„Abscheuliches Verbrechen“: Seiten aus Koran gerissen – Muslime in Angst

69

„Unter Bremens Muslimen wächst nach Koran-Schändung die Angst“, titelt die Welt. Unbekannte haben am Samstag rund 50 Exemplare ihrer Heiligen Schrift in der Rahma-Moschee der Hansestadt entweiht, Seiten herausgerissen. Islamverbände und Politik sind entsetzt, der Staatsschutz ermittelt.

Bremens Bürgermeister Carsten Sieling (SPD) ist „zutiefst erschüttert“; in Bremerhaven und Bremen sei kein Platz für Muslimhass, „und wir dulden keine Islamophobie“. Verständlich. Schließlich wäre es inkonsequent, nach Verbot von Meinungsfreiheit und Kritik am Islam das Recht auf ureigene und urpersönliche Gefühle wie Angst, so die etwas ungenaue Definition von Phobie, zu gewähren. Auch die CDU-Fraktion verurteilt die Tat. Fraktionschef Thomas Röwekamp sieht „eine neue Dimension islamfeindlicher Taten“ erreicht. Dazu zählt auch ein Steinwurf auf ein Fenster in einer Moschee in Kassel am vergangenen Wochenende, ein abgelegter Schweinekopf an einer Moschee in Mönchengladbach im Mai. Oder das Ankokeln einer Tür in der Dresdener Fatih-Camii-Moschee vor drei knapp drei Jahren, für das der Verbrecher zehn Jahre Haft kassierte.

Es ist wahr: Diese Taten und die Koran-Aktion sind abscheuliche Verbrechen. Wo bleiben die Hubschraubereinsätze, um nach den Strolchen zu fahnden? Da treten all die Kirchenschändungen, das Urinieren in Weihwasserbecken, das Zerstören von Heiligenfiguren und Gipfelkreuzen, das Titulieren von Christen als „Köterrasse“ selbstredend in den Hintergrund. Auch all die Morde, Vergewaltigungen, Messerstechereien und Kinderschändungen der Merkelanten wie jetzt die einer Neunjährigen in Dessau-Roßlau durch einen Afrikaner am Pfingstsonntag können mit dieser Abscheulichkeit nicht konkurrieren.

Von daher FORDERT Aiman Mazyek, Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD), denn darin ist er geübt, eine umfassende Aufklärung und strikte Ahndung dieser Tat. Sie ziele darauf ab, „die Spirale von Hass und Gewalt gegen Muslime und ihre Moscheen“ anzukurbeln. Vielleicht ist dies aber auch ein Bumerang. Vielleicht aber auch eine False-Flag-Aktion. Denn wer mit Ausnahme von Muslimen kommt außerhalb der Gebetszeiten in die ansonsten verschlossene Moschee, nimmt sich die Zeit, macht sich die Mühe, einzelne Blätter des Korans in die Toilette zu stopfen, wie der Bremer Moscheenverband Schura angibt?

Die Klimahysterie nimmt immer bizarrere und immer totalitärere Formen an. Dank der GRÜNEN steuern wir auf die Enteignung jeglicher Rechte, Freuden, Genüsslichkeiten, freier Entscheidungen, von Hab und Gut zu. Wie weit der Ökoterror bereits gediehen ist, haben wir in COMPACT-SPEZIAL 22  „ÖKO-DIKTATUR. DIE HEIMLICHE AGENDA DER GRÜNEN“, das Ende Juni am Kiosk erscheint, für Sie recherchiert.
«Wir bewegen uns in Richtung Ökodiktatur», warnte der Ökonom Carl Christian von Weizsäcker bereits 2011. Der von der Merkel-Regierung für das Jahr 2050 beschlossene Totalausstieg aus allen fossilen Energieträgern ist noch lange hin, mag man sich trösten. Bis dahin kann man noch Auto fahren, in den Urlaub fliegen, Schnitzel essen, mit Öl und Kohle heizen, seinen Arbeitsplatz in den angeblich schmutzigen Branchen behalten. Doch die Klimahysteriker machen Druck, die Verbote vorzuziehen. Das Jahr 2011 hat gezeigt, wie ein einziges Ereignis am anderen Ende der Welt genutzt werden kann, um von einem Tag auf den anderen aus einer bis dahin per Gesetz garantierten Energieform, der Atomkraft, auszusteigen. Was wird wohl passieren, wenn Robert Habeck Kanzler ist? Hier zu bestellen. 

Das erinnert irgendwie an irgendwas. Wie war das nochmal mit in Klos hinuntergespülten Papieren an Grenzstationen und in Behörden? Cui bono? Mazyek, der seine „Schäflein“ gern als Opfer stilisiert, um weitere Zugeständnisse von den Deutschen abzupressen? Der einen „Bundesbeauftragten gegen Muslimfeindlichkeit“ fordert? Was die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, unterstützt: „Weil der Islam auch in Deutschland zu Hause ist. Es wäre ein Ausdruck unserer freiheitlichen Grundordnung, dass nicht nur alle hier lebenden Menschen ihren Glauben praktizieren können, sondern dass wir Gläubige auch vor Hass und Diffamierung schützen.“ Einen „Bundesbeauftragten gegen Christenfeindlichkeit“ hat sie allerdings nicht im Sinn…

Über den Autor

Iris N. Masson

69 Kommentare

  1. Avatar
    Thomas Walde am

    Ist der Wahrheitsgehalt der Meldung nachprüfbar? Gibt es Fotos von im Klo steckenden Koranseiten? Wer hat es beglaubigt?
    Es kann auch sein, daß ein Relotiusjünger einen Anlass für neue Skandale sucht.
    Wie verwerflich wäre es, wenn die Seiten gar nicht aus einem Koranbuch stammen, sondern nur Textstücke davon auf einem Stück Papier sind? Ein gesunder Moslem ist immer beleidigt.

  2. Avatar

    Sachbeschädigung bleibt Sachbeschädigung ist – wenn man den Täter erwischt – mit der Zahlung von Ersatz für die Sache, bzw. dessen Reparaturkosten – zu ahnden!
    Wenn eine Sache für einige Leute "heilig" ist, ist das lange kein Grund, ein Staatsverbrechen daraus zu machen! Für die meisten ist eben auch der Koran nur ein Buch, Herstellungskosten X€! Dem Buch tut es nicht weh, wenn man eine Seite herausreißt – ganz im Gegenteil zu einem Kind, was vergewaltigt wird!
    Man sollte alles, was mit Religionen zu tun hat, streng laizistisch behandeln! Keine Sonderrechte für einzelne Gruppen; und Sachbeschädigung bleibt Sachbeschädigung!

  3. Avatar
    Schulze Schulze am

    "„Abscheuliches Verbrechen“: Seiten aus Koran gerissen – Muslime in Angst"
    Die erheitern ste Nachricht dieser Woche! Ich trinke heute Abend einen drauf und esse etwas vom Schwein!

  4. Avatar

    Das Ergebnis wird ein erneuter Terroranschlag in Deutschland sein, dazu Massenproteste in islamischen Ländern, wo zum Heiligen Krieg gegen Christen und Ungläubige ausgerufen wird, und irgendsoein Mufti wird eine Fatwa gegen Deutsche aussprechen, worin ein Todesurteil enthalten ist, gegen die Koranschänder.

    • Avatar

      Dieser Pöbel ruft doch dauernd gegen `Ungläubige´ auf, der Anlass spielt da nur eine untergeordnete Rolle !

      Wollen Sie also weichen, und sich vorausschauend ducken ?

  5. Avatar

    Ich finde es nicht gut, das religiöse Symbole, die für einige Menschen wichtig sind, zerstört werden, dabei spielt die Religion keine Rolle. Natürlich kann man aufwiegen wer was gemacht hat (z.B. Buddha-Statuen von Bamiyan), aber das macht keinen Sinn. Da wir Religionsfreiheit haben, stellt sich auch nicht die Frage, ob sie nach Deutschland gehört, aber zu Deutschland gehört sie nicht.
    Also, wer auf diese Art den Islam schaden will, schadet sich in Wirklichkeit selbst, weil dieser Jemand nun ausreichend Argumente geliefert hat. Dumm wäre da noch geschmeichelt und es fragt sich, ob Täter und Opfer nicht aus dem gleichen Stahl kommen, um die Opferkarte ausspielen zu können. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, das sich ein Moslem das traut.

    • Avatar

      Schonmal daran gedacht daß die Seiten eventuell selbst von den Musels ausgerissen wurden um mal wieder die Opferrolle zuspielen ?
      Einfach mal den unsäglichen Koran lesen, da wird Abzocke, Mord, Hinterlist, Lug und Trug vorgeschrieben gegenüber den allen sogenannten Ungläubigen und Götzendienern !

  6. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    In Moschee Seiten aus dem Koran gerissen da musst wahrscheinlich einer seine Notdurft verrichten und hatte kein Klopapier zur Hand.

    • Avatar
      Hans Adler am

      Nur einer? Da fehlten lt. Bericht in mindestens 50 Exemplaren die wahrscheinlich in großer Not und Eile herausgerissenen Seiten. Aber wen wundert es, wenn man zum Gebet den verpilzten Teppich lecken und das Gesäß des Vordermanns, wie in einem Spiegel sehend, direkt von Angesicht zu Angesicht betrachten muß. Das kann nur zum Massendurchfall führen, ja sogar bis hin zur geistigen Diarrhoe die sich bis in den Bundestag ausbreitet.

    • Avatar
      Thomas Walde am

      Bei den Musels ist es Üblich, sich mit der Hand zu Putzen. Da ist Klopapier eh nicht zu erwarten.

  7. Avatar
    Marques del Puerto am

    Habe die Ehre,

    kurz und knapp, wenn man im Westen noch Herr der Lage sein will, der muss auch wissen um das zu erreichen reicht es nicht aus 200 Leute auf die Straße zu bekommen und einer toten vergewaltigten 14 Jährigen zu Gedenken, oder einem abgestochenen 22 Jährigen hinterher zu trauern, es reicht auch nicht aus 10 Kerzen anzuzünden in der Kirche die sowieso bald geschlossen wird weil eine schöne neue Moschee dahin gebaut werden soll, wer das denkt sollte lieber im Bett liegen bleiben !
    Ich kann es nur immer wieder sagen, nicht aufstehen sondern aufräumen ist das Motto und einige wichtige Zugstrecken sollten ICE tauglich ausgebaut werden…

    Mit besten Grüssen

    • Avatar
      Schulze Schulze am

      Das begreifen die Deutschen aber NICHT! Und nicht nur das, die Großstädte welche die Initialzündung sein müssten sind so etwas von Multi Kulti, da interessiert das nicht einmal mehr die Deutschen.

  8. Avatar

    Der Bremer Stadtmusikant meint in Bremen sei kein Platz für "Islamphobie".Interessant,seit wann fragt Angst danach ob "Platz" für sie da ist? Bremen als angstfreie Zone ,wie? Sie kommt einfach und einige (besonders aus dem weiblichen Geschlecht leiden in behandlungsbedürftigem Umfang an ihr. Das muß man ernst nehmen,nicht wegquatschen wollen.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Sind die Bremer Stadtmusikanten von den Moslems in Bremen nicht längst schon geschächtet worden,

    • Avatar

      Und wieder nur Knochen hingeschmissen, auch wenn man nix damit anfangen kann.
      Dieser Unsinn ist längst hier durch einige wenige, Machart einer demagogischen Verblödungstheorie geworden.
      " wer die Trennung von Staat und Kirche probagiert, ist in deren Meinung einer Gotteslästerung aufgesessen? " Hilfe, Herr, wirf etwas Hirn herunter! "

      Islamophobie hat zutiefst nichts mit Angst zu tun. Wer sich etwas damit beschäftigt, muß zwanglos erkennen, das es hier mit einer eher, feindlichen Auslegung dieser Ideologie zu tun hat.

      Aber Respekt, zu jedem Schiss muß Sokrates seinen Müll abwerfen. Gebietet endlich Einhalt in diesem Wirren von Selbstüberschätzung und Unwissenheit.

      PS: die Kirche aus dem Staat.

      • Avatar

        Mensch,hat er um 6 Uhr 56 nichts besseres zu tun als Gott zu lästern? "Wer die Trennung von Staat und Kirche propagiert",also sagt,daß Gottes Kirche aus dem Staat heraus soll, lästert Gottes Kirche und damit Gott,dessen irdischer Leib sie ist. (Wer nicht ganz verkleistert ist, müßte längst gemerkt haben,daß die Kirche seit 100 Jahren vom Staat getrennt ist, er also versucht,ein offenes Tor einzurennen). Das Gebet eines Gottesfeindes erhört Gott schwerlich,also bleibt es wohl dabei, daß er für Trump kein Hirn "runterwirft".

  9. Avatar
    Rumpelstielz am

    Sure 9, Vers 5: “Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.”

    Sure 9, Vers 29: “Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und nicht an den Jüngsten Tag glauben und nicht verbieten, was Allah und sein Gesandter verboten haben, und nicht die Religion der Wahrheit befolgen – von denjenigen, denen die Schrift gegeben wurde – bis sie den Tribut aus der Hand entrichten und gefügig sind!”

    Sure 9, Vers 111: “Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. … Freut euch daher des Geschäfts, das ihr abgeschlossen habt und das ist die große Glückseligkeit.”

    Sure 9, Vers 123: “O die ihr glaubt, kämpfet wider jene der Ungläubigen, die euch benachbart sind, und laßt sie in euch Härte finden und wisset, daß Allah mit den Gottesfürchtigen ist.“

    Fazit: der Quoran muss verboten werden – Besitz und die Verbreitung hier hat dieses Machwerk keinen Schutzanspruch.

  10. Avatar
    Rebecca-Vanessa Wille am

    Da war das Klopapier alle – benutzen die eigentlich Klopapier???

    • Avatar
      Hans Adler am

      Nö, soweit mir bekannt die linke Hand, die sie bevorzugt den Ungläubigen reichen. Angeblich lassen’s manche auch trocknen und nehmen dann den Staubsauger oder Swiffer, aber da könnte es sich um ein böses Gerücht handeln

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Gute Frage!

      … die ich aber leider nicht beantworten kann, da ich jedweden Kontakt mit den Herrschaften strikt und ohne jeden Kompromiß ablehne.

  11. Avatar

    "Bundesbeauftragten gegen Christenfeindlichkeit". Mit einem einzigen Beauftragten wäre es nicht getan. Alleine hier im Forum hätte einer allein schon viel zu tun. Ein Staat,in dem es bestraft wird,die Shoa zu bestreiten,aber erlaubt ist, Gott und seine Kirche zu verunglimpfen,geht unter. Insoweit geschieht z.Z.was geschehen muß. Diesbezüglich sind die Kommentar-Regeln von "Compact" auch nicht besser.

    • Avatar

      Hier ist mehr in Vergessenheit geraten, wenn es überhaupt schon mal konsumiert wurde.

      PS: die Kirche aus dem Staat!

  12. Avatar

    Wegen ein paar ausgerissene Blätter aus dem Buch der Verarschung und Gewalt wird sogar der Staatsschutz eingeschaltet ?
    Der Staatsschutz sollte mal unsere führenden Politdarsteller verhaften, das ist wohl wesentlich Wichtiger als solch ein Lug und Trug zuverfolgen !
    Da kann der sogenannte Staatsschutz mal zeigen daß die tatsächlich mal den Staat und somit das Volk schützen, aber dieser möchtegern Staatsschutz ist heruntergekommen zu einer üblen DDR-Stasi und gehorcht nur den führenden Genossen und drangsalieren friedliche und unschuldige Menschen die einfach nur die Wahrheit sagen.
    Hätte NIE gedacht daß ich mal solche üblen Zustände erlebe !

    Und seit wann ist eine Religion ein Staat ?
    Religionen ansich sind Staatenlos !

  13. Avatar

    Zitat: " der Staatsschutz ermittelt. "

    wieso?

    die Wische sind doch noch nicht mal das Papier wert, auf dem diese so kunstvoll gekritzelt wurden…

    Muslime weg, Koran weg,
    bin ich jetzt NAZI ?

    PS: die Kirche aus dem Staat…

    • Avatar

      Nee,kein Nazi sondernDepp. Ein Mensch ohne Gott ist verbrecherisch,ein Staat ohne Gottes Kirche auch.

      • Avatar

        @sokrates: Depp? Aus Ihrer "Feder"? Welch eine Enttäuschung! Sie können es doch wesentlich besser! Gut, dass der Moslem mit seinem Gott nicht verbrecherisch ist! Außerdem sind die islamischen Staaten wo Kirche und Staat nicht getrennt ja vorbildlich in Fragen von Demokratie, Frauenrechten, Meinungsfreiheit u.a. Dingen, die das Leben in Europa angenehm machen. Was halten Sie von einem mehrmonatigen Aufenthalt in einem der besagten Kulturen? Freue mich dann über Ihre regelmäßigen Berichte!
        *in

      • Avatar
        Irgendwehr am

        Sokrates- ein bisschen drastisch formuliert, warum? Jeder der einen Gott braucht, kann ihn sich nach eigenem Gusto formen. Den Gott den wir allgemeingültig als Idol hochhalten, ist von Menschen gemacht, genau so wie die Kirche. Der Werdegang der Kirche ist bis heute mit dem Kindesmissbrauch durchsetzt mit Verbrechen. Die Kirche hat wenig mit Gott zu tun, sondern dient dem Staat als Institution, nie war es deutlicher als heute. Siehe den derzeitigen Popen, ein Diener der Grosspolitik. Die Kirche war das internet des Mittelalters und wird nun nicht mehr gebraucht. Das Internet hat stattdessen übernommen, und dient den Machthabern als Instrument zur Massenkontrolle. Die Kirche hat sich überflüssig gemacht, da sie das wenige das sie noch als erhaltenswert rechtfertigte, verraten hat.

      • Avatar

        @ Sokrates, Danke, aus Ihrem Munde klingt das richtig poetisch.
        Gebe ich gerne zurück.
        Denn, die Jungs-Freunde braucht niemand.

        Ein Staat ist erst ein Staat, wenn die Kirche weder davon profitiert, geschweige denn die Popen nicht darin Ihre Politik zum Schaden der Menschen ausüben.

        Daher mit aller Leichtigkeit,
        die Türe ist aufgestossen. Kirche, und deren fetten ekelhaften Verfechter müssen sich selbst reproduzieren.
        Wo das hinführt, sehen wir die letzten 50 Jahre…

  14. Avatar
    brokendriver am

    Abscheuliche Verbrechen an Deutschen werden seit der Merkel-Invasion im September 2015 ständig verübt.

    Wer zählt überhaupt noch Merkels Tote in Deutschland seit dieser Zeit ?

    Wer den Koran-Islam zerreißt und im Klo runterspült in einem Islam-Tempel, begeht eine Straftat,

    sagt die Lügenpresse.

    Mir wurde ein Koran in einer Fußgängerzone geschenkt.

    Der landete im nächsten Papierkorb.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Wer zählt überhaupt noch Merkels Tote in Deutschland seit dieser Zeit ?"

      Nun … Merkel … wohl eher nicht. Ist aber nur eine Mutmaßung…

      • Avatar
        Schulze Schulze am

        Alles Kollateral Schäden auf dem Weg zur NWO. Ein paar Saatkörner verliert man immer bei der Ernte, nur in diesem Fall sind mehr, besser und deshalb wird auch kein Aufsehen von Seiten irgendeiner Regierung in Kerneuropa drum gemacht. Es ist nun mal so, Abfall ist überall. Und die Merkel sowie ihren Jüngern juckt das nicht die Bohne!

  15. Avatar
    Irgendwehr am

    Sollen sie halt besser drauf aufpassen. Woher soll man wissen, ob das Buch überhaupt vollständig erhalten war. Der Staatsschutz ermittelt? Auf welcher Basis eigentlich? Weil jemand angibt, das Buch sei beschädigt worden? Die haben wohl sonst nichts zu tun.

  16. Avatar
    Walter Bornholdt am

    Die Surensöhne (und sicher auch die Töchter) sind erschrocken?

    Wie war das gleich: "Lasst uns den Schrecken in die Herzen der Ungläubigen tragen!"

    Es geht vielleicht auch umgekehrt!

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      "Wie war das gleich: "Lasst uns den Schrecken in die Herzen der Ungläubigen tragen!"

      Es geht vielleicht auch umgekehrt!"

      Wenn DAS (mit dem Schrecken) s-o einfach sein sollte … dann singe ich auch: Da simmer dabei … dat is prihima … viva colonia …

  17. Avatar

    Welch ein grausames Verbrechen! Der Moslem fordert jetzt sicherlich die Einführung der Todesstrafe in Deutschland für den Ungläubigen. Gemessen an der Verstümmelung von Frauen in muslimischen Kulturen, der Folterung und Tötung von Homosexuellen, der Kinderehe, dem Verschleiern von Frauen u.a. kulturellen Gepflogenheiten ist das o.g. Verbrechen nicht entschuldbar. Das Grüne wird es ähnlich sehen und mit dem Moslem die Einführung der Scharia vorantreiben.

    • Avatar
      brokendriver am

      Wer in Deutschland Koran- Pamphlete zerreißt und im Klo runterspült, sollte

      sofort gesteinigt werden..so will es der Koran-Islam.

      Artikel 1 des Grundgesetzes:

      "Die Würde des Korans in Deutschland ist unantastbar."

      • Avatar
        Schulze Schulze am

        ""Die Würde des Korans in Deutschland ist unantastbar.""
        Der ist nicht nur gut sondern entspricht zu 100% der Realität! Kirchen, die Bibel dürfen am laufenden Band geschändet werden, aber bitte die Moscheen und den Koran, das geht gar nicht! Da muss der "islamische" Staatsschutz sofort ermitteln!

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      " Der Moslem fordert jetzt sicherlich die Einführung der Todesstrafe in Deutschland für den Ungläubigen."

      Leider bin ich einigermaßen sicher, daß eine Mehrheit der ‚Deutschen‘ dieser Forderung – heute – beipflichten würde.

    • Avatar

      Es muß ein Sturm kommen und diesen Unrat hinausfegen und wir müssen auch die Volksfeinde von Links ausbürgern und verbannen.
      Die Reconquista konnte ohne die Vertreibung der Mauren und Mischlinge nicht erfolgreich sein, nur eine konsequente Säuberung aller terroristischen und schädlichen Elemente ohne Ausnahme bringt eine Lösung. Konkret muß nicht nur der Islam raus, sondern auch alle, die ihm ermöglichten, sich metastasenartig auszubreiten. Also auch Deutsche mit grüner Gesinnung, sie können nicht Bürger bleiben, wenn wir eine friedliche, sichere Zukunft wollen! Wir müssen jetzt die Konzepte ohne Denkverbote erstellen, um "1968" rückstandsfrei abzuwickeln.

  18. Avatar
    Hans-Peter Bahlig am

    "Denk lch an Deutschland" Tag und Nacht…. mir wird es UEBEL!

      • Avatar
        Schulze Schulze am

        Genau so sieht es aus! Deutschland ist bereits tot, nur die hier Vegetierenden und noch wegen ihrer Arbeitskraft Geduldeten wollen dies nicht wahr haben! Na ja um 2035 werden sie es auf Schlag begreifen! Manch einer sagt schon eher, aber da bin ich noch sehr vorsichtig. Nur die Entwicklung läuft exponentiell und das immer schneller.

    • Avatar
      Lila Luxemburg am

      Aus eben diesem Grunde habe ich das (Nach)Denken an und über D. (egal, ob bei Tag oder bei Nacht) weitestgehend eingestellt. Schont ganz einfach die Gesundheit…

    • Avatar

      Ich warte nur auf den Tag X. Dann mache ich meine Hausbesuche bei Politikern, Polizeibeamten und Schmierfinken" . Natürlich um mich zu bedanken!

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        Sie dürfen sich selbstverständlich auf DIE Art bedanken, die Ihnen die Sinnvollste und Angemessenste dünkt … – nur höflich sollte es zugehen! 😆

  19. Avatar
    UliLübeck am

    Bei allem Respekt – aber wo ist der Nachrichtenwert dieser Meldung? Eine krankhafte Inländerfeindlichkeit gehört in Regierung und Medien schon längst zum guten Ton. Dafür werden Ausländer aller Couleur hofiert und gehätschelt- und seien sie noch so gewalttätig, kriminell, verlogen und integrationsunwillig.
    Dieses Land ist halt am Ende…..

    • Avatar

      Sehe ich auch so, aber Ihr Schlußsatz hat was von Mutlosigkeit und Schwarzseherei; und wirft sofort die Frage auf:

      Weshalb sollten sich auch Bürger für Deutschland engagieren, wenn es nach Ihrer Behauptung eh am Ende ist ?

      Da steckt ein schleichendes Gift in Ihrem Satz.

      • Avatar

        Ah, na, die Wahrheit ist niemals giftig. Warum sie sich engagieren sollen? Weil es Pflicht ist,verdammich! So wie es Ende`44 Pflicht war,weiter zu kämpfen,auch wenn jedem mit 5 Gramm Hirn klar war,daß die totale Niederlage unabwendbar war.

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Weshalb sollten sich auch Bürger für Deutschland engagieren, wenn es nach Ihrer Behauptung eh am Ende ist ?"

        Er sagte "… dieses Land", nicht "Deutschland". Und selbstredend ist ‚dieses Land‘ NICHT ‚Deutschland‘, sondern ‚Antideutschland‘.

  20. Avatar
    Roswitha Ripke am

    Ich fand den Artikel nicht nur sinnlos sondern auch noch lustig. Man konnte mal wieder Lachen über so viel Blödheit.Vor allem das unsere so intelligenten Politiker da mit einsteigen zeigt zu welcher Schülergruppe sie gehören.Einfach nur albern.

    • Avatar

      Im roten versifften Funk in Bremen, habe ich die letzten 4 Jahre von keinem Verbrechen gehört, welches ein Asylschmarotzer begangen hat! Auf meine Anfrage bei Bremen 1, kam keine Antwort!

      • Avatar
        Lila Luxemburg am

        "Auf meine Anfrage bei Bremen 1, kam keine Antwort!"

        Vermutlich … haben Sie ihre Anfrage nicht auf A-R-A-B-I-S-C-H formuliert; der (derzeitig) einzigen Sprache, auf die sich wohl alle bei ‚Bremen 1‘ einigen können… – da dürfen Sie sich allerdings nicht wundern, wenn Sie einer Antwort nicht für würdig erachtet wurden.

      • Avatar
        Schulze Schulze am

        Nun Antworten aus dem Ausland dauern manchmal etwas länger, auch wen man mein räumlich nur ein paar Meter getrennt zu sein.

  21. Avatar
    Sachsendreier am

    Für alle Muslimenhätschler ein besonders menschenfeindlicher Akt. Kommt in der Ungeheuerlichkeit noch vor dem Werfen eines Feuerwerkskörpers auf ein zukünftiges(!) Asylantenheim…
    Dass seit Jahren Vandalismus in unseren Kirchen passiert, der eindeutig einer bestimmten Spezies zuzuordnen ist, ja sogar gezündelt wurde und wird, ist keine mediale Erwähnung wert. Im Norden sind schon etliche wundervolle Kirchenfenster, die zwei Kriege überstanden haben, von jungen Muslimen eingeworfen worden, sowie Wände beschmiert. In Bayern brannte vor einigen Jahren eine Kirche aus, wie auch ein prächtiges Rathaus. Brandstiftung, Täter unbekannt, oder? Immer die Ruhe, alles nicht so schlimm, wie Blätter aus dem Koran zu reißen, Leute. Wette, man würde den Täter der "Koranschändung" härter bestrafen, als einen, der uns ein historisches Baudenkmal abfackelt aus bisherigen Erkenntnissen deutscher Rechtsprechung heraus.

    • Avatar

      @ SACHSENDREIER

      Auf Koranschändung steht normalerweise die Todesstrafe.
      Die würde Justitia in unserem Deutschen Deformierten Rechtsstaat,
      aus humanitären Gründen, in Läbenslänglich mit anschließender
      Sicherheitsverwahrung umwandeln.

    • Avatar
      brokendriver am

      Gehört Bremen noch zu Deutschland ?

      Da haben bald die SED-Hencker und Mauerschützen das Sagen und

      sitzen auf der Regierungsbank.

      Mit Demokratie hat das alles nichts mehr zu tun…

    • Avatar

      Über 60% der Bremer leben vom staatlichen Geld. Was soll da schon besser werden?

      • Avatar
        Schulze Schulze am

        Wer in Deutschland einen Sozialversicherungspflichtigen Job nachgeht ist halt immer der Dumme. Da fällt mir ein wie blöd ich doch eigentlich bin.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel