Schwedens Junge Liberale fordern Legalisierung von Nekrophilie und Inzest

30

Konferenz-sparen

Sex mit Toten und unter Geschwistern soll erlaubt sein, zumindest wenn es nach der Jugendorganisation der schwedischen Liberalen Partei geht. Das gab die Gruppe an ihrem jährlichen Treffen am Sonntag bekannt.

Bestmöglich unterstützen Sie die Arbeit von COMPACT mit einem Abo – hier abschließen

COMPACT Abo-2016-02

_von Tino Perlick

Die Jugend marschiert voran: Dem Antrag nach solle Geschlechtsverkehr zwischen Geschwistern ab 15 Jahren ebenso erlaubt sein, wie Sex mit menschlichen Leichnamen, solange der oder die Verstorbene vor dem Ableben eine schriftliche Genehmigung hinterließ.

Der schwedischen Zeitung Aftonbladet stellte die Vorsitzende der Liberalen Jugend Cecilia Johnsson den Vorschlag als einen progressiven Schritt für das skandinavische Land vor. „Wir sind eine Jugendorganisation und eine unserer Aufgaben ist es, einen Schritt weiter zu denken“, sagte Johnsson. Obwohl fast die gesamte Gesellschaft diese Neigungen als „widerlich“ betrachte, dürfe die Ausübung nicht von der Regierung verboten werden.
„Ich verstehe, dass so etwas als ungewöhnlich und widerlich betrachtet wird, doch die Rechtsprechung kann darauf nicht basieren“, sagte sie. „Wir mögen Moralgesetze generell nicht und diese Rechtsordnung beschützt im Augenblick niemanden.“

Johnsson erklärte, dass den Menschen erlaubt sein müsse, sich mit Toten zu begnügen, wenn sie sich vorher einvernehmlich darauf geeinigt hätten. „Es sollte ihre eigene Entscheidung sein, was nach dem Tod mit ihrem Körper passiert. Wenn man nun seine Überreste einem Museum oder der Wissenschaft hinterlassen möchte, oder jemanden, um damit zu schlafen, dann sollte das OK sein.“

Bestmöglich unterstützen Sie die Arbeit von COMPACT mit einem Abo – hier abschließen

mut-zur-wahrheit-abo

Parteimitglied Carl B. Hamilton äußerte sich in Sozialen Netzwerken entsetzt: „Die Jungen Liberalen setzen auf Aufmerksamkeit und nicht auf die Themen, die unsere und Schwedens Zukunft bestimmen“, erklärte der ehemalige Ministerialrat. „Gewiss versteht ihr, dass die Menschen euren Freisinn auslachen, ihr Dummköpfe? Welche anderen gesellschaftlichen Herausforderungen stehen auf der Top-100-Liste von Stockholms Liberaler Jugend? Sex mit Flusspferden?“

Über den Autor

Tino Perlick, Jahrgang 1982, war ein Wendekind. Er studierte Kulturwissenschaften, Amerikanistik und Soziologie in Deutschland, Polen und den USA. Seiner Beschäftigung als wissenschaftlicher Mitarbeiter an einem soziologischen Institut folgte 2016 die Anstellung als Korrespondent bei COMPACT.

30 Kommentare

  1. Hahahahahahahahahahahahahahahahahahahaha! Ich liebe Schweden, wo andere Völker ein Hirn haben ist da bei dänen nur noch ein nasses Brötchen vorhanden, ein Smörebröd!!! Ich freue mich schon auf die Totenfick-Videos mit blonden Bitches! Ach sind die progressiv, da kann mann direkt neidisch werden!
    Ich würde ja noch einen draufsetzten und Snuff gesellschaftsfähig machen! Bathory-Folter-Videos mit einer Familie die sich dumm und dämlich fickt, und sich dann vor laufender Kamera abschlachtet! Natürlich alles streng nach Gesetz!
    Endlich geht es sexuell in meine Richtung!

  2. Honigkuchenpferd am

    Wann fordern die Rotgrünen auch hierzulande, Popsex mit toten Kindern? Vielleicht auch mit dem eigenen verstorbenen Kindern?! Der Wahnsinn geht um, weltweit! Vermutlich sind es auch die verkommenen Eliten, welche solcherlei sexuellen Praktiken, schon lange nachgehen!

  3. Honigkuchenpferd am

    Von mir aus auch Sex mit toten Geschwistern! Schweden hat ohnehin abgebaut! Auch dort haben die Wähler jahrzehntelang den rotgrünen Abfall gewählt! Diesem ist es gelungen, die Gesellschaft nachhaltig zu vernichten! Schweden wird niemals mehr das sein, was es mal war!

  4. Gewalt gegen Kinder und sexueller Missbrauch und Perversion und Pädophilie und ritueller Kindesmissbrauch, siehe auch Freimaurerei und Dutroux Affäre in Belgien und O.T.O,. Satanismus und Kinderschänderskandal um Tony Blair und die Pädophilen im Kabinett der ehemaligen britischen Premierministerin Margareth Thatcher

    http://www.pravda-tv.com/2016/03/kanadas-duestere-vergangenheit-misshandlung-und-tod-tausender-kinder-bis-heute-nicht-aufgearbeitet-videos/

    • Volker Spielmann am

      Der Untergang der Antike, im Sinne Oswald Spenglers, ein wenig ja:
      „Eine Nation ist Menschentum in lebendige Form gebracht. Das praktische Ergebnis weltverbessernder Theorien ist regelmäßig eine formlose und deshalb geschichtslose Masse. Alle Weltverbesserer und Weltbürger vertreten Fellachenideale, ob sie es wissen oder nicht. Ihr Erfolg bedeutet die Abdankung der Nation innerhalb der Geschichte, nicht zugunsten des ewigen Friedens, sondern zugunsten anderer. Der Weltfriede ist jedesmal ein einseitiger Entschluß. Die Pax Romana hat für die späteren Soldatenkaiser und germanischen Heerkönige nur die eine praktische Bedeutung: eine formlose Bevölkerung von hundert Millionen zum Objekt des Machtwillens kleiner Kriegerschwärme zu machen. Dieser Friede kostete die Friedlichen Opfer, gegen welche die der Schlacht von Cannä verschwinden. Die babylonische, chinesische, indische und ägyptische Welt gingen aus einer Erobererhand in die andere und bezahlten den Kampf mit ihrem eigenen Blute. Das war ihr – Friede. Als die Mongolen 1401 Mesopotamien eroberten, haben sie aus 100,000 Schädeln der Bevölkerung von Bagdad, die sich nicht gewehrt hatte, ein Siegesdenkmal aufgeschichtet. Allerdings, mit dem Erlöschen der Nationen ist eine Fellachenwelt über die Geschichte geistig erhaben, endgültig zivilisiert, „ewig“. Sie kehrt im Reich der Tatsachen in einen natürlichen Zustand zurück, der zwischen langem Dulden und vorübergehendem Wüten auf und ab schwankt, ohne daß mit allem Blutvergießen – das durch keinen Weltfrieden je geringer wird – sich etwas ändert. Einst hatten sie für sich geblutet, jetzt müssen sie es für andere und oft genug nur zu deren Unterhaltung – das ist der Unterschied. Ein handfester Führer, der zehntausend Abenteurer versammelt, kann schalten, wie er will. Gesetzt, die ganze Welt wäre ein einziges Imperium, so wäre damit lediglich der Schauplatz für die Heldentaten solcher Eroberer der denkbar größte geworden. Lever doodt als Sklaav: das ist ein altfriesischer Bauernspruch. Die Umkehrung ist der Wahlspruch jeder späten Zivilisation und jede hat erfahren müssen, wieviel es kostet.“

  5. Eure Info: Sex mit Toten und unter Geschwistern soll erlaubt sein, zumindest wenn es nach der Jugendorganisation der schwedischen Liberalen Partei geht. Das gab die Gruppe an ihrem jährlichen Treffen am Sonntag bekannt.

    Das finde ich ganz toll. Man könnte das noch erweitern mit Sex mit Tieren, Pflanzen (z.B.: Kaktus), Vögeln, Fischen (z.B. Hai), Bäumen etc. und im Weltall mit einem „Schwarzen Loch“. Das muss das höchste aller Gefühle sein. Und dann ist Gott sei Dank alles vorbei und diese Deppen haben sich sogar noch selbst erlöst damit – von ihren dummen Gedanken und Vorstellungen!

    • Schwarzer Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

      Vögeln ist der umgangssprachliche Ausdruck für penetrierenden Geschlechtsverkehr (Sex). Gleichwohl ist Sex mit Vögeln schlecht vorstellbar. Wohl deshalb sind die Spatzerln in der Hand des wackeren Mannes besser, als die Tauberln auf dem Dach. Sex mit Eserln geht schon eher.
      Grüne Kaktuserln wirken wie Christal Metherln, aber nur, wenn sie hinten in die Arscherln einführt werden. Die Astlöcherln sind nur billiger Ersatz für die kosmischen Schwarzen Löcherln, für die sich ohnehin nur Verehrer von Physikerln*innen begeistern können.
      Sex mit Leicherln macht nur Spaß, wenn sie noch warm sind und sie ihren Totenschein selbst unterschrieben haben.
      Warum sind multikulturelle Lustmolcherln noch nicht auf den alternativen Gedanken gekommen, Sex mit Zombieserln (der Bundestag ist voll davon) zu propagieren?
      Lässt die Phantasie grüner Gender-Apologeterln etwa nach? Oder verbirgt sich dahinter eine selbstgemachte menschliche Tragödie, die wir auch noch bemitleiden sollen?

      Im Übrigen bin ich dafür, dass alle grünen, widerlichen Männchen und Weibchen auf den Mars transportiert und deren sogenannte Partei verboten werden sollte.

  6. Medien-Klagemauer.TV – Die anderen Nachrichten…u.a. auch zu Alfred Kinsey und den Kinsey Studien und dem Kinsey Report und der westlichen Sexualforschung und Zwangssexalisierung und Frühsexualisierung und Pädophilie und Päderasten und rituellem Kindesmissbrauch im O.T.O. Satanismus nach dem Pädophilen Aleister Crowley – siehe auch den Pädophilen Alfred Kinsey und die Gender Ideologie bzw. das Gender Mainstreaming und die Bücher von Judith Reisman über Genderismus und Alfred Kinsey als Betrüger, der Statistiken und Umfragen fälschte und manipulierte und nachweislich unwissenschaftlich arbeitete! Bis heute gilt der Kinsey Report als eine der Grundlagen der Gender Ideologie und sind die propagierten Kinsey Studien eine der Grundpfeiler der gesamten westlichen Sexualforschung und des Feminismus.

    https://www.klagemauer.tv/

    Medien-Klagemauer.TV: Die anderen Nachrichten … frei – unabhängig – unzensiert … was die Medien nicht verschweigen sollten … wenig Gehörtes vom Volk, .

    Genderismus und Gender Ideologie und Gender Mainstreaming usw.

    http://de.richarddawkins.net/articles?tags=Genderismus

    http://www.dijg.de/paedophilie-kindesmissbrauch/alfred-c-kinsey-report/

    Hört ihr die Kinder weinen?1

    Alfred C. Kinsey und seine pädokriminellen Helfer

    Aus den Forschungen von Judith Reisman2 zusammengefasst von Christl R. Vonholdt
    Bis heute gilt Alfred C. Kinsey als der einflussreichste und „wichtigste Sexualforscher des 20. Jahrhunderts“3. Die meisten sexualwissenschaftlichen Forschungen und insbesondere fast alle neueren Sexualerziehungsprogramme beziehen sich auf ihn.4 Kinsey hat das Denken der Postmoderne über Sex und Sexualität geprägt: „Anything goes“. Kinseys Werk, der Kinsey-Report, besteht aus den beiden Büchern Sexual Behavior of the Male (1948)5 und Sexual Behavior of the Female (1953)6, in denen Kinsey seine Forschungsergebnisse veröffentlicht hat.

    Schon zu seinen Lebzeiten war Dr. Sex, wie er genannt wurde, einer der meist gefeierten Männer US-Amerikas. In den Medien wurde er zum Helden der sexuellen Befreiung stilisiert. Wer war Alfred Kinsey und wofür steht er wirklich?

  7. Wilhelm Tell er Miene am

    Die könnten in einer Europaregierung eine Koalition mit den deutschen „GRÜNEN“ eingehen , paßt wie der Arsch auf den Eimer!
    Der Wert einer Gesellschaft läßt sich am moralischen Stand der Sitten beurteilen . Diese Leute sind so leicht befunden das sie wegschweben müßten bis in die tiefsten Höllen , wo kein SCHWANZ sie erreichen kann!

  8. Nach solch einer verkaterten Entscheidung hilft eine kalte Dusche, das Hirn (falls vorhanden) durchlüften und sich wieder dem realen Leben zuwenden.

    • Yvonne Reinhart am

      Zumindest, ein Anfang!
      Aber ‚ krankes Gehirn‘ ist meis, nicht mehr zu retten!
      Anzeige….ist ,das Mindeste.

      • Im Gegenteil.
        Solche Artikel sind enorm wichtig, um zu zeigen, wie der Liberalismus so tickt. Zugegeben ist das ein sehr krasses Thema. aber dennoch.

        Die Genderideologie ist ja schon gaga, wie der Filmemacher Harald Eia gezeigt hat.
        https://youtu.be/2Rzd2UmpkZs

        Aber das war nur die Spitze des Eisberges. Alexander Dugin analysiert in seinem Buch „Die vierte politische Theorie“ das Thema Liberalismus sehr eindrucksvoll.

        Und dieser Artikel bestätigt so ziemlich jeden Ansatz in diesem Buch.

      • @Antu Pirén: Krank ist es , solch eine Antwort zu geben.
        So etwas zu unterstützen ist krank. Mit Geschwistern und einem Leichnam verkehr zu haben ist so was von daneben. Da fällt mir kein passender Begriff dazu ein, ausser Gehirn amputiert.

      • ICH_weiblich am

        @Günter:
        Offenbar klappt die Abschaffung aller Werte und Regeln eben doch nicht. Eine menschliche Gesellschaft kann nicht ohne diese zusammen leben. Tut man es doch, wird das Chaos herrschen.
        Wenn sich der Mensch gegen seine Biologie verhält, gegen das, was im Menschen (wie auch im Tier) veranlagt ist und was den Fortbestand der Art sichert, wird er zugrunde gehen. Das ist kein Fortschritt, sondern weit fort-geschrittene Degeneration.

  9. Volker Spielmann am

    Was wohl der Grund für den Niedergang der schwedischen Nation sein mag?

    Während man im deutschen Rumpfstaat die heillosen Zustände auf die VS-amerikanische Fremdherrschaft zurückführen kann, die dem deutschen Rumpfstaat in den 70 Jahren ihrer Dauer weit schlimmere Wunden geschlagen hat als selbst der 30jährige Krieg dem alten Reich – weshalb wir Deutsche auch stets mit dem Dichter Vergil ausrufen können: „Nur ein Heil ist Besiegten, durchaus kein Heil zu erwarten!“ -, so ist der Niedergang Schwedens rätselhaft. Friedrich der Große erblickte die Ursachen zwar in der damaligen Verfassungsänderung: „Der Ehrgeiz verwandelte sich in Ränkesucht, die Selbstverleugnung in Begehrlichkeit. Das öffentliche Wohl ward dem persönlichen Vorteil geopfert.“ Aber dies erklärt doch keinesfalls, warum die schwedische Regierung bestrebt ist ihre eigene Nation durch Masseneinwanderung auszulöschen und auch sonst die ärgsten neumodischen Dummheiten mitmacht. So soll es in Schweden sogar ein geschlechtsneutrales Fürwort geben! Welcher Wahnsinn da wohl die Schweden befallen hat?

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

    • Wilhelm Tell er Miene am

      Der Grund für deren Niedergang ?: Denen geht es seit Jahrzehnten zu gut! Die wissen nicht mehr was kampf für das tägliche Überleben bedeutet, und fressen nur noch den Braten an um ihn dann weg zu schmeißen.

      • Volker Spielmann am

        @Wilhelm Tell er Miene

        Schweden kann man wohl als Musterbeispiel für die wahre Natur der Gefahr heranziehen: Als in Schweden „regierenden“ Knalltüten die mohammedanische Masseneinwanderung erlaubten, stieg dort die Anzahl der Vergewaltigungen sprunghaft an und schon sehr bald erkannte man das Muster: Um die 90% der Täter waren fremdländische Eindringlinge, während 90% der Opfer einheimische Mädchen waren. Dies hätte jeder verantwortungsvollen Regierung gereicht, um jede weitere mohammedanische Einwanderung zu unterbinden und den schon eingewanderten Mohammedanern die Rückkehr in ihr Ursprungsland eindringlich nahezulegen. Damit wäre das Problem gelöst gewesen und die schwedischen Frauen und Mädchen hätten wieder ein sicheres und glückliches Leben führen können. Doch die Knalltüten taten das Gegenteil: Sie bestritten diesen offensichtlichen Zusammenhang, verboten die Nennung der Religion und Herkunft in den Polizei berichten und reden dem Volk unentwegt ein, daß alles in Ordnung sei und es dauerte sehr lange bis die Wahrheit ans Licht kam und sich Widerstand bilden konnte…

      • Das wird sich aber bald ändern, genau wie bei uns übrigens. Es gibt ja schon durchaus ernstzunehmende Prognosen, die den schwedischen Lebensstandard in einigen Jahren auf dem Niveau von Bulgarien sehen. Nur zur Erinnerung, der schwedische Lebensstandard war in den 60er Jahren der höchste der Welt! Sogar noch höher als der der damaligen BRD! Da hat man sich ja auch schon ein ganzes Stück heruntergearbeitet.

      • Volker Spielmann am

        @Thylacin:

        Erfolgen die Befreiung und die Wiederherstellung des deutschen Staates, so muß man sich um die Zukunft unseres geliebten deutschen Vaterlandes wahrlich keine Sorgen machen: Sollte es uns Deutschen – wider Erwarten – doch noch gelingen uns von der VS-amerikanischen Fremdherrschaft zu befreien und die mohammedanischen Kolonisten wieder nach Hause zu schicken, so werden sich über unser geliebtes deutsches Vaterland die Worte erfüllen, die Friedrich der Große nach dem Siebenjährigen Krieg über sein Preußen gesprochen hat: „In Preußen dagegen besaß die Regierung Geld und Kredit, aber die Provinzen waren durch die Raubgier und Barbarei der Feinde verheert und zugrunde gerichtet. Nächst Pommern hatte von allen deutschen Ländern Sachsen am meisten gelitten, aber sein guter Boden und der Gewerbfleiß seiner Einwohner waren Hilfsquellen, die der preußische Staat nur in Schlesien hatte. Die Zeit, die alle Übel heilt und tilgt, wird gewiß auch bald den preußischen Provinzen ihren Wohlstand, ihr Gedeihen und ihren ersten Glanz wiedergeben.“ Dies geschieht aber nur, wenn wir eine wahrhaft deutsche Regierung einsetzen und uns wirtschaftlich von den VSA befreien können…

    • Marc_Aurel am

      Nun, es ist ja nicht so, dass die Globallisten und der ganze, in ihrem Kielwasser mitgeschleppte ideologische Schrott zur Vergiftung der Gehirne, nur in jenen Ländern aktiv wären, die direkt besetzt sind. Die von Deutschland bekannten transatlantischen Netzwerke wird es wohl auch in Schweden geben bzw. im ganzen westlichen Europa. Anders sind die überall anzutreffenden Marionetten und Volksverräter kaum zu erklären, denn welcher Politiker sägt schon freiwillig den Ast ab, auf dem er sitzt, das ist eigentlich nur durch Einfluss von außen erklärbar.

      Ich bin kein guter Schwedenkenner, aber das Land scheint wohl im besonderen Maße US affin zu sein, so werden zum Beispiel Kinofilme aus den Staaten, soweit ich weiß, oft gar nicht erst in schwedische übersetzt, sondern gleich im Originalton vorgeführt.

Antworten

↑ Nach Oben