19.09. Berlin | Syrien: Kriegslügen von USA und NATO – Jürgen Elsässer, Ken Jebsen

4

„Syrien: Kriegslügen der USA“

Ken Jebsen und Jürgen Elsässer bei COMPACT Live, 19. September, Berlin, Halong-Hotel, Leipziger Str. 54/55, Beginn 19 Uhr

Mitte September erscheint unsere Sonderausgabe COMPACT Spezial Nr. 2 „Kriegslügen der USA“. Die Herausgeber Jürgen Elsässer und Gerhard Wisnewski sowie zahlreiche weitere Experten behandeln in einer großen enzyklopädischen Übersicht die Propagandalügen der Neuen Weltordnung, beginnend mit der „Brutkastenlüge“ gegen den Irak 1991 bis hin zu den aktuellen Giftgaslügen gegen Syrien. Mehrere Artikel widmen sich den westlichen Manipulationen in Bezug auf die Lage in Syrien seit 2011.

Bei der Vorstellung von COMPACT-Spezial Nr. 2 am 19. September in Berlin wird die augenblickliche Zuspitzung, vorangetrieben vor allem von den USA und Israel, den Focus von Ken Jebsens Referat bilden. Jürgen Elsässer wird Syrien in die angloamerikanische Geostrategie einordnen und die Verbindung zu den früheren Kriegslügen ziehen.

 


Über den Autor

COMPACT-Magazin

4 Kommentare

  1. Jakob Tonkuschin am

    Liebe Leute, zum ersten finde ich sehr positiv, dass solche Veranstaltungen gemacht werden die manchen Menschen geistig auf den richtigen Weg verhelfen werden(hoffentlich)!
    Und jetzt möchte ich meine Kritik äussern:
    erstens meiner Ansicht nach, war es überhaupt keine Kunst von Putin, dass es zu einem Krieg im mittlerem Osten gekommen ist, sondern es war und immer noch ist ein gemeinsames Spiel zwischen dem Putin und den Westlichen Mächten. Ziel Putins ist Syrien chemisch zu entwaffnen und auf einem silbernem Tablett den Zionisten servieren, so das die Gefahr für den Staat Israel minimiert wird im Falle Angriffes auf Syrien. Und der Krieg gegen Syrien wird so oder so stattfinden, ich denke, dass das schon beschlossene Sache ist.Ja übrigens das gleiche hat er (Putin), beziehungsweise Medwedew mit Libyen damals gemacht haben auf so einer Weise , dass in den Augen der Weltgemeinschaft danach Russland im positiven Lichte gestanden war!
    Deswegen verwundert mich dieser Hype auf diesen Kriminellen Putin, ich bin sogar auf die Gedanken gekommen, dass Jürgen Elsässer das Geld von Russland bekommt.
    Und Lieber Herr Elsässer geben Sie dem Ken einen guten Rat: er soll sich emotional zurückhalten, wie er vor den Menschen ausflippt ist für diese gute Sache Kontraproduktiv.

  2. Tolle Veranstaltung, hat mir sehr gefallen. Ken’s im postitven Sinne sehr provokativer Auftritt wie auch Jürgens Zusammenfassung über die Lage in Syrien.

    Was ich jedoch ein wenig vermisst hatte, waren die Hintergründe. Über Syrien will man an den Iran herankommen, in dem man ihn in den Krieg verwickelt. Uns spätestens mit dem Iran will man auch Rußland als Kriegsgegner haben. Denn Rußland und China sind die beiden großen Nationalstaaten, die den Angloamerikanern in Form von City of London und Wall Street noch hinderlich sind, auf dem Weg zur totalen Weltherrschaft. Es geht nicht um Assad, nicht um Giftgas, sondern um nichts weniger als die Weltherrschaft und totale Kontrolle der Weltbevölkerung.

    Da sind es gerade die Nationalstaaten wie Rußland und China, die sich auf keinem Fall ihre Souveränität nehmen lassen wollen, schon gar nicht von Briten oder Amerikanern. Daher wird hier im Westen auch ein Feindbild geschürt, wo die Russen die traditionell „Bösen“ sind und die Chinesen eine Gefahr. Und dieses Feindbild kann man eben nur mit Lügenpropaganda und Kriegslügen schüren.

    Danke auch für das Compact Spezial Nr. 2, sehr lesenwert und in der Tat eine Zusammfassung für Leute, die es immer noch nicht recht wahrhaben wollen, dann holt man dieses Heft hervor.

    • Jakob Tonkuschin am

      Ich muss Sie Enttäuschen Herr Winzig, Russland ist kein Nationalstaat für das russische Volk, in dem Gebilde haben fast alle grossen Ethnische Gruppen Ihre Staatlichkeit: Tatarstan,Baschkartostan,Kaukasische Republiken, Mordovien, selbst die Juden haben Ihre eigene Republik nur die russen nicht. Leider Gottes ist russisches Volk immer noch der Sklave, der kein sein Eigenes Staat haben darf und im Folge dessen wird er immer wieder geopfert für Interessen des Anderen!

  3. Hiermit melde ich an dieser Stelle meine Teilnahme an COMPACT live am 19.09.2013 an.
    Das Anmeldeformular ist für Abonnenten ungeeignet, sollte mal angepaßt werden.

    Freundliche Grüße
    Rudolf Bosse

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

↑ Nach Oben

Empfehlen Sie diesen Artikel