Afghane: Bewährung für Mordaufruf an Juden – Richter: Sonst haben wir hier nur Nazis

28

Knast für Deutsche wegen Hitlergruß, des Ankokelns einer Moscheetür, Nichtbezahlens von Knöllchen oder der Raubrittersteuer GEZ – Bewährungsstrafe für einen Merkel-Gast wegen Propaganda für den terroristischen Islamischen Staat (IS) sowie Aufruf zum Mord an Juden: Auch das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AAG) wurde einmal mehr zu Ungunsten der autochthonen Bevölkerung ausgehebelt.

Ziel dieses AAG ist, Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu verhindern oder zu beseitigen. Stattdessen hat jetzt das Landgericht Gera einen offensichtlich hochkriminellen Afghanen zu einer Freiheitsstrafe von lediglich neun Monaten verurteilt – überdies zur Bewährung ausgesetzt. Es sah als erwiesen an, dass der Angeklagte im Dezember 2017 ein Propagandavideo des sogenannten Islamischen Staats auf seinem allgemein einsichtigen Facebook-Profil veröffentlicht hatte.

Furchteinflößendes Terror-Symbol des IS | Foto: railway fx, Shutterstock.com

Es habe ihm bewusst sein müssen, dass die Organisation und ihre Symbole in Deutschland verboten seien, führte Richter Uwe Tonndorf in seiner Urteilsbegründung aus. Zudem habe er mit der Publizierung eines sogenannten Hadiths – Überlieferung der Aussprüche und Handlungen von Mohammed – ebenfalls gegen deutsches Gesetz verstoßen. In dem Schreiben sei zum Hass gegen Juden aufgestachelt worden. Außerdem habe er zum Mord an dieser Glaubensgruppe aufgerufen. Deshalb sei der in Leinefelde-Worbis wohnende Angeklagte wegen Volksverhetzung zu verurteilen.

Die Staatsanwaltschaft hatte ein Jahr und drei Monate ohne Bewährung gefordert, der Verteidiger für eine Haftstrafe von acht Monaten plädiert. Da der Afghane bereits seit sechs Monaten in Untersuchungshaft war, wurde ihm die Reststrafe erlassen.

Skandalöse Urteilsbegründung

Der eigentliche Skandal aber neben dieser haarsträubenden Milde, die bei Deutschen einen Brechreiz und bei einem gewissen Teil seiner Landsleute einen Nachahmungseffekt auslösen dürfte, ist die nachfolgende Bemerkung des Vorsitzenden, der damit entlarvte, aus welchem Gesinnungsstall er kommt: „Sie sind der erste Angeklagte in Thüringen, der wegen eines solchen Delikts vor Gericht steht. Sonst haben wir es in solchen Sachen mit Deutschen zu tun, sprich mit Nazis.“

Die Mainstream-Medien betreiben Propaganda für die selbsternannten „Eliten“. COMPACT hingegen vertritt den Widerstand und steht auf der Seite der Gelbwesten. Weg mit dem neoliberalen Globalismus.

COMPACT 1 / 2019: Revolution in Europa: Paris brennt, Berlin pennt

2019 – Chance oder Chaos? Während in Frankreich die Bürger auf die Barrikaden gehen, bleibt es in Deutschland ruhig. Doch die Wut der Citoyen zeugt von einer tektonischen Verschiebung an der Basis der westlichen Gesellschaften, die dem System tatsächlich gefährlich werden kann. COMPACT 1 / 2019 jetzt bestellen.

Schwer vorstellbar, dass diese dreiste Behauptung des Vorsitzenden dazu angetan ist, dem in Miliz-Montur vor Gericht angetanzten Versorgungsnehmer mit Salafisten-Flokati im Gesicht Respekt vor seinen Gastgebern einzuflößen. Vielmehr dürfte sie in hohem Maße staatsgefährdend sein. Diese Toleranz gegenüber Intoleranten ist nicht anders als kriminell zu nennen. Unsere offensichtlich tief vom Islam infiltrierte Justiz macht sich mitschuldig an weiteren Ausuferungen von dementsprechender Gewalt. Dieses Urteil ist ein Hohn für deutsche Bürger, für radikale Muslime ein Freifahrtschein.

Spezial Islam

Das Standardwerk: hier bestellen!

Informieren Sie sich umfassend über den Islam – so wie er ist und nicht, wie ihn Politik und Medien gerne hätten:

  • Grundwissen: Koran, Scharia und Dschihad als akute Bedrohung unserer Freiheit.
  • Geschichte: Raubzüge und Kolonisierung unter der grünen Fahne des Propheten
  • Gegenwart: Warum der Islam mit dem Grundgesetz nicht vereinbar ist
  • Zukunft: Wie wir das Abendland und unsere Werte verteidigen können

Über den Autor

Iris N. Masson

28 Kommentare

  1. Avatar
    brokendriver am

    Soweit mir bekannt ist saugen Afghanen und andere Merkel-Moslems ihren Judenhass schon in der Koran-Schule mit der Muttermilch auf.

    Ihr Antisemitismus ist eine Gefahr für Leib und Leben eines jeden Juden nicht
    nur in Deutschland.

    Der Koran will die Diktatur des Islam – kein friedliches Miteinander.

    Schaut euch um in den 56 Staaten dieser Erde, wo der Koran-Islam wütet.

    Er will die Weltherrschaft und

    träumt vom "Endsieg" gegenüber den
    "Ungläubigen" (Koran-Sure)….

  2. Avatar
    Sonnenfahrer Mike am

    Und wir Deutschen und Europäer, wir sollten auch endlich damit aufhören,
    uns bei denen zu Hause, in und zwischen ihren Ländern mit einzumischen
    und endlich all unsere Soldaten wieder nach Hause holen, damit unsere
    Soldaten hier bei uns, unsere Grenzen und mit unseren europäischen
    Nachbarn zusammen, die europäischen Ausgrenzen gegen jeden
    illegalen Eindringling schützen können.
    Und wer von uns leben möchte, wie die Türken, die Kurden, die Araber,
    die Juden, die Inder, die Pakistaner, die Afghanen, usw. oder lieber mit
    und unter denen, als mit und unter uns zu leben, der kann ja gern
    in deren Länder gehen, aber hier bei uns haben mag ich keinen
    einzigen Nichteuropäer mehr, noch nicht einmal einen einzigen!

  3. Avatar

    Das sollte dem Richter ganz egal sein, aus welchem Grund einer Mordaufrufe gegen andere Gruppen verfaßt! Radikalreligiöse dürften auch sogar ernster gemeint und realisierbarer sein, als solche nicht mehr aktueller politischer Ideologieen!
    Aber der Mann weis wahrscheinlich ganz genau, daß Afghanistan das Land ist, das seine (Problem-) Bürger am Ehesten nicht zurücknimmt! Wahrscheinlich wg. der Verflechtung der BW mit US-Eingreiftruppe, Kriegsteilnahme, etc.!
    Denn: Sofort raus! sollte noch vor jeder Haftstrafe stehen! Ansonsten Sicherheitsverwahrung bis zur Abschiebung oder freiwilligen Ausreise in die Heimat

  4. Avatar
    brokendriver am

    Afghane, Afghanistan…

    ich kann diese koran-islamistischen Begriffe nicht mehr hören und lesen.

    Wen interessiert der islamistische Terror-Parkplatz Afghanistan noch ?

    Holt unsere deutschen Soldaten aus dem Islam-Paradies der Afghanen raus.

    Die Freiheit Deutschlands wird nicht am Hindukusch oder wo auch immer

    verteidigt.

    Es gibt etwa 56 Staaten auf der Welt, wo der Koran-Islam wütet…

    Sollen sie sich doch die Köpfe einschlagen…ohne uns…

  5. Avatar

    Ach,ach, wieder mal hat ein Richter nicht so gespurt, wie die Oberaufsicht vom Zentralrat das wünscht. Eine Freiheitsstrafe von neun Monaten wegen einer Facebook- Veröffentlichung (!) ist Leuten zu niedrig,die sich sonst alle paar Seiten lang über Zensur ebenda beschweren. Ein Skandal ist dieses Urteil allerdings, weil das zugrunde liegende Gesetz ein Skandal ist. Weil die Hadithen ( rd. 1400 Jahre alte Aussprüche eines Propheten )inkriminiert werden,weil sich die deutsche Justiz wieder in Dinge mengt, die sie eigentlich ignorieren könnte. Wir hatten gerade in den letzten Tagen wieder eine gewaltsame, klar widerrechtliche Repressionswelle an Deutschen,die zu thematisieren wäre. Die Auseinandersetzungen zwischen mosaischen und muslimischen Semiten gehen uns nichts an,schon gar nicht sind wir verpflichtet,Partei zu ergreifen.

  6. Avatar

    Als ehemaliger DDR-Bürger lernte ich "Der Staat ist das Machtinstrument der jeweils herrschenden Klasse." Das gilt für alle Staatsformen und Gesellschaftsformationen. Justiz, Medien, Bildungseinrichtungen … d.h. alles, was dem Staat nützt, ist natürlich mehr oder weniger diesem Staat untertan – oder so ähnlich. Wer etwas anderes behauptet, schaue sich unsere "neutrale" Justiz, Presse … an, wenn es sich um Ereignisse handelt, die einen politischen Anstrich haben wie Klage gegen EZB-Verfahrensweise oder 5 Jahre Verhandlung gegen Frau Zschäpe und Verurteilung, obwohl sie an keinem Tatort gewesen ist …?! usw. Das gilt natürlich auch für die von den Blockparteien geliebten "refugees". Der §130 StGB gilt offenbar nur für Deutsche. Frage:"Wer ist eigentlich die o.g. herrschende Klasse?"

  7. Avatar

    ""Sonst haben wir es in solchen Sachen mit Deutschen zu tun, sprich mit Nazis.“"

    So absurd es klingt:
    Die Deutschen werden genau mit diesem Brandmal und der Wahrheit,
    die darin verborgen ist,
    überleben.

  8. Avatar

    Das ist für den der noch Durchblick hat recht einfach:

    „Muslims are Jews’ natural allies in Europe“
    „Moslems und Juden sind die natürlichen Verbündeten in Europa“

    Zitat von Rabbi Pinchas Goldschmidt, (die Quelle kann recht einfach herangezogen werden)

    Der Rabbi setzt sich in seinem Interview erkennbar für den Islam ein, nennt Moslems „unsere Brüder“.
    Für ihn sind die Deutschen nur Amalek, die es zu vernichten gilt.
    Die Moslems sind ihre Bodentruppen in Europa, weil sie, die Juden, zu wenige sind, um diesen Genozid durchzuziehen.

    • Avatar

      Aha,Rabbi Goldschmidt,Ein seltsamer Vogel muß das sein. Immer wieder findet sich auch unter Juden ein "Kronzeuge" für die absurdesten Verschwörungstheorien über Juden,Selbsthaß wahrscheinlich. Vielleicht hat er sich aber auch nur erinnert COrientalen haben ein sehr langes Gedächtnis),daß Juden,als noch Byzanz über Palästina herrschte,das Wohnen in Jerusalem verboten war; erst die muslimischen Erberer erlaubten ihnen die Rückkehr.

  9. Avatar
    Bergwanderer am

    Hakenkreuz in Privaträumen, irgendwie gestreckter Arm, minimale Sachbeschädigung an faktisch volkswidrigen Gebäuden, sicherlich Rechtsrock? Oder meint der Herr Vorsitzende gar bildungsbürgerlich zwingend aufkommende, legitime Fragen zur mangelnden Forensik des jüngeren deutschen Geschichtsnarrativs? Alles pöse "Nazis"…ich fürchtete schon, Messermörder, Frauen-und Kinderschänder oder Terrorkombatanten seien unter uns, Puh!
    Ganz sicher glaubt der der Herr Genosse Nr. 130,3 auch an das NSU-Märchen oder fürchtet er sich gar vor dessen Vfs-Erfindern?

    • Avatar
      brokendriver am

      Ich fahre mit meinem alten NSU-Motorrad gern herum.

      Bin ich deshalb ein Nazi ?

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        NSU Motorrad, da pass auf das es nicht von den Guten und Toleranten von der Antifa abgefackelt wird

  10. Avatar
    Peter Methke am

    Ich verstehe einfach nicht warum dann kein Aufschrei der jüdischen Gemeinden in Deutschland zu vernehmen ist?
    Ist Antisemitismus von Deutschen schlimmer als von Moslems?
    Ich begreif das hier alles nicht mehr.
    Verkehrte Welt.
    Unser Bundesdiktator Merkel wird in Israel mit der höchsten Ehrung gewürdigt, aber sie flutet Deutschland mit judenhassenden Moslems…???
    Kapiert das noch Einer???

    • Avatar

      @P.M.:Kapieren Sie doch,daß das Großkapital mit seinem jüdischen Fußvolk auch nicht besser umspringt,als mit den Nichtjuden.

      • Avatar

        Genau so ist es Sokrates. Das von Ihnen beschreibene juedische Fussvolk dient dem Grosskapital lediglich als Schutzschild auf dem Marsch zur endgueltigen NWO.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Weil nicht sein kann was nicht sein darf Antisemitismus darf nur von Deutschen ausgehen.wenn Moslems die Juden abschlachten fällt das bei einigen verblendeten unter die kulturelle Bereicherung.

      • Avatar
        brokendriver am

        Anitsemitismus und Judenhass mögen Merkel-Moslems.

        Sie gehören zu ihrer "Kultur"…

    • Avatar
      brokendriver am

      Mit ihren Moslems hat Merkel den Judenhass und den Antisemitismus
      in Deutschland wieder hoffähig gemacht.

      Das muss man nicht verstehen.

      In einer Irrenanstalt muss man doch auch nicht alles und jeden
      verstehen.

  11. Avatar
    Michael Theren am

    Richter maßen sich an über die Definition eines Nazis zu entscheiden und Ausländer kategorisch auszuschließen, wir können uns recht sicher sein, Martin Bormann hätte den Kerl mit Kußhand in seiner Partei aufgenommen und der Reichsführer ihm gleich eine Standarte anvertraut….

      • Avatar

        @Paul: Auch Ich komme langsam zu dem Schluß,daß es zwecklos und nervtötend ist,auf den verdrehten Humbug, linker Antifaschisten, die sich als "Patrioten" ausgeben , argumentativ einzugehen. (Soße !)

      • Avatar

        Paul. Das muss man den Leuten die so argumentieren wie Michael Theren nachsehen. Sie kennen einfach keine Beispiele fuer Verbrechen gegen das Deutsche Volk ausser den Beispielen aus der gefaelschten alliierten Geschichtsschreibung die ihnen seit 1945 eingetrichtert werden. Das sie auf der bolschewistischen Seite suchen muessen und dort 1000fach fuendig wuerden, wurde aus dem Bewusstsein geloescht. Wenn es aber soweit ist, und danach sieht es aus, dann werden sie erkennen, dass sie willige Mitlaeufer waren.

    • Avatar
      Michael Theren am

      Sarkasmus stellt doch gewisse Ansprüche an die Grundintelligenz – also für die nicht ganz so schell Denkenden – Ausländern das Recht auf Nazitum abzusprechen ist tiefster dumpfer Rassismus

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel