Auf dem Weg zur WM 1954 gab es glanzvolle Auftritte der deutschen Mannschaft – und zwei merkwürdige Partien gegen die eigenen Landsleute an der Saar. Die französischen Besatzer hatten nach 1945 alle Bestrebungen nach Selbstbestimmung unterdrückt, das zur Annexion vorgesehene Saarland um 81 französisch besetzte deutsche Gemeinden der Umgebung erweitert, den Franc als Währung eingeführt und 1947 eine sogenannte Verfassung verkünden lassen, die den Anschluss an die Grande Nation als Ziel ausgab. Die Sportpolitik war
    Anmelden
       

    Kommentare sind deaktiviert.