wenn er Stadtansichten deutscher Städte von 1900 mit dem vergleicht, was dort heute steht, daß dies noch ‚deutsche Städte‘ wären??

      Es sind … Gebäudeagglomerationen, die vom UNGeist ihrer Erbauer künden – und wie die Faust aufs Auge passen zu dem, was sich dort heute an ‚Wohnbevölkerung‘ befindet. ‚Mööntschen‘ … aus aller Herren Länder – sogar noch ein paar Deutsche sollen sich darunter befinden…

    • Werner Wolff am

      Danke für den Hinweis. Das Plenarprotokoll 6/3 vom 16.11.2011 ist zu dem von Ihnen angesprochenen Punkt ausgesprochen lesenswert. Dabei spielt es keine Rolle, von wem der Antrag eingebracht wurde, denn entscheidend ist das Verhalten der sich "demokratisch" gebenden Abgeordneten, vor allem der sogenannten "Volksparteien" zur Erhaltung deutschen Volkes. Das ist grotesk, paradox, das reinste Gruselkabinett von Frankenstein. So denken und handeln die ja immer noch.

      Nachdem der Herr Lehmann 2018 von der AfD im Landtag von Sachsen-Anhalt das Weihwasser der Wahrheit auf die "Demokraten" verbal herabregenen ließ, kam es bei denen zur Massenflucht vor dem Mund der Wahrheit.

      Sucheingabe Google: mecklenburg vorpommern plenarprotokoll 6/3 16.11.2011,

      dann als PDF ziehen und dann Suchen "biologisch".

  26. brokendriver am

    Einfache Wahrheiten gelassen aussprechen, bleibt das Motto der AfD.

    Weiß doch jeder, daß an den Händen der alten Systemparteien seit dem 4. September 2015 und spätestens seit dem muslimischen LKW-Terroranschlag auf einem Berliner Weihnachtsmarkt, Blut klebt.

    Wer hat denn millionenfach muslimische Afrikaner, Syrer, Afghanen und aus anderen muslimischen Staaten

    legal, illegal ohne Pass und Papiere in unser schönes Land Tag und Nacht ohne Kontrolle strömen lassen ?

    Angela-Merkel (CDU) ist hierfür bis heute nicht rechtskräftig verurteilt worden.

    Im Übrigen:

    Altparteien können keinen Eklat mehr in irgend einem Parlament auslösen., weil sie vor der Wahrheit weglaufen…

    Dumm nur, daß sie ins PArlament zurück kommen…

    • Das ist neuerdings deren Problem, die Wahrheit und die öffentliche Benennung der Probleme die sie dem deutschen Volk eingebrockt haben, müssen sie sich nun in aller Öffentlichkeit im Bundestag anhören und es gibt keine Gegenargumente

    • Die Regentin Merkel hat ohne das "Volk" zu fragen und ohne Ermächtigungsgesetz etliche Entscheidungen getroffen, die denen, "die schon länger hier leben", unermeßlichen Schaden zufügen. Ich erinnere an die EZB, die unsere und die Arbeitsleistung folgender Generationen, auslöschen wird, an die EU-Verfassung, die unter anderem Namen eingeführt wurde, die katastrophale "Energiewende", die die Industrie und damit die Basis des Wohlstandes zerstören wird und natürlich die kulturell gesteuerte Kinderfeindlichkeit verbunden mit der Flutung des Landes durch "Massenzuzug fremstämmiger junger Männer" mit dem Ziel der Auslöschung derer, "die schon länger hier leben" – dem deutschen Pack also. Morgenthau läßt grüßen!

  27. Jeder hasst die Antifa am

    Ja die Wahrheit hat das Linksgrüne Geschwurbel noch nie vertragen sie wurden immer von der Lügenpresse hoffiert und gestützt seit die AfD im Parlament ihnen die ungeschminkte Wahrheit in die Fresse donnert,ergreifen sie die Flucht weil sie keine Argumente haben.

  28. Herr Lehmann hat vollkommen recht und es sollte noch viel häufiger ausgesprochen werden.

  29. Buchtipp: "Tote weiße Männer lieben"
    Streitschrift gegen Weißenfeindlichkeit

    Wer sich ein bisschen in der konservativen Buchszene auskennt, weiß, was ein „Kaplaken“ ist – das sind die kleinen Bücher, die in jede Hosen- oder Manteltasche passen und im Verlag Antaios von Götz Kubitschek erscheinen. Lektüre für zwischendurch, bissig, klug, freiheitlich – und preiswert ohnehin.

    Die Reihe ist mittlerweile schon einige Jahre alt. Bände gibt es von Martin Sellner, Jean Raspail, Manfred Kleine-Hartlage oder auch Rolf Peter Sieferle („Finis Germania“ ist in ganz Deutschland berühmt geworden!).

    Nun gibt es drei neue kleine Bände, die es in sich haben. Sophie Liebnitz, Kulturwissenschaftlerin unter Pseudonym, hat „Tote weiße Männer lieben“ vorgelegt.

    • Deutsche Beobachtungstelle am

      Schon längst bestellt – aber trotzdem danke für den Tipp!
      Alle patriotischen Verlage und Unternehmen sollten von uns gestützt werden!

      Schöne Grüße aus Preußen!

    • Diese linksversifften Politiker (CDU, SPD und vor allem Linke und Grüne sind doch
      u.a. auch das Ergebnis der 68-iger, die in unserem Staat heute überall ihr
      Unwesen treiben. Mein Buchtip: "Kulturbruch ’68" von Karlheinz Weissmann, habe
      ich schon gelesen, hervorragend geschrieben.

  30. LangerDeutscher am

    Überdosis Wahrheit ?! Der Mann gehört als Politiker entsorgt. So kann man sich vielleicht besoffen auf der Müllhalde unterhalten aber nicht in einem Parlament. Bereist vor ihm das Wort entzogen wurde äusserte er sich zunächst vulgär über Flüchtlinge und unter Bezug auf eine kritisierte Sendung des Kinderkanals Kika sagte er: "Der Kika sollte eventuell auch in Ficki-Ficki-Anleitungs-TV umgenannt werden."

    Dieser Mensch ohne Bildung und Erziehung gehört sofort aus seinem Amt entfernt. Er beschmutzt damit das Amt des Abgeordneten.

    Aber seinen Beruf als Polizist hat er ja schon wegen Beleidigungen verloren. Ist nicht mehr lustig was sich da so alles bei der AfD sammelt.

    • LangerDeutscher am

      Jedem AfD Wähler muss mittlerweile klar werden das eine bestimmte Klientel aus der Partei ausgeschlossen werden muss. Sonst fahren wir den Karren an die Wand. Dieses Spiel = "Ich pöbel mal bis über die Grenze und erschaffe in mir ein neues Opfer" zieht nicht mehr.

      • Deutsche Beobachtungstelle am

        @Compact:
        Der "Langerdeutscher" gehört mitsamt seinen Kommentaren als Systemling und Depp auf diesem Forum entsorgt!

      • Langerdeutscher träumen Sie weiter. Sie haben den Schuß imme noch
        nicht gehört. Jeder, der heute unverblümt die Wahrheit sagt, wird als Nazi,
        Rechtspopulist usw. diffamiert. Der letzte Politiker, der immer unverblümt
        und gerade heraus die Wahrheit gesagt hat, das war Franz-Josef Strauß
        und jetzt sind es AfD-Politiker, die den Multikultiträumern und Deutschen-
        hassern die Wahrheit sagen und das waren sie bisher nicht gewohnt.

    • anscheinend gefäll dir, sowie 86% der dummen deutschen, wenn sie seit 70 jahren belogen und betrogen werden. diese hintervotzigkeit ist tausendfach schlimmer, als einmal ein richtiges, ehrliches und etwas derbes wort. der dumm Michel merkt doch gar nicht was ihm die Politiker, medien und Justiz die letzten jahre angertan haben. er ist mittlerweile schon fast auf dem Bildungsstand der zugereisten!

    • "Aber seinen Beruf als Polizist hat er ja schon wegen Beleidigungen verloren. Ist nicht mehr lustig was sich da so alles bei der AfD sammelt."

      Ähm … WEN hat er denn WODURCH beleidigt? Das wäre – vielleicht – nicht ganz unwichtig zu erfahren. UND … zugestanden: Er sieht nicht wirklich wie der … typisch jü……. Intellektuelle aus; dazu fehlt ihm einfach die runde Nickelbrille … und das scheinbar-harmlose Kindergesicht (Gysi).

      • Er sieht dagegen in der Tat … ‚durchsetzungsfähig‘ aus. Allerdings frage ich mich, ob Sie noch nicht mitbekommen haben, daß Leute, die vielleicht ’so ähnlich‘ aussehen in Millionenstärke ins Land gekommen sind bzw. geschleust wurden – allerdings mit etwas dunklerem Teint und einem anderen … religiösen Hintergrund.

        Einem Hintergrund, der sich jederzeit berechtigt, Leuten wie Ihnen (und mir natürlich auch) die Gurgel durchzuschneiden … und dafür dann ins Paradies zu kommen!! Und bitte: Erzählen Sie mir jetzt nicht, wenn diese Leute eine Bedrohung werden sollten … dann könnten Sie ja jederzeit die Polizei rufen.

        Klar können Sie das. Auch in Zukunft noch. Die Frage ist nur: Wenn Sie rufen … kommt dann auch … die Polizei? Und wenn ja … WELCHE eigentlich? Oder haben Sie noch nicht mitbekommen, daß der Bestandstrend – vor allem der künftige – bei der Polizei in Richtung ‚muslimischer Mitbürger‘ geht‘? Genauso wie übrigens auch bei der Bundeswehr.

        So, und nun die Preisfrage zum Schluß: Wem wird wohl die Loyalität einer mehrheitlich aus Muslimen bestehenden ‚deutschen Polizei‘ gelten? Immer und in jedem Fall … und absolut verläßlich??

    • Wolfgang Hir am

      @LANGERDEUTSCHER, gehe ich Recht in der Annahme, dass sie sich für einen gebildeten Menschen, der eine gute Erziehung genossen hat, halten ? Möchte ihnen aufgrund ihres Schreibstils und ihrer Unterstellungen beide Kriterien absprechen. Mario Lehmann hat seinen Beruf als Polizist nicht "verloren", sondern er hat sein Dienstverhältnis bei der Landespolizei selber gekündigt. Wegen der angeblichen Beleidigung sprach ihn das Amtsgericht Quedlinburg vom Vorwurf der Beleidigung frei. Also sieht die Sache anders aus, wie von ihnen dargestellt. Was die Sprache anbelangt, da hat er von den Altparteien gelernt bzw. hält ihnen den Spiegel vor. Wenn die Politiker der vorgenannten Parteien große Teile des deutschen Volkes als Pack, als Mischpoke oder als die schon länger hier Lebenden bezeichnet werden, dann ist dies in meinen Augen eine ungleich größere Beleidigung, die aber offensichtlich den Großteil des politischen Establishments nicht stört.

    • Dietmar Wolf am

      Merkst Du eigendlich nicht, wie euch Altparteien-Traumtaenzer langsam die Felle davon schwimmen? Bescheuerter geht’s doch nimmer! Wenn ihr linksversifften Versager keine Argumente mehr habt, macht ihr schnell den Rueckzieher aus dem Parlament und raecht
      euch dann, mittels eurer Antifa-Schlaegerhorden und Ex-Stasi Funktionaeren, den Kampf
      fuer Bevoelkerungsaustausch auf der Strasse in eurem Sinne auszufuehren. Mit eurer
      " Demokratie" ist’s wirklich nicht weit her!

    • Ja sicher, noli necare nuntium. Ihre Argumentationsweise scheint mir aber nicht viel
      besser, sie wollen den Herrn Lehmann "entsorgen"? Ganz böses Wort, und irgendwie
      doch Nazi-Vokabular, oder nicht?

      Und tun Sie bitte nicht so als wären Sie Wähler oder Befürworter der AfD, das sind Sie
      nicht, das merkt man an der Tatsache dass Sie nicht differenzieren können zwischen
      dem Notwendigen der Aussage des Herrn Lehmann, und dem widerlichen Gebrüll der
      verlogenen Altparteien, deren selbstmörderische Politik Sie hier einfach nur wiedergeben.

  31. DerSchnitter_Maxx am

    Sie flüchten -womöglich- vor ihrer Unfähigkeit und dem Versagen, keine logischen Gegen-Argumente -mehr- artikulieren zu können, weil, einfach keine -mehr- übrig oder vorhanden sind … gen Nahen und Mittleren Osten – hoffentlich ?! … denn da gehören die auch hin …. diese antideutschen Polit-Luschen ! …. und tschüß …

  32. heidi heidegger am

    wer rausgeht, muss nach Afrika verschwinden, brunnen bauen en masse und dort bleiben. Berlin-Babylon ist halt nicht so kuschlich wie Bonn, hah!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel