Da die Balkanroute dank Victor Orban weitgehend geschlossen ist, hat das Mittelmeer Hochkonjunktur für die Schlepperbanden, denen NGOs hilfreich zur Hand gehen: Gestern war das deutsche Rettungsschiff „Eleonore“ zufällig zur Stelle und „rettete“ 31 Seemeilen vor Libyen mehr als 250 Wohlstandsbegehrer buchstäblich „in letzter Sekunde“, wie Axel Steier von der Dresdner „Mission Lifeline“ sagte.

    Die Asylanten konnten nicht wissen, dass sie sich auf ihrem Weg nach Westeuropa aka Deutschland in ein selten seeuntaugliches Schlauchboot setzten. Völlig überraschend für alle Beteiligten war das Boot am Sinken. Nicht anders erging es 80 Seegenötigten, die von der griechischen Küstenwache vor der Halbinsel Peloponnes aufgegriffen wurden, nachdem sie die Behörden per Telefon um Hilfe gebeten hatten. Gott sei Dank waren wenigsten die noch funktionabel.

    Foto: Screenshot Twitter

    Claus-Peter Reisch, Eigner und Kapitän der „Eleonore“, ist „sehr froh, dass wir alle Menschen retten konnten“. Nun ist sein Schiff wieder für einige Zeit auf dem Mittelmeer blockiert. Egal, der Kapitän aus dem bayerischen Landsberg am Lech hat ja noch eines, die „Lifeline“, mit der er im Juni 2018 unter niederländischer Flagge mehr als 230 Migranten aus „lebensbedrohlicher“ Lage aus dem Mittelmeer fischte. Seit Mai liegt es vor Malta noch immer an der Kette, und Reisch wurde wegen fehlerhafter Registrierung des Schiffs zu einer Geldstrafe verurteilt.

    Foto: Screenshot Twitter

    Doch es ist nur eine Frage der Zeit, wann es seinen Job als Schlepperkahn wieder aufnehmen wird. Schließlich wäre es dort in guter Gesellschaft, denn Hilfsorganisationen cruisen immer wieder direkt vor Ort, um Migranten den mühevollen Fußweg nach Europa zu ersparen. Die Schließung von Italiens Häfen für NGO-Schiffe schiebt dem „humanitären“ Tun zwar einen Riegel vor, doch die Erfahrung lehrt, dass dieser nur von kurzer Dauer, Symbolpolitik ist, bis die Verteilung der Migranten auf andere EU-Länder – respektive Deutschland – geklärt ist.  

    Im COMPACT-Magazin lesen Sie alternative Standpunkte und Fakten, die Ihnen die Mainstream-Medien verschweigen wollen. Bestellen Sie das Magazin am Besten noch heute oder schließen Sie ein Abo ab, um keine Ausgabe mehr zu verpassen (klick auf den Link)! Oder aufs Bild.

    Unterdessen sorgten ebenfalls gestern mehr als 100 Migranten dafür, dass Deutschland der Nachschub nicht ausgeht und setzten von der türkischen Küste auf die griechischen Inseln im Osten der Ägäis über, entkamen so den Registrierlagern auf den Inseln Chios, Samos, Leros und Kos. Das wäre doch mal ein neues Anlaufziel für die NGOs. Denn nach dem Tod eines 15-jährigen Migranten auf Lesbos, der nach einem Streit mit afghanischen Minderjährigen tödlich verletzt worden war, reagierte Philippe Leclerc, Chef des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) in Griechenland, ungehalten. Er sei „schockiert“. Ob ihn die Nachrichten über die zahlreichen „Wohltaten“ seiner Schützlinge an den „ungläubigen“ Deutschen erreicht haben und bei ihm ebensolche Reaktionen auslösten, ist nicht überliefert…

    42 Kommentare

    1. ;Nichtmoslems dürfen gern kommen",habe Ich hier schon in einem Kommentar gelesen! Selbst die AfD will ja (laut Programm) die Invasion nur "besser kontrollieren" aber nicht ganz abstellen. Denn die Kapitalisten brauchen Lohndrücker und Konsumenten,nicht? Solange das Kapital herrscht,wird die Invasion weiter gehen, totsicher.Und es wird so lange herrschen, wie man den Plutokraten ihre Vermögen beläßt.

    2. Ich überlege,warum aus "Asylforderern" inzwischen "Asylbegehrende" geworden sind. Kann jemand helfen?

    3. Rudolf Spaniel am

      Alles geplant von Papst, Soros und UN.
      Die ausführenden Marionetten, vor allem Frau Merkel-Honnecker (IM Erika), Gauck (IM Larve) etc.
      machen ihre Arbeit gut, werden aber trotz vieler Anklagen nicht vor Gericht gestellt:
      Justiz total korrupt !!!

    4. Rechtsstaat-Radar am

      "Seenotrettung" dieser und vergleichbarer in "Seenot Geratener" muss dann ein Straftat sein uns verfolgt werden, wenn die Retter solche Wohlstandssuchende woanders hinbringen, als zurück nach Afrika.

    5. Langsam kann man sich des Eindrucks nicht mehr erwehren, daß mittlerweile alle europäischen Kräfte massiv Einfluß auf Italien nehmen um Salvini los zu werden und der erste Schritt war ja die Aufkündigung der Koalition und das Gespräch zwischen Conte und Merkel ging ja in diese Richtung und wenn die Rechten nichts mehr zu melden haben geht das Spielchen lustig weiter und die Italiener werden garantiert unter finanziellen Druck gesetzt und das soll sich alles hinter verschlossenen Türen abspielen, damit die Bürger diese Machenschaften gegen ihre Interessen nicht mitkriegen und wollen wir nur hoffen, daß die Lega noch politisch mitmischen kann, denn ansonsten bleibt der südliche Zugang offen, denn das ist keine Flucht sondern Armutsimigration und nachdem sie den Pakt mit der UN unterzeichnet haben, werden sie doch dieses Vorhaben nicht aufgegeben, darüber muß sich jeder im Klaren sein.

    6. HERBERT WEISS am

      Drei Tage auf See – dichtgedrängt wie die Ölsardinen.Das würden selbst richtige Homos als belastend empfinden. Wer lässt sich darauf ein? Doch nur jemand, dem man weismachen konnte, bald von einem richtigen Schiff aufgenommen zu werden. Klappt aber nicht immer.

      Dann sind wieder Salvini und die sonstigen Rechten schuld. Anstatt dem Schlepper-Gesocks das Handwerk zu legen.

      Man kann es nicht oft genug wiederholen: Die Menschen die sich hier das Paradies erhoffen, müssen Bescheid wissen, worauf sie sich einlassen. Macht Bomberflotten mit Flugblättern startklar!

      • Nicht nur die Tatsache daß sie uns richtig Geld kosten, sie werden uns auch nachhaltig verändern und wer in den Sechziger Jahren die USA im Süden selbst erlebt hat, der weiß was hier auf uns zukommt, wobei das sicher noch härter wird, denn deren Kultur steht unseren Vorgärten total gegenüber und der Schock von damals sitzt bis heute noch tief drinn und dieses Experiment mit fatalem Ausgang müßte nicht sein, wenn wir nicht amerikanisiert werden wollen, was ja bis heute Zankapfel ist und wer es erlebt hat kann sogar noch dafür Verständnis aufbringen.

    7. Dieser Taxi Service ist eine Beleidigung für echte Seenotretter, die bei hoher See auslaufen, und ihr Leben für in Havarie geratene Schiffe riskieren. Was die NGO’s da treiben ist nichts anderes als ein Hafen Shuttle, kostenlos, fahrplanmäßig aufgezogen. So etwas als Seenotrettung zu bezeichnen ist zynisch, wissend, dass man damit das Absurde zur Normalität macht. Ich frage mich tatsächlich, wie lange diese unwürdige Fassade noch aufrecht erhalten werden soll. Das kann nur das Vorspiel zum baldigen Lufttransport der Ausreisewilligen sein. Warum man da immer noch dieses Theater mit der "Seenotrettung" aufzieht, ist einfach nur lächerlich. Das sind verlängerte Arme der Schlepper, nichts anderes. Woanders würde man die als Terroristen bezeichnen, weil die mit denen ja schon "im selben Boot" sitzen. Sowas von Seiten der Regierungen zu fördern bedeutet Ermutigung zur Kriminalität unter den Augen der Staaten. Gesundes Rechtsempfinden beim Bürger wird mit Füssen getreten. Wen kann man hier allen Ernstes für irgendwas bestrafen, wenn das was sich da auf dem Mittelmeer abspielt offiziell toleriert wird?

    8. Jeder hasst die Antifa am

      Das was diese Schlepperpiraten im Mittelmeer betreiben hat mit Seenotrettung soviel zu tun wie der Weihnachtsmann mit dem Osterhasen. das ist keine Seenot sondern ein Shuttleservice für Europatouristen aus Afrika

    9. Querdenker der echte am

      See – Not – Rettung ????????????????????????
      Freundliche und von Merkel unterstützte ÜBERNAHME von Afrikanern von den SCHLEPPERBOOTEN!
      Und nichts anderes!!
      Und Weiterreise in deutsche Klimanotstands- Städte! Und so kommen die „armen Teufel“ vom Regen in die Traufe! Weil Deutschland ist nach der Propaganda der Klima- Sekte die heißeste Gegend der Erde.
      Immer weiter so!
      Ich bin dafür, weil: je schneller der Sozialtopf leer ist, um so schneller werden die „Reisenden“ weiterziehen! Alles nur eine Frage der Zeit!
      Aber nach Scholzens heutigem Getöne quillt sein Steuertopf wieder einmal über. Neulich hatte er noch ein großes Loch im Sack der Steuern. Also schnell noch ein paar Millionen Kostgänger herbei! Komisch.
      Warum sind unsere Straßen, Brücken, Schulen nur in einem sooo desolaten Zustand? Warum werden Schwimmbäder reihenweise geschlossen? Warum müssen Rentner Flaschen sammeln und warum gibt es im angeblich reichsten Land der Erde über tausend „Suppenküchen“ äh, Tafeln??
      Kopfschütteln!!!
      Und wieder, gut sichtbar, 98 % Kinderchen. Mit Bart! Die werden wohl schon damit geboren???
      Na klar. Bei denen fängt der Bart sofort nach der Befruchtung mit der ersten Zellteilung an!

    10. Die alten Römer hätten sie alle zu Sklaven gemacht und die Preise für Sklaven wären in den Keller gesunken.

    11. Salvini sagt es, Sokrates sagt es schon lange,der Artikel sagt es. Nix Seenot sondern Erpressung.( So viel Einigkeit ist geradezu langeilig.) 31 Seemeilen sind rd. 57 Kilometer. Ich würde mich mit der Gummiwanne nicht mal 5 Km aufs Meer wagen. Tapfer die Jungs, oder nur unwissend?

      • genau wissend!

        schon erstaunlich wie auffallend falsch du grundsätzlich liegst.

        • heidi heidegger am

          soso, dann kuckma mimimich (erst) an (OT-technisch, quasi), hihi:

          PolitPartner-Vermittlungsportale wie unser Forum oder die *Lurchen-Portale* Parship oder Elitepartner bilden ab, was Soziologenheidis schon lange beobachten: Gleich und gleich gesellt sich gern. Das gilt auch fürs Einkommen, denn die Liebe ist das eine, das liebe Geld das andere. Wer zusammen leben will im und für und durch und mit dem Forum, für den stellt sich unweigerlich die Frage, wie das Finanzielle geregelt wird (am besten mit einem COMPACT-Abo eh klar!). Zwei von drei Frauen legen besonderen Wert auf ihre Unabhängigkeit in Gelddingen, wie aus einer aktuellen Umfrage des Vermittlungsportals Elitepartner hervorgeht..

          *gähn* – die FR aus der ich hier klaute und corrigierte-bearbeitete, ist in SommerlochhöggschdForm, im sehr engen Rahmen ihrer Möglichkeiten. ach ach..

        • Ich halte es für ein Gerücht, dass nur Zwei von drei Frauen besonderen Wert auf ihre finanzielle Unabhängigkeit legen.

          Würde ja im logischen Umkehrschluss bedeuten, das ein Drittel der holden Weiblichkeit völlig blöde wäre, oder? ;-)

      • Versuche es doch mal mit so einer Luftmatratze auf den Nordseewellen … wenn der Motor schiebt faltet es das Teil zusammen und drückt die Spitze unter Wasser.

    12. Leute, ihr wißt anscheinend noch gar nicht, was uns noch alles bevor steht ! In jeder Zeit gab es Invasoren, welche sich den erabreiteten Wohlstand Anderer bemächtigen wollten und haben.
      Wir werden hier zugenegert das die Schwarze kracht ! In meiner einst guten Wohngegend, was sich auch in der Miete wiederspiegelte, ist zu einem afrikanischen Kral verkommen. Die Weiber von denen sind nur einmal dick und das ist immer …
      Die Kerle, anfangs noch regelrecht unterwürfig beim Vorbeigehen auf dem Bürgersteig ahben jetzt, wo sie in Horden auftreten, die große Schnauze zund haben meiner Frau im Vorbeigehen, trotz meiner Anwesenheit, den Daumen zwischen Mittel- und Zeigefinger gezeigt …
      Gegen so eine Horde ist man aber machtlos und das wissen die. Ich bin nun aber beunruhigt, ob die meine Frau nun hier auf dem "Radar" haben.
      Sollte ihr aber etwas passieren , dann ist einer von Euch Grünen dran, sehr dran sogar, das kann ich Euch versprechen !

      • Gaffen statt helfen am

        Wir sind eine verkommene Gesellschaft. Kinderarmut, Altersarmut, Obdachlose erfrieren im Winter oder verrecken anderweitig. Arbeitslose (egal ob selbst verschuldet oder nicht!) werden traktiert und menschlich entwürdigt, Alte und Kranke (die nicht viel Geld haben) lassen wir in ihrer eigenen Scheiße liegen und halten sie mit Pharmazeutika ruhig. Und das alles, obwohl im Prinzip genug für alle da wäre.

        Wie lange wird dem lieben Gott solch ein dekadentes "MIR gehts doch gut" shithole wohl gefallen? Jedes angeblich rückständige Naturvolk kümmert sich besser um seine Schwachen. Die meisten Afrikaner wohl auch.

        Für Sie persönlich tut es mir natürlich Leid, für die allermeisten Deutschen aber nicht. Jeder bekommt am Ende was er verdient.

        Das sagt ein NICHTLINKER! Und keine Sorge, mir passiert nichts. KARMA!

    13. Einer der Besten unter den Guten geht wieder seinem Hobby nach und bringt Menschen von Süd nach Nord. Wenn er nicht damit beschäftigt ist, gibt er kluge Interviews und läßt sich feiern. Hin und wieder trifft er vielleicht eine willige Dame, die seine Dienste am Gemeinwohl honoriert. Er wird sicherlich auch bald heilig gesprochen und kann sich in die Riege der Gretas, Carolas und der Kobolde einreihen. Welches Klientel da nach Europa verschifft wird, konnte der noch rüstige Alte beim Staatfunk nachlesen. In einem Unterbringungscamp für den IS sind die Lebensumstände unangenehm. Deshalb alle Deutschen und die, die Deutschland mögen heimholen. Eine Großmutter tötete dort Ihre Enkelin, weil diese so dreist war Ihr Gesicht nicht verhüllen zu wollen. Das nenn ich mal konsequente Erziehung. Mir war nicht klar, dass das Grüne so auf Zucht und Ordnung steht. Auch im Alter lernt der Mann nicht aus. Manchmal kann ich gar nicht so viel kotzen, wie mir schlecht ist!

    14. brokendriver am

      Deutschland wird an den täglichen Paddelboot-Flüchtlilanten ersticken.

      Denn ist ist schwer eine Mittelmeerbreitseite Sicherheitsabstand zu ihnen einzuhalten.

      Schwarz-Afrikaner sind wie eine Invasion…sie kommen und kommen und kommen

      und das CDU-SPD-Regime empfängt sich grenzenlos mit 150 Euro Taschengeld
      im Monat.

      Das verdienen Merkels Schwarz-Afrikaner in ihren muslimischen Traumstaaten wie Ghana oder Nigeria nicht mal in einem Jahr.

      Manchmal kann man sich des Eindrucks nicht verwehren, daß Deutschland Sozialsysteme sturmreif geschossen werden sollen….

      • Lieber BROKENDRIVER,

        … "Schwarz-Afrikaner sind wie eine Invasion…sie kommen und kommen und kommen" …
        ——————————————————————————————————————————–

        im wahrsten Sinne des Wortes und fallen über alles Weibliche her, das bei drei nicht auf den Bäumen ist, egal ob 8 oder 80 !

        Der kongolesische UN Botschafter sagte einmal vor noch nicht all zu langer Zeit, was von Afrika nach Europa schwappt sind die Ratten, der Abfall Afrikas ! Das sagte selber ein Schwarzen und ich will unterstellen, daß es auch sehr vernünftige Schwarze gibt, die in ihren eigenen Ländern bleiben und vielleicht auch arbeiten …

    15. Jeder hasst die Antifa am

      Seit dem wieder NGO Schlepperkähne vermehrt auslaufen nimmt die Touristenfracht wieder zu,bleibt die Frage in welchem Idioteland dürfen sie anlanden.

      • Gangster auf dem Meer gab es schon immer und ich unterstelle den ganzen NGO’s kriminelles Verhalten. Das ist ein Geschäftsfeld geworden, wo sich "Einige" dumm und dämlich verdienen, da muß ein Soros gar nicht so viel beisteuern. Er hatte sicher nur den "Anschub" geleistet, bis das alles ins Rollen gekommen war.
        Vorschlag zur Güte, diese verbrecherischen Organisationen auf dem Meer versenken !

    16. Alla makakka am

      Völlig müßig, sich an den Menschrettern abzuarbeiten.

      Ist der gleiche Honigtopf wie die klagewütige DU.

      Die sind alle überhaupt nicht das Problem. Nicht mal Ansatzweise.

      Und wenn sie nicht gestorben sind, dann…

      • Kakka,eine neue "Bereicherung"des Forums aus der Unteroffizierskaste, unwissend, aber strotzend vor Selbstsicherheit. Gibt davon schon viel zu Viele,braucht man nicht.

        • 1 woche volkshochschule rhetorikschulung für nachwuchsmaoisten?

          "Hast du keine Argumente greife die Quelle an"

          Gähn, das kannst du doch besser, oder?

        • Schon,lohnt hier aber nicht. Man erkennt die niederen Kasten u.a. daran, daß sie einem sehr schnell das "Du" aufnötigen.

    17. Sachsendreier am

      Es gibt in diesem Land viele Sozialphantasten. Die so rosarot verblendet sind, dass die bis zur Selbstaufgabe sogar den faulsten Zeitgenossen Beistand und Geld verschaffen. Wir haben dafür ja x Beispiele… Der Reisch ist ein ähnliches Exemplar mysteriöser Denke. Kennt hier jemand den Lebenslauf, hat man Wissen darüber, was den so werden ließ? Über "Fans" muss er nicht klagen, denn dass er einen anderen "Äppelkahn" erhielt, nachdem er ja auf sein erstes Schiff verzichten musste, verdankt er einem sich wohl ebenfalls als Bessermensch fühlenden Unternehmer (Human Blood). Der mit einem merkwürdigen Vergleich der Flüchtlingsrettung mit dem Brandbekämpfen der Feuerwehr mittlerweile viele Feuerwehrleute verärgerte. Doch das tut seiner und Reischs Euphorie keinen Abbruch, "diese armen Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren". Wir im Blog wissen, dass das Kreuzen der Schiffe erneut einen regelrechten Boom an Flüchtlingsbooten auslösen wird. Wenn Hunderte in die Schlauchboote steigen, da geht bald wieder das Ausbieten der Schwarzen los. Und wir ahnen, woher die meisten hilfsbesoffenen Aufnahmerufe kommen werden…
      Ich frage mich, was in solchen Menschen wie Reisch vor sich geht, die so bereitwillig mitmachen bei der Umsiedlung afrikanischer Übervölkerung nach Europa?

    18. Die Land-Route über Ägypten und Israel und es braucht diese Schlepper nicht.
      Und in Israel wären sie ja alle im Paradies bei Benjamin „Bibi“ Netanjahu … brauchten nicht mehr weiter wandern.

      Ansonsten auch das religöse Dogma von diesen Gummibooten (nach Kritik aktuell nur noch Bilder mit Motor, ältere Bilder gern mit Booten ohne Antrieb) im Praxistest PRÜFEN!

      Es möchten sich bitte 80 Gutmenschen in ein solches Boot begeben und versuchen mit dem Antrieb einige Meilen auf die Ostsse oder Nordsee hinauszufahren.
      Diese "Seelenverkäufer" können auf See nicht wirklich fahren, nur das kleinere oben abgebildete Bot mit zirka 20 bis 24 Leuten ist auch sichtbar in realer Fahrt.

      • Da gab’s doch mal so einen blöden Schlager, hatte den Angie Murkesel vielleicht gesungen:

        Sie hat ein Knall – rotes Gummiboot, mit diesem Gummiboot, fahr’n wir hiiiieeenaussss …

        Die Merkel ist Klasse !!! Alle Kanzler vor ihr haben mehr oder weniger Deutschland geschadet und wie einst Egon Bahr (SPD) sagte, mußten alle die sogenannte Kanzlerakte unterschreiben. Merkel ist von fremden Mächten aufgebaut worden aber sie macht es wenigstens ehlich, sie schadet Deutschland ganz offen und dann erst noch dieser Präsident, von Schröder den "Mach ma" genannt, nie gewählt aber fette Karriere gemacht. Wenn’s mal anders kommen sollte, ich würde mich dem gern mal widmen.

        WELCHER VERDAMMTEDEUTSCHE POLITIKER HAT ENDLICH EINMAL DIE VIELEN DEUTSCHEN MILITÄRISCHEN UND ZIVILEN OPFER BEKLAGT UND DIE EHRENVOLL GEWÜRDIGT ???

        KEINER, und dafür seit ihr für mich ein elendiges unwählbares Pack !!!

        • Querdenker der echte am

          "…Merkel ist von fremden Mächten aufgebaut worden…." ???

          Na dann schau mal nach bei IM Erika und das war es dann mit "Fremden Mächten"!!!

          Und Trump sagte gestern bei G 7: "Merkel ist eine gute Führerin."

          Wann hat Merkel jemals geführt??
          Sie läuft doch immer 10 m im Straßengraben hinter her und wartet wohin gerade der Wind weht.
          Also, Herr Trump jetzt haben Sie mir aber etliche Sympathiepunkte für Ihre Person zerstört!!

        • Alla makakka am

          Großer Fehler, die Ossis zu unterschätzen. Wie DUMM Merkel ist darfst du täglich bewundern.

          Kann natürlich auch alles nur Zufall sein. Oder die Ossis sind wirklich nur blöde und schießen einen Bock nach dem anderen. Dumme Ossis halt, keine echten Querdenker… ;-)

      • HERBERT WEISS am

        "Die Land-Route über Ägypten…" hat auch ihre Risiken. Denn auf dem Sinai lauern bereits die Organräuber, um die Flüchtilanten als Organspender auszuschlachten, falls die Daheimgebliebenen nicht schnell genug das geforderte Lösegeld überweisen.

    19. Seenotrettung.. Na klar!
      Dreiste Schlepperei, ab das wissen wir ja.
      Was Deutschland angeht, so muss man sich fragen, warum immer noch eine Bundeskanzlerin hier geduldet wird, deren großartige Politik darin besteht, der eigenen Bevölkerung zu schaden!? Dazu noch ihre hohe Intelligenz, mit den Worten: "wir schaffen das"
      Wenn man dieser Frau ins Gesicht schaut, wissen wir alles!!

      • Ob diese Dame sich zu "der eigenen Bevölkerung" oder doch eher zu einem anderen Volk rechnet?

    20. Es sind folgende Fragen zu klären:

      1. Welches Schiffführer- Patent besitzt der Kapitän?

      2. Eventuell ein Patent für Sportboote und Segeljachten?

      3. Ist der Kapitän mit diesem Patent überhaupt berechtigt außerhalb der Küstennähe zu fahren?

      4. Ist diese Segeljacht überhaupt dafür ausgelegt menschliche Transporte in diesem Umfang auszuführen?

      5. Ist diese Segeljacht als vermeintliche Rettungsjacht überhaupt dafür ausgelegt menschliche Transporte in diesem Umfang außerhalb der Küstennähe durchzuführen?

      6. Verstößt diese Segeljacht als vermeintliches Rettungsboot gegen seerechtliche Normen, weil Rettungsboote einen bestimmten Standard zu erfüllen haben ?

      7. Wenn Verstöße gegen rechtliche Normen vorliegen, welche deutsche Behörde wäre bei einer Verfolgung zuständig, wenn das Boot unter deutscher Flagge fährt?

      • Genialer Plan!!!!!!!

        und wenn man dann was finden sollte wird alles sofort gestoppt. Politiker und Gerichte warten sicher nur darauf, dass sie endlich eine rechtliche Handhabe hätten, um die Massenmigration zu stoppen, oder? Alle warten nur darauf, lassen sie sich das unbedingt patentieren!

        Man kommt sich hier vor wie bei den 3 stooges.

    21. DerSchnitter_Maxx am

      Seenotrettung … ad absurdum geführt ;)

      Total geistesgestört und sinnentleert … !

      • brokendriver am

        Die schwarze Invasion hat längst begonnen. Wissen nur die wenigsten.
        Deutschland wird in zehn Jahren ein schwarzes Land sein.
        Selbst in der schönen Auto-Stadt Wolfsburg gibt es schon einen
        "Africa Shop"….und so geht es weiter…und weiter..und weiter…