24.09. Dresden. COMPACT-Live: „Asyl. Die Flut – Wo soll das enden?“

6

Das neue COMPACT-Spezial 7 erscheint erscheint am 17.09.2015 (Vorbestellung hier) und wird im heutigen COMPACT-Live vorgestellt.

Cover-Spezial_7-300x438Asylnotstand. Knapp 80.000 sogenannte Flüchtlinge kamen allein im Monat Juli in die Bundesrepublik, das wären fast eine Million aufs Jahr hochgerechnet. Nordrhein-Westfalen hat 2015 so viele Asylanten aufgenommen wie ganz Frankreich. In Berlin, Hamburg und Dresden entstehen Zeltstädte, wie man sie aus Beirut und Gaza kennt. Die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos, beruhigen sich die braven Deutschen. Ich halte es da lieber mit den Österreichern und sage: Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst.

Vor allem: Der demokratische Souverän wehrt sich kaum, und die Organisatoren des großen Volksaustausches treiben jeden Protest in die Illegalität. Kämpfen wir auf verlorenem Posten, wie es Jean Raspail in seinem Roman „Heerlager der Heiligen“ beschreibt?

Ein Querfront-Abend mit dem „Nationalbolschewiken“ Jürgen Elsässer (Chefredakteur COMPACT) und dem „neurechten“ Götz Kubitschek (Herausgeber Sezession). Beide stellen die neue Ausgabe COMPACT Spezial „Asyl.Die Flut – So wird Deutschland abgeschafft“ vor und diskutieren Perspektiven des Widerstandes.

Wann:
24.09.2015

Veranstaltungs-Beginn:
19 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr)

Wo:
Budapester Str. 51
01069 Dresden
(Nähe Dresden Hauptbahnhof)

Über den Autor

COMPACT

6 Kommentare

  1. Avatar

    @jürgenelsässer und das Veranstaltungsteam; wird es eine VIDEOaufzeichnung geben für alle die draußen im Lande und in der weiten Welt auf Euch schauen so Ihr die Veranstaltung heute durchführen könnt? und gleich zur zweiten Frage: könnt Ihr bitte mit dem Neurechten Kubitschek von Sezession mal über die Idee sprechen endlich ein Haus in Berlin zu erwerben, wo wir Veranstaltungen ohne „plötzliche Kündigung“ oder brutale „Hausbesuche“ der SAntifa durchführen können? ja richtig das kostet Geld. Ca. 1,5 Millionen Euro wenn man was erwirbt und einrichten will. Und schier unvorstellbar die Summe, wo manche überlegen, ob sie Compact bestellen können.. aber gut angelegt und über Crowdfinance sicher machbar. Bin mit 500€ dabei!!!!! und warte auf die Nachricht wir haben 3000 Leute gefunden die das aufbringen wollen für unser Land. Geht nicht? dann bitte reinhören -> https://www.youtube.com/watch?v=EdoCQX89Grk

  2. Avatar

    Wieso hat die Gaststätte auf Facebook mitgeteilt, dass die Veranstaltung nicht in seinen Räumlichkeiten stattfindet? Wieso gibt es keine Infos von Compact an die angemeldeten Teilnehmer? Wieso ist die Adresse geändert auf die gegenüberliegende Straßenseite, wo aber ein Wohnblock ist?

  3. Avatar

    Ich würde mich über eine Aufzählung von Fakten freuen, die zu dieser Misere geführt haben. Innenpolitisch, außenpolitisch. Politische Handlungen von uns und von unseren „Verbündeten“.

    Letztlich sollte ein deutscher Politiker und unsere lieben Staatsschützer doch wissen: In der Internationalen Politik gibt es keine Verbündeten. Es gibt nur gemeinsame Interessen. Wenn sich eine Nation, wie die unsere keine eigenen Interessen leistet, dann entsteht ein gefährliches Vakuum, in das jedes andere Interesse mit Macht und Wucht einströmt, das es das Staatsgebilde zerfetzt.

    Hier stehen wir. Es gibt keine BRD mehr. Das System hat es nur noch nicht gemerkt. Nach Jelinek existiert Deutschland nicht länger.

  4. Avatar
    mittendrinstattnurdabei am

    Bevor wir darüber reden, wie das Ganze enden soll, müssen wir uns erstmal ernsthaft mit dem Flüchtlingsproblem beschäftigen und nicht nur von aussen betrachten. Erst dann kann man wirklich mitreden, wenn man sich wirklich die Probleme der Leute anschaut, ohne Berührungsängste, ohne Vorurteile, nicht als Gutmensch, sondern als Mensch mit Anstand und Mumm in den Knochen.

    • Avatar

      Fragen Sie doch mal die Verursacher der Misere, die ja in Compact bereits oft genannt und dem wachen Zeitgrist wohl bekannt sind!!!! Dort liegt die Lösung!!! Nicht wahr!!!!

    • Avatar

      Mumm in den Knochen brauchen wir! Jedoch nicht dafür, dass Eine zu tun und das Andere zu lassen! Ich ärgere mich über solche Wiederholungsveranstaltungen für Schulanfänger und wünschte mir, dass wir überall, auf allen Ebenen Bürgerkomittees gründen, die dabei helfen das zu bewältigen, was zur Zeit passiert, was auf uns zukommt und das zu beseitigen, was dafür verantwortlich ist, interessengebundene Politik!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel