10 Millionen Euro Flüchtlingsgelder veruntreut – Ex-ASB-Chef Mohamed A. soll sie im Libanon parken

32

Der Skandal um die Veruntreuung von Steuer- und Spendengeldern für die Flüchtlingshilfe beim Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) erreicht neue Dimensionen: Ging die Staatsanwaltschaft bislang von etwa 3,5 Millionen geraubter Gelder aus, ist jetzt von rund zehn Millionen Euro die Rede – gestohlen von Ex-Geschäftsführer Mohamed Abou Taam, der unter dringendem Tatverdacht, sich selbst an den Hilfsgeldern bereichert und es in seine Heimat, den Libanon, geschmuggelt zu haben. Die Asylsucher-Betreuung bietet halt vielfältige Möglichkeiten der Abzocke.

170,7 Millionen Euro kamen vergangenes Jahr der Friedrich-Ebert-Stiftung (SPD) an Abgaben von Steuerzahlern zugute, denen diese Stiftung obendrein „Rechtspopulismus“ unterstellt. Die Konrad-Adenauer-Stiftung (CDU) kassierte 167,1 Millionen Euro und hält sich ähnlich wenig zurück mit ihrer unguten Meinung über die, die dieses Geld erwirtschafteten. Die Rosa-Luxemburg-Stiftung (Die Linke) ist mit 64,1 Millionen, die Heinrich-Böll-Stiftung (Bündnis90/Die Grünen) mit 63,6, die Hanns-Seidel-Stiftung (CSU) mit 58,4 und die Friedrich-Naumann-Stiftung (FDP) mit 57,6 Millionen Euro mit im Boot. Das sind insgesamt 581 Millionen Euro, über die dieses Kartell nach Gutsherrenart verfügt (Quelle Bund der Steuerzahler).

Behördensprecher Oliver Eisenhauer zu diesem Skandal nach BILD-Anfrage: „Der Betrag basiert auf unseren aktuellen Hochrechnungen.“ Die Ermittlungen in der ASB-Affäre seien noch nicht abgeschlossen. Rückblick: Ende Februar beschlagnahmten Steuerfahnder und LKA-Beamte Unterlagen in der Zentrale der Hilfsorganisation in Hainholz, die Staatsanwaltschaft verfügte Untersuchungshaft für den unverzüglich gefeuerten ASB-Manager Mohamed Abou Taam. Der Vorwurf: Untreue, Bestechlichkeit und Bestechung. Mit fingierten Rechnungen für Dienstleistungen wie unter anderem Überwachungen von ASB-Flüchtlingsunterkünften soll er sich aus dem steuerfinanzierten Flüchtlingsetat reichlich bedient haben. Was er bestreitet. Mit von der Partie des Betruges: Security-Chef Brian S. aus Nienburg, ASB-Ex-Vize Sven R. sowie Thomas F., ehemaliger Assistent des ASB-Managers. Mit dem Geld sollen die Beschuldigten auch ihre eigenen Firmen finanziert haben.

asyl.die flutLesen Sie unbedingt die erbarmungslosen Fakten, wie die Deutschen belogen und betrogen, abgezockt und ausgebeutet werden, wie Deutschland mittels der Asylindustrie abgeschafft wird. Einige unserer Themen:
Asylschwindel: Unterdrückte Zahlen und Fakten; Deutsche Mieter werden zwangsgeräumt; Milliarden für Migranten; Abschiebungen: Fehlanzeige; Flüchtlinge als Waffe; Die Profiteure des Notstands; Scharia schlägt Verfassung: Die verschwiegenen Morde der Zuwanderer; Auf dem Weg zum Bürgerkrieg; Die Propaganda der Asyl-Lobby; Fremd im eigenen Land; Irrenhaus Bunte Republik; Flüchtlingslobby befiehlt: Deutsche raus!; Berlin: Klima der Angst; Die geheimen Zahlen; Bilanz 2015: Die Lawine rollt; Die Kosten: Milliarden für Migranten; Keine Abschiebungen: Flüchtlingsparadies Deutschland; Großkapital und Linke pro Asyl: Das perverse Bündnis; Schlepper und Hehler; Fallstudie Balkan: Schnelles Geld aus deutschen Kassen; Geopolitik: Migration als Waffe; Gauck&Co: Der Hass der Eliten; Immo-Haie: Die Goldgräber-Branche; Auf dem Weg zum Bürgerkrieg; Scharia schlägt Verfassung; Opfer der Migrantengewalt: Erschlagen und verhöhnt; Die verheimlichte Mordserie.
Hier erhältlich

So viel zur gutmenschelnden Moral, wenn Hilfe für sogenannte Flüchtlinge in Asylindustrie ausartet. Da ist die Versuchung groß, sich die eigenen Taschen vollzustopfen. Bereits im vergangenen Oktober hatte ASB-Chef Knut Fleckenstein (SPD) für Schlagzeilen gesorgt, nachdem er AfD-Abgeordneten einen Erste-Hilfe-Kurs verweigerte, weil deren Positionen vorgeblich nicht mit den vom ASB vertretenen Werten vereinbar seien. Da stößt es umso saurer auf, wenn angeblich politisch neutrale ASB-Mitarbeiter mit ihren Haustür-Aktionen um Spenden betteln, sehr wohl aber klar opportunistisch sind. Das ist nicht vereinbar mit dem sogenannten Leitbild des Samariter-Bundes: „Der ASB ist als Wohlfahrtsverband und Hilfsorganisation politisch und konfessionell ungebunden. Wir helfen allen Menschen – unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit.“ Ein Hohn, wie sich zeigt.

Vorgeblich uneigennützige Vereine gehören zur lukrativen Asylindustrie

Aber ohne Alleinstellungsmerkmal: Seit der Merkelschen Asyl- und Zuwanderungspolitik hat sich eine zurecht „Asylindustrie“ zu nennende Klientel aus Kirchen-Initiativen, karitativen Vereinen, gemeinnützigen Verbänden und weiteren vorgeblich uneigennützigen NGOs etabliert, die nicht schlecht profitieren von den inzwischen in mehrstellige Milliardenhöhe gehenden Einnahmen aus Spenden und Steuern. Niemand offensichtlich kontrolliert, wohin sie fließen. In Niedersachsen wie in anderen SPD-regierten Bundesländern seien die Hilfsorganisationen zu Beginn der Asylkrise mit derart viel Geld „zugeworfen“ worden, welches sie kaum ausgeben konnten, wie ein NDR-Bericht von Dezember 2016 nahegelegt.

Zu dem Vorwurf, der ASB verweigere der AfD-Bundestagsfraktion die Durchführung eines Erste-Hilfe-Kurses, bezog Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch wie folgt Stellung: „Der ASB hilft allen Menschen, unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit. Das gilt demzufolge auch für Mitglieder, Abgeordnete und Mitarbeiter der AfD.“ Allerdings werde der ASB keinerlei Geschäftsbeziehungen mit dieser Partei eingehen: „Dazu kann auch gehören, die Durchführung von Erste-Hilfe-Kursen für die AfD-Bundestagsfraktion abzulehnen.“ Die Verweigerungshaltung des ASB gegenüber der AfD beruhe nicht zuletzt in der Geschichte und dem Wertekodex des Verbandes. Er sei selbst Opfer von Rechtextremismus gewesen, 1933 von den Nationalsozialisten enteignet und zerschlagen worden. Er setze sich heute mit über 1,3 Millionen Mitgliedern für Menschlichkeit, eine offene Gesellschaft und ein solidarisches Miteinander ein und vertrete auch 130 Jahre nach seiner Gründung eine klare Haltung gegen rechtspopulistische und rechtsextreme Politik.

Garantiert politisch unkorrekt. Für ein COMPACT-Abo klicken Sie bitte auf das Bild oben oder hier.

Bleibt zu hoffen, dass der ASB eine solch klare Haltung künftig besser in Bezug auf Steuer- und Spendengelder einnimmt. Und dass Mohamed seiner gerechten Strafe, die im Sommer ausgesprochen werden soll, zugeführt wird. Die zehn Millionen Euro indes dürften auf Nimmerwiedersehen verschwunden sein!

Über den Autor

Iris N. Masson

32 Kommentare

  1. Avatar

    Hallo Frau masson!

    Ich hab da mal ne frage zur viel ehe. Ich bin ein xxx aber bei einer Sache haben doch die moslems recht:

    Unsere Deutschen Frauen , die neben ihrem
    Freund oder Ehemann zb einen Stecker haben oder mit ihrem Mann in den swinger Club gehen…. was für Unterschiede besteht da denn zur vielehe?

    Die moslems machen es halt nur offiziell. Heutzutage wird auch statistisch gesehen viel betrogen, die moslems machen es dann nur offiziell.

    xxxxx

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Kurz("angebunden"), compact und leidenschaftlich, wie die heidi nun mal in Liebesdingen ist, will sie dir sagen: (gelöscht (gelöscht) ☠☠☠*uuoaaghh*☠☠☠

  2. Avatar

    # Abboud Sweid spricht über seine Vielehe Ein Mann, drei Frauen –
    viele Tagesabläufe!
    bild-plus

    # Drei Frauen, 13 Kinder, und mindestens 3800 Euro vom Steuerzahler
    philosophia-perennis

    „Bislang arbeitet niemand in der großen Familie. Die Familie bekommt vom Amt -nach Angaben von Vater Abboud- insgesamt 3785 Euro. Zusammengesetzt aus Hartz IV und Kindergeld. Die Miete für die Wohnungen zahlt der Staat.“
    Also 3785 Euro plus 3 mal Miete …

  3. Avatar
    heidi heidegger am

    OT: Also ganz manchmal verstehe ich Gabi und ihren äh Hyperrealismus bzgl. Mrkl. Stellt euch nur vor, ab 2005 wäre Roland Koch (CDU) Kanzler geworden und 2017 in eine Groko mit Gabriel (SPD) getrudelt. HollaDieWaldfee! Wie wäre es gewesen od. geworden? Auf jeden Fall (auch) schlimm, aber mein Kopf ist leer und ich brauche eure Magie. Ich höre zu. Ich höre zu. Bitte schreibt mir etzala unter meinen äh Kommentar/Leserbrief. danke (könnt ihr auch drunter schreiben, hihi).

  4. Avatar

    Das beste "Negativ-Beispiel" ist doch wohl diese Clinton Stiftung. Und nach demselben Muster handeln die doch leider alle. Von 1 € gehen 2 Cent an die Armen, der Rest wird in die eigenen Taschen gewirtschaftet, angeblich für Verwaltung.

  5. Avatar

    Ich wußte bis jetzt nicht,daß der ASB ein solcher Schxxx-Verein ist. Da gönne Ich fast dem guten Mohamed die 10 Milliönchen,besser aufgehoben als bei dieser AS-Pampe sind sie allemal. Soll er sich ruhig ein schönes Schwimmbecken im schönen Libanon bauen.

    • Avatar

      ASB ist doch ein islamischer verein mit islamischem vorstand…. dann darf ein muslime auch das geld bei seite tun..

      wie überall in deutschland…lug und betrug auf kosten der steuerzahler und volksdeppen.

      ASB- arab-sozial-beitrag…. satiere, lach…

  6. Avatar

    Kapiert es endlich. Die wirklich gefährlichen sind nicht die Handvoll mit Kalashnikov und Sprenstoffgürtel,sondern solche,die sich, gut integriert, bis zum Geschäftsführer des ASB,zu Richtern,Anwälten , Chefräzten usw. emporwurmen.

    • Avatar

      Ja der Gatte von Frau Scheibli, der mit dem vom Günter Wallraff aufgedeckten Klinikskandal

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Danke für die Beobachtung, den Hinweis. Werde mich gleich kümmern, muss aber auch auf die weibl. CSU-Geheimwaffe Haderthauer dann hinweisen. Riesensauerei! Infolge der sogenannten Modellauto-Affäre trat sie zrugg und ihrem Hubert Haderthauer als verantwortlichen Psychiater der „Arbeitstherapie Modellbau“ in‘ Oahsch evtl., hehe

        [ Im Mai 2014 begannen steuerrechtliche Ermittlungen, in deren Folge Haderthauers Privathaus durchsucht wurde..]

  7. Avatar
    Freundin der Natur am

    Es ist richtig und wichtig, Kritik an der Politik des ASB zu üben und über die kriminellen Taten des Herrn Taam zu berichten.
    Dafür lobe ich Frau Masson.

    Ich habe mich aber gefragt, was der Absatz über die steuerliche Unterstützung für die parteinahen Stiftungen mit dem ASB zu tun hat.
    WENN ein Zusammenhang hergestellt wird, dann doch allenfalls der, dass diese Stiftungen die Asylpolitik der Regierung mittragen und somit indirekt mit der Asylindustrie im Zusammenhang stehen.

    Es wäre auch schön, wenn jemand die Artikel korrekturlesen würde. 🙂

  8. Avatar
    Irgendwehr am

    Das sind insgesamt 581 Millionen Euro, über die dieses Kartell nach Gutsherrenart verfügt "Kartell" genau der richtige Ausdruck für die eigenartigen Menschenfreunde

  9. Avatar
    Sachsendreier am

    Wer einen Bock zum Gärtner macht, der muss sich nicht wundern. Jedermann mit halbwegs gut funktionierendem Verstand ausgerüstete Mitbürger weiß doch, dass in arabischen Staaten gern die eigene Hand aufgehalten wird. Es blüht dort eben nicht die Wirtschaft, sondern die Korruption. Bakschisch war zu allen Zeiten das Zauberwort im Orient, um die trägen Abläufe überhaupt anzukurbeln, egal wo. Somit ist nicht nur das Handeln dieses muselmanischen Geschäftsführers das Erstaunliche daran. Sondern die bodenlose Naivität der Menschen, die ihm derart vertrauten, dass ungeheure Summen, die man ihm ohne Prüfung uneingeschränkt "verwalten", sprich veruntreuen, ließ, verschwanden. Man muss nicht Kassandra sein, um zu prophezeien, dass in Deutschlands Zukunft derartige Fälle zunehmen werden, wenn Grün-Linke endgültig eine Quote durchboxen, die Migranten gewissen Glaubens in Positionen hofiert, wo es um Geld und Macht gibt. Es gibt tatsächlich Mitmenschen, die in 10 Jahren Rentenzahlungen Deutscher bedroht sehen, weil die befürchten, dass dann eine gewisse Spezies überhand genommen hat in zuständigen staatlichen Stellen.

    • Avatar

      Die zugereisten Ausländer betrügen unsere Sozialsysteme schon seit ca. 30 Jahren. Ich komme aus dem Gesundheitsbereich und war in einem Stadtteil tätig, wo der Ausländeranteil schon damals sehr hoch war. Ein kleines Beispiel: Früher gab es Hörgeräte, von der Kasse bezahlt. Die Türken fuhren in den Urlaub, Hörgeräte auf dem Basar verkauft. Nach dem Urlaub zum Arzt, habe Hörgerät verloren und es gab wieder einmal ein Paar Neue. Noch ein Beispiel für Jahrzehnte langen Betrug. Die KK-Chip-Karte eines Türken wurde in einem Quartal bei 64 verschiedenen Ärzten vorgelegt! Aber darüber wurde der Mantel des Schweigens gelegt!

  10. Avatar
    brokendriver am

    Was sind schon 10 Millionen Euro veruntreute "FlüchtilantenGelder" ?

    Ein Vogelschiss im Vergleich zu den vielen Steuergeldern, die unsere Berliner
    Volksverräter im Reichstag jeden Monat an "Diäten" in die Tasche stecken.

    In schöner Regelmäßigkeit und mit ebenso schöner Selbstbedienungsmentalität
    haben sie mal wieder ihr eigenes Taschengeld um 303,19 Euro im Monat erhöht.

    Bei Arbeitslosen wird die Hartz-IV-Transfer-Leistung ledig nach Jahren mal um

    drei oder vier Euro erhöht. Wenn überhaupt ?

    Selbst CDU-Merkels-Suren-Söhne aus den Moslem Paradiesen Syrien und
    Schwarz-Afrika bekommen stattliche 150 Euro Taschengeld im Monat.

    Wann hat jemals ein deutscher Obdachloser150 Euro Taschengeld bekommen ?

    Unsere über 700 (!) Volksverräter in Berlin verdienen im Monat aktuell

    14.501,54 Euro im Monat. Mit welchem Recht bedienen die sich selbst ?

    Das hat nichts mit Neid zu tun, sondern erzeugt Hass bei immer mehr Menschen,

    die trotz Arbeit oder Rente arm sind und in die privaten (!) Armenküchen

    des CDU-SPD-Regimes abgedrängt werden.

    Wer bekommt schon ein Monatsgehalt von 14.501,54 Euro im Monat ???

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Es gibt von den 700 aber knapp 100 die bezeichne ich nicht als Volksverräter sondern als Volksvertreter und ich hoffe das es immer Mehr werden.

  11. Avatar

    "… AfD-Abgeordneten einen Erste-Hilfe-Kurs verweigerte, weil deren Positionen vorgeblich nicht mit den vom ASB vertretenen Werten vereinbar seien."
    Da der ASB jetzt seine Werte offenbart hat, kann die AfD stolz auf diese Unvereinbarkeit sein.

    Bleibt zu hoffen, dass sie nicht selber in so eine Selbstbedienungsamentalität hineinrutscht!

    • Avatar
      brokendriver am

      Das CDU-SPD-Regime seit 1949 macht es möglich.

      70 Jahre Grundgesetz sind kein Grund zum Feiern,

      denn das Volk ist seit 1949 ausgesperrt.

      Die CDU-SPD-Parteien-Diktatur ist allmächtig.

      Jeder Sessel-Furzer im Regime braucht ein CDU-SPD-Parteibuch.

      Nur: Die Sozen-Volksverräter sollen dieses Jahr dolle "eins in

      die Fresse" (O-Ton Sozen-Nahles) bekommen.

      Das ist gut so…

      Und mal ehrlich: Wer möchte Sozen-Andrea-Nahles als Nachbarin??

      Antwort: Nobody !

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Borsti,Wenn diese werte aus Betrug,Beschiss und Lüge bestehen dann teilt die AfD diese Werte auch nicht das stimmt.

  12. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Jeden Tag steht eine dummdämliche Regierung auf … Glück haben die, die diese dummdämliche Regierung finden und abzocken können … und Pech haben die, welche dieser dummdämlichen Regierung … ihr Vertauen angediehen ließen !

  13. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Die Asylindustrie ist eben ein gutes Geschäft da fließt das Geld in Strömen und es fällt kaum auf wenn da der Staat um ein paar Millionen beschissen wird, die einen bereichern angeblich unsere Kultur die anderen bereichern sich an unserer Willkommens Kultur.

    • Avatar
      brokendriver am

      Tja, die Anti-Abschiebe-Industrie in Deutschland verdient sich
      dumm und dämlich.

      Dabei sind über 250.000 von Merkels Moslems und ihren Suren-Söhnen und Suren-Tanten

      abschiebe-pflichtig und haben in Deutschland niXXX mehr zu suchen.

      Lösung des Problems:

      Briefmarke auf den Arsch, in den Briefkasten und ab nach Hause !

      • Avatar

        Briefmarke bitte auch auf den Arsch der Allerwertesten und
        dann ab in die Wüsten Arabiens mit der Volksverräterin.

      • Avatar
        Terence Pickens am

        Kürzlich sagte eine resolute spanische Señora in einem Bus zu einer Ukrainerin: "Los, aufstehen, das ist mein Sitzplatz. Wir schnallen Dir einen Fallschirm auf den Rücken und werfen dich über Dein Land ab . . ."

  14. Avatar
    UliLübeck am

    Das der deutsche Steuersklave keinen Einfluss darauf hat, für wen seine hart erarbeiteten Steuergelder verpulvert werden, ist bekannt. Auch der Abgreifmentalität der Stiftungen der etablierten Blockparteien kann der Steuermichel nichts entgegensetzen. Aber wie dumm und naiv muss man sein, um der skrupellosen Asylindustrie auch noch freiwillig Spendengelder anzuvertrauen? Jeder Cent für ASB, DRK, AWO oder an die Kirchen ist ein Sargnagel für das Deutschland, in dem wir früher mal gut und gerne gelebt haben.

    • Avatar
      Werner Kämtner am

      ULILÜBECK;
      Sie sehen es ganz Richtig, die Stiftungen und Fonds sind nur Geld verschiebe Bahnhöfe
      zum Zweck der Geldvermehrung. Ihr steht ja nun vor der Europa- Wahl: Seht Euch die
      Vita von denen an, welche ihr wählen wollt. Dann mache dein Kreuz.Es müsste ein ganz Neue Regierung gewählt werden. Damit die nicht mehr an die Tröge kommen an welche sie sich gewöhnt haben. Was ist bloß aus unseren Land geworden? An allen Ecken nur korrupt und Betrug. Ich komme aus einer anderen Zeit, da war noch zumindest der Anstand jedes Bürgers sowie Ehrlichkeit vorhanden. Heute leben wir
      mit einer Feudalherrschaft aus Blindgängern. Gruß an die, welche ihre Würde noch behalten haben.

    • Avatar

      Die haben alle noch Zuviel an Rente. Ich bin für eine Absenkung auf maximal 25%! Denn Dummheit muss bestraft werden!

  15. Avatar

    Also mit dem ASB habe ich schon selbst negative Erfahrungen gemacht. Eines Tages standen die mal vor meiner Haustür und baten um Spenden. Eigentlich keine große Sache und ich kramte schon in meiner Geldbörse. So einen 20 Euro-Schein wäre ich glatt bereit gewesen zu spenden……. nein, nein. Man wollte mir gleich ein Monatsabo andrehen. Das wollte ich aber nicht.
    Darauf hin wurde der eine "Mitarbeiter" richtig agressiv. Was mir denn einfallen würde? Ob mir Menschenleben gar nichts bedeuten würden? Wenn ich mal Hilfe bräuchte, dann bräuchte ich mich nicht wundern, wenn man mich "da einfach liegen ließe"….. etc. etc.
    Natürlich war das "Gespräch" an dieser Stelle für mich zu Ende. Nach dem die Tür zu war hörte ich die noch im Treppenhaus weiter pöbeln.

    Für mich ist dieser ASB seit diesem Erlebnis ein sehr unseriöser Verein. So auch viele negative Berichte im Internet.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Darum duldet die ASB auch keine AfD Mitglieder weil die diesen Gangstern auf die schliche kommen.

    • Avatar
      Irgendwehr am

      Überhaupt- Arbeiter!!! Samariter Bund. Die sollten sich schämen sich als solche auszugeben. Was haben Arbeiter damit zu tun. Arbeiter haben weder Zeit beim Samariter Bund vorstellig zu werden, noch kriegen die einen Cent vom Sozialamt. Genau so ein Beschiss wie an der Tafel. Die ursprüngliche Zielgruppe wurde inzwischen von der Tafel verdrängt von den Schmarotzern. War mal Fördermitglied dort. Nach Merkels Grenzerlass war schnell Schluss damit. Keinen Cent mehr für die "Wohltätigen". Trifft man mittlerweile immer den Richtigen. Reicht schon der Steuerobulus der von mir monatlich abgepresst wird, Sozialstaat mein Arxxx, finanziere hier nur noch Schlaraffenland. Jetzt bin ich "fremdenfeindlich" mein Geld nehmen die trotzdem. Schräge SPD Idee, völlig aus der Zeit.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel